Posts by croozer

    Hallo,


    seit gestern sind HP App Catalog und Backup-Server weltweit nicht mehr erreichbar
    (IMHO dürfte es auch die Profil-Server betreffen).


    Nachzulesen auf webosnation.com im entsprechenden Thread unter:
    http://forums.webosnation.com/…status-2.html#post3436866


    Mein letzter Zugriff auf den App Catalog war hier in DE am 16.04.2015 Mittags um 12:00 Uhr,
    mein letztes durchgeführtes Backup um 12:06 Uhr.


    Damit hat HP dankenswerterweise den lange vorher bekannten Abschalttermin der Server vom 15. Januar 2015
    über die ohnehin schon (angekündigte) zweimonatige Verlängerung zum 15. März hinaus um noch einmal
    über einen weiteren Monat zusätzlich kommentarlos verlängert.


    Nun hat sich das Thema endgültig erledigt (was dank Preware & Konsorten zum Glück keinen Beinbruch darstellt).


    Für webOS-Nutzer die sich bisher nicht um eine alternative (lokale) Möglichkeit einer Sicherung
    ihrer installierten Apps gekümmert haben, gibt es in diversen Threads auf webosnation.com
    die entsprechenden Lösungen.



    Gruß
    croozer

    moinsen


    Ich habe das Problem mit MWU letzte Nacht erfogreich gelöst,
    und habe mir bei der Gelegenheit noch weitere Geräte
    von Freunden vorgenommen, da wir gerade zusammen unterwegs waren.


    Ein netter Mensch aus der Community hat bei webosnation
    im dortigen Mojowhatsup-Thread gestern die Lösung
    für den aktuellen Login/Passwort Fehler gepostet.


    Er hat seiner Aussage nach das Problem mit 'nem Hex-Editor gefixt
    und einen Patch zum download bereitgestellt.


    Ich empfehle seine bei Mediafire abgelegte Download-Datei.


    Zum installieren ist Preware oder WOQI erforderlich.


    Hier die Vorgehensweise mittels Preware:


    Die ipk-Datei bei Mediafire herunterladen.


    Preware starten und oben links im Preware-Menü "Paket installieren" auswählen.


    Auf der Auswahlseite den Button "Durchsuchen" anklicken, und den Ordner "downloads"
    auswählen.


    Danach die Datei "com.palm.mojowhatsup_1.6.10_all.ipk" durch drauftippen anhaken
    und mit dem Ok-Button bestätigen.


    Nun ist der Pfad zur Installations-Datei ausgewählt, und man befindet sich wieder
    auf der Auswahlseite.


    Hier muss nur noch auf installieren getippt werden, und der Patch wird installiert.


    Die Prozedur dauert nur ca eine Minute, und die Anmeldung beim Start von Mojowhatsup
    funktioniert wieder fehlerfrei.


    Neben meinem Pre³, einem Pre2 und Pre+ (mit 2.1) habe ich MWU nun auch auf ein paar
    Touchpads gefixt. Auf allen Geräten lief vor dem Patch v1.6.9.


    Nun ist es laut Hilfe im Einstellungs-Menü in MWU eine Version 1.6.10.


    Allerdings fehlt (verständlicherweise) der Changelog-Eintrag unter Änderungen.


    Gruß
    croozer

    Mittlerweile ist Mojowhatsup in der Version 1.6.10
    auch in Preware zum installieren gelistet.


    Gruß
    croozer


    PS: Ich mache hierfür in Palm webOS Software einen eigenen Thread auf,
    da ich das hier ja sozusagen als Unterthema gepostet habe.

    @Findra


    moinsen


    Ich habe das Problem mit MWU vorhin erfogreich gelöst, und werde mir
    gleich noch weitere Geräte von Freunden vornehmen.


    Du wirst es wohl selber schon in dem Fred auf webosnation gelesen haben.


    Den Link zu Seite 117 zum MWU-Thread hast Du ja selber hier gepostet.


    Auf Seite 119 gibt es die Lösung:


    Ein netter Mensch aus der Community hat das Login/Passwort Problem mit
    'nem Hex-Editor gelöst, und einen Patch zum download bereitgestellt.


    Ich empfehle seine bei Mediafire abgelegte Download-Datei.


    Zum installieren ist Preware oder WOQI erforderlich.


    Hier die Vorgehensweise mittels Preware:


    Die ipk-Datei bei Mediafire herunterladen.


    Preware starten und oben links im Preware-Menü "Paket installieren" auswählen.


    Auf der Auswahlseite den Button "Durchsuchen" anklicken, und den Ordner "downloads"
    auswählen.


    Danach die Datei "com.palm.mojowhatsup_1.6.10_all.ipk" durch drauftippen anhaken
    und mit dem Ok-Button bestätigen.


