Kommentare zu webOS Pressemeldungen

  • Du meinst also, man kann PalmOS auf das iPhone portieren und dann SLTG drauf laufen lassen?


    Aber wo ist der Haken daran? Die fehlende Styluseingabe? Kein Hotsync zum Desktop von SLTG?


    Irgendwo muss die Sache doch hinken.


    Und Jailbreaken kann ich auch nicht. Meine Winterabende sind bereits gezählt. Da geht nichts mehr. Dieses Jahr.


    Ich laufe ganz gerne mit 2 Geräten durch die Gegend. :oh-ja:


    Aber danke für den Hinweis, Bobo.


    Slubber

  • Slubber,


    wenn Du Deine Zeit, über die Du vorgibst nicht zu verfügen, statt sie in - tatsächlich teils unterhaltsame - sonst aber unbelehrte Meckerposts zu investieren bobos Tipps widmen würdest, wärst Du gefühlte tausend erleuchtete Schritte weiter.
    Obendrein würde das Forum und seine Teilnehmer von Deinen blumigen Ausführungen zur Abwechslung gar in der Praxis profitieren. Ja, in einem Forum darf man auch etwas von Sinn und Gehalt mitteilen ... ;)


    logic



    @Träumer
    Nur zur Vorbeugung: Ja, dieser Post hat Sinn und Gehalt.

    Die gefährlichste Weltanschauung ist die der Leute, die die Welt nie angeschaut haben.

    Alexander v. Humboldt

  • Moin Slubber,
    JB kann mittlerweile schon "unser Omma"!
    http://www.chip.de/downloads/A…s-Jailbreak_53969857.html
    Absinthe laden. Yada yada ... iP anschliessen. Knöppschen drücken. Yada yada ... Fertich.
    Allerdings wird iOS auf 5.x zurückgebombt.
    Dann optional "iFile" via "Cynthia" (alternativer App-Dealer) kaufen. Und "StyleTap" nach dortiger Anweisung ebenfalls via "Cydia" laden.
    Auf dem Mac (mit Virtuellem XP) oder WC PC "DiskAid" installieren. Dann kannst Du manuell die SLTG Dateien in das Verzeichnis verschieben, in dem beim HotSync auch vom TX die SLTG Dateien zur Synchronisation mit Excel verschoben werden.
    Danach kannst Du mit SLTG-Desktop die native SLTG-Datenbank-Datei in Excel öffnen, Änderungen machen, diese wiederum abspeichern, d.h. in der nativen SLTG-DB abspeichern und anschliessend die geänderten Datenbanken auf das iP zurückspeichern.
    Mit iFile hast Du direkten Zugriff auf die SLTG-Datenbanken, z.B. um eine Sicherheitskopie an Dich selbst zu mailen. Oder an andere. Oder oder...
    Die traurige Nachricht: es gibt keine Stylus - aber die Bedienung ist selbst mit Wurstfingern einfach.
    Zukunft hat SLTG/Styletap langfristig vermutlich aber wohl nur mit Android, weil ohne Jailbreak.
    Hoffe in der Post-Jobs-Ära lockern sich einige Paradigmen etwas.
    Also los - nur wenige Schritte um den kalten schwarzen Block in weihnachtlichem nostalgischem Glanz erstrahlen zu lassen.
    Merry Xmas ^^
    Bobo

  • Danke Bobo, Du bist ja zu mir wie eine Mutter ohne Brust. Und obwohl ich heute schon einen 10 Stundentag hinter mir habe, habe ich Deine Anweisungen halbwegs mit Rest-Bewusstsein durchgelesen. Du musst Dir vorstellen, dass ich von all dem Gedöns keine Ahnung habe. Dafür kann ich BASIC programmieren. Das hält mich davon ab, mich freiwillig bei Apple als Bodenpfleger zu melden.


    Eines ist mir noch nicht ganz klar: wenn ich das Eierphone mit SLTG bestücke, sieht das Layout dann aus wie auf dem T3?


    SLUBBER

  • Hallo Slubber,
    eigentlich sind wir hier OT und es sollte hier weitergehen: "PalmPad" (iOS, Jailbreak, StyleTap-PalmOS-Emulator, File-Transfer via SD-Card und Multitasking mit Windows)
    SLTG mit Styletap ist nur 320x320 Pixel. Auf dem iPad z.B. kann man aber wegen des grossen Bildschirms auf die kleinste Zoomstufe stellen und noch locker mit den Fingern bedienen.
    Auf dem iPod/iPhone aber ähnliche Grösse,wie auf dem T3 bei nicht-ausgezogenem Slider.
    Texteingabe erfolgt statt mit Stylus mit einer Popup-Bildschirm-Tastatur, die leider das 320x320 Feld noch etwas verkleinert.
    Die Bilder von StyleTap auf dem iPad im Thread "PalmPad" (iOS, Jailbreak, StyleTap-PalmOS-Emulator, File-Transfer via SD-Card und Multitasking mit Windows) entprechen exakt der Darstellung auf dem iPod/iPhone. Ausprobieren lohnt sich. JB war einfacher, als befürchtet und der "Werkszustand" lässt sich über iTunes "wiederherstellen", wenn man's nicht weiter nutzen will.

