ThinkDB / SmartlistToGo

  • Hi,


    ich suche für PalmOS die Software+Lizenz für ThinDB / SmartlistToGo.
    Wenn es Jemanden gibt, der die Datei und Lizenz hat, aber nicht mehr benötigt, bitte um PM und Angabe der Preisvorstellung.


    Gruss Nuss

  • Bist Du nun fündig geworden? Oder bist Du auf ein anderes Programm umgestiegen? Wenn ja, welches.


    Ich kann seit einigen Wochen SLTG nicht mehr mit dem Desktop synchronisieren, weil das Programm auf dem Handheld mich mahnt, den Activation Code einzugeben. Aber auch wenn ich das tue, sagt das Programm, dass ich jetzt 30 Tage Trial habe, und danach wäre dann Schluss.


    Dataviz rückt keine Codes mehr raus. Die sind immun gegen Mails. Eine Schweinerei finde ich, dass der bisherige Code nicht "greift".


    Gibt es Spezialisten hier, die wissen, wie man den Code umgehen oder erzeugen kann (mithilfe der Hotsync ID)?


    Slubber

  • Ja, das sollte gehen. Mit MultiUserHack kannst dem Programm eine andere Hotsync-ID zuweisen. Dort kannst du ja auch verschieden Schreibweisen deiner alten ID ausprobieren. Falls dir die Quellen im Netz zu dubios sind, melde dich einfach per Mail oder PN bei mir.
    Es gab allerdings auch Programme, die über die ROM-ID verschlüsselt haben, für die geht MultiUserHack nicht, da habe ich auf den alten Palms bis OS 4.x im X-Master eingesetzt, allerdings läuft das, glaube ich, nicht unter PalmOS 5.x.
    Aber versuch erst mal den MUH vielleicht reicht das ja schon.

  • MultiUserHack geht, wenn ich mich recht erinnere, wirklich nur mit PalmOS 3/4, und damit leider nicht auf dem T3/TX/Centro.
    @slubber: bei SLTG sind zwei Codes einzugeben. Sorry, wenn ich das frage: Du hast nicht zufällig bei einem der beiden Deinen HotSync-User-Namen eingesetzt?
    Gruss, Bobo

  • Danke Euch beiden für die wertvollen Hinweise. Aber es geschehen noch Zeichen und Wunder. Gerade eben, kurz vor Mitternacht, erhalte ich von Dataviz eine Möglichkeit des "Redownloads" von SLTG. Ich habe Cassie (so heißt die Dame wohl) mit allem Charme bekniet, sie solle sich meiner annehmen. Und sie tat es jetzt mit 5 Tagen Verzögerung. Ich war fast in Rage geraten.


    Morgen probiere ich das Ganze aus. Aber mal unter uns, ein (von Cassie) so genannter "Redownload", der auf einer vor Jahren vergebenen Registrierungsnummer beruht, ist doch so etwas wie Abzocke (Entschuldigung für so ein hässliches Wort). Wenn ich die Botschaft, die eben hier ankam (aus der Nähe von Boston), deute, dann vergeben die die Aktivierungs-Codes nur für eine bestimmte Zeit .Wenn also die Dead-Line gekommen ist, dann sperrt das Programm sich selber aus. Dann muss man einen "Redownload" beantragen, der normalerweise Geld kostet, wie Cassie es eben formulierte. Aber in meinem Fall, weil ich so ein netter Mensch bin, hat sie wohl davon abgesehen. Wow! Welche Ehre!


    Ich werde berichten, was aus dem Ganzen geworden ist. Eines steht aber fest. Wenn Cassie das Zeitliche segnet (oder ihre schlecht bezahlte Nachfolgerin) - irgendwann - dann ist SLTG ein führerloses Schiff geworden, das niemand mehr fahren kann - außer Gott. Und der lebt inzwischen auf Hawaii.


