A-GPS Empfang mit Tablets

  • P.S. Vorsicht ist noch geboten, wenn für das Tablet Anwendungen genutzt werden sollen die GPS-Daten benötigen. Die Hersteller bedienen sich der Einfachheit halber der selben Chipsätze wie bei den Smartphones. Dort sitzen die GPS-Empfänger in den UMTS-Modulen. Heißt: No 3G = No GPS!


    Dazu eine grundsätzliche Frage, zu der ich mir in diesem von gewisser Fachkenntnis und diesbezüglicher Leidenschaftslosigkeit ;) geprägten Forum eine konkrete Antwort erhoffe: Ist das A-GPS, das z.B. im iPad WiFi+3G oder HP Touchpad verwendet wird, ein erweitertes - aber "echtes" - GPS, welches sich, um schneller eine erste Positionsbestimmung zu erhalten, zusätzlich einer Mobilfunkverbindung bedient? Oder bedeutet A-GPS, dass ohne Mobilfunkverbindung keine Positionsbestimmung möglich ist?


    Vor einigen Wochen war ich auf der Ostsee segeln. Der Bootsführer hatte ein iPad WiFi dabei und darauf eine maritime Navigationssoftware. Obwohl man ihm das iPad mit der Zusicherung verkauft hatte, eine Positionsbestimmung sei kein Problem bzw. an jedem Ort möglich, verharrte die Software an einer Position tief im Landesinneren. Meiner Erinnerung zufolge haben die Nicht-3G-Varianten des iPad (und vermutlich auch des Touchpad) keinerlei GPS-Hardware eingebaut, was die nichtfunktionierende Positionsbestimmungsfähigkeit des iPad WiFi erklären würde. In Apple-Foren habe ich hingegen fast ausschließlich Aussagen gefunden, die die Funktionsfähigkeit von A-GPS sowohl in jeder Art von iPad als auch an jedem Ort bekräftigten, ohne allerdings auf eigene Erfahrungen in dünner besiedelten Gebieten - zu denen ich auch die Ostsee zähle - verweisen zu können.


    Kurz: Haben die 3G-Varianten von iPad, iPhone und HP Touchpad ein von Mobilfunkverbindungen unabhängiges GPS an Bord?

  • Die Positionsbestimmung kann auch anhand der WLAN-Router, die ein solches Gerät "sieht", erfolgen. Das funktioniert in Städten meist ganz gut, auf hoher See aber natürlich nicht.

    TNG


    Treo 680 > iPhone 3G > iPhone 4 > iPhone 5 > iPhone 6 > iPhone 7 | iPad 1 > iPad 3 > iPad Air > iPad Pro 10,5" | MacBook Pro 13" | Apple Watch 4

  • Kurz: Haben die 3G-Varianten von iPad, iPhone und HP Touchpad ein von Mobilfunkverbindungen unabhängiges GPS an Bord?

    Kurze Antwort(en):

    • Für das iPad kann ich das bestätigen, dort funktionieren GPS-Anwendungen auch unabhängig von Mobilfunkverbindungen. Sogar ohne eingelegte SIM-Card.
    • Für das Touchpad vermute ich aus weiter oben genannten Gründen identische Möglichkeiten.
    • Das iPhone gibt es (schon lange) nicht (mehr) in einer Variante ohne 3G.

    logic



    P.S. A-GPS dient nur einer schnelleren Groblokalisierung über Triangulation der Mobilfunkzellen.

    Die gefährlichste Weltanschauung ist die der Leute, die die Welt nie angeschaut haben.

    Alexander v. Humboldt

  • Kurz: Haben die 3G-Varianten von iPad, iPhone und HP Touchpad ein von Mobilfunkverbindungen unabhängiges GPS an Bord?


    Wie es bei den genannten Geräten ist weiß ich nicht, beim Pre 2 kann ich bestätigen, GPS geht auch ohne GSM-Netz.
    Ich war vor kurzem im Mittelmeer beim segeln, ca. 80 - 90 Meilen von jeglicher Küste entfernt, soll heißen definitiv kein Netz und
    das GPS ging perfekt, nur der erste Fix hat a bisserl gedauert.
    Bert

    Pilot Pers. -> Pilot Prof.-> P III -> P III C -> M 500-> M 515 -> Tungsten -> Tungsten T3 -> Treo 680 -> Pre(-)2.1.0 und Pre 2 -> Pre 3 und TP und ich hab (fast) alle noch :D

  • P.S. A-GPS dient nur einer schnelleren Groblokalisierung über Triangulation der Mobilfunkzellen.


