BlackBerry: Support vieler Geräte wird in Kürze eingestellt

  • Moin,


    war sicher schon lange "irgendwo" angekündigt, ich hab's erst heute mitbekommen:


    BlackBerry: Support vieler Geräte wird in Kürze eingestellt
    Am 4. Januar 2022 ist es nun so weit: Der Support für einen großen Teil der BlackBerry-Geräte wird eingestellt.
    www.heise.de


    Das betrifft leider auch mein "geliebtes" Q10, davon habe ich aktuell ingesamt 3, eins was ziemlich fertig ist, musste ein paar "harte Abstürze" und überrollen über sich ergehen lassen (im warsten Wortsinn), eins was ich bis vor kurzen regelmäßig, inzwischen nur noch sporadisch mit einer Pre-Paid-Karte nutze und ein neuwertiges als Ersatz.


    Daneben gibt's noch ein Playbook, immer noch ein sehr schönes Gerät, schade das es nie ein BB10 bekommen hat und ein DevB.


    Bin mal gespannt was dann nächste Woche noch funktioniert, ist aber doch ziemlich ärgerlich, dass die Bindung an den Hersteller die Geräte wahrscheinlich in Elektro-Schrott verwandelt :(


    Ich hoffe darauf dass sie wenigstens noch die bereits installierte Software ausführen können, eine Neu-Installation kann man aber definitiv ausschliessen.


    Relevant wäre für mich noch, wie komme ich an die SMS dran, wie kann ich die exportieren?


    Der BB-App-Store scheint nicht mehr zu funktionieren, jedenfalls behauptet der, das ich keine Netzwerkverbindung habe, was natürlich Quatsch ist.


    Ich habe ja zum Glück vor einigen Monaten mein Key2 als "Produktiv-Gerät" in Betrieb genommen, nachdem ich es jahrelang nur selten genutzt hatte, ist mir einfach viel zu groß, aber das Q10 war zeitweise leider unsäglich lahm, das es einfach nervig wurde.


    Die Pre's und Veer's funktionieren ja einfach weiter, abgesehen davon dass sie praktisch nur noch mit 2G bzw. WLAN ins Netz kommen, aber Software kann man ja nach wie vor problemlos über Preware beziehen oder einfach manuell installieren - ich habe seinerzeit praktisch alles was ich an Software hatte "in Sicherheit" gebracht.



    Coronabedingt gibt's auch dieses Jahr leider keine fette Party, trotzdem wüsche ich allen einen guten Rutsch ins neue Jahr, möge es besser werden als das alte :thumbup:

  • Moin,


    erstmal schönes neues usw.


    Bislang tut mein Q10 noch und gestern habe ich es mit vielen Mühen dann doch geschafft die auf dem Gerät vorhandenen SMS zu sichern, alles andere hatte ich bereits vor einiger Zeit übernommen.


    Eigentlich ganz einfach, weil's dafür die App SMS-Backup gibt, inzwischen sogar kostenlos:


    SMS Backup for BB10 updated! | Epic Windmill


    Doof nur, wenn man es noch nicht installiert hat, ganz doof, wenn man seit einiger Zeit kein Update der Apps mehr durchgeführt hat und die BlackBerryWorld-App älter als Version 5.4.0.8 ist, die behauptet dann nämlich, dass es keine Netzwerkverbindung gibt.


    Eigentlich auch nicht schlimm, denn auch hierfür gibt es eine Lösung, Blackberry höchstpersönlich stellt eine Lösung bereit, man kann das Update der BBW-App als bar-Datei herunterladen und dann manuell installieren:


    "No Network Connection" is shown when launching BlackBerry World


    Wäre halt schön gewesen wenn das "einfach" funktioniert hätte, aber weder unter MacOS X noch unter Windows ist es mir gelungen die App zu installieren.

    Entweder gab es einen Timeout oder den Fehler "peer not authenticated".


