Blackberry Slider-Phone angekündigt

  • Bei 800 EUR (mit Versandkosten und etwas Zubehör 900 EUR) würde ich keine Kompromisse eingehen. Entweder das Teil ist perfekt oder es geht sofort zurück.
    Bei mir gibt es jedoch einen anderen Grund warum ich mir das Priv nicht zulegen werde, und der heißt "Android". Das ist kein Betriebssystem, das ist eine Zumutung:
    http://www.chip.de/news/Google…-fuer-jeden_86683359.html

  • Bei 800 EUR (mit Versandkosten und etwas Zubehör 900 EUR) würde ich keine Kompromisse eingehen. Entweder das Teil ist perfekt oder es geht sofort zurück.


    wobei "perfekt" immer auch eine Definitionssache ist, außerdem braucht eine Massenproduktion immer ein "paar" Geräte, bis sie wirklich rund läuft, das ist bei jedem Hersteller so.


    Quote

    Bei mir gibt es jedoch einen anderen Grund warum ich mir das Priv nicht zulegen werde, und der heißt "Android". Das ist kein Betriebssystem, das ist eine Zumutung:
    http://www.chip.de/news/Google…-fuer-jeden_86683359.html


    Das was Chip da schreibt ist, gelinde gesagt, völliger Schwachsinn, aber von da erwarte ich auch nichts anderes!


    Zum einen ist Android mit jeder neuen Version in praktisch allen Bereichen besser geworden, v.a. hat Google immer mehr Apps, die früher im System waren, rausgezogen und aktualisiert sie regelmäßig über den Play Store, damit sind System-Updates seltener nötig.


    Zudem gibt es auch an anderen Stellen mehr Sicherheit und Privatsphäre, eingeschränkte Nutzerkonten, besseres Berechtigungskonzept usw.


    Außerdem liegt es meist an den Herstellern die keine zeitnahen Updates rausbringen, Beispiel ist z.B. Samsung die für jedes Update erstmal ihre überflüssige Bloatware anpassen müssen. Haben diese "endlich" Updates bereit gestellt, werden die u.U. von den Providern "geblockt", weil die sie erst freigeben müssen.


    Deshalb sind providerfreie, möglichst "unverbastelte" Android-Geräte die beste Wahl, welche mit MediaTek sollte man meiden, von dieser Firma gibt es überhaupt keine Unterstützung und am besten welche, für die es Custom ROMs gibt.


    Dann hat man nämlich noch lange Freude an seinen Geräten, selbst wenn der Hersteller es nicht mehr unterstützt, bekommt man meist noch Updates.


    Genau das ist auch der Grund, weshalb das Priv für mich extrem uninteressant ist, ein speziell gehärteter Kernel, ganz sicher kein offener (oder "öffnenbar") Bootloader und auch kein Root. Und damit auch keine alternative Firmware, wo man Google ziemlich weitreichend "ausknipsen" kann.


    Das sind so ziemlich die Dinge, die Android gegen über allen anderen, noch verfügbaren Systemen heraushebt, nachdem webOS, BB10 und Jolla nun auch FirefoxOS Geschichte ist :(

  • Ich hatte noch kein PRIV in Händen. Aber ich bilde mir ein, dass ich, wenn ich es in der Hand hätte, es haben wollte. Mir gefällt das Sliderkonzept nun mal. Das ist in meinen Augen genial. Das PRE war auch in seiner Art genial. Hatte aber dann einige Baustellen, die für die Masse der Bevölkerung nicht umschiffbar waren.


    Wenn BB jetzt ordentlich (also mehr al 5 Mio) PRIVs verkaufen sollte, könnten sie vielleicht auf die komische Idee kommen, BB10 dort einzupflanzen. Aber auch das wäre für mich keine allzu große Attraktion, weil ich BB10 ab 10.3. nicht mehr als eigenständige Handschrift von BB ansehe. Das Design wurde nach 10.2.2 stark auf Android hingedrechselt. Rein optisch. Und das gefällt mir nicht. Mehr so Kindergeburtstag artig.


    Mein 10.2.2 auf dem Q10 ist allein optisch eine Augenweide. Da kann ich mich kaum satt sehen.


    Tja.


    Slubber

  • Schaut mal, bei Blackberry selbst gibt es jetzt das Pirv (und die anderen Smartphones auch) im Bundle. Es kostet 779 €:


    http://shop.blackberry.com/sto…70328600/sort.displayName ascending


    Liebe Grüße
    Johann


    Sorry, der Link führt zwar auf die Verkaufsseite, aber man kann die Angebote nicht sehen. Ihr müsst zurück auf die Startseite von blackberry und dann auf der Anzeige zum Weihnachtsverkauf auf "Kaufen" klicken.