    Nun ist der Pfad zur Installations-Datei ausgewählt, und man befindet sich wieder
    auf der Auswahlseite.


    Hier muss nur noch auf installieren getippt werden, und der Patch wird installiert.


    Die Prozedur dauert nur ca eine Minute, und die Anmeldung beim Start von Mojowhatsup
    funktioniert wieder fehlerfrei.


    Zwischenzeitlich habe ich neben meinem Pre³ noch ein Pre2 und ein Pre+ (mit 2.1) gefixt.
    Auf allen Pre's lief vor dem Patch v1.6.9.


    Nun ist es laut Hilfe im Einstellungs-Menü in MWU eine Version 1.6.10.


    Allerdings fehlt (verständlicherweise) der Changelog-Eintrag unter Änderungen.


    Gruß
    croozer

    tach


    Trotzdem wird das neue High-End Modell eine Hardware-Tastatur haben...


    Das hat Blackberry-CEO John Chen im Interview mit CNet News angekündigt.


    Dieses Modell wird auch noch von Blackberry selbst gerfertigt, und soll auch noch 2014 erscheinen.


    Die günstigeren Modelle werden in Zusammenarbeit mit Foxconn entstehen.


    Nachzulesen zbsp bei Heise
    http://www.heise.de/newsticker…are-Tastatur-2080375.html


    ICh hab´ dafür auch einen neuen Thread aufgemacht.


    Gruß
    croozer

    Hi Torsten,


    Interessse auf jeden Fall.


    Leider sagt mir meine Agenda das ich in der Woche wohl bis Freitag mitten in einem Projekt
    verhaftet bin.
    Und da ich erst verschwinden kann wenn wirklich alles löppt, und ich noch in der Vorplanung stecke,
    habe ich meinen Feierabend mal vorsichtig auf 21:00 Uhr gelegt.


    Angesichts der Entfernung aus dem hohen Norden (bin in der Woche in Kiel),
    lohnt die Anfahrt an dem Abend wohl nicht mehr.


    Sollte sich jedoch mehr Zeit an dem Abend ergeben, würde ich sehr gerne vorbei schauen.


    VG
    Ingmar

    So langsam tut sich was mit webOS bei LG...


    [Blocked Image: http://social.lge.co.kr/wp-con…%B4%EB%8B%88%EC%A7%80.jpg]


    LG will showcase the World`s Largest 105" Ultra HD Display with a webOS
    application Smart Hotel TV which is equipped with maximum ease of use
    without having to wear clothes. Actually you can look on the 'LG board'


    The exhibition will take place at the Integrated System Europe 2014 February 4-6 in Amsterdan, NL.


    Digital Signane is in a variety of high-IPS Smart Hotel TV. It serves to strengthen commercial display markets.


    LG Electronics is presenting the 105" type Ultra HD signage, the world's
    smallest bezel video wall (Video Wall), as well as innovative hardware,
    such as the 'Web OS' feast, and equipped with the Smart Hotel TV,
    Business to Business (B2B) clients will captivate the eye of that.


    ■ Ultra HD digital signage era map


    The exhibition at the LG 105 type, 98 type, 84 type, such as a super ultra-HD digital signage to highlight the booth front.


    Very large size of the 105 type Ultra HD signage is 21:09 aspect ratio,
    the ratio of the actual objects and people to implement a realistic and
    delicate clothing, and is perfect for car shop.


    105 type and 98 type Ultra HD video compression standard existing
    signage (H.264) compression compared to two times the level of the
    'high-efficiency video coding (HEVC)' equipped with a decoder, 30p, 60p
    video playback all possible.


    Ultra HD 84-type signage is interactive multi-touch touch-enabled
    products. 10-point touch technology that, at the same time detect the
    ten fingers. Shopping malls and galleries, educational institutions
    suitable for utilization and management is also applied to the film
    prevents fingerprints easily.


    'Web OS' Mount Smart Hotel TV


    LG Electronics will exhibit the 'Web OS' TV is also equipped with a smart hotel app .'Web OS' is
    equipped on Smart TV for hotel guests to easily and conveniently via
    the UI Description surrounding attractions, entertainment and other
    necessary information so that you can enjoy the comfort.


    'Web OS' Smart Hotel TV is advantageous in terms of operation and
    management of hotels. The hotel offers personalized solutions to
    operational early TV set, a stable server connection, offering VOD
    content from the smooth operation and management of hotel TV responsible
    for all aspects.


    You can check the TV Remote Management System that ensures the privacy
    of guest history and auto-delete function to provide convenience and
    hotel operations care at the convenience of the guests.



