Posts by ulphix

    Hi!
    Ich dachte ich berichte mal meinen letzten T3-GAU und dessen Lösung.
    (Denn das Wiederaufleben von eBay-Verkäufen/-Käufen zeigt, dass der T3 immer noch nicht ausgestorben ist. :) )
    Grob gesagt: Such-Funktion und ein Programm-Aufruf resultierten in Abstürze.
    Den letzten funktionierenden Backup (Resco) zu laden hat geklappt und geholfen.

    Und jetzt die Details, falls es jmd. bei ähnlicher Konstellation weiter hilft:


    Probleme

    • Abstürze: erst unvermittelter Hard Reset am 16.Okt.
    • dbfixit bringt erst viele (60) blobs, dann weniger (20), dann keine mehr, keine Fehler angezeigt.
    • Suche über Lupe funzt trotzdem nicht mehr bei mehr als 1 Zeichen (genauer s. letzter Problem-Punkt unten).
    • Auf anderen parallel PDA draufgespielt: identische Probleme, liegt also an Software, nicht Hardware, außer vllt. der ursprüngliche Hard Reset.
    • Fehler bei den Synchronisationen „Installation Synchronisation fehlgeschlagen“ (erst nicht beachtet), bei aktueller Synchronisation OK.
    • Bibel-Software gar nicht mehr aufrufbar: Absturz, Bibel-Software wiederhergestellt, dann OK, auch durchsuchbar. Such-Abstürze bleiben aber.
    • Alte Wiederherstellungssätze sind nicht mehr in Ordnung, viele Dateien dort „nicht vorhanden“
    • Suche innerhalb von Anwendungen über Menü: Keine Suchfunktion bei Kalender, Aufgaben, Kontakte, Innerhalb von Sheet to Go ist Suche möglich, aber Absturz wenn man eine Datei verlassen will: Emul68KMain.c, Line: 403, illegal instruction 0008 at address 0130F8B4.


    Lösung

    • Vom Backup vom Freitagmittag 16.10. 14h (hoffentlich nicht zu knapp) neu gestartet (sicherheitshalber erst auf Parallel-T3):
    • Hard Reset (PDA nennt es Warm Reset, und sagt es sei sicherer das zuerst zu machen)
    • Dann wie immer nach Hard Reset die Zusatzkategorien bei Kontakte und Aufgaben gelöscht.
    • (Dann Karte wieder in den T3 Nr 1 eingesetzt, beim Menü erscheint erst dann der Punkt „Karte“.)
    • Von der Karte das letzte funktionierende(?) Backup wiederhergestellt, also Freitagmittag.
    • Suche funktioniert jetzt.
    • Dann alle docs to go wieder vom PDA gelöscht, da sonst jeweils neue Dateien gebildet werden, da die nicht überein passen.
    • DBFixit gecheckt, hat blöderweise 10 Blobs gefunden. Soll jetzt Desktop mit Handheld überschreiben, aber geht ja jetzt nicht. Ignoriert, gesynct, dann noch mal dbfixit (keine Blobs mehr), dann noch mal gesynct, dann erst handheld überschreibt desktop. (Sind die Blobs dann jetzt wohl weg oder stören die noch irgendwo ohne von dbfixit gefunden zu werden? Der typische Ort danach wären einzelne Zeichen als Kalender-Termine auf 1.1.1970, da sind aber keine.)
    • Dann Sync. Mist, in docs to go müssen die docs wieder neu vom Desktop geladen werden, sync fix abgebrochen (immer ein Problem, meist geht’s nur mit Rechner-Neustart, aber hier gings gut).
    • Die _1.docs als "neueste Dateien" gelöscht, im Docs to Go vor dem Laden den Doc-Ordner auf "Details" umgestellt, nach "Typ" sortiert, andere Dateitypen nicht gewählt, docs wieder komplett neu geladen.
    • Dann Sync, aber richtig.
    • Keine Probleme mehr, seit 1 Tag... O.o

    OK, Slubber, jetzt hab ich erstmal Feuer gefangen :) 8o :
    Excel statt Access aufm Desktop, aufm T3 bessere Bildausschnittgröße, Schnelligkeit, auch Rechnenkönnen, Spaßfaktor.
    (Bei SheetView nervte mich auch verschwindende Lesezeichen, viellleicht aber nur durch die hard-Abstürze.)
    Kann ich denn zum Ausprobieren oder insgesamt parallel auch meine Excel/SheetView-Dateien in SLTG importieren, z.B. als CSV?

