Euer Lieblingslied

  • Leider keine Chance, ich kann den Phil nicht ausstehen


    Ich mag Collins sehr als Drummer. Einer der besten der Welt. Das hat Peter Gabriel auch so gesehen, als Phil in die Band kam."Alone the way he was sitting down on the drummer stool when auditioning for the job, you could see that he was good."


    Ohne Collins wäre Selling England stink langweiliges Gedöhns geworden. Karl, hör' Dir nur mal "The battle of epping" forest an, wie Collins dort mit Bluesmetrik gegen den Rest der Band an spielt, oder, bei Cinema-Show, wie er da die Ghost-Notes im langen Keyboard Solo von Banks setzt: das ist phänomenal. Da kommen nur noch Leute wie Chester Thompson, Bill Bruford oder Winnie Colayuta ran. Collins hat die alten Genesis stark mitgeprägt. Das wird unterschätzt.


    `Über seine Gesangskünste bei den Alben nach "When we were three" kann man geteilter Meinung sein. Das ist subjektiv verschieden. Aber da war Genesis schon zu stark amputiert (Steve Hacket war ebenfalls raus), und Collins konnte seine Vorliebe für tanzbaren Pop ausleben. Er spielte nebenei noch professionell in Gruppen wie "Eastside" oder "Brand X". Collins kann Jazz, Big Band Jazz, einfach alles.


    Sieh's mal unter dem Winkel. Vielleicht kannst Du ihn dann etwas lieber haben. Man muss manchmal einfach emotionalen Ballast abwerfen.


    Ich konnte z.B. Bruce Springsteen ums Verrr...... nicht ausstehen. Aber vor zwei Jahren kam mir "Magic" unter die Ohren, ohne zu wissen, wer das war. Und ich finde die Platte heute unglaublich gut. Die hätte ich mir freiwillig nicht gekauft, nicht mal angehört, so blöd fand ich den "Boss". War mir zu simpel. Dieser Marlboro Geschmack und dieser Slang aus New Jersey. Aber es sind gute, richtig gute Songs. Das kann nicht jeder.


    Man macht dann auch Entdeckungen, die einem gut tun.


    Slubber

  • eigentlich wollte ich meine Meinung für mich behalten, aber wenn ihr über Genesis redet kann ich nicht anders:
    ich bin Genesis Fan und habe und höre alle Alben bis auf das letzte; gerade die Vielfalt bis hin zum Pop finde ich genial (und die Drummerkünste von Phil haben mich 91? oder 92? bei der live Tour umgehauen, bis dahin wusste ich nicht, dass er überhaupt Schlagzeug spielt)
    aber ein Lieblingslied? immer wieder gut finde ich: View to a Kill, Duran Duran, liegt aber wahrscheinlich daran, dass ich ein Faible für die Bond Filme habe:D

    1994 Amstrad Pen Pad, 1996 Pilot 5000, 1997 Pilot Professional, 2002 M515, 2005 Livedrive, Tx, E2, 2006 Treo 650, 2008 Centro, Treo 680, 2009 Pre-, 2010 Ipad 1, 2011 Pre+, 2011 Defy, 2012 Razr +Lapdock, Asus EEE Slider
    [b] 2013 Xperia Z, Xperia Z Tablet

  • Hm ,
    sehr schwer mich festzulegen, auf ein Stück.
    Passend zu manchen Unkenrufern (über Palm ) im Forum etwa : The Door´s -> This is the End
    Ein innig geliebtes Lied auch ( als alter schottland Fan) : Queen -> Who wants to live forever
    oh auch noch was deutsches : Thomas D -> uns trennt das Leben


    ach soooo vieles was hier den Platz sprengen würde :)


    höre halt querbeet... auch Klassik

  • ich bin Genesis Fan und habe und höre alle Alben bis auf das letzte; gerade die Vielfalt bis hin zum Pop finde ich genial (und die Drummerkünste von Phil haben mich 91? oder 92? bei der live Tour umgehauen, bis dahin wusste ich nicht, dass er überhaupt Schlagzeug spielt)


    Hi, Strobi, danke für Dein Outing. Phil Collins wird m.E. total unterschätzt.Am "Stick" kann er letztlich alles, was möglich ist.


    Ich habe damals als Schüler ein Radio Interview gehört, in dem eine Musik-Professorin gefragt wurde, ob Collins singen könne. Sie sagte: "Der Mann hat keine Ahnung von Musik - und keine Stimme." Das letztere mag jeder selbst entscheiden. Aber Collins ist einer der musikalischsten Drummer des progressive Rock. Er spielt, ohne aufzufallen. Er dient der Musik. Und diese Zurückhaltung haben viele Drummer nach ihm fallen lassen. Die haben sogar Double-Paddels im Bass eingesetzt, um 32.-stel Noten spielen zu können.


    Ich finde es schön, das Du, Strobi, den Übergang von GENESIS vom Geheimtipp zum Kassenschlager so glatt mitgemacht hast. Das zeugt von großer, musikalischer Weisheit, wenn ich das mal so sagen darf.


    Ich kann auch nichts Schlimmes daran finden, dass der Rest von GENESIS irgend etwas Zeitgeistiges machen wollte. Die Band hat das Beste draus gemacht. Auch wenn ich ein paar Titel der letzten Phase nicht besonders reizvoll empfinde.