  • PS: SLTG unter StyleTap
    Hab's jetzt mal (als alter HanDBase-User) bzgl. Praxistauglichkeit probiert.
    Das hält im Stresstest, d.h. täglicher Abgleich mit vielen Datenbanken, die im Wechselspiel zwischen StyleTap-Palm und Desktop bearbeitet werden, nicht der praktischen Vernunft stand.
    Datenaustausch nur über Browser, nicht über Einbindung als Netzwerk-Laufwerk.
    Das heisst, jede einzelne Datenbank manuell rauspulen und auf den SLTG-Desktop-Ordner übertragen. Und dann... yada yada ... alles retour, nachdem man, welche Daten auch immer, per SLTG-Desktop mit Excel bearbeitet hat.
    Wenn StyleTap eine Freigabe-Option als WebDAV etc. hätte und man einen Zugang zu den Dateien über Finder (Mac) oder Explorer (Win) hätte, könnte man eine Synchronisations-Software (ChronoSync/Mac oder PersonalBackup/Win) zwischenschalten, die die kritischen SLTG-Datenbanken ohne viel Aufwand synchron hält. Das geht aber nicht - zumindest habe ich dafür keinen Weg gefunden. Vielleicht weiss hier jemand anderes Rat.
    Ansonsten ist das alles nur Tüderkram (http://www.youtube.com/watch?v=BAEy41Bv6K4)
    Gruss, bobo

  • Die la Ola-Welle kommt noch für WebOS. Das PRE ist noch nicht Alteisen.


    Oder esst ihr viereckige Eier? Ich mag mein Frühstücksei rund. (ich meine damit die Form des Eierphones und des PREs) ^^


    Slubber

  • Hmm,
    auch wenn ich eigentlich des Englischen mächtig bin und ungefähr verstehe um was es geht, konnte ich mir nicht wirklich entschlüsseln, wer nun was wollte und was daran (es ist zwar offensichtlich, dass es ihn gibt) der Witz sein soll.


    Bitte um kurze Aufklärung.


    Highstacks, der sich immer über eine kurze Angabe zu einem Link freut, damit man weiß, ob es sich lohnt dem zu folgen


    Es geht darum, dass jemand eine Software für kurze Zeit im AppCat hatte, die dazu diente anhand der Schuhgröße zu ermitteln, wie groß das Geschlechtsteil eines Mannes ist.
    Nun wird HP von einer Firma geklagt, die so heißt wie die App.


    Es geht um einen Streitwert von ca. 270,- Dollar.


    Echt, so herzlich hab ich schon lang nicht mehr gelacht.
    1) Der AppCat, der eh kaum Apps hat schafft es, wegen einer App eine Klage auszulösen
    2) Hallo? Geschlechtsteilmessung? ROFL
    3) Hallo? HP wegen 270,- Dollar verklagen?


    Also wenn das alles nicht zum schießen ist, dann weiß ich nicht.


    Buddy1969, der sich immer freut wenn Postings im richtigen Thread stehen.

    ---
    Dieser Beitrag spiegelt meine persönlichen Meinungen und Erfahrungen wider und nicht notwendigerweise die der Forenbetreiber.

  • Sehe ich auch so :thumbdown:


    je länger iOS und Android auf dem Markt sind, nehme ich in meinem Bekanntenkreis eine Sättigung von Apps / Facebook/ Handys wahr. Lediglich neue Betriebssystem schaffen da eine neue kurze Phase der Begeisterung.
    Evlt war WebOs wirklich einfach zu früh auf dem Markt.
    Die induktive Ladung vom Nexus wird gehyped, alternative OS werden gelobt (siehe BB10) und Apps spielen kaum noch eine Rolle in der Berichterstattung.
    Eher meine ich einen Trend zu erkennen hin zu den angenehm bedienbaren OS.
    Das alles würde bei einer Neuauflage für einen Erfolg von WebOS sprechen. Ich habe es schon häufiger geschrieben: ein klasse WebOS Handy vom Vormat Razr/ Iphone, S3,- und ich wäre sofort dabei.
    Das wird aber wohl ein Wunschtraum bleiben (dabei warte ich immer noch auf ein Klickstarter Projekt WebOS Handy)

    1994 Amstrad Pen Pad, 1996 Pilot 5000, 1997 Pilot Professional, 2002 M515, 2005 Livedrive, Tx, E2, 2006 Treo 650, 2008 Centro, Treo 680, 2009 Pre-, 2010 Ipad 1, 2011 Pre+, 2011 Defy, 2012 Razr +Lapdock, Asus EEE Slider
    [b] 2013 Xperia Z, Xperia Z Tablet

  • Ich habe nach dem iPhone jetzt ein gut bedienbares Handy gefunden: das PRE 3.


