Touchpad im Urlaub aufladen

  • Da ja in einigen Bundesländern die Herbstferien begonnen haben, ein kleiner, aber leicht frustierender Erfahrungsbericht:


    Mit in den Urlaub bekommen sind unsere Pres, das iPad und das Touchpad. Da wegen dem Touchstone das Netzteil des Touchpads in den Keller gewandert ist, habe ich einfach nur das Netzteil des iPad (ist ja ein starkes) und die jeweiligen USB Kabel mitgenommen.


    Für die Pres kein Problem, aber das Touchpad mag nicht laden. :cursing:


    Fazit:
    Erst ausprobieren welche Kombis laden, dann einpacken... :pfeift:


    Vielleicht hilfts ja einem einen ähnlichen Fehler zu vermeiden.


    Ansonsten:
    Schönen Urlaub auch!


    Michael

    TouchPad 64gb mit WebOs 3.0.5
    HP Pre 3 mit WebOS 2.2.4
    Palm Pre 2 mit WebOS 2.2.4
    Treo 680 + 4GB SDHC

  • Mein Touchpad läd mit jedem Netzteil, das ich bislang ausprobiert habe. Auch wenn er es nicht anzeigt oder sogar meckert, der Akku füllt sich, sobald das Netzteil 1A liefern kann. Wenn man das TP aus schaltet geht es sogar an den meisten USB-Ports eines PC.

    Besucht die PUG-Hamburg. Lockerer Stammtisch jeden zweiten Mittwoch im Monat. ALLE Smartphone-Systeme (webOS, PalmOS, Android, iOS, Blackberry, WP7, WinMob, Symbian, Maemo, Meego, Openmoko, Bada, u.a.) willkommen. http://www.amile.de/pug

  • Mein TP lädt nicht am PC über USB.. Mein Handy allerdings schon... komisch. Aber vielleicht wars weil es eingeschaltet war. Werds mal mit ausgeschaltet probieren. Aber am Laptop im Urlaub geht das vielleicht so auch nicht?

  • Das liegt am benötigten Ladestrom. Das TouchPad benötigt in etwa den doppelten Strom, den ein Standard-USB-Port liefert. Smartphones sind genügsamer.
    An einem aktuellen MacBook Pro wird es vermutlich funktionieren - dessen Werte reichen aus. Das iPad verhält sich diesbezüglich übrigens identisch.


    logic

    Die gefährlichste Weltanschauung ist die der Leute, die die Welt nie angeschaut haben.

    Alexander v. Humboldt

  • Ich habe eine andere seltsame Erfahrung gemacht: ich habe das starke Netzteil vom Touchpad mitgenommen, leider ließ sich das Pre3 damit nicht aufladen.


    Haben die da eventuell irgendwas mit der Steckerbelegung getrickst, oder gibt es unterschiedliche Spannungsniveaus? (reine Mutmaßung: 12V für TP, 5V für Telefon)


    Ich kann mich der Empfehlung, das Ladegerät mit Ladekabel vorher auszuprobieren, dringend anschließen.

  • Ich habe eine andere seltsame Erfahrung gemacht: ich habe das starke Netzteil vom Touchpad mitgenommen, leider ließ sich das Pre3 damit nicht aufladen.


    Haben die da eventuell irgendwas mit der Steckerbelegung getrickst, oder gibt es unterschiedliche Spannungsniveaus? (reine Mutmaßung: 12V für TP, 5V für Telefon)


    Ich kann mich der Empfehlung, das Ladegerät mit Ladekabel vorher auszuprobieren, dringend anschließen.


    Wenn das TP-Ladegerät 12V Ausgangsspannung hätte, würde dein Pre3 nun mit den Engeln singen. Ich hab es gerade nicht parat, aber die Ausgangsspannung steht drauf.


    Ich habe im Auto einen USB-Spannungswandler, der mehr als 2A liefern kann. Daran lädt der Pre3 und auch das TP problemlos. In der Firma habe ich ein 1A starkes USB-Netzteil. Auch damit kann ich beide Geräte laden. Das TP meckert zwar rum, aber es wird geladen.

    Besucht die PUG-Hamburg. Lockerer Stammtisch jeden zweiten Mittwoch im Monat. ALLE Smartphone-Systeme (webOS, PalmOS, Android, iOS, Blackberry, WP7, WinMob, Symbian, Maemo, Meego, Openmoko, Bada, u.a.) willkommen. http://www.amile.de/pug