Touchpad, Verfügbarkeit und Preise

  • Das Argument hatten wir gestern beim Berliner PUM auch.

    Leicht nachzuvollziehen.

    HP packt gerade alle Anstrengungen in das Pad.

    Natürlich haben derlei Anstrengungen nicht notwendigerweise eine direkte Außenwirkung, aber urteile ich nach dem was 'draußen ankommt' entsteht ein anderer Eindruck.


    Das TouchPad ist noch nicht am Markt und schon ist klar, dass es zu Beginn der unbekannten Verfügbarkeit weder eine Variante mit mehr als 32 GB Speicher noch mit 3G geben wird.
    In Fankreisen nun eine Diskussion darüber zu führen, wer so viel Speicher oder 3G oder gar beides überhaupt benötigt führt in die Irre und täuscht nur sehr unvollkommen darüber hinweg, dass der Hauptkonkurrent aus Cupertino zwischenzeitlich an der dritten Inkarnation des Market Makers arbeitet.


    Wo bleibt das nicht nur erhoffte, sondern von Apotheker selbstbewußt angekündigte Momentum eines Global Players, ja der Nr. 1 auf dem PC-Markt?
    Wo ist zu erkennen, dass er HP oder zumindest der webOS-Sparte, einen Apple-Coolness-Faktor mit auf den Weg geben wollte?
    Wo sollen die noch für 2011 angekündigten 4 Mio TouchPads ihre Abnehmer finden?


    Die Kunden hatten einen langen Atem und nach einer beeindruckenden Vorstellung von webOS zum Jahresanfang 2009 auf einen Neuanfang vertraut. Nachdem sich Palm damit verausgabt und in der Vermarktung völlig verrannt hat, anschließend große Hoffnungen in die Übernahme durch HP gesetzt. Ein großer Partner mit finanziellen, personellen und marketingtechnischen Möglichkeiten aus 1001 Nacht!


    Ehrlich: Wer hat weniger erwartet als in den seither eineinhalb Jahren geschehen ist?


    logic

    Most people are other people. Their thoughts are someone else's opinions, their lives a mimicry, their passions a quotation.
    (Oscar Wilde)


  • ..
    In Fankreisen nun eine Diskussion darüber zu führen, wer so viel Speicher oder 3G oder gar beides überhaupt benötigt führt in die Irre und täuscht nur sehr unvollkommen darüber hinweg ...


    Ja auch darin sind die WebOS fans nicht die ersten, "wer braucht so etwas ..." ist eine altbekannte Formel ;)
    Ansonsten stimme ich dir zu, allerdings bei einem Riesen sieht man das er stolpert meist erst wenn er auf dem
    Boden aufschlägt. Ich denke HP hat dicke Probleme gerade und Möglicherweise versucht das Managment durch
    vlelfältige Aktionen da wieder raus zu kommen, ich fürchte nur das Sie sich dabei verzetteln.
    Wobei, mir ist das eigendlich egal, bin sowieso nur Zaungast, hoffe nur das dieses Jahr mal wieder ein guter
    Sommer wird und für das Pad habe ich gerade sowieso kein Geld da anderweitig angelegt ;)

  • Welche? Mir kommt da spontan nichts in den Sinn.

    Hm, wenn jemand seine Systementscheidung nach objektiven und nicht religiösen Erwägungen ausrichtet sollten die Fakten doch bekannt sein. Oder geht es hier weniger um Fakten und doch ums Prinzip? ;) :pfeift:


    Gut, einige wenige Beispiele. Mehr ist an zahllosen Orten im Web sehr leicht zu finden ...

    • iOS-Geräte benötigen keinen Mac/PC mehr, um in Betrieb genommen werden zu können
    • Updates können ohne Kabel 'over the air' eingespielt werden
    • Synchronisation findet ebenfalls kabellos statt
    • Nachrichten sind nicht mehr modal
    • Updates werden differenziell eingespielt
    • Anrufliste kann editiert werden
    • ...

    Allein das hat mich bei iOS-Geräten genervt. Mit iOS 5 alles Geschichte ...