    @all - wg pdassi: Meine Versuche resco zu kaufen schlagen fehl, ob paypal oder Bankeinzug.
    Setzen die die Seite neu auf? https://pdassi.de/software/pdc/cart.php
    Im neuen Format kann ich mich einloggen aber ja nicht auf resco zugreifen,
    auch wenns auf der alten Seite im Warenkorb liegt.
    Hab denen auf Band gesprochen (nur die neue Webseite hat noch Kontaktdaten),
    jmd. zu sprechen bekommt man leicer nicht. Ideen?


    Terminverdoppelungen Lösung: Ha! palmforever du bist besser als du's selbst weißt ;-):
    Eine tägliche Terminwiederholung um so viele Tage wie man Termine braucht einrichten,
    dann von hinten angefangen jeden Termin als Wdh. abkoppeln (Keine W.), Zeit & Datum anpassen.
    (Funzt so auch aufm Desktop.) Der stehen bleibende Termin hat dann noch "Termin-Wdh. bis ... heute" drin.
    Komischerweise fragt er nur bei Änderungen an diesem (als Kern-Termin) nach,
    ob das nur für diesen oder alle oder folgende Termine gelten soll, nicht bei der Abkoppelung der Folgetermine.


    @bobo wg auslaufender Software: guter Tipp, danke. Gibts jeweils fix nennbare Quellen dafür?
    Hab ja bei resco meine Schwierigkeiten...


    Grüße!

    Slubber: Wo gehts also weiter mit SLTG/Access-Vorteilen?
    Palm4ever: Ich hab gerade für einen Termin *mit Notiz und Alarm anstellen* 26 "Klicks" gebraucht, Tag ändern +3 =29.
    Bei datebk3 hätt ich im Menü (=1) auf Termin verdoppeln geklickt (=2), inkl. Zeitraum, Alarm & Notiz. Zeitpunkt +2=4, Tag +3=7.
    7 vs. 29... klar, man tippt schnell, aber die Masse machts dann, wenn ich 6 gleiche Termine zu untersch. Zeiten und Daten hab,
    oder für einen Termin 2 Vorwarntermine haben möchte, mach ich gern beim Zeitarzt (wassndas?! ;-)), ups ich meinte Zahnarzt.
    Desktop bietet zwar Alarm voreingestellt als Option, aber die Klicks sind insgesamt noch mehr.
    Oder wie viel "Klicks" brauchst du?
    Gruß! ulphix

    Hi Slubber,


    Termine doppeln geht, echt? Ich kopier den Terminnamen in die Notiz, kopier das zusammen, lösche wieder den Terminnamen aus der Notiz, öffne einen neuen Termin, füge das Kopierte in die Notiz ein, schneide den Terminnamen aus der Notiz heraus und füge ihn in "Allgemein" wieder ein. Neues Datum bleibt gleich, aber bei der neuen Uhrzeit muss ich auch die anscheinend nicht abänderbare(?) Zeitspannenvorlage von 1h in meine Spanne von 0min abändern, das kann man bei datebk3 voreinstellen.
    Habt ihr Tricks dafür?


    Und mit SLTG machst du mich neugierig.
    Mein Leben hab ich mit Excel aufgeräumt, nicht mit Access. (Na gut, das tiefste Aufräumen spielt sich bei mir überhaupt auf der Ebene ab ein PDA als technisches Hilfsmittel zu haben, was mir meine Prioritäten klarer macht, also Aufgaben und Kalender und ggf. deren flexiblen Austausch untereinander. Aber das ist bei dir bestimmt auch vorausgesetzt.)
    Es geht mir also darum, wofür eine verknüpfte Datenbankanwendung besser ist als eine tabellarische.
    Ich hab zwar mal mit Access rumgespielt, aber Excel war mir immer lieber als Pseudo-Datenbank, weil ich dann alles im/auf einem Blick hab, "auf einer Seite", und mit Suchfunktion kann ich genauso durchforsten wie ich Access durchforsten kann. In eine Zelle kann ich nicht nur Zahlen und Formeln unterbringen, sondern selbst Riesentexte, also beides, auch nebeneinander. Vielleicht wirkt meine "eine Seite" nicht so elegant, ob aufm Bildschirm (oder aufm Papier, benutz ich aber nie), aber ich seh halt auch Teile von allem anderen, nicht nur die "eine Zelle", sondern auch andeutungsweise die daneben, diese kann ich nach Bedarf größer und kleiner machen, sie verschwinden lassen, ich kann sie fett und farbig markieren um Zeilen, Spalten und Zellen besser miteinander vergleichen zu können.
    Ich hab Excel/SheetToGo-"Datenbanken" für meine Gruppen, Fälle, Daten, Einkäufe, Infos/Fakten, und Tagebücher.
    Ich hatte mal eine für Gedichte (Uni) und eine für VHS-Videos. Dokus usw. hab ich aber jetzt als mp4, schreib tags usw. in den Dateinamen rein und kann sie trotzdem gleichzeitig in Unterordner (ggf. mit Verknüpfungen) oder innerhalb eines großen Ordners unter Stichworten und Unterstichworten gruppieren, hab bei letzterem wieder meine eine große Fläche, gleichzeitig mit Verlinkungsmöglichkeiten und Stichwortsuche direkt innerhalb der Objekten, die Hinweise darauf sind da jetzt schon integriert.
    Hast du Beispiele, die mich umstimmen können? (Sollten wir dafür langsam mal den Thread wechseln oder ist das OK hier?)
    Gruß! ulphix

