Der letzte Todesstoß!

  • Ich beschwere mich eigentlich nicht so sehr über HP, sondern über den Umstand, dass wir informationstechnisch an einem dünnen Faden hängen. Das war auch vor 4 Jahren so. Damals hatte ich es noch stärker verdrängt also heute. WebOS ist offiziell inexistent ab 15. Januar 2015. Inoffiziell werden einige Leute weiter machen. Ob ich dabei sein werde, ist noch nicht entschieden. Wenn ich Zeit haben sollte, dann vielleicht ja. Aber Zeit wird zunehmend ein knappes Gut. Man wird älter. Andererseits ist es ganz witzig, mit einem "toten" Betriebssystem herumzuwursteln. Man liebte es ja mal innig.


    Klar, logic hat das alles vorausgesehen. Sehr logisch. Und dennoch spüre ich, wie ich immer mehr zum Sozialromantiker mutiere. Ich kann es mir allerdings leisten. Wer allerdings seine Smartphones täglich 100 prozentig braucht, um mit seinem Arbeitgeber oder seinen Kunden überall und immer in Verbindung zu bleiben, der muss von WebOS letztlich weg gehen. Die Frage stellt sich aber bei mir nicht mehr in der Form. - Ich habe Gefallen an der Technik der Palm Geräte. Und ich brauche sie für ganz bestimmte Dinge, die ich anderswo nicht kriege. Dazu gehören SmartListToGo und englische Wörterbücher, die off-line funktionieren. Und wenn ich diese Dinge mit bestehenden, bezahlten Geräten nutzen kann, umso besser. Das Wort "stylish" hat für mich keine Bedeutung. Stylish ist für mich Anpassung an die Masse.


    Ich weiß, dass man auch mit anderen guten Geräten und Programmen glücklich werden kann. Bin ja schon vor 4 Jahren desktopmäßig auf Apple umgeschwenkt. Dann sogar mal kurz auch mobil. Aber es zieht mich immer wieder zu PalmOS und WebOS hin. Sie waren mir mal nützlich. Und sind es teilweise noch. Ein kleiner Luxus, wenn man so will. Ja, Romantik.


    Auch beobachte ich bei mir eine wachsende Renitenz gegen das elektronische Zeitalter. Irrational. Klar. Aber wenn man weiß, was man mit Bits alles so anstellen kann, kann einem Angst und Bange werden.


    Ich will gar nicht vernünftig werden in Sachen Smartphone und bitte um logic-Milde.


    Slubber

  • Schöne Nachrichten zum 5-jährigen Jubiläum! Es bleiben immerhin solide Ladekabel und USB-Netzteile.
    Und ein Hockey-Puck für kalte Wintertage...
    Ich erinnere mich nicht mehr recht an das letzte Aktivieren vom Pre und Pixi. Hängt man da wieder an der Leine vom Aktivierungsserver, wenn man mit dem Doctor das Gerät neu aufgesetzt hat?
    Der Stress mit dem AppCatalog-Update erübrigt sich dann ja jedenfalls, wenn der Catalog weg ist.
    Die alle mir wichtigen IPK habe ich mittlerweile gesichert (wie es geht, hab ich irgendwo hier mal gepostet, weil's zuvor hier im Forum von einigen als Gralsgeheimnis gehandelt wurde.)
    Bleibt die Frage der Aktivierung nach dem Neuaufsetzten des Geräts. Muss ich unbedingt am WE nochmal ausprobieren.
    Wird sicher bald Lösungen aus der Community geben.