    Dazu kommt (ausschnittsweise):

    • SMS und andere Nachrichten werden automatisch via UMTS oder WiFi auf andere iOS-Geräte synchronisiert
    • ToDo-Liste mit ortsabhängigen Erinnerungen
    • clevere Bedienungsverbesserungen bei der Kamera (genauso aus der Jailbreak-Szene übernommen wie die Benachrichtigungen)
    • Browser mit "Reader"-Funktionalität
    • vorher kostenpflichtiges mobileMe (Mail, Kontakte, Kalender) nun kostenlose iCloud
    • iCloud aber auch: Erinnerungen, Lesezeichen, Fotos, Notizen etc. auf alle iOS und MacOS X-Geräte synchronisiert - ebenfalls kostenlos
    • iTunes Match (am besten nachlesen)
    • Anwendungen die einmal erworben wurden, können auf allen eigenen iOS-Geräten zu jeder Zeit OTA eingespielt werden (bereits freigeschaltet)
    • systemweites Wörterbuch (/= Rechtschreibkontrolle)
    • verbesserte deutsche Tastatur
    • ...

    Was ist mit den Leuten, die Apple einfach nicht mögen, weil sie alles und jeden abzocken und kontrollieren wollen?

    Ich mag nicht kontrolliert werden. Weder von Google, noch von Apple, noch von irgend jemandem sonst. Aber veralbert werde ich genauso ungern ...

    Es ist auch vermessen zu glauben man kenne das Verhalten der Konsumenten, ich kenne es nicht und kann auch nicht von mir auf andere schließen.

    OK. Was machen dann die erfolgreichen Unternehmen am Markt? Raten die besser als andere? ;)

    Apple hat seine Marktmacht voll ausgebaut

    Und nun lies nochmal Deinen Satz von zuvor und mach' Dir ein paar Gedanken dazu. ^^


    logic

    Most people are other people. Their thoughts are someone else's opinions, their lives a mimicry, their passions a quotation.
    (Oscar Wilde)

  • Oh Mann, schon wieder ne Grundsatzdiskussion zum Thema iOS gegen webOS gegen den Rest! Immer das Gleiche...:oh-je::angepisst:

    m100 => m505 => T|3 => T|X => Treo 650 => Treo 650 | Zodiac¹ => Treo 650 | SGH-i600 | Zodiac¹ => P1i | SGH-i600 | Zodiac¹ => E90 | SGH-i600 | Zodiac¹ => E90 | Centro | Zodiac¹ => iPhone 3G | Centro | Zodiac¹ => iPhone 3G | N95 | Zodiac¹ => iPhone 3G | Pre => iPhone 4 | Pre => iPhone 4 | Pixi+ => iPhone 4 | BB Bold 9000 | Pixi+ => iPhone 5 | Veer | Pre3 | BB Bold 9000

  • Bist Du da jetzt nicht ein wenig empfindlich?
    Was hätte Deiner Meinung nach an der Antwort auf eine Frage sachlicher formuliert werden müssen? :oh-nein:


    Wenn überhaupt kein Austausch mehr möglich ist - und hier war doch alles außerordentlich freundlich und konstruktiv - wozu dann ein Forum? :verwirrt:


    logic

    Most people are other people. Their thoughts are someone else's opinions, their lives a mimicry, their passions a quotation.
    (Oscar Wilde)

  • "Für die paar Dutzend User, die das kaufen, extra Entwicklungs- und Supportkapazitäten bereitstellen, Webseite aktuell halten, darüber twittern, sich mit dem App-Catalog herumschlagen..."

    Mit den richtigen Werkzeugen für die Multi-Plattform Entwicklung dürfte das nicht allzu schwierig sein. NDrive macht es vor: Android, Bada, iOS, Symbian, webOS, Windows Mobile (alphabetisch sortiert und ohne Wertung). Dann ist webOS nur noch das Tüpfelchen auf dem i.


    PS: Den Scott Northmore bekomme ich auch noch weichgeklopft... Ganz bestimmt! ;)

  • [...]
    Gut, einige wenige Beispiele. Mehr ist an zahllosen Orten im Web sehr leicht zu finden ...

    • iOS-Geräte benötigen keinen Mac/PC mehr, um in Betrieb genommen werden zu können
    • Updates können ohne Kabel 'over the air' eingespielt werden
    • Synchronisation findet ebenfalls kabellos statt
    • Nachrichten sind nicht mehr modal
    • Updates werden differenziell eingespielt
    • Anrufliste kann editiert werden
    • ...