    Ihr seid genial!
    Bisher keine Abstürze mehr, keine weiteren Fehleranzeigen in dbfixit2,
    Resco-Backups scheinen zu funzen, hab aber noch keine Wiederherstellung versucht.
    Nur lässt die pimlico-Seite "zz." kein Kauf zu, per paypal ("Express"?) sowieso nicht, fehlerhafter Link.
    datebk3 nervt mehr als es nutzt, also hab ich es jetzt doch gelöscht.
    Es war z.B. wieder eine Leerterminerinnerung aufgetaucht (obwohl dbfixit2 keine Fehler findet), und obige Fehler blieben.
    Einen Vorteil hat der normale Kalender wenigstens: Mit Tasten kann ich innerhalb eines Tages scrollen,
    bei datebk3 scrollt es dann gleich auf den nächsten Tag.
    Vermissen tu ich hpts. Termindoppeln und einen Termin mit 1 Klick "1" oder "7" Tag/e später setzen, statt mit 2.
    *Vielen* Dank euch also erst mal, ich bin auch - wie Slubber - auf Wolke 7! :)

    DATEBK3-FEHLER:
    Nach wie vor muss ich Handheld-überschreibt-Desktop-syncen, um Datebk3-Änderungen auf den Desktop zu kriegen.
    Nach wie vor muss ich nach datekbk3-Termin-Zeilenanzahländerungen an terminarmenen Tagen soft-resetten,
    allerdings reicht es jetzt auf "Zurücksetzen" zu gehen, muss nicht mehr hinten reinpieksen.
    Palmforevers Anregung ist ein Volltreffer: Dies beides passiert nur in datebk3, nicht im Kalender.
    (Kennt man das beim datebk3 vom T3, oder liegts vllt. an meinen Umzug Sony Clie->T3?)
    Die bisherigen gelegentlichen überraschenden Leer-Termine sind ja höchstwahrscheinlich weg.


    BACKUP-SOFTWARE:
    Auch pdassi.de hat Resco nicht mehr (http://www.pdassi.de/26860/Resco_Backup_fuer_Palm_OS.html), und pocketland nur für Win. chip hat ActiveSync & ArtSSave (beides aber nur Win), & BackupAll (ohne Kategorien, aber wenigstens Kalender und Aufgaben hätt ich dann unterwegs wieder). NVBackup geht noch nicht auf T3.
    Palmforever: Hast du etwa noch eine Idee für Resco? O.o

    Hi Slubber, den code hab ich heut morgen gekriegt,
    dbFixit2 hat anscheinend die 11 entdeckten Kalender-Fehler repariert, die Datensätze gelöscht. Mal sehn.
    Hi Palmforever: Notfalls könnt ich also datebk3 löschen, stimmt.


    - Backups auf Karte, das wär ja genial, super Idee!
    Ich find allerdings weder Backupman noch Resco Backup auf vernünftigen Seiten.
    Resco gibts auf softonic, von denen rät trojanerboard ab.
    Und auf der freien Seite 4shared, der download geht aber nur über Registrierung mit meiner e-mail.
    Backupman 2.3 auf cnet -> Hersteller http://www.bitsnbolts.com/ = domain for sale,
    über ixquick finde ich die Abschiedsbotschaft Jan2012. soft32 hat die Version 2.02 free to try, 14.95$ (aber an wen?).
    Habs runtergeladen und avast und spybot drüberlaufen lassen, war OK. Aber wenns nur kurz läuft, bringts ja nicht zu installieren.
    Habt ihr für den Download eine Idee? TVM!

    Hi Palmforever, ich hatte ja auch das Gefühl, dass es mit dem Akku zusammenhängt,
    aber wieso dann bei allen 4 Geräten, und wieso auch selbst dann wenn es 100% geladen gerade aus der Cradle kommt?
    Ich werds aber trotzdem nicht ausschließen, danke auch für deine Gerät-Ideen, das Mikro hat auch mir in Stresszeiten schon gedient.