  • Hallo Slubber,
    so ganz Düster ist die Lage nun auch nicht.
    - das Problem mit der Eingabe der RegCodes bei SLTG ist vermutlich ein Anwendungsfehler
    - für das Szenario mit einem Mac als Hauptrechner gibt es: VMware Fusion, um als virtuelle Maschine ein altes XP, altes Office2000 (wg.Excel-Sync von SLTG) und PalmDesktop (4.x oder 6.2) zu installieren. Die Installation und Einrichtung ist beinahe ein No-Brainer... Alternativ kann man iOS weiter lokal mit Kontakt- und Kalender-App synchronisieren und hätte mit iOS ein Gerät für Web und email. (Da hängt WebOS, wie man jetzt sieht, viel mehr am Cloud-Tropf). Ob das mit iOS weiter so bleiben wird (lokales Synchronisieren wurde bereits einmal kurzzeitig entfernt und erst nach Protest vieler User wieder bereitgestellt), steht in den Sternen.
    Ich glaube, bzgl. PalmOS wird eher die Hardware ausgehen (Geräte, Ersatzakkus etc.), oder doch unattraktiv werden, als dass man nicht irgendeinen lokalen Betrieb hinbekommt.
    Bei mancher PalmOS-Software, die von der Bildfläche verschwunden ist, und wo keine Lizenz mehr erworben werden kann, helfen gelegentlich kleine Tricks, um den Testzeitraum wieder zu reaktivieren.
    Es ist an der Zeit, ein kleines Download-Archiv anzulegen, um die essentiellen Sachen, die von der Bildfläche verschwunden sind, aus der Versenkung zurückzuholen.
    Gruss, Bobo

  • - das Problem mit der Eingabe der RegCodes bei SLTG ist vermutlich ein Anwendungsfehler


    Du meinst mich! Also ich mache einen Fehler. Das wäre mir am liebsten, wenn es so wäre, denn dann gäbe es noch Hoffnung. Ich brauche mehr Zeit, um die Sache zu klären. Auf meinem WIN-XP Rechner sind alle Dateien noch mehrmals drauf. Nur die Dinger richtig "einspeisen" in einen neu aufgesetzten T3 ist die Kunst der Fuge.


    Klar VM bleibt immer noch als Notgroschen.


    Slubber


  • Du meinst mich! Also ich mache einen Fehler. Das wäre mir am liebsten, wenn es so wäre, denn dann gäbe es noch Hoffnung. Ich brauche mehr Zeit, um die Sache zu klären. Auf meinem WIN-XP Rechner sind alle Dateien noch mehrmals drauf. Nur die Dinger richtig "einspeisen" in einen neu aufgesetzten T3 ist die Kunst der Fuge.
    Klar VM bleibt immer noch als Notgroschen.
    Slubber


    Hallo Slubber,
    apropos "Anwenderfehler" ;) - jepp...
    Du hattest ja erwähnt, dass Du einen zweiten T3 in Betrieb genommen hast. Versagt SLTG auf beiden T3, oder nur auf einem seinen Dienst? Dann könnte es schon sein, dass evtl. einfach nur der RegCode noch nicht eingegeben ist.
    Wenn ich mich erinnere, laufen DocsToGo und SLTG auch ohne initial eingegebenen RegCode eine ganze Weile ohne Mucken und Einschränkungen, bevor dann der Wink mit dem Zaunpfahl kommt.
    Aber ich hab's selbst noch nicht nachvollziehen können, da ich z.Zt. auf Reise bin. Ich hoffe mal, es ist diese banale Erklärung. Das würde dem Nostalgie-TX/Centro einen ordentliche Schlag in den Nacken verpassen. (Und dann auch noch zeitlich mit der 5.Anniversary WebOS Abkündigung :( )
    Gruss,
    Bobo

  • Habe vor 4 Tagen den einen T3 schlachten müssen, weil der Hotsync nicht mehr zuverlässig ging. Vielleicht ist da etwas schief gelaufen. Habe das untere Schiebeteil mit Kontaktbuchse des einen in den anderen verpflanzt.


    Erhol' Dich erst mal. Wir reden dann weiter, wenn Du wieder da bist.


    Bon voyage.


    Slubber


  • Bleibt die Frage der Aktivierung nach dem Neuaufsetzten des Geräts. Muss ich unbedingt am WE nochmal ausprobieren.
    Wird sicher bald Lösungen aus der Community geben.


    kurz und knapp, ab 2015 kann man webOS-Geräte nicht mehr aktivieren, weder nach dem "doktorn" noch wenn man das Gerät löscht oder gar nur das Profil "verliert", wie das manchmal passiert.


