Ubuntu for Smartphones

  • Eröffne mal hier einen neuen Thread, obwohl noch keine Geräte am Markt sind.
    Aber nach längerem Ausprobieren von Ubuntu a) als virtuelles Betriebssystem und b) Hauptsystem auf einem alten eeePC freue ich mit auf das erste Release eines Smartphones mit Ubuntu!
    Näheres unter http://www.ubuntu.com/phone
    Gruss,
    Bobo

  • Hätte mich heute fast hinreissen lassen, mich für 550 ocken auf die Liste für's Ubuntu Edge zu setzen (http://www.indiegogo.com/projects/ubuntu-edge) ... aber dann hat sich doch noch mein Grosshirn eingeschaltet.
    Grund für das Abwägen waren letzthin Kontakte und Kalender.
    Ansonsten ein spannendes Projekt, Smartphone und Ubuntu-Rechner in einem Stück mit sich zu tragen. V.a. wegen Libre Office und Thunderbird unter Ubuntu. Und richtig drucken auf im Netzwerk befindlichen Druckern. Vielleicht auch Peripherie, wie Scanner, nutzen. Mit vielen Modellen geht das mittlerweile "out-of-the-box".
    Die Specs sind auch interessant.
    Wenn ich Linux-Entwickler wäre, wär' die Entscheidung sicher ein No-Brainer.
    Aber...
    bleibe doch beim "Leisten". - Mit iOS, HDMi-Adapter und BT-Keyboard kommt auch so eine Art Desktop-im-Smartphone-Gefühl auf.
    Trotzdem wünsch ich dem Projekt viel Erfolg.
    Habe zur Zeit Ubuntu auf einem alten eeePC in Betrieb (und freue mich täglich darüber, wie smart der mit Ubuntu zu bedienen ist). Der eeePC zusammen mit einem LED-Beamer ist das Rückrad einer kleinen mobilen Präsentations-Tasche, die so gut, wie alles, wuppen kann.
    Gruss,
    Bobo

  • Hätte mich heute fast hinreissen lassen, mich für 550 ocken auf die Liste für's Ubuntu Edge zu setzen

    naja, auch nur ein weiteres nur-touch SmartPhone, das man außerdem noch nicht einmal braucht, weil man Ubuntu auch auf anderen (Android-)SmartPhones installieren kann. BT-Tastatur und Monitor-Anschluss gibt's da auch.


    Und als PC-Ersatz ist das auch nur eingeschränkt zu gebrauchen, denn mehr als mit einem Netbook oder Tablet kann man damit auch nicht machen.


    Und das ist in manchen/einigen/vielen Fällen einfach zu wenig ...