Posts by JKM

    Es gibt das Programm FileZ, mit dem man sich die Attribute der Dateien auf dem Palm
    anschauen und ändern kann.
    Bei den Attributen gibt es eines namens "Backup". Ich glaube, darüber wird gesteuert,
    ob die Datei gesichert wird. Evtl. muss das bei den betreffenden Dateien gesetzt werden?

    ...es kam also zu spät, und für einen wechsel waren die investitionskosten zu hoch. ... .


    OS/2 kam m.E. zu früh, nicht zu spät:
    Ich kann mich erinnern, dass zur Zeit von OS/2 alle gejammert haben, dass es mit 4MB nicht vernünftig lief.
    Als dann später Windows NT kam, wurde hingegen akzeptiert, dass dieses mindestens 16MB brauchte.


    Ansonsten gibt es tatsächlich einige Parallelen von OS/2 und WebOS:
    Beide hatten ein großes Unternehmen im Rücken (IBM / HP).
    Beiden wurde ein technischer Vorsprung in bestimmten Bereichen unterstellt (Stichwort "echtes" Multitasking).
    Und beide litten unter mangelnder Unterstützung durch die Software-Hersteller.

    ... Aber es zeigt, dass man auch den (komplizierten) iTunes weg verkaufen kann. ...


    Ich verstehe nicht, was an iTunes kompliziert sein soll?
    Man schließt das iPad an den Mac an und schon werden die Daten gesichert bzw. synchronisiert (Browser-Bookmarks inklusive, klappt prima).
    Und das schön lokal und nicht irgendwo "in der Cloud". Ist eigentlich so wie damals mit HotSync.
    Ich finde, das ist ein entscheidender Vorteil vom iPad; einer von vielen...

    ... die Einen gewinnen, die Anderen schauen halt in die Röhre. ...


    Wobei die Frage ist, wer langfristig in die Röhre schaut:
    Wenn keine Bugfixes mehr kommen, keine Weiterentwicklung des Systems stattfindet und keine Apps mehr entwickelt/ angepasst werden,
    könnte das vermeintliche Schnäppchen schon bald für viel Frust sorgen.

    Kann mir bitte nochmal jemand das Update-Konzept bei WebOS erklären? Ich blicke da nicht durch!
    Warum muss das so kompliziert sein? Warum können nicht alle Geräte mit 1.4.5 weltweit das Update bekommen?
    Und was haben die Provider damit zu tun? Zumindest bei den unlocked-Geräten sollte es doch keine Unterschiede geben
    (dachte, das wäre ein Vorteil von WebOS, dass es nicht so viele unterschiedliche Geräte und Softwarestände gibt).

    Diese Aufgabe hat Palm damals ganz gut hinbekommen. Usability und Funktionalität der Produkte waren durchaus markttauglich.


    JEIN. Zwar mag der Pre(+) auf dem Papier damals durchaus konkurrenzfähig gewesen sein,
    aber in der Praxis litten Hard- und Software unter zahlreichen gravierenden Mängeln.
    Die sind ja hier auch ausführlich diskutiert worden
    (Hardware: z.B. Wackelslider, schwacher Akku, Probleme mit Touchstone oder Kopfhörerbuchse;
    Software: Google Maps mit ewig langen Ladezeiten, ein Backup-Programm was "oft hängt" und nicht sagt,
    was es sichert, ein Kalendar, dessen Ansichten allesamt unbrauchbar sind, usw usw)


    Da nützt dann auch die beste Werbung nichts, wenn das Produkt so massive Schwächen hat.


    Und wenn ich die Reviews zum Veer richtig verstanden habe, sind ja einige der Apps immer noch nicht verbessert!
    So soll Google Maps immer noch so lahm sein. Und der Kalendar ist auch noch auf dem alten Stand?
    Wie will man mit solchen Produkten konkurrenzfähig bleiben?

    Ich habe auch (erstmal) ein iPad 2 gekauft, da ich nicht mehr länger warten wollte.
    Wer weiss, wann das Touchpad letztlich hierzulande erhältlich sein wird?
    Mit dem Veer gehen ja die Verspätungen schon wieder los (erst: Frühjahr, jetzt: voraussichtlich Juni, ...).


    Multitasking vermisse ich überhaupt nicht am iPad. Man kann schnell zwischen den Anwendungen wechseln und
    wenn man zu einer App zurückkehrt, ist man wieder an der Stelle, wo man sie verlassen hat.
    Es ist fast so, als würden die im Hintergrund laufen. Der "Normaluser" wird da keinen Unterschied merken.


    Ansonsten: Das iPad ist schlank, schick und nicht zu schwer.
    Die Akkulaufzeit ist irre lang und die Apps reagieren flott und sind einfach zu bedienen.
    Ich nutze das iPad hauptsächlich zuhause zum Surfen auf der Couch.
    Unterwegs harmoniert es gut mit meinem PrePlus, der dann als mobiler Hotspot dient.


    Was ich vermisse ist ein eingebauter Cardreader. Aber den hat das Touchpad ja auch nicht...


    Und: Die Synchronisation mit Software auf dem PC/Mac (iTunes) finde ich eher vorteilhaft.
    Die weckt Erinnerungen an die gute alte Zeit, als alle Daten ganz einfach und schnell
    per HotSync auf den heimischen Rechner gesichert wurden.
    Wer unbedinkt möchte, darf ja auch die "Cloud" nutzen. Man muss es aber nicht.

    Nach wie vor ist webOS das Beste, ist doch klar.