    [Blocked Image: http://social.lge.co.kr/wp-con…_LG%EB%B3%B4%EB%93%9C.jpg]


    The actual figure can wear without having to get dressed in the 'LG board'


    LG Electronics is a high-performance touch screen also serves as a mirror and 'LG board ' is presented.
    While using a mirror in a fashion store display, store customers' clothes fitting' actual capabilities
    without having to put yourself in different angles you can be identified. In addition,
    the display shown in the size and color of the product through the catalog,to check it is possible.


    The transparent display will showcase upgraded.Utilizing a transparent display showing the actual product
    as advertising or other promotional content on it , are suitable for high-quality shopping malls.


    The LG Electronics 55-inch display that is connected to the entrance to the exhibition a 'video wall
    (Video Wall)' to install captivate the eyes of visitors. LG 'video wall' is a joint border thickness 3.5mm
    to minimize eyesore can represent a magnificent screen, and a mere 23kg per unit weight is also easy to install.
    Sports stadiums, theaters, exhibition hall, suitable for use in music festivals. In addition,
    LG's super-sign (SuperSign) to provide software to edit the content in a variety of forms, can be directed.


    HE Vice President of Global Sales at LG Electronics says "innovative hardware equipped with the best software solutions
    for the global commercial display showcase a variety of products to enhance market penetration,"


    * Digital Signage picture in a public place such as a letter or through a variety of information on the screen
    to show advertising purposes, as well as digital imaging devices, the experience can lead to a variety of customers,
    a communications tool.


    Die original Nachricht in koreanischer Sprache stammt von LG Korea:
    http://social.lge.co.kr/newsroom/he/ise2014_140203/

    Die englische Übersetzung habe ich dem webOS Nation Forum entnommen:
    http://forums.webosnation.com/…-feature.html#post3413355


    Und hier noch die offizielle Pressemitteilung über webOS basierte Smart Hotel TVs aus dem LG Newsroom:
    http://www.lgnewsroom.com/newsroom/contents/64154



    croozer

    Hab ich direkt nach erscheinen irgendwie schon geahnt
    das der Markt nicht gut genug fùr webOS 2.x/3.x
    vorbereitet worden ist.


    Da hat die Existenz des Pre im Vorwege logischerweise nicht gereicht.


    Das war "leider" alles viel zu innovativ...


    Genauso wie mein CDTV :'-(


    Damals konnte der Markt auch noch nix
    mit so einem Multimedia-System anfangen.

    Mit einer angepassten Preispolitik wäre die Kombination
    bestehend aus Veer/Pre3 und Topaz-Touchpad schon
    recht gut nutzbar gewesen um sich am Markt zu positionieren.


    Wenn das Opal-Touchpad (Go) kurz danach ebenfalls
    zu einem atraktiven Preis nachgereicht worden wäre,
    dann sowieso.


    Damit hätte man sich bestens von iOS und Android
    abgrenzen können.


    Natürlich hätte es einer besseren Präsentation und dem
    hervorheben von gerätespezifischen Eigenschaften
    und Möglichkeiten (zbsp Touchstone (v2), TTS etc),
    und Sytemfunktionen (Card-UI, Multitasking, Synergy etc)
    bedurft, um den Markt besser auf webOS vorzubereiten.


    Und vom Marketing ganz zu schweigen...


    Insbesondere in den USA, da dort ohne den Vertrieb
    über den "richtigen" Netzbetreiber ja kaum Marktpräsenz
    zu ereichen ist.


    Und Palm hat es damals ja schon vermasselt, als sie
    das Nova-Device nicht zum Pre weiterentwickelt haben,
    weil sie im letzten Moment auf WebVM umschwenkten,
    und dafür Webkit portiert wurde, weswegen Verizon
    in der Phase abgesprungen ist, und daraufhin "nur"
    Sprint als Vertriebspartner zu bekommen war
    (mit einer geringeren und weniger lukrativen Kundenbasis).

    HP hätte auch ohne Firesale mit einer anderen Preisgestaltung als der ursprünglichen,
    und mehr Zeit einen ähnlichen Erfolg haben können.


    Und auch mit der Qualität (und teilweise der Auswahl) der Apps gab es eine gute Basis.


    Bei der nächsten Generation, mit aktueller Technik und besserer Qualität,
    hätte man sich preislich auch wieder etwas mehr den Apfel Produkten annähern können.


    Aber Du hast es auf den Punkt gebracht: Es wurde verramscht.

    Wie gesagt, es wäre bei der Bauform mein Favorit eines Androiden,


    Ich persönlich finde die Pre Modelle als Portrait-Slider
    (und mit funktionierendem Landscape-Modus) wirklich
    sehr gelungen.
    Vor Allem weil ich am liebsten (einhändig) in der Portrait
    Position schreibe, aber auch sehr viel im Landscape-Modus
    arbeite.


