Fring oder Nimbuzz?

  • Welchen Multimessenger für Symbian setzt ihr ein? 18

    1. Nimbuzz (10) 56%
    2. Weder noch (6) 33%
    3. Fring (2) 11%

    Hallo,


    es gibt zwei Multimessenger für Symbian (jedenfalls sind nur die zwei mir bekannt) - Fring und Nimbuzz.


    Ich möchte von Euch nun wissen, welches ihr einsetzt und warum (also bitte nicht nur bei der Umfrage klicken sondern bitte auch erläutern). Für Fring gibt es ein Alpha die auch Videochats über Skype zulässt, wie das funktionieren soll, keine Ahnung, ich habe mich mal angemeldet.


    LuckyKvD

  • Um das Wissen mal zu erweitern: Es gibt auch IM+ für Symbian. Ich konnte freundlicherweise meine PalmOS-Lizenz auf Symbian übertragen lassen. Ich muss aber sagen, dass das Programm das System extrem ausbremst und dann auch noch instabil ist. X((

  • Fring war mir zu kompliziert zu bedienen und IM+ habe ich noch im Einsatz; aber es wird gelöscht - zu instabil und zu langsam!
    Nutze derzeit fast nur die VoIP-Komponenten.


    Fring hatte ich mal probiert, aber es hat mich nicht überzeugt - bei Nimbuzz vermisse ich nur Jabber.


    Gruss Treophil


    P.S. Zur Ergänzung schaut mal auf SNAPTÜ - das läuft bei mir ganz gut mit Twitter.


    Edit by SHH: Beitrag/Überschrift redaktionell bearbeitet.

    Nokia - 1011 aus 1992 war mein erstes.....das E7 ist mein letztes Nokia .........mein Veer ist klasse, :thumbup: aber mene Augen sind zu alt geworden. :weint: ....mein NEXUS 4 ist schon eine Überraschung ! :D

  • Benutze Nimbuzz und bin sehr zufrieden. Ich brauche es auch nur als Skype-Client. Fring habe ich kurz ausprobiert und es hat mich vom Look and Feel nicht so angesprochen. Heute habe ich dann den neuen Skype-Client ausprobiert. Ist sehr darauf ausgelegt, genau wie Skype am PC auszusehen, aber chatten geht trotzdem mit Nimbuzz einfacher. Einziger Nachteil: Bei Skype gibt es mehr Emoticons. Wie es mit Unterschieden in der Sprachqualität aussieht, kann ich nicht sagen. Ich hatte bei Nimbuzz nie Probleme, kann aber sein, daß Skype nochmal was optimiert hat.

  • Hallo,


    mir hat das neue Skype wirklich ganz gut gefallen. Aber Nimbuzz bietet einfach mehr. Nutzt Du Nimbuzz mit Skype-Calls auch aus dem 3G - Netz? Übrigens musste ich nach dem löschen von Skype wieder Nimbuzz neu installieren, da es nicht mehr lief. Hat jemand die selben Erfahrungen gemacht?


    LuckyKvD

  • Ich hab's einmal mit 3G versucht, hatte möglicherweise gerade keinen richtig guten Empfang, jedenfalls verzögerte es sehr stark. Normalerweise benutze ich unser WLAN, damit funktioniert Nimbuzz ganz ausgezeichnet. Was die Deinstallation angeht: Skype installiert ja verschiedene Programmteile. Ich denke, daß einige davon auch vorher schon von Nimbuzz installiert worden sind und beim Entfernen von Skype dann mitgelöscht werden.
    Ich fände Skype sicher gut, wenn ich kein Nimbuzz hätte, sehe so aber keinen Grund, umzusteigen.

  • Wir (wwwthlde und ich) hatten gestern den direkten VOIP-Vergleich gemacht. Die Sprachqualität bei Skype ist spürbar besser - bei Nimbuzz wird wohl ein Tick zu viel komprimmiert. Dafür lässt es sich mit Nimbuzz erheblich besser chatten und es unterstützt auch wesentlich mehr Protokolle.


    Für geplante längere VOIP-Telefonate per Skype nutze ich Skype4Symbian, für alles andere Nimbuzz.


    Gruß


    carafaja

  • Hallo,


    vielen Dank für Euren Vergleich. Ich gehe davon aus das ihr über Nimbuzz Skype genutzt habt, wobei mich wundert, dass es da Qualitätsunterschiede gibt, da das Protokoll doch das selbe sein muss, oder?


    Mit Skype oder Sipgate lässt sich glaube ich inzwischen eine ziemlich gute Infrastruktur Zuhause abbilden. Auch dank meines Nokia E71.