    Und somit kann man sie nicht mehr nutzen, jedenfalls nicht mit den original webOS-Doktoren von HP/Palm.


    Eine Lösung dafür gibt es aber schon sehr, sehr lange, nennt sich "MetaDoctor" und da kann man einen neuen Doctor mit einem "BYPASS_ACTIVATION" bauen und auf seinen Geräte installieren. Damit gibt es keine Verbindung mehr zum Profil, keine zum AppCatalog, auch keine mehr zu HP/Palm und auch keine Notwendigkeit der Aktivierung.


    Nervt natürlich, weil es Arbeit bedeutet, man muss seine persönlichen Daten sichern (OK, das sollte man ja schon seit langem gemacht haben), aber auch die aus dem AppCatalog installierten Apps, dann muss man den MetaDoctor auf sein(e) Gerät(e) spielen, alles wieder einrichten, Daten einspielen und alle Apps die es nicht in Preware gibt, manuell installieren.


    Die MetaDoctoren wird es sicher irgendwo fertig zum Herunterladen geben, ebenso wie eine Lösung für das Sichern der installierten IPKs. Und somit laufen die Geräte ganz normal und ohne Einschränkungen weiter.


    App gibt es dann aber nur noch über Preware, es wäre natürlich schön, wenn (auch) kommerzielle Anbieter dort die eigenen Apps einstellen würden, aber da muss man sicher ganz persönlich "aktiv" mit dem Entwickler Kontakt aufnehmen und ihn darum bitten.

  • Bobo, bring mir doch auf dem "Rückweg" den T3 vorbei. Ich werde ihn in Ehren halten. Du weißt, ja, in welcher Grotte ich zuhause bin.


    thg, das klingt nach lebensverlängernden Maßnahmen. Ich hoffe, dass solche Dummies wie ich diese Dinge irgendwie auf die Reihe kriegen. Klingt zumindest brachial komplex.


    Slubber

  • Hallo THG,
    danke für die Info und Anregung, wo weiterzusuchen ist.
    Das PalmProfil und die Backups sind mir ohnehin nicht mehr wichtig, da ich die IPK meiner Essentials gesichert habe.
    Das PalmProfil war ohnehin etwas nervig, weil man nicht ohne weiteres zwei Geräte mit dem gleichen Profil betreiben konnte.
    Telefonieren und Hotspot (letzteres für mobilen Arbeitsplatz und VPN) sind eigentlich noch die Kernfunktion die ich nutzen will, weil das so intuitiv zu nutzen ist (für solche und speziellere Funktionen hab ich immer noch einen Treo Pro mit WinMobile rumliegen: Durchschleusen/Wandeln zwischen 3G/WLAN/USB in alle Richtungen)
    Mit MetaDoctor könnte man vielleicht alle Geräte wie Klone parallel installiert haben, oder?
    Gruss,
    Bobo


    PS:
    wer noch einen Windows Mobile Gerät zu Hause herumliegen hat: WMwifiRouter (http://www.wmwifirouter.com) gibt es jetzt kostenlos (die sind leider mit WinMobile auf der Strecke geblieben. Evolution hat leider immer auch Verlierer :( )

  • Mit MetaDoctor könnte man vielleicht alle Geräte wie Klone parallel installiert haben, oder?


    konnte man schon immer, man musste nur eine gemeinsame Daten-Quelle für Adressen/Kalender usw. haben, seine Apps als IPK haben und die dann über Preware installieren. Was natürlich nicht zu klonen ist, sind Anruflisten und SMS und IMs, der Rest sollte aber machbar sein.

  • Die für das Installieren von Android auf einem Touchpad notwendigen Tools laufen unter Windows ohne CommandLine. Dauerte bei mir ca. 2 Stunden: 1,5 Stunden Suchen im Internet und lesen der entsprechenden Anleitung und weitergehende Hinweise und eine halbe Stunde für das eigentliche Doing. Ergebnis: Ein Touchpad mit Dualboot WebOS und CM. Seitdem läuft das TP eigentlich nur noch im Androidmodus.


