10.000ste Diskussion um Multitasking am iOS-Geräten / Ausgegliedert aus der iPad2-Diskussion

  • Diskussion von hier ... Gibt es nun Unterschiede? Welches ist "besser" ? Gilt das auch noch für Android 3.0?


    Ich denke, ein wesentlicher Unterschied liegt in der Verwendung von Swap. Im Internet gibt es diverse Quellen zu Android 2.x, z.B. http://android-developers.blog…itasking-android-way.html


    Wer etwas neues zu Android 3.0 weiß, kann hier gerne Erhellendes beitragen. Aber bitte nicht nur auf das eigene Expertentum verweisen, denn das kann im Rahmen des Forums nur schwer nachvollzogen werden.

  • ^ Machen ist ja ok, aber hier soll man auch drüber reden. Das ist der Sinn eines öffentlichen Forums, da nicht jeder ein Informatikstudent ist. Natürlich wird niemand gezwungen, zu reden :-p

  • Deine Meinung zum Multitasking in Android 3.0 im Vergleich zu Android 2.x und webOS, unterfüttert mit Quellennachweisen, sofern es was geeignetes gibt. Und dann kann man drüber reden, falls man Fragen oder eine andere Meinung hat.

  • und warum postest Du deine Quelle nicht einfach? Bis jetzt steht nur Dein Postulat im Raum, das Android in puncto Multitasking dem webOS in nichts nachsteht. Es gibt aber Unterschiede, wie man im oben geposteten Link nachlesen kann, ohne Wissenschaftler oder Informatiker zu sein.

  • Ich habe meine Fragen oben klar und deutlich gestellt. Wenn Du sie nicht beantworten willst, dann schreib doch einfach nichts. Und Spekulationen über mein Alter verbitte ich mir.

  • Kommt hier nochmal sowas wie Niveau und zielgerichtete Kommunikation über das Topic heraus oder wollt Ihr es bei einem Zwei-Personen-Kleinkrieg belassen?
    Wenn es bei letzterem bleibt, nehme ich den Thread besser gleich aus den Benachrichtigungen 'raus und lasse Euch alleine. :thumbdown:

    Ich widerspreche gemäß § 28 Absatz 4 BDSG der Nutzung und Übermittlung meiner Daten für Zwecke der Werbung oder der Markt- oder Meinungsforschung.

    Edited once, last by Oskar Leopold Immergrün ().

  • Wer etwas neues zu Android 3.0 weiß, kann hier gerne Erhellendes beitragen.

    Apps und Widgets werden letztendlich - insbesondere ab Honeycomb - ein und dasselbe.
    Seit dem von Dir oben verlinkten Blogbeitrag ist mittlerweile fast ein Jahr vergangen, hier ein aktueller Link zu Honeycomb: http://www.youtube.com/watch?v=RfJuigJebRg


    Den Swapspace eines Androiden kann ich beliebig groß anlegen, wie das bei webOS aussieht weiß ich nicht.

  • Hallo Webdroid,


    ich werde mich in die Diskussion nicht einmischen.


    Ich hätte es schön gefunden, wenn du den Nicht-Programmierern (wie z.b. mich) einfach ein paar Details zu Honeycomb erklärt hättest. Oft versteht man eine solche Erklärung leichter als zig Webseiten zu durchforsten, bei denen man eh nur Bahnhof versteht aufgrund der Thematik. Nicht jeder arbeitet mit dem SDK geschweige denn versteht überhaupt etwas davon.


    Gruß


    Karl

  • Ich hätte es schön gefunden, wenn du den Nicht-Programmierern (wie z.b. mich) einfach ein paar Details zu Honeycomb erklärt hättest.

    Das sollte der verlinkte YouTube Beitrag eigentlich leisten - auch wenn er etwas länglich ist, er vereint die Darstellung der aktuellen (Tablet) Version Honeycomb und ist gleichzeitig Quelle, so sollten alle zufrieden sein. Die (künstlichen) Grenzen zwischen Widgets und Apps sind fließend, bzw. nicht mehr vorhanden - Widgets wie auch Apps sind letztendlich Programme. Neu in Honeycomb ist, daß sich Widgets auf den (beliebig vielen) Homescreens nicht mehr nur wie bisher kachelartig - und damit in recht begrenzter Anzahl - angelegt , sondern auch gestapelt werden können.