    Die gewünschte Java-Version 8u281 gibt's natürlich nicht mehr zum Herunterladen, eine 8u311 sollte es aber m.M. nach auch tun, dass ist die letzte, die man bei Oracle (nach Anmeldung) herunterladen kann.


    BlackberryLink und BlackberryBlend liefen übrigens einwandfrei, verbinden sich mit dem Q10, syncen Bilder, Videos usw. und mit Blend kann man sich auch seine SMS anschauen, nur leider nicht exportieren.


    Es gibt dann weiter Möglichkeiten Software auf BB10 zu installieren, bspw. DDPB oder vnBB10. Ersteres hatte ich in einer älteren Version, die leider auch nur den Peer-Fehler meldete (eine neuere habe ich nicht getestet) und für vnBB10 habe ich keine Quelle zum Herunterladen gefunden, das ist alles schon viele, viele Jahre alt.


    Erfolg hatte ich schließlich mit dem Chromium und dem dem "BB10 / PlayBook App Manager" den man nach wie vor im Chrome Web Store bekommt.

    Eine alte Beschreibung dazu gibt's hier: https://techpp.com/2013/03/29/…id-apps-on-blackberry-10/

    Irgendwo findet sich auch ein Youtube-Video dazu, was ich leider nicht wieder gefunden habe.


    Aus mir nicht bekannten Gründen hat die Installation der keine 3 MB großen "appworld-5.4.0.8.bar" auf meinem Q10 eine halbe Stunde gedauert, weswegen ich zuvor einigemale abgebrochen habe um es nach einem Neustart des Q10 neu zu versuchen.


    Am Ende und einem weiteren Neustart des Q10 ging es dann, ich hatte wieder Zugriff auf die BBW und konnte endlich die ersehnte SMS-Backup-App herunter laden.


    Und erfreulicherweise tat die dann einfach was sie machen sollte, ein Backup/Export aller SMS und MMS auf die SD-Karte, von der ich diese dann auf meinen PC kopieren konnte.


    Zum Thema Migration von BB10 gibt's einen lesenswerten Thread bei CrackBerry:


    [Master thread] Migrating off BlackBerry 10 devices - BlackBerry Forums at CrackBerry.com


    Was bei mir leider nicht funktionieren will ist nach wie vor ein (Teil-)Backup des Q10 mit BlackBerry Link, das startet zwar, auch auf dem Q10, bricht dann aber nach längerer Zeit mit "Backup did not complete" ohne weitere Erklärung ab :(


    Mit "Ultimate Backup for BB10" gibt's noch eine weitere App zum Sichern des BB10, man bekommt diese für 15 USD direkt bei Anbieter: http://runisoft.com/index.php?…article&id=181&Itemid=507

    Die App soll allerdings eine permanente Internetverbindung erfordern, was ich bei einem Offline-Backup zumindest für fragwürdig erachte, aber es scheint immerhin eine noch funktionierende Möglichkeit zu sein.


    Was im Gegensatz zu WebOS und Android leider auch nicht geht, ist das Extrahieren der auf dem Handy installierten Apps, wenn es die BBW nicht mehr gibt kann man zwar die bar-Dateien noch per Sideloading auf das Gerät spielen, nur leider kommt man nur über die Entwickler an die Installations-Dateien heran.


    Und das scheint ein relevantes Problem zu sein, für ein paar Apps gibt's schon was, aber die für mich wichtigen fehlen leider: https://forums.crackberry.com/…apps-working-bb10-766594/


    Mal sehen was die nahe Zukunft bringt, wenn mein Q10 nicht immer wieder so elendig lahm wäre, würde ich den ja gerne weiter nutzen. Aber eine Neuinstallation ist nun leider ausgeschlossen.


    Im Moment sieht es fast so aus, als ob mein Pre3 und Veer den Q10 "überleben" werden, obwohl die nur UMTS können, was es in Deutschland nach der 3G-Abschaltung nicht mehr gibt.