    Die zwei Stunden schenk ich mir. Habe mir das heute morgen mal angeschaut, nein, hab ich keine Lust zu.
    Die Nutzung des TouchPads beschränkt sich auf Radio hören, ein wenig surfen, mailen, eBooks lesen und ein wenig FB, das wird es auch nach dem Abschalten der Cloud können. Wenn halt irgendwann nichts mehr geht... egal!
    Ich habe Palm und HP lange die Treue gehalten, wenn Schluss
    ist, ist Schluss. Die beiden Firmen sind nicht die ersten, die unter die Räder kommen, und sie werden nicht die letzten sein. Auch die Großen in der Branche werden es merken, denn nichts ist in Stein gemeißelt. Man denke nur an Apple`s Böcke in den letzten Wochen...
    Ob es dann MS und Google auch noch erwischt... wer weiß...
    Auf eine schnieke Diskussion, und Allen ein schönes WE!

  • Kann man eigentlich OpenXchange als CloudLösung für webOS nutzen? In meinem Fall auf nem Server bei HostEurope?


    Gruß Jörg


    -- Sent from my Palm Pre3 using <i>Forums</i>


    Wenn deine Lösung ActiveSync EAS beherrscht sollte es out-of-the-box klappen. Anderen falls gibt es inzwischen einen Homebrew CalDAV/CardDAV Connector mit Namen C+DAV. Weitere Info zu allem im webosnation forum

  • HP/Palm hat die Abschaltung Ihrer Cloud-Server für webOS um zwei Monate verschoben, neuer Termin ist der 15. März 2015.


    Bis dahin kann man also noch kostenlose und bereits gekaufte Apps aus dem Catalog herunterladen und außerdem Geräte neu/wieder registrieren.


    Allerdings sollte man inzwischen eigentlich alles gesichert haben und ggf. auch einen neuen Doctor ohne Aktivierung auf seinem Gerät haben.


    Bei meinem "neuen" Pre2 ist das bereits der Fall, leider bin ich aber noch nicht sicher, wie ich Notizen und v.a. meine SMS vom alten auf das neue Gerät umziehe, gleiches gilt für ein paar App-Daten, mal sehen welche mit Safe/Restore zu sichern sind. Auch wären mir die WLAN-Profile inkl. Keys ziemlich wichtig, aber irgendwie fehlt mir gerade die Zeit und somit muss ich mich mit meinem kaum noch nutzbaren, weil defekten Pre2, abquälen ...

  • HP/Palm hat die Abschaltung Ihrer Cloud-Server für webOS um zwei Monate verschoben, neuer Termin ist der 15. März 2015.


    Hoffentlich schalten diese Deppen auch wieder die alten Support-Seiten für PalmOS / webOS wieder frei.
    In der Hinsicht sind doch mittlerweile fast alle gleich - ob online Registrierung, Freischaltung, Synchronisierung: man hängt überall am Tropf.
    Wenn die, die sich durch die kalte Küche verabschieden, wenigstens die Software, die Online-Freischaltung, die Protokolle, die Freischalt-Codes und die Support-Seiten/Daten einer Allgemeinheit weitergeben würden... nee, nix dergleichen!
    "Die Weiden sind abgegrast, auf zu neuen Ufern ..."
    So sieht 1984 aus.
    Ist doch Sch....

  • Hab meine WebOS Geräte momentan gar nicht in Verwendung. Was passiert, wenn der Termin verstreicht und ich noch nichts gemacht hab?
    Briefbeschwerer?

    ---
    Dieser Beitrag spiegelt meine persönlichen Meinungen und Erfahrungen wider und nicht notwendigerweise die der Forenbetreiber.

  • Hab meine WebOS Geräte momentan gar nicht in Verwendung. Was passiert, wenn der Termin verstreicht und ich noch nichts gemacht hab?


    nix, im schlimmsten Fall musst Du einen neuen Doktor, der die Aktivierung auslässt, installieren.


    Blos sind dann auch die Apps alle weg, d.h. man sollte sich eigentlich schon vorab damit beschäftigen und die gewünschten Programme als IPK weg sichern - nicht alles gibt es bei Preware!