Kickstarter: Android-Apps als webOS-Cards (OpenMobile ACL)

  • Ansonsten laufen auf jeden Fall Firefox und ein paar andere Sachen, das ist schon mal gut ...

    also Firefox ist schonmal ein Gewinn, der läuft ziemlich gut, es werden im Gegensatz zum webOS-Browser (und allen darauf basierenden) endlich wieder alle Webseiten korrekt angezeigt (und auch der Zoom funktioniert immer), es gibt vernünftige Lesezeichen und eine funktionierende Passwortverwaltung inkl. Masterpasswort.


    Was auch besser als jede für webOS verfügbare App läuft, ist der Adobe Reader, mit dem man jetzt endlich auch große PDFs (z.B. Hefte) problemlos lesen kann.



    Zum Herunterladen von Android-Apps kann man den Amazon AppStore installieren (was ich nicht gemacht habe), da der Google PlayStore noch nicht richtig geht, oder man lädt zumindest die kostenlosen die APKs "irgendwie" anders herunter was u.U. (wenn man das von einem unseriösen Anbieter oder gar einer Warez-Seite tut) mit einem gewissen Risiko verbunden ist, aber trotzdem von mir bevorzugt wird, weil ich grundsätzlich die APK haben will, kopiert sie dann über USB auf das TouchPad und installiert sie mit dem APK-Installer.


    Grundsätzlich funktionieren u.a. auch der Total Commander, K-9 Mail (was in Hinblick auf die fehlenden Möglichkeiten das Spam-Mail-Tracking bei der webOS E-Mail-App zu unterbinden, eine Alternative sein könnte), die Heise Online-App (leider nicht die Heise ct-App, weil die mind. Android 3.0 braucht), eine Flug-Wetter-App und eine VFR-Nav-App, wobei hier wie auch beim BB PlayBook noch das Thema Registrierung der App offen ist und beim normalen TouchPad geht natürlich das GPS nicht, was die App hier völlig nutzlos macht (da hoffe ich sehr auf das TP Go!).


    Eine weitere App die "witzigerweise" funktioniert ist CPU-Z.



    Nicht funktionieren tut eine Kompass-App und mangels GPS auch nicht die GPS-Test-App und da ACL bislang auch nicht auf dem TP Go tut (durfte ich nach meinem Versuch "doktorn"), ist auch dieser "Verlust" verschmerzbar.


    Zwei Sachen nerven aber, zum einen die Android-Tastatur, die von webOS fand ich schon immer besser und das ACL eine Menge vollkommen "nutzloser" (Google-/Android-)Apps auf dem Bildschirm verewigt, wie z.B. Calendar, Email, Camera, Music, Calculator, Clock, Gallery, Contacts usw. - dafür habe ich grundsätzlich bessere webOS-Alternativen und es wäre ziemlich klasse, wenn man die wenigstens ausblenden könnte (löschen geht nicht).



    Für mich ist das Fazit der Pre-Release somit erstmal positiv, zwei meiner vier "must-haves" laufen schon Mal problemlos, das mit der Heise ct-App ist zwar ärgerlich, aber zu verschmerzen, da ich die App sowieso nur im Urlaub brauche und dann kann ich auch mal CM9 booten.


    Bei der vierten und bislang letzten, für mich wichtigen VFRNav-App, hoffe ich, das ich ACL auch auf dem TP Go zum Laufen bekomme (und dort auch GPS), es gibt "Berichte" das das wohl mit 3.0.4 gehen soll, da muss ich also nochmal testen. Sollte das nicht zuverlässig funktionieren, müsste ich exklusiv dafür in den "sauren Apfel beissen" und ein einfaches 7" Android-Tablet anschaffen, aber die sind ja inzwischen ziemlich billig.

    Grüße, thg


    When you replace "i" with "we" even illness becomes wellness.

    Edited once, last by thg ().

  • Nachdem (nicht nur) ich nun einige Zeit zum Testen von ACL hatte und es mit ein paar "Tricks" auch auf dem TP Go zum Laufen bekommen habe, mal wieder ein aktueller Status. Die aktuelle Version sollen mittlerweile auch alle KickStarter-Unterstützer bekommen haben.