    600 Euro in den Wind (ins Wasser) geschlagen. Und keine Reue. Das will was heißen. Dafür habe ich mir mein erstes Auto gekauft. Damals.


    WebOS lebt.


    Slubber

  • Quote

    WebOS lebt.


    Nein, leider liegst Du falsch

    1994 Amstrad Pen Pad, 1996 Pilot 5000, 1997 Pilot Professional, 2002 M515, 2005 Livedrive, Tx, E2, 2006 Treo 650, 2008 Centro, Treo 680, 2009 Pre-, 2010 Ipad 1, 2011 Pre+, 2011 Defy, 2012 Razr +Lapdock, Asus EEE Slider
    [b] 2013 Xperia Z, Xperia Z Tablet

  • Letzte Hoffnung: open WebOs... Nur, warum sollte irgendein Hardwarehersteller den gut fahrenden iOS/ Android Zug verlassen wollen? Aber was wird jetzt aus GRAM, und wann wird HP die webOS BackUp Server abschalten? Oder integrieren die das dann in ihre Android Geräte? Ich weiss nicht, was der Kram soll, aber gut, ich heisse ja auch nicht Apotheker oder Whitman...is halt schad...

  • Ja, mit dem Abschalten der Server wäre dann Schluss mit Lustig. (Das gleiche würde auch für iOS gelten...)
    Hab ein paar PalmOS Programme, wo die Aktivierung der Lizenz deshalb nicht mehr läuft... Aber da wären dagegen "Peanuts"

  • Hallöchen,

    Eher meine ich einen Trend zu erkennen hin zu den angenehm bedienbaren OS.
    Das alles würde bei einer Neuauflage für einen Erfolg von WebOS sprechen.


    bin mir da nicht mehr so sicher. In meinem Bekannten- und Familienkreis löst mein Veer zwar Bewunderung für den Formfaktor aus. Wenn ich das Ding aber jemand in die Hand gebe, um sich ein paar Fotos anzusehen, ging das bisher immer in die Hose. Schuld waren die Wischgeste von unten, die darauf folgenden verwirrenden Kartenbewegungen, und insgesamt das Problem, dass man beim Veer oben und unten (die Ausrichtung) nicht besonders gut unterscheiden kann. Unterm Strich konnte bisher niemand die Fotoapp fehlerfrei bedienen.
    Gruß

  • Glaub ich nicht:


    Klick


    Wird angeblich eventuell im Juni fällig. Denn dann laufen die Server Zertifikate aus, wenn ich das richtig gelesen habe und die Wahrscheinlichkeit, dass HP/Gram die WebOS Services abdrehen ist groß...


    K.A. ob das stimmt, aber ich werde halt vor Juni noch versuchen mit der WebOS Internals lösung aus obigem Link die Schäfchen ins Trockene zu bringen...

    ---
    Dieser Beitrag spiegelt meine persönlichen Meinungen und Erfahrungen wider und nicht notwendigerweise die der Forenbetreiber.

  • Quote

    bin mir da nicht mehr so sicher. In meinem Bekannten- und Familienkreis löst mein Veer zwar Bewunderung für den Formfaktor aus. Wenn ich das Ding aber jemand in die Hand gebe, um sich ein paar Fotos anzusehen, ging das bisher immer in die Hose. Schuld waren die Wischgeste von unten, die darauf folgenden verwirrenden Kartenbewegungen


    klar muss gelernt werden, aber dann ist es schnell (wie die Schrift bei Palm OS)
    -ich sollte mal ein Video meiner beiden 5 jährigen Jungs hier veröffentlichen, die haben zum Benjamin Blümchen hören beide einen alten Pre von mir,
    beim in die Hand drücken habe ich denen nur die Karten erklärt, und die wichtigsten Wischgesten, ein paar Tage später konnten die den Pre mit einem Affenzahn bedienen: Benjamin Blümchen an, wisch zu den Fotos, anschauen, löschen, neue machen, zack wisch zurück doch eine andere Benamin Folge, selbständig die Schnellstartleiste belegt! das habe ich nicht gezeigt /erklärt.
    jetzt mein Android Razr: (Papa kann ich Autorennen spielen)
    schimpf Attacke: wo ist das Spiel, warum kann ich nicht schnell beim Spielstart noch Benjamin Blümchen starten, warum kann ich nicht schnell ein Foto machen, die werden richtig sauer weil das nicht so klappt, habe schon das Handy länger zum üben überlassen, -hilft auch nicht.
    und das Ipad? -bedienbar aber Zitat "langweilig" :lacht:


    web OS hätte eine großartige Zukunft vor sich, da bin ich mir (fast) sicher :]

    1994 Amstrad Pen Pad, 1996 Pilot 5000, 1997 Pilot Professional, 2002 M515, 2005 Livedrive, Tx, E2, 2006 Treo 650, 2008 Centro, Treo 680, 2009 Pre-, 2010 Ipad 1, 2011 Pre+, 2011 Defy, 2012 Razr +Lapdock, Asus EEE Slider
    [b] 2013 Xperia Z, Xperia Z Tablet