    Als Ray Wilson kam, war letztlich nichts mehr zu sagen.- musikalisch. - Was hätten wir gemacht?


    Slubber

  • Der Thread nimmt ja fast musikphilosophische Züge an :thumbup: . Da halte ich mich mit meinem Musikgeschmack lieber vornehm zurück.

    m100 => m505 => T|3 => T|X => Treo 650 => Treo 650 | Zodiac¹ => Treo 650 | SGH-i600 | Zodiac¹ => P1i | SGH-i600 | Zodiac¹ => E90 | SGH-i600 | Zodiac¹ => E90 | Centro | Zodiac¹ => iPhone 3G | Centro | Zodiac¹ => iPhone 3G | N95 | Zodiac¹ => iPhone 3G | Pre => iPhone 4 | Pre => iPhone 4 | Pixi+ => iPhone 4 | BB Bold 9000 | Pixi+ => iPhone 5 | Veer | Pre3 | BB Bold 9000

  • Runrig


    koermit


    P.S.: Nein, auf ein Lied kann ich mich bei denen nicht einigen. Unmöglich. Dafür sind 37 Jahre Bandgeschichte einfach zu lang.

  • ich muß leider nochmal auf den Phil zurückkommen. Ich habe mit keinem Wort seine Künste als Drummer angezweifelt. Alle Sieger von DSDS können besser singen wie Keith Richards oder Bob Dylan.


    Aber wer einmal bei einem Konzert der Stones oder Dylan war, weiss, dass es darauf gar nicht ankommt. Diese Tatsache ignoriert aber z.b. unser Dieter erfolgreich seit Jahren.


    Was ich damit sagen will: Phil hat eine Vorliebe für belanglosen Weichspülerpop bei Genesis an den Tag gelegt, den ich absolut nicht ausstehen kann. Und mit den ganzen neueren Alben von Genesis kannst du mich jagen.

  • @banditidio murasakii


    Dann haben wir uns bestimmt schon einmal bei einem Konzert gesehen. Runrig-Fans reisen ja in alle möglichen Orte. War einer von euch damals 2004 beim Trifels-Festival. Kleines Festival, die hatten Runrig als Hauptact gebucht, und im nächsten Jahr durfte das Festival nicht mehr stattfinden, weil die "Sicherheitsauflagen" aufgrund des Ansturms des letzten Jahres zu hoch geworden sind. ;)


    Sie sind übrigens im Frühjahr wieder auf Tour in Deutschland.


    koermit


    P.S.: Falls ihr sie nicht habt, ich kann die DVD zum "Year-of-the-Flood"-Konzert am Loch Ness empfehlen. Sehr schöne Aufnahmen.
    @banditito: wenn alles gut geht, fahre ich dieses Jahr das erste mal hoch. 2 Wochen mit dem Auto durch die Highlands. Und danach noch etwas Glasgow, meine bessere Hälfte wil dort eine Woche an eine Pipe-Schule. *vorfreu*

  • Guten Morgen,


    passend zum Austausch über Genesis passt ja vielleicht diese Meldung:


    Genesis' "From Genesis To Revelation"
    Am 15. Februar gibt es bei Radio Memories das Debüt-Album "From Genesis To Revelation" der Rockband Genesis in voller Länge zu hören. Es stellt das einzige Genesis-Album mit John Silver am Schlagzeug dar und ist, anders als die folgenden Alben, noch nicht so sehr vom späteren Progressive-Rock Stil der Band geprägt.


    Link


    Gruß
    Handflächenschreiber

    _________________________________________________________________________


    Bitte lesen Sie weiter, hier gibt es nichts zu sehen!

  • Als das, für mich, perfekte Lied hatte ich mir lange Zeit "New Noise" von Refused ausgepickt.
    Dann gibt es da noch "Balkon gegenüber" von Kettcar und "Delia" von Johnny Cash.


    Mit Genesis kann ich generell nix anfangen :)

  • Es wurden ja schon ein paar Interpreten genannt die nicht singen können. Tom Waits kann auch nicht singen, aber wiiieee der nicht singen kann ist klasse. :D
    Die Liedauswahl fällt mir entsprechend schwer: King Kong? Oder doch Alice?


    stoiniger

  • Iggy Pop kann auch nicht singen. Entscheiden müsste ich mich zwischen 'Passenger' und 'Pumping for Jill' und natürlich Herman Brood: 'All The Girls Are Crazy' oder 'Doing It'

  • Ich habe mir jetzt einige Eurer Lieblingstitel per Itunes (auszugsweise) angehört.Die meisten klingen wie Abkömmlinge oder Variationen von Punk,


    Dann habe ich mich nicht richtig ausgedrückt beim Anfangs-Faden: ich meinte eher Musikstücke, die man zusammen mit einer lieben Person hören würde, die allerdings einen ganz anderen Geschmack hat. Es müsste also eine gewisse Romantik, ja vielleicht sogar Weichheit in dem Titel liegen. Das Wort Verdaubarkeit liegt mir auf den Lippen. Aber da gehört es ganz sicher nicht hin.


    Wisst Ihr: so ein Lied, bei dem man die Seele bumpeln lassen kann. Ich meinte nicht ein Lied, mit dem man das 24 Stunden-Rennen von Le Mans durchstehen kann.


    Herrjemineh, wie sag' ich's bloß.


    Slubber