    Firefox hätte ich gerne nativ für webOS, denn leider sind ACL-Apps noch nicht so schön ins "webOS-System" integriert, als das man den "Bruch" nicht merken würde, beim Web-Browser merkt man das deutlich.


    Bei anderen Apps, wie Adobe Reader, Foxit PDF, KeePass2Android oder KeePassDroid stört das weitaus weniger, die laufen auch in der aktuellen Version recht gut.


    Inzwischen gab es noch zwei weitere ACL-Beta-Versionen, beide mit den OM 0.6.0-Binaries, mit der letzten Version wurde ACL "offiziell" zum TP Go kompatibel gemacht, was vorher nur mit gepatche und gehacke ging, außerdem hat sich das Verhalten der Android-Apps mit der 0.6.0 insgesamt etwas verbessert.


    GPS wird zumindest beim TP Go noch nicht unterstützt, damit fallen alle Navigations-Apps raus, die es für Android zahlreich gibt, auch Apps die Geräte über BT ansprechen gehen nicht, weil BT nicht unterstützt wird.


    Ein weiteres, noch ungelöstes Problem von ACL ist, das es einige Apps gibt (z.B. Kalem Video-Player) die nach der Installation von ACL nicht mehr starten, da kann man nur auf eine Lösung hoffen, denn das ist schon eine relevante Einschränkung und der "Würg-vorbei" ist recht aufwändig (ACL Start-Script verschieben und TP neu starten).



    Mein bisheriges Fazit: ACL ist eine App mit "Potential", aber PIC/OM haben noch einiges an Arbeit vor sich.

  • Hallo,


    Heute wurde nun endlich die erste "fertige" Version von ACL für webOS veröffentlicht, ohne weiteren etwas größeren Beta-Test und nur mit Unterstützung der normalen TouchPads 16/32/64/4G und auch nur mit webOS 3.0.5 und Standard-Kernel. Nicht unterstützt werden das TP Go (kein Testgerät bei PIC/OM vorhanden) und der UeberKernel, was ich an sich erst einmal OK finde, solange sie keine "Sperre" eingebaut haben die die Installation und Nutzung auf diesen Geräten unterbindet.


    Vor der Installation soll man unbedingt die Vor-Version deinstallieren, leider steht nirgendwo wie genau man das machen muss, ich habe es im Software-Manager von webOS gemacht (erst ACL, dann ACL Activation) und das TP neu gestartet.


    Trotzdem finden sich danach noch einige "Reste" auf dem TP, ich vermute auch die zuvor installierten Android-Apps darunter:


    Code
    # ls -l /opt/omww/
    drwxrwxr-x   14 1004     1004          1024 Oct 25 23:40 android
    drwxrwxr-x    2 1004     1004          1024 Oct 25 23:37 bin
    drwxrwxr-x    2 1004     1004          1024 Oct 16 23:32 etc
    drwxrwxr-x    2 1004     1004          1024 Oct 25 23:37 lib
    drwxrwxr-x    2 1004     1004          1024 Oct 16 23:32 share


    Die Neu-Installation habe ich dann über Internalz/Preware gemacht, das dauert mehrere Minuten und dann erneut das TP gestartet.


    Nach dem Neustart fällt mir zuerst auf, das die "Gerät fast voll"-Warnung für einige Sekunden nur als leeres, graues Fenster angezeigt wird, irgendwann erscheinen dann Text und Buttons zum Ignorieren. Es werden wieder eine Reihe von ACL/Android-Icons angelegt, darunter auch die bisherigen Android Standard-Apps wie Settings, Music, EMail, Clock, Contacts, usw.


    Im Gegensatz zum Update von 0.5 auf 0.6 sind diesmal alle zuvor installierten Android-Apps nicht mehr verfügbar, daher habe ich als erstes mit dem Android-Browser die Apk-Installer-APP heruntergeladen und habe den Downloads geöffnet und den Apk Installer durch einen "Touch" installiert. Im Download-Verzeichnis sind übrigens noch alle zuvor heruntergeladenen Apps vorhanden, nur leider werden die von der Android-Downloads-App nicht mehr angezeigt.