    Noch zwei Anmerkungen:
    Anmerkung 1: Im Gegensatz zu webOS und iOS gibt es bei Android kein Gerät, auf dem ootb Android installiert ist, es handelt sich immer um eine "Android-based Software". Selbst die beiden "Google-Phones" Nexus One und Nexus S enthalten Android plus GoogleFramework/-Apps (GApps).
    Andere Hersteller, wie z.B. HTC, haben z.T. sehr tief ins System greifende Frameworks geschaffen und diese dann mit Android und den GApps verheiratet. Demgegenüber stehen die auf dem Quellcode des AndroidOpenSourceProjects (AOSP) der Open Handset Alliance basierenden Aftermarket Firmwares, die sogenannten CustomROMs - das Bekannteste ist CyanogenMod.
    Anmerkung 2: Android 3.0 (Honeycomb) ist nach aktuellem Kenntnisstand eine temporärer Fork, ausgerichtet als Firmware für Tablets. Z.Zt. noch parallel läuft Android 2.3 (Gingerbread) als reines Smartphonesystem, Ziel der Open Handset Alliance ist es, diese beiden Forks in einer Folgeversion wieder zusammenzuführen. Es wird gemutmaßt, daß dies schon in Android 3.1 (Icecream) der Fall sein soll - darüber gibt es bisher keine Aussage. Z.T. schon im Einsatz sind kleinere Zwischenversionen, 2.3.3 und 2.4, - nur um das Versionswirrwarr zu vervollständigen

  • Ist es nicht beeindruckend, mit welch stoischer Ruhe und Gelassenheit in einem bereits aus OT-Gründen ausgelagerten Thread in mittlerweile 50% der Beiträge alles diskutiert wird, nur nicht das Thema?
    Es sind überdies interessanterweise Jene, die sich andernorts als Gralshüter der Forenhygiene präsentieren. Und nein Karl, Dich meine ich nicht!
    Auf die zwischenzeitlich aus ganz anderen Gründen wieder reihenweise gelöschten Beiträge möchte gar nicht eingehen, denn auch das war kein MOD-Werk.
    Wie und woran wird eigentlich wer und wann gemessen? Naja, ich muss ja auch nicht alles verstehen ...


    logic

    Most people are other people. Their thoughts are someone else's opinions, their lives a mimicry, their passions a quotation.
    (Oscar Wilde)

  • Im weitesten Sinne geht es doch immer noch um Multitasking und die Unterschiede bei MT zwischen Android und iOS?

    Ich lese hier nur, wie andernorts, einen selbstdarstellerisch unbeholfenen Propagandafeldzug zu den Meriten eines vermeintlich freien Betriebssystems, welches im Threadtitel keine Erwähnung findet. Außer ausfluchtsbedingten Zirkelbezügen waren auch keinerlei Informationen enthalten.
    Vielleicht eine Berufskrankheit meinerseits zuviel zu hinterfragen. Jedenfalls war der in diesen Thread ausgelagerte OT-Teil erstens wesentlich näher am Thema des Ursprungsthreads und zweitens bereits mit einem Rückweg zum Thema versehen. Hier und an vielen anderen Stellen im Forum ist dem nicht so. Für mich ist einfach die Linie nicht recht erkennbar ... Habe ich etwas übersehen?


    logic

    Most people are other people. Their thoughts are someone else's opinions, their lives a mimicry, their passions a quotation.
    (Oscar Wilde)

  • Karl,


    es geht nicht um ein Anprangern von OT-Zweigen, ich dachte das sei deutlich genug geworden. Es geht darum OT entweder zuzulassen - wie Du schreibst i.w.S. - oder nicht. Dann aber eben auf irgend eine Weise nachvollziehbar.
    Gerade in diesen Thread wurden Beiträge ausgelagert für die es nicht nötig gewesen wäre, in anderen wird problemlos über Kaffeemaschinen, PKW-Marken, polemische Verunglimpfungen ganzer Berufsstände und was die Fantasie so hergibt geschrieben und niemand reagiert. Nein, ganz stimmt das nicht. Wenn es jemand anspricht - selten genug -, so wird dieser angegriffen ...


    Weil es nötig erscheint, betone ich ausdrücklich, dass dies keine Rundumkritik an der Moderation an sich sein soll und vertraue darauf ehrliche Meinungen noch äußern zu dürfen.


    Eine schöne Woche wünscht


    logic

    Most people are other people. Their thoughts are someone else's opinions, their lives a mimicry, their passions a quotation.
    (Oscar Wilde)

  • Bin dafür das Bemerkungen ob ein Beitrag Off- oder Ontopic ist, grundsätzlich sofort kommentarlos in einen eigenen Thread ausgelagert werden, das sie ja von Natur aus Offtopic sind. Bezeichnungs des Thread "Thread Titel" + "Offtopic Kommentare"


    Damit wird die Länge der meisten Threads um mindestens 30% gekürzt und wer die Kommentare sich reinziehen will hat keine Probleme sie zu finden.



    Mit diesem Beitrag könnte man sofort anfangen.

  • Ja genau, ich hab sonst auch nix anderes zu tun, als Euch hier hinterherzuräumen *kopfschüttel*


    Leute, reißt Euch gefälligt selbst am Riemen :augenzu:

    +1 :thumbup:

    Pilot Pers. -> Pilot Prof.-> P III -> P III C -> M 500-> M 515 -> Tungsten -> Tungsten T3 -> Treo 680 -> Pre(-)2.1.0 und Pre 2 -> Pre 3 und TP und ich hab (fast) alle noch :D