    Das ist nicht ganz richtig. Mit A-GPS holt man sich von einem dienstleister per Internet die ungefähren Positionen der Satelliten und kann damit einen schnelleren Fix bekommen. Dazu muss man nur sehr grob seinen Standort wissen, also ca. 100km. Meistens wird dazu die zuletzt bekannte Position genommen. Natürlich kann dafür auch die WLan Lokalisierung zu Rate gezogen werden, ist aber prinzipiell unabhängig davon.

  • Du hast (überwiegend) recht. Es war nicht präzise genug ausformuliert und das Thema ist - wie so oft - vielschichtig:

    Quote

    Zu A-GPS: In Abhängigkeit vom Ort, an dem die eigentliche Berechnung der Position stattfindet, unterscheidet man den netzwerkbasierten und den terminalbasierten Modus. Bei netzwerkbasiertem A-GPS sendet das Terminal (also zum Beispiel das Mobiltelefon) die gemessenen Signallaufzeiten der jeweiligen Satellitensignale (also letztlich die Entfernungen) und ein Server im Mobilfunk-Netz berechnet daraus die genaue Position, die schließlich zurück an das Terminal oder eine Anwendung übermittelt wird. Die Hilfsdaten bestehen in diesem Falle nur aus den Suchraumparametern. Beim terminalbasierten Modus erhält das Terminal lediglich die Satelliten- und Hilfs-Daten und berechnet seine Position nach der Messung selbst.

    Zur Entwirrung: Es ändert sich in der grundsätzlichen Beantwortung der Frage rein nichts. ;)


    logic

    Die gefährlichste Weltanschauung ist die der Leute, die die Welt nie angeschaut haben.

    Alexander v. Humboldt

  • Quote from TNG

    Die Positionsbestimmung kann auch anhand der WLAN-Router, die ein solches Gerät "sieht", erfolgen.

    Ja, das erklärt, warum die Navigationssoftware zumindest an Land eine korrekte Position anzeigen konnte.


    • Für das iPad kann ich das bestätigen, dort funktionieren GPS-Anwendungen auch unabhängig von Mobilfunkverbindungen. Sogar ohne eingelegte SIM-Card.


    Allerdings hat Dein iPad einen GSM- bzw. UMTS-Chipsatz (was für ein iPad WiFi vermutlich nicht gilt), d.h. es ist prinzipiell in der Lage, Mobilfunkstationen festzustellen - oder muss dazu die SIM-Card eingelegt sein? Meine Frage war insofern falsch gestellt, sie hätte korrekt "Haben die reinen WiFi-Varianten von iPad und HP Touchpad ein GPS an Bord?" lauten müssen

    • Für das Touchpad vermute ich aus weiter oben genannten Gründen identische Möglichkeiten.

    Das würde ich ebenfalls vermuten.

    • Das iPhone gibt es (schon lange) nicht (mehr) in einer Variante ohne 3G.

    Ich würde "3G" hier stellvertretend für "Mobilfunk" interpretieren.


    Quote from bcs-luggi

    beim Pre 2 kann ich bestätigen, GPS geht auch ohne GSM-Netz. Ich war vor kurzem im Mittelmeer beim segeln, ca. 80 - 90 Meilen von jeglicher Küste entfernt, soll heißen definitiv kein Netz und
    das GPS ging perfekt, nur der erste Fix hat a bisserl gedauert.


    Hm, das irritiert mich jetzt doch etwas. Laut den technischen Daten z.B. vom Veer oder vom Pre Plus steht GPS "Nur im Empfangsbereich eines kabellosen Dienstes" bereit. Das spräche dann aber eher nicht für einen vom Mobilfunk (oder WLAN) unabhängigen GPS-Empfänger.