    Noch eine gute Nachricht: nachdem die Webseite "Pdassi", die Webseite für PalmOS, innerhalb von 3 Wochen nicht in der Lage war, mir einen Freischaltcode für "Beiks English Pro Dictionary" zu schicken (die sind wirklich zu blöd dafür), habe ich bei BEIKS selber einen erwirkt. Kostet um die 13 Dollar. Jetzt kann mein Centro (Danke Bobo!) dieses Wörterbuch als Hauptfeature in unser Leben einbringen (Wir lesen viel Englisch). Das ist schon mal toll. - Aber noch besser ist: die Firma PIMLICO hat mir heute die Datei "dBFixit2" zugeschickt - mit Code (ca. 15 Dollar). Damit konnte ich seit heute Nachmittag meine monatelangen Hotsync-Probleme mit meinem T3 gottseidank beenden. Die Datei "fixt" so genannte "BLOBS" (Binary Larege Objects) so, dass man wieder einen Hotsync hinkriegt. Die löschen also alle falschen Eintragungen (wie auch immer die entstehen) im Kalender oder in den Adressen oder Memos. Das funktioniert perfekt, wie ich eben feststellen konnte). Bei mir wurden über 200 Falscheeinträge korrigiert. Jetzt flutscht also wieder alles. Der gefürchtete Hotsync ist jetzt wieder lebendig.


    Ich bin nach Wochen der Ernüchterung und des Frustes wieder voll zufrieden und versöhnt mit PalmOS. Das System ist nicht bugfree, aber man kann es "fixen" - gegen Entgeld versteht sich. Wenigstens das.


    Eine Zeit des Zweifels geht seit heute Nachmittag vorüber. Und dabei sah es heute Morgen völlig trübe aus. Aber dann kamen diese wunderbaren "Deus ex machina", die mich gerettet haben.


    Ich liebe PalmOS. Keiner will's, keiner hat's, keiner kriegt's.


    Und nochmal Danke an alle, die mich hier unterstützt haben. Es ist schön zu wissen, dass man irgendwo noch Hilfe bekommt.


    Morgen Abend feiere ich die Wochen der nervtötenden Unsicherheit mit einem elsässischem Essen, das man auch in der Schweiz kennt: Räucher-Mettwurst mit Wammerl und gekochtem Kraut (plus Kümmel), dazu ein schönes Bier.



    Slubber

  • MultiUserHack geht, wenn ich mich recht erinnere, wirklich nur mit PalmOS 3/4, und damit leider nicht auf dem T3/TX/Centro.
    @slubber: bei SLTG sind zwei Codes einzugeben. Sorry, wenn ich das frage: Du hast nicht zufällig bei einem der beiden Deinen HotSync-User-Namen eingesetzt?
    Gruss, Bobo


    Nein, Bobo. Das habe ich richtig gemacht. SLTG hat eine Registernummer plus einen Activation Code. Das ist recht komplex. Und ich bin mir fast sicher, die können nach einem Jahr (oder zwei) den Code ungültig machen. Ich habe also eigentlich nur eine Galgenfrist bekommen. Ich muss sagen,dass mir das Gehabe von Dataviz nicht in den Kopf geht. Ich zahle denen gerne 10 Euro pro 2 Jahre. Aber die müssen das bitte dann auch so tun.


    Slubber

  • Der Vollständigkeit halber: Cassie von Dataviz schrieb mir vorhin, dass ich so oft ich will einen Redownload machen könnte. Wenn das stimmt, ist die Zukunft von SLTG für mich gebongt. Wenigstens da mal Kontinuität. PalmOS rules.


    Herrlich.


    Slubber

  • Hi Slubber,


    Bekommt man SLTG sonst noch irgendwo. Hab es noch nie gehabt, aber es scheint ja interresant zu sein. Nutze DocsToGo sehr intensiv, vor allem Exel. Man kann ja mal was neues für die alten Geräte testen. PalmOS scheint ja WebOS noch zu überleben....


    Gruß Palmforever

  • Hi Slubber,


    Bekommt man SLTG sonst noch irgendwo. Hab es noch nie gehabt, aber es scheint ja interresant zu sein. Nutze DocsToGo sehr intensiv, vor allem Exel. Man kann ja mal was neues für die alten Geräte testen. PalmOS scheint ja WebOS noch zu überleben....