    Allein das hat mich bei iOS-Geräten genervt. Mit iOS 5 alles Geschichte ...


    Dazu kommt (ausschnittsweise):

    • SMS und andere Nachrichten werden automatisch via UMTS oder WiFi auf andere iOS-Geräte synchronisiert
    • ToDo-Liste mit ortsabhängigen Erinnerungen
    • clevere Bedienungsverbesserungen bei der Kamera (genauso aus der Jailbreak-Szene übernommen wie die Benachrichtigungen)
    • Browser mit "Reader"-Funktionalität
    • vorher kostenpflichtiges mobileMe (Mail, Kontakte, Kalender) nun kostenlose iCloud
    • iCloud aber auch: Erinnerungen, Lesezeichen, Fotos, Notizen etc. auf alle iOS und MacOS X-Geräte synchronisiert - ebenfalls kostenlos
    • iTunes Match (am besten nachlesen)
    • Anwendungen die einmal erworben wurden, können auf allen eigenen iOS-Geräten zu jeder Zeit OTA eingespielt werden (bereits freigeschaltet)
    • systemweites Wörterbuch (/= Rechtschreibkontrolle)
    • verbesserte deutsche Tastatur
    • ...

    [...]
    logic


    Aber Logic, das ist doch genau das was ich sagen wollte. Die Dinger können mehr oder weniger das Gleiche, jetzt kommt die Kür. Es gibt Menschen denen gefällt der Apfel halt einfach nicht. Ich finde das Interface von iOS furchtbar. Ob ich jetzt ein Feature mehr oder weniger habe ist doch egal, ich kann es einfach nicht mehr sehen. *würg* Das kann man halt nur schwer gegen 32GB oder 3G oder was auch immer aufrechnen. Deshalb kann ich mir nicht anmaßen meinen Geschmack auf andere zu übertragen. Von der Featurediskussion bin ich schon so weit weg, es interessiert mich schon gar nicht mehr was die Teile können, solange sie meine 2-3 Bedürfnisse erfüllen. Und von berufswegen weiß ich, dass Apple kaum mehr Marktforschung im klassischen Sinne macht, es gibt andere Methoden um herauszufinden was ein Benutzer wirklich braucht, und darin sind sie stark. Auf jeden Fall haben sie ihre Marktmacht durch andere Faktoren erlangt als reines Feature-F*cking. Wir erinnern uns daran wie es losging als ein iPhone weder Copy/Paste konnte noch eine Wochenansicht im Kalender hatte, dort haben sie den Grundstein ihrer Marktmacht gelegt, nicht mit iCloud.

  • Hm, wenn jemand seine Systementscheidung nach objektiven und nicht religiösen Erwägungen ausrichtet sollten die Fakten doch bekannt sein. Oder geht es hier weniger um Fakten und doch ums Prinzip?


    Ich meinte jetzt eigentlich nur Punkte die WebOS nicht zu bieten hat. Die meisten von dir aufgezählten Dinge kann WebOS schon, oder sie werden mit der neuen Version kommen.


    Ich sehe durchaus Verbesserungen bei iOS 5, aber in den meisten Punkten hat Apple "nur" nachgelegt und zu Android und WebOS aufgeholt. Ich war recht enttäuscht, dass sie die Benachrichtigungen bei Android abgeschaut haben, das kann WebOS besser. Immerhin haben sie sich noch ein paar Kleinigkeiten einfallen lassen, zum Beispiel das Entsperren und direkt in die Anwendung wechseln. Um den Spieß aber mal rumzudrehen: Ich sehe kein Alleinstellungsmerkmal, welches mich dazu bewegen könnte ein iOS-Gerät zu kaufen.


    (Ich denke übrigens nicht, dass ich WebOS aus emotionalen Gründen bevorzuge. Ich hatte nie eine besondere Beziehung zu irgendeiner Marke und kannte Palm vor dem Pre nicht mal. Die Bugs von WebOS kenne ich auch zur Genüge und die haben mich einige Nerven gekostet, vor allem da der Browser immer noch nicht fehlerfrei arbeitet.)