  • anbei die ausgelagerte Diskussion rund um den GPS Empfang mit Tablets

    1994 Amstrad Pen Pad, 1996 Pilot 5000, 1997 Pilot Professional, 2002 M515, 2005 Livedrive, Tx, E2, 2006 Treo 650, 2008 Centro, Treo 680, 2009 Pre-, 2010 Ipad 1, 2011 Pre+, 2011 Defy, 2012 Razr +Lapdock, Asus EEE Slider
    [b] 2013 Xperia Z, Xperia Z Tablet

  • Hm, das irritiert mich jetzt doch etwas. Laut den technischen Daten z.B. vom Veer oder vom Pre Plus steht GPS "Nur im Empfangsbereich eines kabellosen Dienstes" bereit. Das spräche dann aber eher nicht für einen vom Mobilfunk (oder WLAN) unabhängigen GPS-Empfänger.

    Kommt darauf an. GPS ist auch ein kabelloser Dienst.

  • Meine Frage war insofern falsch gestellt, sie hätte korrekt "Haben die reinen WiFi-Varianten von iPad und HP Touchpad ein GPS an Bord?" lauten müssen

    Als Antwort ein Eigenzitat:

    Die Hersteller bedienen sich der Einfachheit halber der selben Chipsätze wie bei den Smartphones. Dort sitzen die GPS-Empfänger in den UMTS-Modulen.
    Heißt: No 3G = No GPS!

    Oder auch kurz: Nein. ;)


    logic

    Die gefährlichste Weltanschauung ist die der Leute, die die Welt nie angeschaut haben.

    Alexander v. Humboldt

  • Quote from Gast

    GPS ist auch ein kabelloser Dienst.

    Ohne Zweifel, ja. Unsere Reinigungskraft entfernt Staub mit einem Tuch. Auch dies ein kabelloser Dienst, wenn auch vermutlich nicht zur Positionsbestimmung geeignet ;)

    Quote from logic

    Dort sitzen die GPS-Empfänger in den UMTS-Modulen. Heißt: No 3G = No GPS! Oder auch kurz: Nein. ;)

    Dann wäre von meiner Seite aus noch interessant zu erfahren, ob die von Dir ins Spiel gebrachten UMTS-Module tatsächlich einen "echten" GPS-Empfänger haben (wofür unter Umständen Deine Erfahrung mit Deinem iPad samt nicht eingelegter SIM-Karte spräche) oder ob dieses - ich nenne es mal - UMTS-GPS nur dann funktioniert, wenn irgendein Kontakt zu Mobilfunkstationen besteht (d.h. die Positionsbestimmung mittels Mobilfunk- oder WLAN-Stationen erfolgt und an entsprechende Apps als GPS-Information ausgegeben wird).

  • Dann wäre von meiner Seite aus noch interessant zu erfahren, ob die von Dir ins Spiel gebrachten UMTS-Module tatsächlich einen "echten" GPS-Empfänger haben

    *hust* Mir sind bislang keine unechten GPS-Empfänger vorgestellt worden, nur gute und weniger gute. *hust* :pfeift:
    Die in iPhone und iPad sind für mich echte. Sie sind für nicht dedizierte Geräte vergleichsweise gut und ich habe seither keine der vorhandenen externen (dedizierten) Empfänger mehr genutzt.

    oder ob dieses - ich nenne es mal - UMTS-GPS nur dann funktioniert, wenn irgendein Kontakt zu Mobilfunkstationen besteht (d.h. die Positionsbestimmung mittels Mobilfunk- oder WLAN-Stationen erfolgt und an entsprechende Apps als GPS-Information ausgegeben wird

    Das von mir zuvor angesprochene iPad welches ohne eingelegte SIM-Card die getesteten Navigationsaufgaben erfüllt hat noch nie eine SIM-Card gesehen. Es gehört jemandem, der es neu besitzt und noch nicht über eine Zweitkarte verfügt.


    logic

    Die gefährlichste Weltanschauung ist die der Leute, die die Welt nie angeschaut haben.

