Kommentare zu webOS Pressemeldungen

  • Beobachte manchmal junge Leute, die wie Affen auf dem Iphone schreiben. Das ist unglaublich. Die hämmern die Buchstaben rein wie Maschinengewehrfeuer. Also muss das doch irgendwie gehen!


    Slubber

  • Geht auch, nur nicht auf Deinem Pre... Ich seh das auch jeden Tag, ob Samsung oder Apfel, WhatsApp oder SMS.
    Der Dampfer HP war(vielleicht) der falsche Käufer für Palm. Alleine hätten sie es mit Sicherheit nicht geschafft. HP bedeudet Stillstand, der Gedanke kam mir heute beim stöbern auf heise.de. Da war das volle Programm vorhanden. Von schwächelnden PC Hertellern, und Apfel als Vornwegmarschierer.

  • Habe jetzt Arbeitstechnisch auch ein iPhone im Einsatz und kann nur sagen: Es geht nichts über eine
    'echte' Tastatur. Wenn man sie benutzt.


    Viel cooler ist es allerdings das mit 'Siri' zu machen...
    Wenn man das Gerät vor dem Mund hält und etwas axentuierter spricht - fast 100% korrekte Eingabe - Wow.


    Das zeigt das Problem: WebOS 'war' ein tolles Betriebssystem das seiner Zeit vorraus war.
    Jedoch sind sie bei der Entwicklung stehen geblieben und andere machen weiter.


    Viele Grüße,


    PS Werde trotzdem mein Pre3 behalten ...

    Pit Brown


    12307 Berlin


    Hier arbeite ich: GIRA


    Elektro- & Netzwerktechnik, KNX/EIB-User, IT-Lösungen

    Edited once, last by POB ().

  • Heute Morgen habe ich im Radio gehört, dass HP bis zu 27.000 Mitarbeiter entlässt. Der "weltgrößte Computerhersteller" hat Probleme, weil vermehrt Tablets und Smartphones verkauft werden. :oh-je:


    Jetzt kommt von unserer Seite natürlich nur noch: Selbst schuld.
    Hättste, hättste, hättste ... mal auf uns gehört und die Maschinerie für webOS und die entsprechende Hardware so richtig angeworfen, hättste jetzt keine Probleme. Der Anfang war eigentlich gemacht. In diesem Falle kommt nach :sleeping: , :verwirrt: sein und :peinlich: bis zu :cursing:

  • Das mit dem Pre 3 dachte ich mir auch so. Habe aber nur Ärger mit dem Gerät, kann nicht auf meine Bankseite zugreifen und vieles anderes mehr. Mit dem Pre Plus unter 1.4.5 bin ich dagegen bis auf Kleinigkeiten sehr zufrieden. Leider ist er nicht der schnellste.
    Wenn es für irgendein anderes Smartphone die Möglichkeit gibt, meine Datenbanken zu importieren, bin ich leider auch weg.
    Ich habe Palm Jahrelang die Treue gehalten. Und wollte ich es auch erst nicht wahrhaben, aber der Ausverkauf macht sich dann leider doch auch bei den Geräten bzw. dem Support bemerkbar. Wäre schön gewesen, wenn weiterentwickelt worden wäre.
    Aber das war Wunschdenken...

  • Heute Morgen habe ich im Radio gehört, dass HP bis zu 27.000 Mitarbeiter entlässt. Der "weltgrößte Computerhersteller" hat Probleme, weil vermehrt Tablets und Smartphones verkauft werden. :oh-je:


    Jetzt kommt von unserer Seite natürlich nur noch: Selbst schuld.
    Hättste, hättste, hättste ... mal auf uns gehört und die Maschinerie für webOS und die entsprechende Hardware so richtig angeworfen, hättste jetzt keine Probleme. Der Anfang war eigentlich gemacht. In diesem Falle kommt nach :sleeping: , :verwirrt: sein und :peinlich: bis zu :cursing:


    GENAU DAS habe ich mir bei dieser Meldung auch gedacht.
    Wobei mir die Mitarbeiter natürlich unendlich Leid tun. Die müssen nun für die Geldgier und gleichzeitige Dummheit der Oberen die Köpfe hinhalten.
    Aber so war das ja schon immer.
    Leider.