    Gruß Palmforever


    Ich würde Dir eher HanDBase empfehlen - die Software lebt noch und der Support ist gut.
    Conduit/Sync mit Excel ist zwar nicht so ansprechend, wie bei SLTG, dafür kann man aber auf mehreren Plattformen parallel arbeiten und die Daten synchron halten.
    Mobile Versionen: PalmOS, WinMobile, iOS, Android, Blackberry;
    Desktop-Synchronisation: Windows, Mac OSX (wobei das Windows-Conduit wesentlich umfangreicher ist.)
    Du kannst bzgl. Datenfeldern identisch aufgebaute Datenbanken auch zwischen zwei Mobil-Geräten synchronisiern bzw. Datensätze übertragen (per IrDA-Beamen oder email) - z.B. um Kollegen einzelne Datensätze zu übertragen oder eigenen Datenbanken zwischen zwei Geräten synchronisieren.
    Die Einarbeitung braucht bei beiden Datenbanken allerdings etwas Zeit, wenn man weitergehende Funktionen nutzen möchte, wobei bei HanDBase umfangreiche Datenbank-Lösungen von z.T. auch komplex verknüpften Datenbanken auf der Homepage zu finden sind.

  • Ich predige es seit 10 Jahren allen PalmOSsern: SLTG ist hammermäßig. Ich habe ca. 100 Datenbanken selber entwickelt. Damit warte ich meinen Heizölverbrauch, die Kosten dafür, Reparaturen, Ausfallzeiten, technische Daten usw. Ich schreibe damit berufliche Rechnungen auf dem Palm, übertrage sie auf den Desktop per Hotsync und wandele sie dort in für Excel lesbare csv.Dateien um. Die werden dann von mir in Excel weiterverarbeitet und schließlich gedruckt. Das ist eine saubere Sache und sieht sehr professionell aus, sagte mir kürzlich eine Sektretärin meines Auftraggebers.


    SLTG ist, das darf ich hier vielleicht mal sagen, eine Art Sucht, wenn man es einmal benutzt hat. Denn man kann es für letztlich jedes Problem benutzen. Andere Leute kaufen sich "Benzin-Kosten" Apps usw. Ich baue mir die in 5 Minuten selber zusammen mit SLTG und ich kann sie permanent weiter entwickeln und meinen Bedürfnissen anpassen. Dann ist es perfekt. Und dann mit Hotsync sichern und/oder mit Excel weiterverarbeiten, falls man das will.


    Langer Rede kurzer Sinn: da die Firma Dataviz keine Lizenzen mehr verkauft, ist das Programm in der Trial Version (30 Tage) zu kriegen an verschiedenen Stellen im Netz. Nur die Codes dafür kriegt man höchstens noch bei Dataviz. Dort sitzt eine nette Dame namens Cassie Terrell. Mit der hatte ich die letzen 7 Tage mehrere Emails getauscht. Vielleicht geht ja doch noch was.


    Eine Einschränkung gibt es allerdings: das Ganze läuft nur auf WIN, nicht auf Apple. Apple hat vor einem oder zwei Jahren die Unterstützung gekündigt. Auch irgendwie blöd. Ich nutze XP als Desktop Backup.


    Ich könne Dir eine exe.Datei an Deine PIN Adresse hier im Forum schicken. Dann kannst Du das Teil mal ausprobieren. Wenn die 30 Tage rum sind, muss man alle Daten löschen und wieder die exe.Datei installieren. Man kann allerdings in der Probezeit nicht mit Hotsync Daten austauschen. Das geht nur mit Reg. Code von Dataviz. Aber sonst funktioniert die App auf dem T3 tadellos. Keinerlei Einschränkung.


    Soll ich das tun?


    Slubber

  • Bobos Einwurf ist natürlich berechtigt. Handbase ist auch gut.


    Aber, und das weiß Bobo, ich finde SLTG um Längen besser. Ich habe lange Zeit und später immer wieder mit Handbase hantiert. Anfänglich fand ich es sogar besser. Aber dann wurde mir langsam klar, dass SLTG einfach die versiertere Datenbank ist. Und man kann die Layouts auf dem kleinen Bildschirm so toll gestalten. Vor allem die Filtermöglichkeiten auf 3 Ebenen sind großartig. Da kann man quasi sein Datenmaterial unter 3 Gesichtspunkten filtern. Das ist groovy.


    Aber Bobo hat schon recht. Handbase ist noch lebendig.