    Ein paar Apps habe ich nun darüber installiert, was immer noch "hackelig" ist, aber schließlich doch funktioniert.


    Den OM AppMall habe ich kurz gestartet, er will eine Registrierung für die Nutzung haben, da ich aber sowieso kein Interesse habe dort etwas herunter zu laden, habe ich da nichts weiter getestet.


    Insgesamt funktioniert es soweit wie gehabt, immer noch nicht so richtig "zackig" und wie brauchbar insgesamt muss wird "die Zeit" zeigen, zumindest scheinen die Probleme mit USB und Audio sowie von nicht startenden webOS-Apps (Kalem Video) gelöst zu sein.


    Die WetterOnline Regenradar- und Wetter.com-App funktionieren zwar grundsätzlich, scheinen aber den Standort auch nicht über Wifi bestimmen zu können.


    Wenn ich meine zweite Lizenz habe und es auf dem Go zum Laufen bekomme, prüfe ich ob es mit GPS funktioniert, falls nicht, wäre das eine ziemliche Einschränkung.



    Die Release-Notes gibt es übrigens hier: http://support.openmobileww.co…ebOS-v1-0-0-Release-Notes

    Grüße, thg


    When you replace "i" with "we" even illness becomes wellness.

    Edited once, last by thg ().

  • Wenn ich meine zweite Lizenz habe und es auf dem Go zum Laufen bekomme, prüfe ich ob es mit GPS funktioniert, falls nicht, wäre das eine ziemliche Einschränkung.


    hierzu gibt es eine positive und eine negative Nachricht.


    Positiv ist, das ACL auf dem Go nach wie vor funktioniert (warum auch nicht, ist sehr ähnliche Hardware und fast gleiche Software), negativ jedoch ist, das man es nun wieder manuell installieren muss, weil OpenMobile die Änderungen die Rod entwickelt hat und die PIC in den Installer übernommen hatte, wieder entfernt hat.



    Und hier gibt es auch gleich den nächsten "Hammer", weshalb ACL auch nur kurze Zeit zum Herunterladen zur Verfügung stand:


    Ursprünglich wurden wesentliche Teile des Installations-Programms freiwillig und kostenlos von einem KickStarter-Unterstützer (der zudem noch 7500 USD gespendet hatte) erstellt, mit der Bedingung, das dieser Teil des Codes unter der GPL veröffentlicht wird. Das wurde von OpenMobile akzeptiert, die "offizielle" Beta wurde mit diesem Installer ausgeliefert, allerdings wurde "vergessen" die GPL zu erwähnen, bei einer Beta noch entschuldbar.


    Dann wurde die GA veröffentlicht, wieder ohne Hinweis auf den eigentlich enthaltenen GPL-Code.


    Der Autor des Installers von ACL hat sich dann die Sache näher angesehen, sein funktionierender Installer wurde von OM ohne weitere Kommentare ersetzt. Allerdings nur als abgekupfertes Plagiat des ursprünglichen Installations-Programms, dazu noch nicht einmal fehlerfrei umgesetzt :(


    Abgesehen davon, das dieser "abgeleitete" Code immer noch der GPL unterliegt, ist das eine Sache die nicht geht, überhaupt gar nicht und leider bestätigt dies nur das "schlechte Licht" was von Anfang an auf OpenMobile lag :(


    Ich weiß nicht, was OpenMobile sich dabei gedacht hat, denn es wäre kein Problem gewesen, den ursprünglichen Autor als "Unterstützer" aufzuführen und auf die GPL hinzuweisen, für mich ist das komplett unverständlich.


    Nun wird erstmal "diskutiert", mal sehen wann, was dabei herauskommt, auf jeden Fall hoffentlich bald, den es gibt viele KickStarter-Unterstützer und Vorbesteller die immer noch auf ACL warten. "Unschön" ist diese Aktion aber alle Mal.