  • Ich kann mich noch recht gut erinnern, dass ich vor ca. 2 Jahren hier mal schrieb, dass die Tablet Computer die Zukunft sind, weil man sie überall mit hin nehmen kann. Da stand ich recht alleine mit meiner Meinung da. Viele glaubten, dass der konventionelle Desktop PC durch nichts zu ersetzen sei. HP hat das wohl auch nicht richtig eingeschätzt, sonst hätten sie WebOS nicht nach 3 Wochen vom Markt genommen.


    Worin ich mich total geirrt habe, ist die Rolle von HP. Ich dachte, so ein großer, erfahrener KOnzern wird all diese Überlegungen zu Tablets schon verinnerlicht haben. Pustekuchen. Die dachten wohl, dass Tablets Nischenprodukte werden.


    HP ist für meinen Geschmack dem Tode geweiht. Ich habe hier Drucker von denen stehen, mit denen habe ich mehr Ärger als Freude. Wenn man nicht einmal einen funktionierenden, einfach zu bedienenden Drucker herstellen kann, dann ist Ende der Fahnenstange. Und die dauernden Updates der Druckersoftware sind nur dazu da, Troianer und Spysoftware einzuschleusen. Außerdem reagiert HP damit wie eine Polizei auf jeden neuen Versuch, das Einfüllen von Fremdtinte durch neue Programmsoftwaretricks auszuschließen. Mehr machen die damit nicht. Aber es klingt, als wenn man immer auf den neuesten Stand gebracht wird. So ein Unsinn.


    Meg Whitman wird demächst die Segel streichen. HP ist nicht mehr zu retten. Sie haben öffentlich bewiesen, dass sie keinerlei Sinn für Produkte und für die Zukunft haben. Und die Arbeitsämter stempeln das jetzt sogar noch ab.


    Man sieht also: Palm war nicht alleine eine Schurkenfirma. Die waren letztlich so blind am Ende, dass man sich fragen musste, ob man mit einer soliden Volksschulausbildung nicht hätte mehr reißen können als deren hochdotierten Manager. Denen fehlt jede Fantasie.


    Ich habe mir nach 5 HP Druckern jetzt einen Samsung gekauft. Wenn das alle Leute machen, ist HP weg.


    Und von WIN bin ich auch weg, hin zu OS X. Hat lange gedauert. Aber noch einen PC wollte ich mir nicht mehr zumuten. Vor allem wenn er von HP wäre.


    Apple hatte einen Leader an der Spitze. HP hat Witzfiguren, die bei Ebay Trockeneis übers Internet verkaufen können. Mehr aber nicht.


    Slubber

  • Mir fällt da immer Netscape ein, und wie der Browser am Ende von AOL plattgemacht wurde.

    Und was ist daraus geworden
    Firefox und alle anderen Erweiterungen mit einer riesen Fan-Gemeinde, und dies ganz ohne das da sich ein Konzern dahinter geklemmt hat.
    Fazit
    Gute Ideen setzen sich ,fast, immer durch. Leider bestätigen auch hier Ausnahmen die Regel.

  • Und von WIN bin ich auch weg, hin zu OS X. Hat lange gedauert. Aber noch einen PC wollte ich mir nicht mehr zumuten. Vor allem wenn er von HP wäre.


    Hallo Slubber
    warum must du dich immer entschuldigen das du von Windows weg bist. Es ist Deine private Entscheidung gewesen und Du must damit leben mit allen daraus entstandenen Konsequenzen, keiner von uns.
    Ich setze seit Anfang an Drucker von HP ein, keine EierlegendenWollMilchSäue sondern einfache Drucker, die Drucken und sonst nichts. Zum Scannen habe ich einen ca. 10 Jahre alten Scanner für den mein Betriebssystem auch in der 64bit Variante problemlos Treiber bereit hält. Und wenn eines von beiden den Weg alles irdischen geht wird es wieder durch ein Gerät ersetzt das nur eines kann, dafür aber gut.
    Ein Nachsatz zum Schluss.
    Du schreibst zu Recht Apple hatte einen genialen Leader. Erinnert sich noch jemand an die Zeit als Apple schon einmal ohne diese Leader zu überleben versuchte.

