Lebensdauer eines PDA

  • Vorweg: Ich weiß nicht ob es das Thema hier schon gab, hab es nicht so schnell gefunden.


    Will mir ein PDA holen. Da ich da ja keine kleine Geldsumme investiere, würde mich interessieren, wie lange ich das PDA dann benutzen kann. Das es dann technisch veraltet sein könnte oder so, meine ich nicht, sondern nur wie lange es bei normalem/täglichen Gebrauch hält.


    Kann man das allgemein sagen oder ist das produktabhängig?
    Teurer = länger haltbar?


    Danke im Vorraus für eure Antworten!

  • Hallo,


    Display und Hintergrundbeleuchtung sollten mindestens 10000 Stunden halten, der Akku 400 volle Ladezyklen (Teilzyklen entsprechend mehr).
    Die restlichen Teile sollten noch länger halten.


    Gruss,
    Hardy.

  • Die Wahrscheinlichkeit, dass man das Gerät selber schrottet (aufs Display setzen, runterschmeissen, baden,... ) ist wohl um einiges höher, als dass das Gerät selber den Geist aufgibt.


    Die meisten Defekte treten doch meist schon nach wenigen Monaten auf, wenn man die Garantiezeit ohne Probleme überlebt hat dürfte das Gerät wohl auch noch ne Weile halten.


    Der Akku kann natürlich je nach Pflege schon Leistung verlieren, aber es gibt ja meist doch Ersatz falls er wirklich schlapp machen sollte...


    Mein Newton hat unterdessen 8 Jahre auf dem Buckel und geht immer noch...

  • Mein TT läuft nach knapp zwei Jahren täglichen und intensivsten Gebrauchs immer noch wie am ersten Tag und der Palm Vx eines Freundes ist nun auch seit mittlerweile über vier Jahren in Nutzung.
    Durch die rein hardwaremäßige Lebensdauer ist das Ende der Nutzung im seltensten Fall geprägt - eher dadurch, dass Du vom Palm-Virus infiziert wirst und dann eben einfach ein schnelleres, besseres, schöneres Geräts willst. ;) ;)

  • muss marius vollkommen beipflichten.
    bei mir halten die geräte genau so lange bis ein neues, besseres, gerät auf dem markt erscheint.
    spaß beseite, technisch gesehen könnte ich jetzt auch noch mit meinem tt arbeiten, aber die ansprüche wachsen mit der arbeit.
    also der typische fahrrad, mofa, motorrad effekt.

    History: PDA600 - Palm Prof. - Palm 3 - Palm 3XE - M505 - T1 - T3 - T|X
    Equipment : EMTAC - Inklink - IR-Tast. - Powertogo - C-PEN 600C - Coolpix 3700 - Nokia 6310i - SE Z600 - WiFi SDIO Card
    SD: 1GB ExtreMe - 512 MB Sandisk Ultra II - 256 MB Sandisk

  • Ich hatte zuerst einen III (1999) der hielt gerade mal ein Jahr ;)


    Da war er nämlich nicht mehr leistungsfähig genug für meine Ansprüche. Ich hatte genau eine Reparatur, kurz vor Ende der Garantiezeit (Digitizer, TapBug)


    Der TRGpro hält nun schon seit 4 Jahren ohne größere Probleme (eine Digitizer/TapBug-Reparatur bei vivo) und ist immer noch tadellos.


    Jetzt machts der T3, der TRGpro kann leider kein HiRes und meine heutigen Excel-Charts sind einfach nicht mehr darstellbar (neben BT und anderen Vorzügen der Hauptgrund).


    Ich will dami sagen, daß ich kaum einen starken User kenne der das Ende der Lebensdauer überhaupt miterlebt.


    Aber 3 Jahre sollten auf alle Fälle bei heutigen Geräten drin sein, und wenn man dann immer noch standhaft allen Versuchungen widersteht, läßt sich auch der Akku dann sicher noch tauschen (den ich als den eigentlichen Lebensdauerbestimmer sehe).