  • Hallo,
    mal so eine Frage oder habe ich das nicht gesehen:
    Hat das Touchpad kein umts / 3G GSM?
    mfg
    axel.h

    3Com Pilot Professionell > Palm IIIe > Handspring Visor Edge > Palm Tungsten T1 > Palm Tungsten TX

  • Ich! Hier!
    Sich heftig meldend und wild mit dem Finger schnippende Grüße

    Mir ist noch jemand persönlich bekannt. Ob das reicht? :schnieft:

    Nö.

    Klar sagt das niemand offen. Das Pferd hört ja zu ... :schnieft:

    Mit den richtigen Werkzeugen für die Multi-Plattform Entwicklung dürfte das nicht allzu schwierig sein.

    Da stimme ich Dir zu. Und trotzdem macht's niemand. Ist vielleicht noch nicht einmal dieser Aufwand gerechtfertigt?

    Aber Logic, das ist doch genau das was ich sagen wollte. Die Dinger können mehr oder weniger das Gleiche, jetzt kommt die Kür.

    Einverstanden. Nach der Pflicht die Kür. Die Pflicht zeigt, dass Du beherrschst was verlangt wird. Die Kür, was Du obendrein noch zu leisten vermagst.
    Wo genau sticht nun HP positiv hervor? Moment, ich suche noch ... ;(

    Es gibt Menschen denen gefällt der Apfel halt einfach nicht. Ich finde das Interface von iOS furchtbar.

    Ja, Geschmäcker sind verschieden. Ich hätte es auch nicht so entworfen und webOS trifft meine Vorstellungen deutlich eher. Nur was ist (ergebnisorientiert) besser, außen hui innen pfui oder umgekehrt?

    Von der Featurediskussion bin ich schon so weit weg, es interessiert mich schon gar nicht mehr was die Teile können, solange sie meine 2-3 Bedürfnisse erfüllen.

    Auch nachvollziehbar. Und wenn es nicht ums Überleben ginge würden sich viele Fragen gar nicht erst stellen. Zum Beispiel die, ob HP künftig weiter in webOS inverstieren wird, wenn der Marktanteil je nach Erhebung noch jahrelang bei durchschnittlich ~1% verharrt, weil es ja Nutzer gibt, die sich nicht blenden lassen (wollen) oder es zumindest so wahrnehmen.

    Ich meinte jetzt eigentlich nur Punkte die WebOS nicht zu bieten hat. Die meisten von dir aufgezählten Dinge kann WebOS schon, oder sie werden mit der neuen Version kommen.

    Genau darauf wollte ich hinaus. WebOS konnte vieles davon vor zwei Jahren exklusiv. Mittlerweile gehört all das zum Standard. In einigen Punkten muss nun sogar webOS aufschließen!

    Ich sehe durchaus Verbesserungen bei iOS 5, aber in den meisten Punkten hat Apple "nur" nachgelegt und zu Android und WebOS aufgeholt.

    S.o.

    Ich war recht enttäuscht, dass sie die Benachrichtigungen bei Android abgeschaut haben, das kann WebOS besser.

    Hätte mir auch besser gefallen, kein Zweifel.

    Um den Spieß aber mal rumzudrehen: Ich sehe kein Alleinstellungsmerkmal, welches mich dazu bewegen könnte ein iOS-Gerät zu kaufen.

    Sie schei... Dich mit Anwendungen zu? Viele davon sind sogar richtig gut!
    Faires Lizenzmodell für Anwender - einmal kaufen n-Mal nutzen?
    Das Ökosystem, welches einfach funktioniert?
    Sie kündigen nicht jahrelang an, sondern sprechen darüber und liefern dann einfach umgehend? (nein, ich brauche kein weißes iPhone ;) )

    Der Mensch ist lernfähig.

    Können davon nicht ein paar bei HP anheuern? :pfeift:


    logic

    Most people are other people. Their thoughts are someone else's opinions, their lives a mimicry, their passions a quotation.
    (Oscar Wilde)

    Edited once, last by logic ().

  • Sie schei... Dich mit Anwendungen zu? Viele davon sind sogar richtig gut!


    Viel davon ist aber auch Schei..., einige auch gut, vielleicht im Schnitt sogar mehr als bei anderen Anbietern, aber was bringt mir das, wenn ich bei WebOS nichts vermisse? Ok, das ist jetzt wieder von den persönlichen Bedürfnisse abhängig.


    Faires Lizenzmodell für Anwender - einmal kaufen n-Mal nutzen?