    • Official Post

    Ich habe mir nach 5 HP Druckern jetzt einen Samsung gekauft. Wenn das alle Leute machen, ist HP weg.


    Und ich war heute mal nicht beim Döner, sondern beim Chinesen zum Mittagessen. Wenn das alle Leute machen... Das sich Geschäftsbereiche ändern, das Marktführer verlieren, das Underdogs gewinnen ist doch die normalste Sache der Welt. Der PC wird so schnell nicht aussterben, aber er wird vielleicht nicht mehr in jedem Haushalt stehen. Na und? Wer weiß schon, was wir in 20 Jahren machen werden...


  • ... Na und? Wer weiß schon, was wir in 20 Jahren machen werden...


    Also ich kann bei mir folgende Entwicklung beobachten:
    Vor 3 Jahren hab ich mir einen Quad Core StandPC mit der stärksten ATI Grafikkarte auf einem Crossfire Motherboard gekauft.
    Vor eineinhalb Jahren hab ich mir einen Alienware M15x Laptop gekauft und arbeitete dann hauptsächlich mit dem. den StandPC hab ich seither vielleicht 10 mal eingeschaltet (nur mehr Videoschnitt).
    Vor einem guten halben Jahr hab ich mir das Touchpad gekauft und arbeitete daheim seither hauptsächlich damit (Skype, Facebook, Twitter, Mails, RSS Feeds, etc ...). Den Laptop schaltete ich nur mehr zum Zocken ein.
    Vor knapp 3 Wochen hab ich mir einen Samsung UE55ES8080 Fernseher und einen dazu passenden BD-ES7009 Bluray Player gekauft. Der Fernseher ist im Grunde ein großes Samsung Pad mit Appstore und allem. Er lässt sich großteils Sprach und Gestensteuern, eine Fernbedienung greif ich kaum mehr an.
    Seither schalte ich das Touchpad nur mehr unterwegs ein. Den Laptop verwende ich zum Zocken und der StandPC setzt Staub an...


    Wenn das so weiter geht und Google deren "Glasses" mit Augmented Reality perfektioniert, dann fallen jedenfalls Smartphone und vielleicht sogar Tablett ganz raus. ;)


    So viel zur Entwicklung wie ich sie wahrnehme...

    ---
    Dieser Beitrag spiegelt meine persönlichen Meinungen und Erfahrungen wider und nicht notwendigerweise die der Forenbetreiber.

  • Viele Köche verderben den Brei. Den Satz hatte Jobs verinnerlicht. Er ließ keinen ran. Daher auch seine Insel-Politik. Und wie ich finde, ist das durchaus vernünftig für 70 Prozent der Menschen. Wer, mal offen gesagt, hat den auch nur einen Hauch von Ahnung von Computern? Kein Mensch. Hier die Nexaverj vielleicht. Der Rest der Menschheit will nur eins: Wein, Weib, Gesang.


    Ich bin zur Zeit extrem zufrieden mit meinem Apple MacBook Air. Das ist genau das, was ich brauche. Schmal, dünn, leicht, lange Batt. Standzeit, und hat eine gute Tastatur für 10-Finger. Es hat keinen Touchscreen. Das ist wohl der einzige Mangel. Aber die Bedienung über das Pad oder die Maus ist ausreichend, zumal Apple die Wischgesten wie bei WebOS einsetzt, nur noch viel komplexer und klüger.


    HP ist für mich nicht mehr relevant. 27 000 Leute sprechen eine deutliche Sprache.


    Und die Zukunft mit Cloud wird m.E. nicht das letzte Wort sein. Der gläserne Mensch wird tatsächlich Wirklichkeit. Ich hätte es nicht geglaubt. Aber es ist gekommen.


    Wie hieß die Popgruppe, die das Lied "Ha, Ha, said the cloud" gemacht hat? Ein Zeichen Gottes.


    Slubber


    PS: Ich weiß, es muss Clown heißen.

  • 27 tausend Leute ist eine gigantische Hausnummer. Leo A. wird sich totlachen, vielleicht ruft er die gute Maggie ja mal an. Die hat es, meines Wissens nach eigentlich gar nicht nötig, sich diesen Mist anzutun.