    Um so mehr ich mit meinem Nokia E71 mache um so mehr bin ich begeistert von dem Teil! :) Nun bin ich am überlegen, mein Festnetzvertrag mit der Telekom, läuft demnächst aus. Und ich war nun am überlegen was ich machen sollte. Da ich kein langen Vertragslaufzeiten haben will um flexibler am DSL-Markt zu sein, habe ich mir folgendes überlegt (deshalb auch mein Thread zu Nimbuzz). Ich will über Alice DSL einen DSL-Anschluss buchen (ohne Telefon und ohne lange Vertragslaufzeit) --> http://www.alice-dsl.de/kunden…ial/produkte/alice_light/. Zum telefonieren will ich entweder Sipgate oder Skype nutzen, wobei ich inzwischen glaube das Sipgate wesentlich besser für mein Anwendungsfall ist. Telefoniert wird dann hier Zuhause über den Sipgate - Anschluss und mein Nokia E71 und meine Frau über ein noch zu beschaffendes Nokia E52. Nimbuzz soll dann die Ergänzung sein, damit ich ggf. auch über ein 3G Netz per Sipgate telefonieren kann (wobei ich nicht weiss wie E-Plus (BASE) damit tatsächlich umgeht).


    Hat jemand Erfahrungen damit und kann ggf. berichten? Das ganze wäre evtl. auch mit Skype interessant?!


    LuckyKvD

  • Hat jemand Erfahrungen damit und kann ggf. berichten? Das ganze wäre evtl. auch mit Skype interessant?!


    Ich telefoniere zuhause ausschließlich über 1&1VoIP und kann es empfehlen - beim DSL werden hier die angepriesenen 16Mbit/s tatsächlich knapp erreicht. Hierzu nutze ich nicht das E71, sondern ein FritzFon und ein FritzMini. Skype und auch Nimbuzz machen auf dem E71 im heimischen WLAN häufig Probleme (Abstürze, Abbrüche, schlechte Klangqualität) und werden von mir nur für gelegentliche Auslandsgespräche genutzt. Ob es vielleicht an meiner FritzBox 7270 liegt, dass ich kein stabiles 30min Gespräch hinkriege, kann ich nicht mit Gewissheit sagen. SIPgate und SIPcall habe ich nur kurz getestet - es funktionierte ähnlich gut wie 1&1VoIP

  • Ja der Test war cool - ich habe mit SkypeOut einmal über Nimbuzz und einmal über Skype4Symbian carafaja auf Festnetz angerufen.
    Danach das Gleiche nochmal auf seinen Skype-Account.


    Die Qualität selbst über reines UMTS (ohne HSPA) ist bemerkenswert - möchte nicht wissen, um wieviel höher der Datenverbrauch pro Minute im Vergleich zu Nimbuzz ist.
    Aber irgendwoher muß die höhere Bandbreite ja kommen...
    Das Delay bei Nimbuzz war deutlich zu hören, jedoch war es beim Test in den Abendstunden lange nicht so stark wie z.B. nachmittags. Manchmal kann ich nachmittags keine Geschäftskunden mehr anrufen, weil ich mit 2-4sec. Verzögerung ja nur noch lächerlich machen würde.
    Die Gespräche gehen bei Nimbuzz ja sicher noch irgendwo über einen extra Server oder Proxy, wo Skype4Symbian eben direktes Skype ist.


    Auf meinem E63 ist das Skype4Symbian noch recht buggy, stürzt beim Anrufen von manchen Kontakten ausm Telefonbuch ab und bremst das ganze System merklich aus.
    Aber inzwischen halte ich es wie carafaja: wenn ich Gespräche plane, wechsle ich zu Skype4Symbian.
    Heute z.B. konnte ich nachmittags noch ziemlich gut mit München (Festnetz) SkypeOuten - aber dann hat man schon gemerkt, daß dann die UMTS-Bandbreite an seine Grenzen kommt und der Schritt zu HSPA notwendig wäre.


    Aber für den, der viel Telefonieren muß, ist Skype4Symbian eine erste wirklich annehmbare Skype-Alternative zu Nimbuzz fürs Symbian-Handy.



    Wir (wwwthlde und ich) hatten gestern den direkten VOIP-Vergleich gemacht. Die Sprachqualität bei Skype ist spürbar besser - bei Nimbuzz wird wohl ein Tick zu viel komprimmiert. Dafür lässt es sich mit Nimbuzz erheblich besser chatten und es unterstützt auch wesentlich mehr Protokolle.
    Für geplante längere VOIP-Telefonate per Skype nutze ich Skype4Symbian, für alles andere Nimbuzz.