    Zum Glück funktioniert der Wechsel sehr gut
    (ohne das im Browser das Layout wirklich zerschossen wird),
    wenn ich zum benutzen der Tastatur den Pre3 im Portrait-Modus
    halten muss.


    Wäre ein Landscape-Slider für mich die bessere Wahl,
    dann wäre ich im Laufe der Zeit sicherlich bei einem
    Nokia Communicator/E90/E7 oder einem N900
    Länger hängen geblieben.


    Ein Blackberry Q10 oder Q5 scheidet für mich auch aus,
    da die Bildschirmgröße für mich die gleichen Einschänkungen
    mit sich bringt wie die durchaus geniale Treo-Baureihe.


    Sollte es Blackberry schaffen nochmal einen Slider mit
    vollwertiger Tastatur im Breich 3,5" - 4" auf den Markt
    zu schmeissen, dann bin ich wohl dabei.

    webOS war Nr.2 (bei den Verkäufen nach dem iPad), und hätte (IMHO auch heute noch) das Potential zur Nr.1 ...


    Auf jedenfall hätte man sich sowohl mit dem OS, als auch mit der zukünftigen Hardware, auch langfristig
    unter den Top 3 halten können.


    Es ist letztlich mal wieder wie immer (Homecomputer, Konsolen, Video(rekorder)-Systeme, Betriebssysteme etc):


    Das bessere System setzt sich nicht durch, geht unter, oder wird aufgekauft.
    Und (wie im Fall von webOS) für eigene Zwecke missbraucht,
    so wie es LG aktuell macht.


    Für mich, und sicherlich viele andere Nutzer und auch potentielle Neukunden,
    wären die zukünftigen Smartphones und Tablets die im THE VERGE Artikel
    beschrieben und gezeigt wurden, wahrscheinlich genau die Geräte geworden,
    die zu einer stärkeren Marktpräsentz, und vielleicht auch zu einem Durchbruch am Markt,
    verholfen hätten.


    Für mich gibt es aktuell keine andere Plattform, die mich ganzheitlich zum vollständigen Wechsel bewegen könnte.


    Bisher sind es jeweils nur Zweitgeräte (die ich sowieso benötige), und werden nur für bestimmte Aufgaben benutzt.


    Und ein PalmOS-Gerät (auch ein Pre wegen Classic) ist als Backup-System hier immer verfügbar.


    webOS, und dessen logischer Weiterentwicklung, vor Allem der Apps, sowie der Integration von JAVA
    wäre aus heutiger Sicht für mich persönlich das System der Zukunft.


    Und ich hätte webOS gerne auf dem Desktop (oder als Projektion an der Wand),
    um es mit dem Leap Motion Controller zu steuern...

    Das Motorola DROID 4 ist auch nicht schlecht (kann aber nur CDMA, darum in DE nicht als Phone nutzbar)


    Oder das Motorola Photon Q, was mein aktueller Favorit bei einem Androiden und der Bauform wäre.


    Muß man wohl importieren. Kann aber neben LTE auch GSM.

    Coachman hat es schon korrekt beschrieben.


    Da die "Flat" jeweils 30 Tage läuft, und nicht einen vollen Monat,
    verändern sich Beginn und Ende der Option somit monatlich.


    Du hast darum nur die Möglichkeit durch deaktivieren, und erneutem aktivieren
    der Option an einem anderen Tag, Einfluss auf den Beginn und das Ende zu nehmen
    (was das gesamte Handling aber unnötig kompliziert macht).


    Letztendlich spielt es doch auch nur eine untergeordnete Rolle
    von wann bis wann die Option läuft, sofern man sie dauerhaft bucht.


    Die Verlängerung geschieht bei ausreichendem Guthaben durch erneute Abuchung
    der Kosten für die Option automatisch.


    Sollte das komplette Datenvolumen verbraucht sein, und die Drosselung setzt irgendwann
    im laufenden Monat ein (obwohl man auch weiterhin Fullspeed benõtigt), so kann man
    seit einiger Zeit per SMS für € 3,- das komplette Datenvolumen mit voller Geschwindigkeit
    innerhalb des Nutzungszeitraums wieder aufladen.


    Das geht bei allen Datenoptionen bis 1GByte Volumen, und lässt sich auch mehrfach
    innerhalb der laufenden 30 Tage wiederholen.


    Seit dem diese Möglichkeit besteht, bekommt man nach dem Verbrauch des Datenvolumens
    eine Sms zur Kenntnisnahme, auf die man dann mit einer Aufladung (ebenfalls per Sms)
    reagieren kann.


    Also einfach immer ausreichend Guthaben vorhalten, dann ist das absolut unkompliziert.



    croozer