Ausgleich für Touchpad Käufer

  • bis jetzt hab ich leider nichts gehört.
    Bin Mega sauer, hab 479,- fürs TP bezahlt und letzte Woche 179,-- fürs Veer. das sind 480,- mehr als ich heute bezahlen würde. :angepisst: :angepisst: :angepisst:
    Würde die Geräte ja auch gerne behalten. Das der Preis jetzt aber soweit unten ist, ist ne Frecheheit
    Dazu kommt dann wahrscheinlich noch das ich noch nicht mal einen Pre 3 für 99,-- abbekommen werden. :cursing: :cursing: :cursing:
    Würde mir sogar noch Ladestation fürs TP bestellen, wenn man denn durchkommen könnte. ;( ;( ;(


    WebOS->top
    HP-> flop

  • Dito

  • Ich habe auch noch iPad-Killerpreis gezahlt. Aber ich wusste ja auf was ich mich einlasse und die Kaufentscheidung war ja gefallen.


    Mir würde es als Entschldigung reichen, dass webOS weiterlebt. So bescheiden bin ich.


    Weil es das aber nicht wird, will ich die Differenz zurück zurück :)

  • Hab mit meinem MM gesprochen. Die erstatten mir morgen die Differenz.
    Mal schauen ob sie es wirklich tun wenn ich dann dort stehe.

    ...das ist nen netter Service von MM...und die, die bei HP direkt bestellt haben sind die dummen, kann echt nicht sein sowas :cursing:

  • Wieso? HP will´s doch erstatten - steht doch nun schon öfter hier im Forum und anderswo.

    ...na schauen wir mal...bin gerade ein wenig ungeduldig/ungeschmeidig. HP traue ich inzwischen alles zu.

  • Ist doch immer wieder erheiternd, wie Menschen, die in verantwortlichen Spitzenpositionen der kapitalistischen Wirtschaft arbeiten, sich diesem WebOS-HP-Phänomen unerbittlich sozialistisch gegenüber verhalten.


    Vielleicht sollte stellvertretend das Amtsgericht Paderborn die HP-WebOS-Geräte fair unters Volk verteilen: Fixpreise über Jahre hinweg, Marktschwankungen werden nivelliert, Aktienrückgang wird über das Schulgeld oder die Einkommenssteuer ausgeglichen. Das wäre doch unsere aller Ideal.


    HP ist für mich keine Firma sondern eine Philosophenschule ersten Ranges.


    Slubber

  • ...na schauen wir mal...bin gerade ein wenig ungeduldig/ungeschmeidig. HP traue ich inzwischen alles zu.


    Ja, ungeschmeidig ist noch nett ausgedrückt.


    Ich habe bei MM gekauft. Die sind aber in Warteposition (was HP nun macht).


    Sollt die MM/HP-Kombo zu ungunsten der Kunden entscheiden wird der wirtschaftliche Schaden (bez.zukünftiger Umsätze/Gewinne) für die beiden sicherlich erheblich größer ausfallen als für mich (Auch wenn die das nicht groß juckt). Da mein Job als Admin/Netzwerkbetreuer sehr oft dazu führt, das ich Freunde/Bekannte/Selbständige bei ihren kleinen Netzwerkprojekten berate und beim Hardwareeinkauf unterstütze (Drucker,Rechner,Netzwerktechnik usw.) kann ich doch schon eine erkleckliche Umsatzsumme zum einen oder anderen Hardwarehändler leiten.


    Gut wäre auch doofstellen:


    Gerät als Garantiefall abgeben (Die Textverarbeitung geht nicht, haha). Wenn Sie mucken könnte man es auch mal auf einen Prozess ankommen lassen. Ich kann mir schon vorstellen das ein Richter der Auffassung, das der Kunde bei einem Touchpad-Computer von 599€ Preis wohl davon ausgehen kann, das hiermit Dokumente editierbar sind, folgen würde.

  • Ich kann mir schon vorstellen das ein Richter der Auffassung, das der Kunde bei einem Touchpad-Computer von 599? Preis wohl davon ausgehen kann, das hiermit Dokumente editierbar sind, folgen würde.

    Kann Deine Sichtweise verstehen, die eines Richters ist es nicht.
    Der Preis ist nicht entscheidend, es sind die zugesicherten Eigenschaften. Da sieht's, zumindest in Deinem Beispiel, mau aus.
    Andernfalls könnte man sicher auch davon ausgehen, dass ein Auto für weit mehr als € 150' in der Lage sein sollte vier bis fünf Personen zu befördern. Andere für 10 % des Betrages können das schließlich auch. ;) Wäre wohl das Ende von Maserati, Lamborghini, Aston Martin ... ... :)


    logic

    Die gefährlichste Weltanschauung ist die der Leute, die die Welt nie angeschaut haben.

    Alexander v. Humboldt

  • Hallo zusammen,


    ich hab gerade noch einen Veer hier rumliegen, den ich für 179,- EUR vor 1 Woche bei HP gekauft hatte. Nach dieser Pressemitteilung am Freitag hatte ich direkt bei HP angerufen und von meinem Rückgaberecht gebrauch gemacht. Aktuell warte ich gerade darauf, dass durch UPS das Gerät abgeholt wird.


    Gerade eben rief ich nochmals bei HP an und erkundigte mich, ob ich dieses Gerät für die 59,- EUR bekommen kann - also ob eine Rückstattung erfolgt - wenn ich das Gerät nun doch behalte.


    Die Aussage der Mitarbeiterin war relativ eindeutig, dass sich nachträglich ein Preis nicht mehr ändern liese und ich auf jeden Fall den Kaufpreis von 179,- zu bezahlen hätte, wenn das Gerät doch nicht zurückgeschickt wird. Eine nachträgliche Erstattung wird nicht erfolgen.
    Ich will hier jetzt nicht die Pferde scheu machen - dies nur als aktuelle Information einer, in meinen Augen nicht sehr kompententen HP-Mitarbeiterin.


    Ich warte nun auf UPS ...


    LG Chrysso

    Palm V, Handspring Visor, Compaq 3950, Tungsten T, Tungsten T5, Tungsten Tx, Treo 680, Palm Pre