    Ja das ist echt gut, darüber war ich sehr erstaunt.


    Das Ökosystem, welches einfach funktioniert?


    Für mich als Linuxnutzer gibt es kein funktionierendes Ökosystem, da alles auf Apple-Software und iTunes ausgerichtet ist.


    Sie kündigen nicht jahrelang an, sondern sprechen darüber und liefern dann einfach umgehend? (nein, ich brauche kein weißes iPhone ;) )


    Ja das machen sie geschickt, denn wer nichts ankündigt der kann auch nicht in Verzug geraten. ;)
    Ich weiß sie kündigen es kurz vorher an, aber da ist ja bereits alles gegessen was Vorbereitung und Produktion angeht. Am weißen iPhone sieht man aber auch schön, dass selbst Apple nicht perfekt arbeitet.


    Aber hey, HP hat bisher immerhin kaum Verzug, das ist schon mal eine deutliche Verbesserung im Vergleich zu Palm-Zeiten.

  • [...] vielleicht im Schnitt sogar mehr als bei anderen Anbietern, aber was bringt mir das, wenn ich bei WebOS nichts vermisse? Ok, das ist jetzt wieder von den persönlichen Bedürfnisse abhängig.

    Und Bedürfnisse gehen oft auch einher mit den Möglichkeiten. :) Gilt natürlich in beide Richtungen ... ;)

    Für mich als Linuxnutzer gibt es kein funktionierendes Ökosystem, da alles auf Apple-Software und iTunes ausgerichtet ist.

    Ist eine neue Diskussion und führt hier sicher ins OT.

    Am weißen iPhone sieht man aber auch schön, dass selbst Apple nicht perfekt arbeitet.

    Exakt. Sie kochen auch nur mit Wasser und sind aus Fleisch und Blut. Nur eben gehen sie konsequent zielgerichtet vor.
    Tatsächlich lässt mich das aber den Kopf über HP nur noch mehr schütteln ... :oh-je:

    Aber hey, HP hat bisher immerhin kaum Verzug,[...]

    Hm, das Veer kommt im "Spring"? Bis Mai konnte ich jemanden hinhalten. Sie meinte aber Mai '11. ;)
    Ein TouchPad ohne 3G macht mich auch nicht allzu zuversichtlich ...


    Den restlichen Verzug, allein schon durch das noch immer nicht finale Enya, bekommt HP hoffentlich noch in den Griff.


    logic

    Most people are other people. Their thoughts are someone else's opinions, their lives a mimicry, their passions a quotation.
    (Oscar Wilde)

  • Und Bedürfnisse gehen oft auch einher mit den Möglichkeiten. :)


    Auf der Arbeit habe ich diverse iOS-Geräte zur Verfügung und entwickle auch dafür, ich kenne die "andere Seite" also sehr wohl, was allerdings nichts an meiner Einstellung (oder wenn du so willst Bedürfnissen) ändert.


    Den restlichen Verzug, allein schon durch das noch immer nicht finale Enya, bekommt HP hoffentlich noch in den Griff.


    Wird schon werden.

  • Das Logic seit einiger Zeit grundsätzlich an WebOS nichts Gutes mehr findet und dagegen andere Systeme anpreist wie Saure Gurken erinnert mich an die Zeit als meine Kinder im ersten Trotzalter waren und ihr liebster Satz "Ich will aber" gefolgt von"Du bist aber gemein" war.


    Mir ist der Hersteller grundsätzlich egal, geschäftlich lebe ich damit was ich bekomme, privat suche ich den der mir die wenigsten Beschränkungen auferlegt und die Programme die ich benötige im Angebot hat. Das Handy/Smartphone kaufe ich ohne Knebelvertrag, dort wo ich es günstigsten bekomme. Und das ist nach meinen persönlichen Kriterien gemessen im Augenblick nur ein Pre.


    Da meine Glaskugel grundsätzlich defekt ist kann ich nicht sagen ob es WebOs auch noch in 10 Jahren gibt. Nur wer heute kauft und davon ausgeht das es das Produkt so wie er es gekauft hat auch noch in 10 Jahren gibt ist, glaube ich fehl, am Platz. Eines der besten Beispiele ist nicht Palm, sonder Nortel. Einst der Marktführer, heute ist die Marke vom Markt verschwunden.