VM FUSION: WIN XP runterladbar aus Internet?

  • Moin,


    trage mich mit dem Gedanken, VM Fusion auf mein Airbook zu bringen (z.Zt. noch OSX 10.7.5 wegen Dragon Dictate 3). Ich habe zuhause WIN XP auf CD. Aber leider nicht hier, wo ich mich noch eine Woche aufhalten werde.


    Meine Frage: kann ich mir Fusion jetzt auf das Airbook laden (per Netz) und danach auch noch WINXP (vorübergehend) auch aus dem Netz. Ich will es nicht noch mal kaufen für die eine Woche.


    Mein Ziel: eine USB (2.0) Oszillator-Software (quasi mit externem Harware-Vorschaltgerät) auf das Airbook zu bringen, um Spannungen und Wechselspannungen zu messen und grafisch vorzuführen. Solche Geräte gibt es für WIN zuhauf und in jeder Preisklasse. Bei Mac ist da überhaupt nichts los. Totale Ebbe. Außerdem könnte ich dann meinen T3 (als Nebenwirkung) endlich auch mal auf das Airbook transferieren.


    Wer hat den Blick für mein Vorhaben? Danke im Voraus.


    Slubber

  • Moin Slubber,
    VMware runterladen und installieren ist kein Problem.
    Für WinXP brauchst Du "irgendeine" Installations-CD mit SP2 und Deinen WinXP Freischalt Schlüssel.
    Vielleicht ist in Deiner Umgebund irgendwer, von dem Du die CD leihen kannst.
    Du musst aufpassen, dass Du die virtuelle Festplatte für da WinXP nicht zu gross machst, weil das MBA nicht so viel Festplatten-Kapazität hat.
    Würde folgende Konfiguration empfehlen:
    Dynamisch Festplatte bis max 10-12 GB für Betriebssystem und Programme. Die Festplatte wächst im Verlauf über die 10-12GB an und muss zwischendrin bereinigt/komprimiert werden.
    Reicht dicke für ein altes Office, PalmDesktop, IrfanView, Antivir und Dinge, die es für den Mac nicht gibt. Hab damit auch schon MPEGs mit TMPEGenc und PVAStrumento bearbeitet.
    Deshalb auch: keine Rollups, keine Snapshots! Die lassen keine Kompression zu und hauen Dir die Festplatte des MBA zu.
    Virtuelles RAM 512MB, 1 Prozessorkern bei 32bit.
    Daten/Dokumente ausserhalb der VM ablegen: auf dem MBA-User-Verzeichnis wenigstens einen Ordner freigeben, z.B. einen Ordner mba/user/Windows anlegen, für das virtuelle XP freigeben und dort alle Dateien speichern.
    Dann hast Du auch Zugriff, wenn die VM nicht läuft. (Hab z.B. eine "Backup"-Version der Software von der Arbeit in der VM laufen. Programm innerhalb der VM, Dokumenten-Archiv und Datenbank-Sicherungen von >80GB im Mac-Verzeichnis. Das nehmen sie auch regelmässig an den TimeMachine Sicherungen teil.
    Viel Spass,
    Bobo