  • falls du noch irgendwo erfährst wie man einen kompletten deinstall von acl hinbekommt, wäre ein post hier oder im webosnations thread schön. auf meine frage hin hat dort keiner geantwortet und cuspie meinte er berät noch mit rod wie man das optimierte uninstall.sh veröffentlichen kann.

  • falls du noch irgendwo erfährst wie man einen kompletten deinstall von acl hinbekommt, wäre ein post hier oder im webosnations thread schön. auf meine frage hin hat dort keiner geantwortet und cuspie meinte er berät noch mit rod wie man das optimierte uninstall.sh veröffentlichen kann.

    ich würde es so machen wie oben beschrieben und zusätzlich noch das "/opt/omww/" löschen, damit dürfte alles von ACL selbst gelöscht sein.


    Es fehlen dann natürlich noch die Android-Daten/-Verzeichnisse die auf /media/internal angelegt werden, die stören aber nicht bei der Funktion von webOS, man muss diese manuell löschen wenn man den Platz braucht.

  • ja das hört sich zumindest schon mal gut an.
    Habe gerade noch diese PN von Cuspie bekommen:



    Damit hätte man dann auch die optimierten install Skripte, wer weiß wann und ob diese OM diese einbauen wird.

  • Ich war einer der wenigen Glückspilze, der sich ACL in der kurzen Zeit als es freigeschaltet war geholt hat.


    Habe ein paar Anwendungen drauf. Der OpenAppMall von ACL kann getrost vergessen werden. Habe mir den Amazon Store installiert.
    Der mitgelieferte Browser ist nicht schlecht.
    Habe auch Firefox runtergeladen, aber der zickt manchmal beim Scrollen.
    Adobe Reader funzt fein.
    Twitter auch.


    ich lade Software auch quer via androiddrawer.com, soweit ich das bisher sehen konnte haben die nur Software dort, die auch in den Appstores kostenlos ist und zwar auch in Versionen die für Android 2.3 geeignet sind.


    Manchmal klappt eine Anwendung einfach zu während man damit arbeitet.
    Manchmal starten sie nicht.
    Generell ist das Touchpad um einen Touch langsamer, ich fahre aber auch (obwohls nicht unterstützt wird) mit Uberkernel


    ACL ist aus meiner Sicht schon recht ok, aber noch nicht wirklich 1a. Es ist benutzbar, wenn man geduldig ist.
    Leider scheint es noch einige Zeit zu dauern, bis es erneut angeboten wird. Die legalen Probleme sind gelöst, aber sie feilen noch an "known Problems".


    Meiner Ansicht nach sollten sie die aktuelle Version mal denen geben, die schon bezahlt haben, mit dem Hinweis auf die bekannten Issues.
    Dann kann man immernoch updaten und weiter Freude verbreiten.


    Die User so lange hinzuhalten finde ich nicht gut.


    Soweit meine 2 cent.

    ---
    Dieser Beitrag spiegelt meine persönlichen Meinungen und Erfahrungen wider und nicht notwendigerweise die der Forenbetreiber.

  • Die legalen Probleme sind gelöst, aber sie feilen noch an "known Problems".


    das mit der GPL-Verletzung hätte aber überhaupt nicht sein müssen.


    Erst bekommen sie kostenlos einen funktionierenden Installer für die 0.6 von einem Unterstützer programmiert (einem der zudem noch 7500 USD!!! gespendet hat), einzige Bedingung war das er unter der GPL steht, dann nehmen sie diesen Installer verwurschteln und verschlimmbessern ihn und bauen den in die 1.0 GA ein, natürlich ohne einen einzigen Hinweis auf den ursprünglichen Autor und die GPL.


    Nachdem das rauskam, haben sie die 1.0 wieder zurückgezogen und haben den Installer neu geschrieben, damit die GPL "eingehalten" wird, sprich nicht mehr gilt.


    Wie blöd muss man eigentlich sein sowas zu machen???


    Und die "known problems" haben es meiner Ansicht auch in sich.