    Nachdem ich nun einige Zeit WebOS auf einem PrePlus genutzt habe, möchte ich widersprechen!
    Leider ist WebOS nicht so gut, wie manche immer behaupten. Erst vor zwei Tagen hat sich mein PrePlus (1.4.5 Standard, keine Patches o.ä.)
    so aufgehangen, dass ich den Akku rausnehmen musste. Außerdem klappt die Sicherung nur direkt nach Neustart
    und ich habe keine Idee, ob da wirklich das gesichert wird, was mir wichtig ist...
    Hinzu kommt die inkonsistente Bedienung. In der einen Anwendung gibt's fürs Löschen einen Menüpunkt, in der anderen eine "Wischgeste", usw.
    Multitasking? Schön und gut. Aber wenn mein PrePlus mal zwei Dinge wirklich gleichzeitig machen soll, wird er schon merklich langsam.
    Dazu kommen die "Bedenksekunden", wenn man nicht weiss, ob man nun die Menüleiste getroffen hat oder nicht, weil das Menü erst 2 Sekunden
    später aufklappt; usw. usw.


    Mag sein, dass WebOS nicht schlecht ist. Aber "das Beste"? Ich glaube nicht...


    Ich habe auf jeden Fall keine Lust mehr, nochmal ein halbes Jahr auf ein Tablet zu warten!
    Ich werde daher in Kürze mal was Neues ausprobieren ;)

    Das "Problem" gibt es noch immer... Zumindest bei meinem Pre Minus mit 2.1.0.


    Also das 2.1 Update scheint mir immer weniger sinnvoll.
    Nicht nur, dass solche Fehler noch drin sind. Auch gehen ja Anwendungen nicht mehr, die mir wichtig sind:
    Agenda
    Classic


    Ok, Classic kann man evtl. noch "wiederbeleben" durch manuelles Nachinstallieren von Dateien
    (obwohl es da m.W. auch noch keine Bestätigung gbt, dass es wirklich geht ?).

    Ich bin noch unsicher, ob ich den Doktor ausprobieren soll. Habe einen PrePlus, insofern kein Problem. Aber:


    1. Wie ist das mit Classic? Genügt es, vorher das PalmOS ROM-File zu sichern und später wieder zurückzukopieren?
    Oder muss man auch die Anwendung selbst irgendwie sichern/ wiederherstellen? Also: Kann Classic aus dem AppCatalog
    zurückgeholt werden oder muss man da selbst Hand anlegen?


    2. Soweit ich das verfolgt habe, wurde die Kalendar App nicht groß verändert, oder?
    Ich habe als Ergänzung bisher die Homebrew Software Agenda genutzt.
    Weiss jemand, ob die unter 2.1 noch läuft?

    Kann mir mal jemand eine Frage beantworten?


    WARUM HAT HP DENN AUF IHREM "THINK-EVENT" NICHTS VON 2.1 FÜR DEN PLUS GESAGT?


    Ich meine, hallo? Erst heisst es "Tut uns leid, wir können die alten Geräte nicht unterstützen"
    Und nun, 2 Wochen später, zaubert man plötzlich doch eine neue Version aus dem Hut.


    Kann mir das mal einer erklären?


    Ich meine, ich finde es ja nicht schlecht, dass der Plus nun unterstützt wird (habe ja einen ;) ),
    aber verdächtig ist das alles doch...

    den HP will WebOS auch auf den PC bringen, und diese Nachricht hat es wenn man sich ein wenig länger damit beschäftigt in sich.


    Niemand wartet auf ein neues PC-Betriebssystem. WebOS wäre letztlich nur eines von vielen Linuxen für den PC
    und völlig unbedeutend, weil die entsprechende Software fehlt.
    Auf dem PC erwarten die Kunden einen Leistungsumfang, den WebOS nicht bringt.


    WebOS könnte allenfalls mit Googles ChromeOS konkurrieren, vielleicht auf Netbooks oder einfachen "Nur-Surf-PCs".
    Aber auch bei ChromeOS muss man erstmal mal schauen, was daraus wird.


    Er kann, wenn er es wirklich ernst meint, eine Platform durchdrücken.


    Nein. Der Kunde entscheidet, was sich durchsetzt. Und auch die Drittanbieter, die Software und Zusatzhardware produzieren, haben Einfluss.
    Nur weil ein Hersteller eine gewisse Größe hat, sind seine Produkte noch lange nicht erfolgreich.
    IBM hatte mal ein neues PC-Betriebssystem entwickelt (OS/2) und das hat sich dennoch nicht durchgesetzt,
    obwohl es vom größten IT-Hersteller stammte.

    Jedoch gilt das, wenn ich mich recht erinnere - und das ist wichtig, für die Variante ohne 3G, jene mit kommt später.


    Sollte aber kein Problem sein. Eine Umfrage auf PreCentral hatte ergeben, dass 80% der Umfrageteilnehmer ein WiFi-only TouchPad kaufen wollen.
    (siehe http://forums.precentral.net/hp-touchpad/poll-2545-a.html)
    Somit passt die Entscheidung, das zuerst zu bringen.
    Noch besser wäre natürlich, beide Varianten zeitgleich zu veröffentlichen...

    Falls Palm/HP sich in Foren wie diesem umschauen, kann es aber auch nicht schaden, wenn sie mitbekommen, was der User erwartet. Ob das dann mit deren Zielen zu vereinbaren ist, steht auf einem anderen Blatt, aber sie sollten es auf lange Sicht nicht alles ignorieren.


    Keine Sorge. HP wird nicht in dieses Forum schauen, schon deshalb nicht, weil die Leute, die bei denen die Produkte entwickeln, in den USA sitzen
    und gar kein Deutsch sprechen. Also ist es egal, was hier gesagt wird. Es hat auf die Entwicklung der neuen Gerät absolut keinen Einfluss.