  • Das sind so ziemlich die Dinge, die Android gegen über allen anderen, noch verfügbaren Systemen heraushebt, nachdem webOS, BB10 und Jolla nun auch FirefoxOS Geschichte ist :(


    Ob BB10 Geschichte ist, wissen wir noch nicht zu 100%. Ich benutze sogar noch meine BB OS7 und OS6 Geräte mit der Blackberry-Tarifoption. Für die Apps unter BB OS7/OS6 gibt es sogar immernoch regelmäßig Updates. Auch webOS nutze ich noch mit dem Touchpad, läuft doch.


    P.S.: Ubuntuphone ist noch da :)


  • wobei "perfekt" immer auch eine Definitionssache ist, außerdem braucht eine Massenproduktion immer ein "paar" Geräte, bis sie wirklich rund läuft, das ist bei jedem Hersteller so.



    Das was Chip da schreibt ist, gelinde gesagt, völliger Schwachsinn, aber von da erwarte ich auch nichts anderes!


    Von Chip erwarte ich nix anderes. Es ist mir schleierhaft, daß die noch scheinbar so viele Leser haben. Deren Clickbaiting und SEO Schrott ist ganz übel. Und die Qualität der sog. Artikel ist auch unter aller Kanone. Selbst die Computer Bild schafft das noch 1000 mal besser.


    Gruß
    karl

  • Mensch, logic, dass Du hier noch mitliest!


    Danke für den LINK. Ich habe vor ein paar Tagen auf BBB das Thema mal kurz, aber kräftig innerhalb eines normalen Fadens hochgehievt. Mir ging diese bigotte Denkweise auf den Nerv, dass man sich waschen lassen will, aber dabei nicht nass werden will. In meinen laienhaften Augen ist der Datensicherungszug abgefahren, wenn man Terrorismus als 4. politische Kraft in Zukunft einbezieht. Das kann nicht ohne Auswirkungen auf den redlichen Menschen bleiben. Vielleich finden wir uns ja bald alle in einem totalitären System wieder, weil wir es selber so wollen - wegen Sicherheit.


    Tja, dabei fing alles so schön an mit den kleinen schnuckligen Taschencomputern, die vor ein paar Jahren sympathischerweise noch PALMS hießen. Wenn ich hier aus meinem Fenster blicke, habe ich eine solche witzigerweise direkt vor mir, aber inzwischen ein Blackberry Q10 in meiner Tasche. Und das PRIV könnte bald folgen, da es anscheinend das geworden ist, was das PALM Pre einmal werden wollte. Ich liebe Slider - bekanntlich.


    Ich gehe jetzt mal zum Pool.


    Slubber

  • Ich hoffe inständig, dass die BB10 nicht fallen lassen.
    Android ist ja schon nett, aber als "ernsthaftes" Betriebssystem in Business-Umgebung imho unbrauchbar. Daran ändern auch die BB-Apps auf dem Priv nichts.

    Ich widerspreche gemäß § 28 Absatz 4 BDSG der Nutzung und Übermittlung meiner Daten für Zwecke der Werbung oder der Markt- oder Meinungsforschung.

  • Mich juckt es ja schwer, das PRIV zu kaufen. Aber irgendwie schreckt mich Android doch ein bisschen ab. Kanns aber nicht richtig begründen. Die Hardware selber ist natürlich erste Sahne.


    Das PRIV soll bald etwas im Preis fallen. Dann werde ich mir das Ding näher ansehen. Der Slider soll Klasse sein und gut klingen.


    Slubber

  • Ich hatte am Feiertag in Bayern zum ersten Mal einen Passport in den Händen.
    Es hat mich doch erstaunt wie viel breiter der ist im Vergleich zu meinem Eierfon 6 Plus, das ist nochmal ein ganzes Stück. In der Hosentasche hat der Passport es ziemlich schwer.
    Aber wenn der Passport mal so günstig zu haben ist wie das q10 hole ich mir einen zum Spielen.


    Das Priv habe ich leider noch nirgends in freier Wildbahn gesehen, kein Händler in Nürnberg hat so ein Teil rumliegen. Wenn der Preis mal unter 400 EUR fällt, können wir drüber reden. Aber es soll ja dieses Jahr von BB noch ein Android Phone zum halben Preis des Priv kommen, mal das abwarten.


    Und ob das Android jetzt für Business-Kasper geeignet ist, ist mir schnurz. Wenn dem nicht so wäre, müssten ja alle Firmen der Welt Blackberrys nutzen, und das ist bei weitem nicht der Fall.


  • Es hat mich doch erstaunt wie viel breiter der ist im Vergleich zu meinem Eierfon 6 Plus, das ist nochmal ein ganzes Stück. In der Hosentasche hat der Passport es ziemlich schwer.