    So fehlt z.B. eine korrekte und vollständige Netzwerkunterstützung, standort-basierte Dienste gehen nicht und am schlimmsten ist, das ACL offensichtlich jede Menge wertvolle Ressourcen "frisst". (Zu) oft musste ich mein TouchPad neu starten, damit es wieder normal funktionierte, manche Programme starteten nicht mehr, andere stürzten nach kurzer Zeit ab oder verhielten sich sonst wie "komisch".


    Ich habe ACL deshalb aus dem Autostart entfernt und starte es nur dann manuell, wenn ich es brauche. Bin ich fertig starte ich mein TP neu, damit es wieder "ordentlich" läuft.


    Mal sehen was noch kommt, das es viel besser gehen kann, zeigt BlackBerry, selbst auf dem alten PlayBook laufen Android 2.3-Apps meist wirklich gut, von der Android 4-Unterstützung bei BB 10.2 fange ich gar nicht erst an.

  • neue Version veröffentlicht.


    Hier Anleitungen für Nutzer alter Versionen welche eine Installation auch ohne Doctor ermöglichen sollen:
    ACL - Release Thread - Page 2 - webOS Nation Forums - http://forums.webosnation.com/…acl-release-thread-2.html


    Es wurden allerdings auch schon "Warnmeldungen" dazu verfasst. Da ACL bei der Installation anscheinend Dinge an der Partitionierung bzw. dem Filesystem verändert ist ein Update ohne Doktor anscheinend "brandgefährlich" und kann dazu führen, dass das TP nimmer ordentlich läuft.
    Siehe auch hier: http://forums.webosnation.com/…thread-6.html#post3414515

    ---
    Dieser Beitrag spiegelt meine persönlichen Meinungen und Erfahrungen wider und nicht notwendigerweise die der Forenbetreiber.

  • ja deshalb hatte ich im thread weiter hinten nach hinweisen von cuspie gefragt und ihm auch gerade noch eine PM geschickt.


    Falls da nichts kommt werde ich wohl das uninstall.sh aus den Beta ipk nehmen und Stück für Stück durchgehen und sehen ob das wirklich weg ist. Zudem evtl. vorher/nachher ein
    find / -name '*omww*'
    find / -name '*acl*' Vorsicht nicht alles mit acl ist von openmobile :)
    find / -name '*openmobile*'
    und ggf. hier auch noch Dinge entfernen.



    Ausserdem hat ja thg auch etwas dazu geschrieben:


    Quote

    thg:
    Vor der Installation soll man unbedingt die Vor-Version deinstallieren, leider steht nirgendwo wie genau man das machen muss, ich habe es im Software-Manager von webOS gemacht (erst ACL, dann ACL Activation) und das TP neu gestartet.


    und zusätzlich noch das "/opt/omww/" löschen, damit dürfte alles von ACL selbst gelöscht sein.


    Es fehlen dann natürlich noch die Android-Daten/-Verzeichnisse die auf /media/internal angelegt werden, die stören aber nicht bei der Funktion von webOS, man muss diese manuell löschen wenn man den Platz braucht

  • Liebe Gemeinde,
    haltet mich meinetwegen für blöd, aber wie komme ich an einen dieser Lizenz Schlüssel?
    Seit gestern tipp ich mir auf dem TP und dem PC die Finger wund, und komme nicht weiter. ACL und die anderen Icons sind auf dem TP, ich habe auch noch genug Platz darauf. Preware sagt: nichts interessantes, und wenn ich auf den Phoenix Store geh, wo ist denn der Button für den Erwerb? Einen Code für die 10 Prozent Ersparnis hab ich auch bekommen... aber dann???
    In der Hilfe von OpenMobile fand ich auch nix, vielleicht hat wer einen Tip.
    Danke im Vorneweg.

  • Liebe Gemeinde,
    haltet mich meinetwegen für blöd, aber wie komme ich an einen dieser Lizenz Schlüssel?
    Seit gestern tipp ich mir auf dem TP und dem PC die Finger wund, und komme nicht weiter.


    einfach mal bei PIC/OM melden und das Problem schildern, gab es auch bei anderen und da musste der Schlüssel freigeschaltet oder neu generiert werden ...