• aber es kann nicht daran liegen das ich eine Debian Image und ein passendes .sh file zum mounten auf dem usb laufwerk liegen habe? oder?


    EDIT: Es hat bei mir über WOQI funktioniert. Davor habe ich den 1.4.5 fstab bug behoben.


    Allerdings tritt bei mir auch der Fehler auf, das Govnah bei "On Demand" auf 125Mhz runter taktet, obwohl min. 500 gewünscht sind. Liegt das an der Govnah Version oder am Kernel?

  • Ich oute mich hier mal als Amateur. Ich habe jetzt mal beide ipkg-Dateien für das Pre aus dem 1.4.5er Testing-Feed über WOsQI installiert.... und siehe da: es läuft.

    Mist, da hätte ich wohl warten sollen :) Naja, jetzt läuft wenigstens alles wieder rund.

  • Ich oute mich hier mal als Amateur. Ich habe jetzt mal beide ipkg-Dateien für das Pre aus dem 1.4.5er Testing-Feed über WOsQI installiert.... und siehe da: es läuft.

    Das hab ich nun auch versucht, aber bekomme von WOSQI die gleiche Fehlermeldung, siehe jpg.


    Dann muss wohl doch mal der Doctor ran - Hilfe, mein erstes Mal :schnieft: . Ich hoffe nur, dass ich in Sachen Backup nichts vergesse ...

  • Das hatte ich im ersten Anlauf gemacht. Als es da die übliche Fehlermeldung gab, hab ich zuerst den Platzhalter und dann das Paket aus dem Testfeed installieren wollen, aber auch so kam ich nicht weiter.

  • Hallo,


    ich hab den UberKernel aus dem testfeed installiert und der läuft problemlos.


    Allerdings fror mir ab und zu Govnah ein und ich muß dann den pre neu starten, damit es wieder funzt.


    Jetzt hab ich Govnah deinstalliert und dann wieder installiert, jetzt (seit einer Stunde ca.) scheint es problemlos zu laufen.


    Ich hatte Govnah noch drauf, als ich den Uberkernel installiert habe, vielleicht lag es daran.


    Gibt es eine Reihenfolge, die zwingend ist, bei der Installation von anderen Kernels oder war das einfach bei mir Zufall?


    Rüdiger

  • Gibt es eine Reihenfolge, die zwingend ist, bei der Installation von anderen Kernels oder war das einfach bei mir Zufall?


    Ich würde sagen, dass war ein Zufall. Ich habe auf erst den Govnah installiert und danach erst den/die Kernel und hier läuft alles problemlos.


    PS: Es gibt übrigens neue Versionen vom F105 und Warthog im Kernel-Testing-Feed.

  • Das ist richtig, daß geht bei diesem Kernel nicht. Allerdings würd ich sowieso nicht untertakten, denn das verträgt das Pre gar nicht so gut. Ausserdem ist das Scaling von 125Mhz bis 1005Mhz wesentlich verlangsamender und stromfressender, als wenn Du 500/1005 einstellst. Ich selbst takte meinen SR71 auch nur 800/1200.

  • Falsch gedacht. Denn diese großen Unterschiede von 125/1005 kostet Strom, anstatt ihn zu sparen. Klar, wenn Du nur morgens, mittags und abends jeweils einmal Deinen Screen anmachst um auf die Uhr zu gucken, wird 125/1005 mehr Strom sparen wie 500/1005. Aber wenn Du Dein Pré normal nutzt, dann ist 500/1005 einfac besser... Bedenke nur, daß der F105 ein Alpha-Kernel ist und sich noch im Teststadium befindet.

  • Hallo,
    wollte nur kurz loswerden, das mein Pre mit dem Uberkernel 1.4.5-74 und 500/800 läuft wie ein Dilldöppchen!
    Selbst mit 10 Karten gehts flüssig voran. Die Temperatur ist auch im grünen Bereich. Einen schnelleren
    Kernel könnte ich gar nicht mehr bedienen ... :)


    gruß
    marko

  • Gute Frage.. So bei 55°C würd ich mich solangsam einschränken^^ An einem bestimmten Punkt geht Dein Pré auch plötzlich aus und fährt solang nicht hoch, bis es abgekühlt ist... Aber bis dahin würd ichs nicht reizen ;)