    Alexander v. Humboldt

  • Nochmal zusammengefaßt: Soweit mir bekannt sind GPS-Empfänger und UMTS-Modul fast immer in einem Bauteil zusammengefaßt. Die Position eines Mobilgeräts läßt sich prinzipiell durch umgebende WLAN-Router, Mobilfunk-Masten und per GPS bestimmen. Daraus ergibt sich dann folgendes:


    Mobilgerät mit 3G
    Position per WLAN: ja
    Position per Mobilfunk-Masten: ja
    Position per GPS: ja


    Mobilgerät ohne 3G
    Position per WLAN: ja
    Position per Mobilfunk-Masten: nein
    Position per GPS: nein


    Die Postionsbestimmung per GPS dauert ein Weilchen und ist in geschlossenen Räumen nicht möglich. Daher nutzen auch Geräte mit GPS die anderen Methoden.

    TNG


    Treo 680 > iPhone 3G > iPhone 4 > iPhone 5 > iPhone 6 > iPhone 7 | iPad 1 > iPad 3 > iPad Air > iPad Pro 10,5" | MacBook Pro 13" | Apple Watch 4

  • Also ein Freund von mir ist totaler Apple-Fan und hat alles von denen. (iPod Touch, iPad 2, iPhone 4, AppleTV, McBook Pro, McBook Air, fürs iPad 2
    drei mal stundenlang ab 5 Uhr morgens in USA am AppleStore angestanden :D)


    Aber wenn wir im Auto die Navigations-Software des iPhone 4 nehmen, dann geht unterwegs mal die Position verloren und das iP4-Navi stürzt ab.
    Warum? - Nur weil der G3-Empfang mal kurz weg war/ist. :) (Ich kanns nicht verstehen: so ein A-GPS-Zeug ist doch total unbrauchbarer Mist.)

    • Official Post

    Noch eine kurze Erfahrung, die ich mit meinem Pre2 im Ausland gemacht habe:


    GSM ausgeschaltet: GPS-Fix kommt nur sporadisch, trotz guter Sicht etc.
    GSM eingeschaltet, keine Datenverbindung: GPS-Fix kommt kontinuierlich, wenn er einmal einen initialen Fix hat (der etwas länger dauert, wenn er nicht bei Google seine ungefähre Position herausbekomen kann).

  • die Navigations-Software des iPhone 4


    "Die Navigationssoftware" des iPhone 4 gibt es nicht, da keine vorinstalliert ist. Man muß sich daher für eines der vielen Navi-Apps aus dem Store entscheiden, die natürlich von unterschiedlicher Qualität sind. Ich hab mit der Navigon-App bisher keine Probleme gehabt, auch nicht im relativ dünn besiedelten Vorpommern oder auf Rügen.


    Daß zur Positionsbestimmung auch andere Quellen wie WLANs oder Funkmasten herangezogen werden ist prinzipiell eine gute Sache, da eine Satelliten-Ortung gerne mal mehrere Minuten dauern kann.

    TNG


    Treo 680 > iPhone 3G > iPhone 4 > iPhone 5 > iPhone 6 > iPhone 7 | iPad 1 > iPad 3 > iPad Air > iPad Pro 10,5" | MacBook Pro 13" | Apple Watch 4

  • SimpleGPS hilft mir eigentlich immer schnell einen Fix zu finden. Arbeitet das auch mit AGPS oder hat es einen anderen Weg gefunden innerhalb sehr kurzer Zeit (SEKUNDEN) einen Fix zu finden?


    SAL

  • Mit den Einzelheiten des GPS/Telefon-Chipsatzes im Pre-/Pre+ befasst sich dieser Thread: http://forums.precentral.net/w…mous-assisted-cached.html
    Bei meinem PreMinus hat das Einschalten aller Optionen m.E. was gebracht, beim jetzigen PrePlus waren die Modi wohl schon aktiviert. Es empfiehlt sich folgendes einfaches Vorgehen: http://forums.precentral.net/w…ached-28.html#post2701208


    Vorsicht! Man beschreibt damit direkt den NV-Speicher des telefonteils, ich habe mir da schon einmal die GSM-Tonübertragung kaputtgespielt (liess sich glücklicherweise rückgängig machen, war mit dem QXDM-Tool passiert).


    Welcher Chip im 3G-Touchpad verbaut ist, müssen die Insider erst mal verraten. Vielleicht ist HP ja so freundlich, alle Möglichkeiten des Chipsatzes auch freizugeben. (Ist ja kein Telefon).