MUGEN Batteries bietet Akkus für Pre 3 an

  • Das hört sich ja ger nicht gut an. :oh-je:
    Mein neuer Mugen ist seit 14.02.2013 auf dem Weg zu mir. Auch ich konnte Mugen überzeugen erst Ersatz zu liefern und danach den defekten Akku zurück zu senden. Und nun? Jetzt hast Du 2 defekte Akkus zu Hause. Ich habe wenig Hoffnung, dass sich das nach weiteren Ladezyklen reguliert.


    Sobald mein neuer (ich habe da so langsam meine Zweifel was die Neuwertigkeit angeht) Mugen da ist, werde ich hier berichten.

  • Ich bin derzeit auch etwas ratlos. Alle meine bisherigen Mugen für den Pre, den Pixi, den Pre 2, waren sehr gut.
    Erst seit dem Pre 3 geht da was in die Hose.
    Ich habe schon mit Mugen gesprochen, die schicken mir einen neuen.
    Schau mer mal.
    Bert

    Pilot Pers. -> Pilot Prof.-> P III -> P III C -> M 500-> M 515 -> Tungsten -> Tungsten T3 -> Treo 680 -> Pre(-)2.1.0 und Pre 2 -> Pre 3 und TP und ich hab (fast) alle noch :D

  • Hier meine Erfahrungen, zu dem aktuellen Problem mit Mugen Akkus:


    - mit dem 2880er bin ich zufrieden, ohne Touchstone Lademöglichkeit benutze ich denn aber immer nur im Urlaub
    - mit dem 1440er habe ich das beschriebene Problem
    - den ersten habe ich zurück gesendet (als Einschreiben für 5,50 als soweit ich mich erinnere)
    - Kosten habe ich (nach Rückfrage) erstattet bekommen
    - der 2. hat dann etwas länger gebraucht, bis das Problem wieder aufgetreten ist
    - nach Monaten habe ich mich jetzt endlich mal drum gekümmert und hin geschrieben
    - diesmal kam sofort die Info, dass mir ein neuer Akku geschickt wird (ohne den alten zurück zu senden)
    - gestern kam er nach knapp 2 Wochen an ... mal sehen