    Aber die kann ich nach wie vor komplett löschen und neu bespielen, ohne dass es irgendwelche Anbieter gibt, die das mit ihrem Registrierungs- und Cloud-Zwang verhindern können.

  • Da gibt es seitenweise Erklärungen, Ausführungen und Details. Und dann diese conclusio ...

    Im Moment sieht es fast so aus, als ob mein Pre3 und Veer den Q10 "überleben" werden, obwohl die nur UMTS können, was es in Deutschland nach der 3G-Abschaltung nicht mehr gibt.

    Du machst das toll, thg. Wie von Dir gewohnt umfassend und konstruktiv.


    Ich stelle mir nur, völlig wertfrei, die Fragen:

    • Hat sich der Umweg über BB denn bei dem von Beginn an stark zunehmendem Aufwand, ohne je ans Ziel zu gelangen/oder gelangen zu können, gelohnt?
    • Was ist die Perspektive, wenn BB sich selbst mit beschriebenem Aufwand nicht mehr betreiben lässt und WebOS-Geräte mangels vorhandenem Netz allein im WLAN genutzt werden können, welches naturgemäß nicht der Turf eines Mobilgerätes sein kann?

    Beste Grüße und allen einen guten Start in ein zufriedenes und gesundes 2022!


    logic

    Die gefährlichste Weltanschauung ist die der Leute, die die Welt nie angeschaut haben.

    Alexander v. Humboldt

    • Hat sich der Umweg über BB denn bei dem von Beginn an stark zunehmendem Aufwand, ohne je ans Ziel zu gelangen/oder gelangen zu können, gelohnt?

    unbedingt, der Q10 war ein wirklich "relevantes" Upgrade zum Pre2/Pre3, sehr viel schneller, viel mehr Speicher, (sehr viel) bessere Kamera, LTE, Android-Kompatibilität.


    Gerade letzteres war relevant, liefen doch z.B. Messenger wie Threema auch unter BB10, das war etwas was mir auf dem Pre2, den ich sehr lange benutzt habe, doch sehr gefehlt hat. Ebenso ein halbwegs moderner Web-Browser, auf dem Q10 läuft Firefox problemlos und es gibt noch einige weitere Apps die es für WebOS nie gab.


    • Was ist die Perspektive, wenn BB sich selbst mit beschriebenem Aufwand nicht mehr betreiben lässt und WebOS-Geräte mangels vorhandenem Netz allein im WLAN genutzt werden können, welches naturgemäß nicht der Turf eines Mobilgerätes sein kann?

    Bislang läuft mein Q10 noch, die Apps, die ich getestet habe starten und selbst in die BBW komme ich, Stand heute, noch rein. Letzteres wird sicher nicht so bleiben und ob man noch was installieren kann, habe ich nicht getestet.


    Meine aktuelle Prognose ist, solange man den nicht neu machen muss wird er laufen, BB10-Apps wird man nicht mehr installieren können, Android-Apps hingegen schon, weil man die ja unabhängig von der BBW bekommt.


    Was den Pre anbelangt, da man damit sowieso nicht mehr allzuviel buntes Multimedia-Zeugs machen kann, der Web-Browser völlig veraltet ist und das Gerät nicht mit Unmengen an Speicher bestückt ist, kommt man unterwegs wahrscheinlich mit 2G aus, schafft ja immerhin ein paar Hundert kBit/s und damit mehr als das, auf das man gedrosselt wird, wenn man sein Volumen-Kontingent erschöpt hat.


    Das wichtigste sind zudem Telefonie und SMS was einwandfrei tut, mangels aktuellem Messenger geht nicht viel mehr und für Internet-Telefonie mittels SIP gibt's zwar einen Client der "irgendwie" funktioniert, aber nichts was wirklich zuverlässig nutzbar wäre.