    Slubber

  • Beide Datenbanken sind einfach klasse. SLTG ist ein effektives Kleinod auf den kleinen 160x160 oder 320x320 Pixel Bildschirmen von PalmOS und das Excel-Conduit Klasse. Beides verlangt aber, sich langfristig mit WinXP, Excel (z.B. Office2000) und PalmDesktop z.B. via Virtueller Maschine einzugraben. In sich alles ein gutes System. Falls einem die Hardware mal ausgeht, muss man dann allerdings viel Arbeit für die Datenmigration (nicht der Daten, sondern der Datenbank-spezifischen Verknüpfungen etc.) aufbringen. Immerhin für die reinen Daten hat man alles im Excel97-2003 Format. 2031 kommt dann eh der Komet! :lacht: Bis dahin kann einem vielleicht auch StyleTap-PalmOS-Emulator für Android weiterhelfen.


    Handbase auf'm Tablet hat dagegen auch was ...

  • Mir geht es bei SLTG vornehmlich darum, diese Daten immer zur Hand zu haben. Und da ist ein Handheld einfach prädestiniert. Ich habe kein Tablett. Passt nicht in mein Lebensschema, obwohl es hie und da Andwendungen dafür gäbe. Aber nicht zwingend genug.


    SLTG ist sogar viel besser als Excel, weil die Filtermöglichkeiten unvorstellbar sind und unvorstellbar schnell. Es ist wie eine Art Rasterfahndnung. Man kommt enorm schnell zu gesuchten Eigenschaften der Objekte. Und deshalb will ich das Programm behalten, so lange es geht. Überhaupt ist ein konventioneller Handheld den Handies überlegen, weil man mit Stift Eingaben machen kann. Das kommt mir sehr entgegen. Man ist einfach schneller.


    Bobo, der Komet kommt ein Jahr früher. Leider.


    Slubber

  • Guten Abend,


    testen würde ich es schon ganz gern. Also schick es mir bitte. Soweit ich das richtig verstanden habe läuft am Ende alles auf Exel hinaus, oder? Läuft es nur auf dem T3 oder auch auf dem Treo? 4en nutz ich lieber, aber Exel braucht eben sehr lange zum Laden und Speichern. Der Vorteil von Exel, also DocsToGo, den ich liebe ist, dass man einfach was auf Karte speichert und an jedem PC dann daran weiterarbeiten kann. Oder ich schicke eine Mail mit Anhang direkt vom Treo an meinen HP-Drucker und fertig. Das hat auch Vorteile. Na mal sehen wie SLTG so ist.


    VG Palmforever .... zumindest bis 2031

  • Ich arbeite seit 2 Tagen jetzt an der Aktualisierung von SmartListToGo bezüglich meiner CD-Sammlung,die jetzt 954 Teile hat. Das sind um die 1050 CDs, wenn man die Doppel und 4-fach Ausgaben mitrechnet. Wie soll man solche Mengen an Musik (Klassik, Pop, Wort, National, Jazz, Ethno usw.) verwalten, wenn man nicht SLTG am Mann hat. Und durch die Filterungsmöglichkeiten kann ich Handumdrehen jede denkbare Information rausziehen (Musikernamen, Musikstile, Kompositionsjahr, Erscheinungsjahr, usw.). Das ist viel Arbeit für mich seit 2 Tagen. Dabei habe ich jetzt nur rund 50 Neuzugänge katalogisiert. Morgen geht es weiter mit DVD. Da werden es rund 100 Neuzugänge sein. Und am Ende hat man überall auf der Welt seine gesamte Sammlungen in einem winzigen Gerät vermerkt. Man zieht es aus der Jackentasche und schaut, was man schon hat, was man braucht usw. - Das ist toll. Ganz ohne PC oder Tablett. Nur in der Handfläche. Das gleiche gilt für Zigarren, Weine, Arztbesuche, Werkzeuge, Urlaubsausgaben usw.


    Ich schicke Dir die Datei mal zu. Hoffentlich klappt das dann bei Dir. Du musst WIN XP oder ähnliches haben. Auf Mac geht es leider nicht. Es sei denn im Emulator.


    Bitte noch um etwas Geduld.


    Slubber

  • Wie schickt man eine PIM hier - mit Anhang?


    Slubber


    Ich hab keine Ahnung. Ich benutze nur meinen Treo um im Forum zu lesen und zu schreiben. Wenn ich dazu komme, schau ich morgen mal nach oder ich schick Dir eine PN mit meiner Mailadresse oder ich lade SLTG doch wo anders herunter.


    VG Palmforever