    Ach ja, das schrieb ich mit meinem TouchPad, auf der Couch hockend...

  • Beruflich habe ich einen Laptop der allerdings an einer Dockingsstation mit zusätzlichem Bildschirm hängt, da wirklich stundenlanges konzentriertes Arbeiten an einem Laptop für mich nicht machbar ist. Privat einen Laptop der nur noch hervorgeholt wird wenn es auf eine längere Reise geht, nur falls es mal schlechtes Wetter gibt und mir sonst kein Blödsinn einfällt.
    Zu Hause sinnvoll zum sinnvollen Arbeiten und zum ausgiebigen Spielen habe ich meinen Desktop mit Dualboot. Windows zum Spielen und das Andere zum sicheren Arbeiten.
    Wer den Desktop als Auslaufmodell bezeichnet unterschätzt zum Beispiel gewaltig die Spieleindustrie und ihre Fangemeinde, auch wenn es angeblich Gaminglaptops geben soll.
    Ach und mein Fernseher der hängt im Schlafzimmer an der Wand und dort surfe ich bestimmt nicht im Internet oder schreibe Emails.

  • ...
    Ach und mein Fernseher der hängt im Schlafzimmer an der Wand und dort surfe ich bestimmt nicht im Internet oder schreibe Emails.


    Gut, ich mag in meiner Altersgruppe der 40-50 jährigen User wohl nicht die Regel sein, aber wir sind jetzt auch nicht unbedingt die Gruppe der Konsumenten um die man sich in 20 oder mehr Jahren noch viel Gedanken macht :D


    Dass es hin zur Mobilität geht, ist wohl unbestritten. Man braucht nur schauen, womit heutzutage die meiste Knete verdient wird.

    ---
    Dieser Beitrag spiegelt meine persönlichen Meinungen und Erfahrungen wider und nicht notwendigerweise die der Forenbetreiber.

  • ...Wie hieß die Popgruppe, die das Lied "Ha, Ha, said the cloud" gemacht hat? Ein Zeichen Gottes.
    Slubber
    PS: Ich weiß, es muss Clown heißen.

    Manfred Mann

    Christian ^^ Wortspieler & Universaldilettant
    Zire71 >TE >T3 & SE T630 >MDA Compact (1 Woche) >Nokia E61 (2 Wochen) >Treo 680 >Pre- >HTC Legend (1 Monat) >Pre2 >HTC Desire (1 Monat) >Pre3 (2 Monate) >Nexus S

  • Geht mir genauso mit dieser virtuellen Tastatur. Gerade bei meinen großen Fingern ;o)


    Aber ich habe gesehen, dass es schon Tastaturen gibt, die man "dranklemmen" kann. Wenn es jetzt noch ein Pack "Dranklemmtastatur +Zusatzakku" gäbe, dann würde ich in das dickere iPhone in Kauf nehmen, wenn es anständig verwendbar / betippbar ist. ;o)

    ________
    FSK 12: Der Held bekommt das Mädchen.
    FSK 16: Der Bösewicht bekommt das Mädchen.
    FSK 18: Alle Darsteller bekommen das Mädchen.

  • War ein paar Tage mit einem Apple-Jünger in Urlaub. Er preist mir sein I-Pad wie Sauerbier an. Mein Einwand: man könne darauf nicht mit 10 Fingern schreiben, ließ ihn kalt. "Natürlich geht das, Du dummer, technikfremder, abtrünniger Renegat (diese Anrede ist nachempfunden). Hier schau, die Tastensimulation auf dem Bildschirm ist schön groß. Da passt jede Fingergröße drauf."


    Es geht natürlich nicht. Was ein Adler-Such-System-Schreiber - mit seinen 2 Fingern - nie im Leben kapieren wird: wer mit 10 Fingern schreibt, muss die Finger auf den Tasten liegen haben. Also Kontakt, dauernd. Bei einem Touchscreen würde das sofort 10 beliebige Buchstaben erzeugen. Völliger Krampf.


    Aber so werden Menschen in unserem Wirtschaftssystem belabert. Keiner weiß was Genaues. Hauptsache labern.


    Slubber