    Bei uns wurden die als Firmenhandy eingeführt und am Anfang habe ich mich auch gefragt, wie man ein derart dämliches Format für ein Smartphone verwenden kann. Nach einiger, schwerer Ein- und Umgewöhnung möchte ich aber nicht mehr tauschen. Das Displayformat ist zum Lesen von Dokumenten einfach ideal. Mittlerweile bin ich so vom Passport überzeugt, dass ich mir Privat auch einen gekauft habe (aber als Silver Edition).


    Ich hatte einen Priv in den Fingern und war von dem Gerät eigentlich ganz angetan. Die Hardware fühlt sich gut und solide an, die Software ist aber nunmal Android... mit allen Höhen und Tiefen. Blackberry-Hub etc. auf einem Android-Gerät ist zwar ein echter Mehrwert (wenn man nicht vorher ein BB10-Gerät hatte), die Sicherheitsproblematik bei Android hat der Priv aber auch anhängen.


    Quote

    Und ob das Android jetzt für Business-Kasper geeignet ist, ist mir schnurz. Wenn dem nicht so wäre, müssten ja alle Firmen der Welt Blackberrys nutzen, und das ist bei weitem nicht der Fall.


    In meiner Firma kommt kein Android-Gerät in die Nähe der internen Infrastruktur sonst könnte es Probleme mit dem Arbeitsvertrag geben. Die Firmenpolicy besteht auf Geräten von Blackberry; dabei wird auch ausdrücklich mit der Datensicherheit argumentiert, mit der es zB bei Android nicht weit her ist. Sieht in diversen, "befreundeten" Firmen nicht anders aus, Android kriegt da keinen Fuß auf den Boden, solange die jedes mittelmässige Scriptkiddie ausseinandernehmen kann.
    Aber ich habe schon gehört, dass es Firmen geben soll, denen die Daten ihrer Nutzer nicht so wichtig sein sollen. Die benutzen dann vermutlich Android, damit es die chinesischen Hacker nicht so schwer haben :rolleyes:

    Ich widerspreche gemäß § 28 Absatz 4 BDSG der Nutzung und Übermittlung meiner Daten für Zwecke der Werbung oder der Markt- oder Meinungsforschung.

  • Höhen


    In meiner Firma kommt kein Android-Gerät in die Nähe der internen Infrastruktur sonst könnte es Probleme mit dem Arbeitsvertrag geben. Die Firmenpolicy besteht auf Geräten von Blackberry; dabei wird auch ausdrücklich mit der Datensicherheit argumentiert, mit der es zB bei Android nicht weit her ist.


    genau das soll sich ja beim Priv mit Android ändern, gehärteter Kernel, kein Zugriff auf den Bootloader und kein root, wie gut das funktioniert muss sich noch zeigen, aber bislang hat BB seine Geräte "dicht" gehalten.


    Sehr zu meinem Leidwesen übrigens, da es so z.B. keinerlei Möglichkeit gab irgend ein Update auf das BB PlayBook zu installieren und auch das es beim Priv vermutlich keine Möglichkeit geben wird ein alternatives System zu installieren missfällt mir sehr!

  • Das Passport ist für Excel-Dateien ansehen und bearbeiten unschlagbar. Das kann kein anderes Gerät so produktiv. Aber auch schon mein winziges Q10 ist deutlich breiter als ein iPhone4S und ähnliche Nachfolger. Damit kann man senkrecht tatsächlich Excel Datenblätter halbwegs lesen und bearbeiten.


    Dafür kann man Videos nicht in annehmbarer Größe stundenlang anglotzen. Aber wer das will, muss kein Hochsicherheithandy haben. Dafür reicht jeder Klitsche.


    Slubber

  • Das Weiße hat einen rutschig harten Rückendeckel. Nicht optimal für händische Operationen im Stehen mit einer Hand.


    Slubber


    Der gummierte Rücken (wie beim schwarzen Passport der Fall) hat Vor- und Nachteile. Der Vorteil ist dass das Gerät nicht so schnell aus der Hand rutscht. Nachteil: benutzt man einen Holster, so ist das Gerät nur schwer rein und raus zu bekommen aufgrund der erhöhten Reibung die der Gummideckel verursacht. Das hinterläßt mit der Zeit auch deutliche Spuren. Nach längerer Zeit kann es sogar passieren dass sich der Gummideckel auflöst und zu einer klebrigen Masse wird.

  • Da sieht man mal wieder: alles hat seine optimierte Anwendung. Ich finde, dass wir alle zu viel Wert auf Optik legen. Das führt irgendwie in eine Sackgasse. Man amputiert sich quasi selber.


    Slubber