    Schön ist das alles nicht, v.a. weil keine Alternativen in Sicht sind die auch nur ansatzweise an die Vorteile der alten Pres und BB10 herankommen. Alles aktuelle ist groß und/oder schlecht zu bedienen, bei Android hat man immerhin die Möglichkeit weitgehend unabhängig vom Anbieter "zu operieren".

  • unbedingt, der Q10 war ein wirklich "relevantes" Upgrade zum Pre2/Pre3, sehr viel schneller, viel mehr Speicher, (sehr viel) bessere Kamera, LTE, Android-Kompatibilität.

    Ja, und wenn man (wie ich) einen Pre (egal welches Modell) und einen BB Torch in der Hand hatte, wirkt der Pre plötzlich nicht mehr so toll. Allein bei der Verarbeitung lagen Welten zwischen den Geräten...




    Ansonsten erachte ich Blackberry als "die Karawane ist schon lange weitergezogen". Ein paar Geräte werde ich mir noch für die Sammlung besorgen, produktiv nutzen aber sicher nicht mehr - nichtmal die Android-Geräte von BB taugen heutzutage noch was. Einzig eins meiner Playbooks steht noch im Büro als digitaler Bilderrahmen und mp3-Player (Neutron ist nach wie vor einer der besten mp3-Player, der mir je untergekommen ist)

  • Ja, und wenn man (wie ich) einen Pre (egal welches Modell) und einen BB Torch in der Hand hatte, wirkt der Pre plötzlich nicht mehr so toll. Allein bei der Verarbeitung lagen Welten zwischen den Geräten...

    ich kenne die "Vor-BB10"-Geräte nicht, aber der Q10 war besser als Pre2/Pre3, weil er viel neuer war und robuster war er v.a. deshalb, weil es kein Slider war. Den habe ich wirklich vermisst, aber gab es mit BB10 leider nie. Ansonsten fand ich die neueren Pre's so schlecht nicht, abgesehen dass sich inzwischen bei einigen die Gummibeschichtung auflöst und Kabel zerfallen, funktionieren die noch ziemlich gut.

    nichtmal die Android-Geräte von BB taugen heutzutage noch was.

    Kann ich nicht ganz nachvollziehen, das Key2 ist ein anständiges Stück Hardware und funktioniert für einen Androiden nicht schlecht. Leider ist das Gerät einfach viel zu groß, was aber auf praktisch alle "modernen" SmartPhones zutrifft, in die Hosentasche passen die alle nicht mehr. Ganz anderes den kleinen Pre2, den "Handschmeichler" Pre3 und selbst das Q10, die hat man noch "störungsfrei" in die Tasche stecken können.


    Und zu klein war mir der Bildschirm sehr selten, insbesondere beim Pre3 dank Slider vollkommen ausreichend, und selbst das quadratische Display des Q10 war okay. Leider gab es ab und an Software, die mit solch einem Formfaktor nicht klar kam und deshalb Bedienelemente nicht anzeigte - das war aber ein Fehler der Software.

  • Die Größe spielt bei mir mittlerweile eine entscheidende Rolle - schlechter werdende Augen aber große Taschen. Deshalb habe ich ein Samsung Note10+ und ein Fold3.

    Hardware-Tastatur finde ich nach wie vor toll, aber die Hardware des Key2 ist für meine Anforderungen einfach viel zu mager.

    ...und nach dem Priv (bzw. nach dem Debakel mit selbigem) waren Android-Blackberries für mich eh ziemlich gestorben.

  • Nun ja, "BlackBerry World - Es ist ein Verbindungsproblem aufgetreten ...", scheint also so zu sein, das Blackberry da "etwas" abgeschaltet hat.


    Immerhin funktionieren alle aktuell installierten Programme auf meinem Q10 nach wie vor, besteht also zu hoffen, dass der Q10 noch lange funktioniert - die Tage packe ich mal mein Ersatzgerät aus, ich befürchte jedoch, dass ich den nur noch als Ersatzteillager benutzen kann :(