    Ich denke, daß das bei den preiswerteren Palms nicht viel anders ist, die Lackierung des Zire72 scheint früh abzugehen und die Plastikgehäuse der kleineren sind natürlich nicht so robust wie das Metallgehäuse des T3.


    Gruß


    Helge

  • Also bis vor zwei Jahren ungefähr hat mein Bruder den Palm IIIxe noch aktiv benutzt - Routing mit NavMan und so - nu isser über ebay wech.


    Mein Freund benutzt den Workpad (IBM's antwort zum Palm ;)) schon seit über 'n Jahr und vorher hatte ich den einige Jahre im Einsatz.


    Also Robust sind die Dinger auf jeden Fall. Zumindest die "alte" Generation. Da gab's so etwas wie "defekter Puferkondensator" wie beim M1xx nicht.


    Ich benutze meinen Palm sehr häufig und habe ihn auch schon bestimmt ein Jahr oder mehr (!) - Junge, wie die Zeit doch vergeht....
    Habe in der Zwischenzeit schon bestimmt 2 Brandofolien verschlissen (das will was heißen!) und trotzdem ist das Ding immer noch frisch und fidel...


    Vielleicht den Rat : Kaufe dir den Palm, den du jetzt scheinbar willst. Du wirst später sowieso sehr wahrscheinlich aufrüsten und dir dann den Palm zulegen, den du benötigst. Kann man sagen es sei eine Sucht ? - vielleicht ...


    PS: Ich hätte auch gern etwas mehr ausgegeben, wenn der Palm nicht aus Plastik wäre - aber der TC ist nun mal aus Plastik.


    Die einzelnen Palm's unterscheiden sich in
    - Betriebssystem (mit Zusatzfelder oder ohne)
    - mit oder ohne Kamera
    - Auflösung (160er, 320er oder mit 480er)
    - Plastik oder Metall-schale
    - mit UC Anschluss ider ohne
    - mit WLan oder ohne ( :] )


    Schau doch mal an, was so alles - auch bei ebay - angeboten wird.
    Ich auf jeden Fall habe das Gefühl ich muss auf den Palm später mal 'drauftreten, damit ich meinem heimischen Finanzminister sagen kann - ich brach mal wieder was neues ....


    Wenn du ein "schnäppchen" ergattern kannst, und es ist alles okay (funktioniert und so) dann ist doch alles prima - auch wenn nur 'ne Handvoll Euros war.

  • Quote

    Original von Jevil
    Ich hab meinen versichert, dass schliesst schon mal ein Ende der Haltbarkeit durch Diebstahl und eigene Dummheit (wie versenken oder zerstören) aus.


    Über welche Versicherung hast Du denn den versichert ?


    Also nicht die Gesellschaft sondern die Versicherungsart wie z.B. Hausratversicherung oder Eletronikversicherung o.ä..


    Perry

    Gruß Perry


    Übrigens, Rechtschreibfehler sind Absicht und dienen der allgemeinen Belustigung :D

  • Ich wüsste jetzt auch nicht worüber man die Palm versichern lassen könnte :verwirrt: Handelt es sich hierbei um eine normale Haftpflichtversicherung oder so eine Sachversicherung ? Ich habe zum Beispiel eine einfache Haftpflichtversicherung, kann mir aber nicht vorstellen, dass meine Palm auch über diese versichert ist....Das Problem ist doch oft, dass man zig Versicherungen hat, aber diese meist gerade wenn man sie bräuchte, nutzlos sind :thumbdown:

  • Über welche Versicherung hast Du denn den versichert ?

    die "Ich bin doch blöd"-Märkte bieten solche Versicherungen häufig beim Kauf neuer Geräte mit an, aber auch im Einzelhandel gibt es das. Da sind neben Diebstahl, Verlust, Defekt nach der Garantie, oft auch Draufsetzen oder ins Klo fallen mit abgesichert.


    Wie diese Versicherungen "Absicht" ausschließen, weiß ich nicht, aber dagegen werden sie sich bestimmt absichern - nix also für echte "Donalds".


    Außerdem sind solche Versicherungen nicht ganz billig und man kann sie m.W. nur beim Kauf eines neuen Geräts abschließen.