Anrufe weiterverbinden mit dem Palm möglich? (geändert)

  • Hallo,


    folgende Frage: Kann ich mit dem Palm ein Gespräch zu einem anderen Teilnehmer weiterleiten und mich dann aus dem Gespräch ausklinken? Was geht ist ja die Konferenzfunktion, aber wenn ich das Gespräch beende enden auch die Verbindungen der anderen Teilnehmer. Z.B. A ruft B an. B möchte A an C weiterleiten, so dass A mit C spricht, und B auflegen kann. Im Festnetz ist sowas ja einfach möglich und mit anderen Handys scheint es auch zu funktionieren...
    Dabei bin ich auf den Begriff "Explicit Call Transfer (ECT)" gestoßen, der, so scheint es mir als technikunbedarfter Laie eher eine providerabhängige Komponente hätte. Möglicherweise müssen also sowohl Handy als auch Provider sowas unterstützen?


    Viele Grüße


    David

  • Hm, also die Anleitung hatte ich zuvor auch gefunden. Datt funzt bei mir leider nicht. Folgender Test: Festnetz ruft Palm an, Palm nimmt ab, Verbindung da. Palm ruft während des Gesprächs zweites Handy an, Handy nimmt ab, Verbindung da. Palm klickt auf Konferenzsymbol. Konferenzschaltung. Wenn Palm auflegt ist nicht nur Palm raus aus der Konferenz, sondern die beiden Anderen auch. Die sollen aber weiter telefonieren... Klappt das bei Euch? Wenn ja, wie?

  • Geht das denn? immerhin "verliert" der Netzbetreiber dann Geld, denn dann telefoniert ja niemand mehr vom Palm aus. Also unterbricht vielleicht der Provider die Verbindung?

  • Auf der anderen Seite, wer soll denn die Verbindung von A zu C bezahlen?
    Wenn B jetzt z.B. nicht ganz so nett ist und C über eine 0900er Nummer anruft müsste A dann die Folgekosten übernehmen. Das birg doch ein sehr großes Risiko für A.
    Es würde auch reichen, wenn A zu B über eine Festrate telefoniert, aber für eine Verbindung zu C zahlen muss.

  • Ich denke auch, dass das nicht so funktioniert. Wenn die Konferenzschaltung über den Pre läuft, und die Verbindung zum Pre wird gekappt, ist die ganze Konferenz futsch.


    Du kannst vom Pre aus steuern, wer an der Konferenz teilnimmt bzw. mithören kann; jeder einzelne Konferenzteilnehmer kann in Wartestellung geschickt werden oder an der Konferenz teilnehmen - bis zu einer maximalen Zahl von 6 Teilnehmern bzw. 5 Verbindungen, die von der webOS Telefonsoftware gemänitscht werden. Wer auflegt, ist raus. Und wenn der Pre raus ist, gibt es keine Konferenz mehr.


    So verstehe ich das. Und halte das für sinvoll und intuitiv. Aus der Sicht eines Jusers [TM].


    Grüße


    Carsten

  • Also im Festnetzbereich klappt das ja. Wobei man da ja meist innerhalb eines Anschlusses, also vom Chef zum Sekretariat oder Kollege zu Kollege verbunden wird. Bei meiner Recherche bin ich auch auf ein Angebot von Orange gekommen, die für sowas Geld verlagen und habe auch eine Telekom-Seite gefunden zu einer Telefonanlage, die das in Verbindung mit einem Backberry scheinbar kann... Ich bin mir halt auch unsicher, ob das ein Hardware oder Provider-Thema ist. Wahrscheinlich beides?

  • Wobei man da ja meist innerhalb eines Anschlusses, also vom Chef zum Sekretariat oder Kollege zu Kollege verbunden wird.

    Wenn Du einmal drüber nachdenkst, wirst Du feststellen, dass das aber ganz und gar was anderes als eine Mobilfunk-Konferenzschaltung ist. Es handelt sich um eine einzige Telefonverbindung, die dann in der Telefonanlage von einem Endgerät auf ein anderes umgeschaltet wird. Oder früher vom Endgerät zur Vermittlungsstelle. Dafür wurde die R-Taste erfunden.

  • so, gerade getestet: Handy ruft Festnetz an (Telefonanlage im Büro). Büro nimmt ab, Verbindung da. Büro tippt auf "Weiterverbindungstaste" und ruft 2. Handy an. Verbindung Büro-Handy2 da, Handy1 hört Musik. Büro legt auf. Verbindung Handy1-Handy2 da. Also es geht, dass man auch "extern" weiterverbinden kann. Nur wenn das "Büro" ein Pre ist und dieser auflegt, bricht die Verbinung zusammen. Hätte da jemand eine Idee, wie man das ändern könnte?


    David

  • Dein Palm ist aber keine Telefonzentrale...
    Nochmal: wenn der Palm der Punkt ist, an dem 2 Gespräche zusammenlaufen, und der palm legt auf, sind alle Gespräche und Konferenzen weg.

  • hm, naja, Konferenz geht auch, Ich würde mal schätzen, dass das technisch aufwendiger ist... die Frage zuvor war ja, ob sowas grundsätzlich nicht geht, da die Verteilung der Gesprächskosten unklar ist. Hier ist das Ergebnis, dass dies kein Hindernis darstellt. Dass es nicht geht ist mir bekannt. Dennoch wundere ich mich darüber und weil ich diese Funktion sehr gut nutzen könnte, suche/frage ich nach einer Lösung.

  • suche/frage ich nach einer Lösung.

    *seufz*


    Wirst Du nicht finden. Lies oben einfach nochmal nach.


    Vielleicht wird es Dir so noch einmal deutlicher: Wenn Du beim Pre während einer Konferenzschaltung das Gespräch beendest, ist das genauso, als würdest Du im Büro bei deinem weitervermittelten Gespräch die Verbindung zur Telefonanlage unterbrechen.


    Was kannst Du dann noch hören?


    An einem Telefon ohne Verbindung zur Telefonanlage?


    Nun?


    Denk mal drüber nach...


    *seufz*


    Grüße


    Carsten