    Hi Slubber, (ich hab ja 4 angeblich funktionsfähige, nicht vergessen),
    ah jetzt versteh ich besser was du mit Softwarefehler meinst: nicht die Progs,
    die ich benutze, sondern iwelchen komischen "Dreck".
    Gut, dbFixit2 von Pimlico: Here I come.
    http://www.pimlicosoftware.com/dbfixit.htm
    "14" Kalender-Probleme gefunden, 3 konnt ich finden und korrigieren,
    11 sind fehlerhafte Termine, die nicht mehr angezeigt werden, auch nicht zu finden sind.
    Also mit paypal bezahlt/bestellt, soll fix gehen, meinen die (Geld geht *nur an wildlife-conservation?!).
    Und Super, dass es bei dir wieder läuft, freut mich, und macht dann ja doch wieder Mut!
    Und notfalls TX, mit besserem Akku, klingt gut.
    Danke & VG! ulphix

    Goodbye T3!
    Hi Slubber, Hmm, das ist ja nicht gerade ermutigend.
    Jetzt hab ich ja nur ein einziges Zusatzprog drauf, und die Memos benutz ich eh nicht mehr, liefen nicht stabil.
    Und ich hab versucht eventuell risikoreiche direkte Programmwechsel zu vermeiden,
    und ich hab Akku noch nicht mal mehr unter 80% gehen lassen.
    Mittwoch gabs 6 soft-Abstürze, Do-Sa je nur einen.
    Aaaber heute morgen hatte ich - zum Glück frisch synchronisiert - den T3 raus aus der Cradle genommen,
    und BLUB! - der dritte Hard-Absturz, zurück auf Null = Werkseinstellungen.
    Klar, die Sachen wieder drauf zu spielen dauert mittlerweilen nur 5 Minuten zusätzlich zu einer kompletten Synchronisierung,
    weil ich nur vorm ersten Sync in allen Programmen die vorgefertigten Kategorien (Geschäftlich, Privat und ggf. Quicklist) löschen muss. Aber verlässlich ist was anderes.
    Ich geh jetzt einfach davon aus, dass die Zeit des T3 endgültig vorbei ist. Goodbye T3.
    Jetzt müsst ich nur eine Empfehlung haben welche Serie ich jetzt probieren sollte... T5? TX?
    Gern eine ähnliche, wo ich alles übernehmen kann, gern aber auch mit nichtflütigem Speicher, das wär mal was Cooles.
    Hat jemand eine Empfehlung? (Kein Sprung in die Gegenwart, ich will aus ökologischen Gründen alte Geräte aufbrauchen.)
    Wichtig: Verlässlichkeit, meine Daten weiter zu übernehmen, datebk3 & docs to go weiter zu benutzen,
    Unwichtig: Weitere Progs, Speicherplatz und Karten.
    No-Go: Alles was vernetzt - Google (inkl. Apps usw.), Facebook, Cloud - mein Gesicht gehört mir... Telefon, Mail, Web bleiben getrennt.

    Hi Slubber, Hi Oskar, und danke für euer Interesse an den alten Schätzgen!


    @ Oskar: Hmm, machen tu ich das schon, aber ohne Daten großartig zu verändern,
    ich synce einen noch einmal (inkl. datebk3 & docs) und lass ihn als Zweit-Backup, neben dem Exportieren,
    falls eine Sync mal Murks wäre (war aber noch nie).
    Interessanterweise passieren unter den Umständen keine Abstürze, ob dauerhaft im Zweitcradle, oder nicht.
    Eine SD-Karte hab ich beim T3 noch nie eingesetzt.


    @ Slubber: Jau, hab um mich hier zu orientieren deine Probleme schon mitfühlend ein bisschen verfolgt.
    Scheint mir nicht an Kinderkrankheiten, sondern an Alterskrankheiten von Betriebssystem oder Software zu liegen, oder nicht?
    Dein Kontakt-Problem hatte ich bei früheren Serien (Clie letztes Jahr, und m515 vorletztes),
    mit "neuen" Cradles konnte ich das dann problemlos beheben, bei den T3 sind alle Cradles i.O., keine Kontaktprobleme.
    Das hat sich bei mir eh nur beim syncen sehr störend bemerkbar gemacht, und nie zu Abstürzen geführt.
    Da ich so gut wie keine Zusatz-Software benutze wird dir das Neuaufsetzen ohne Progs vermutlich auch nichts bringen, oder?


    Da die Probleme so gut wie nie (Kalender bei terminarmen Tagen s.o.) bei Gebrauch eines einzelnen Progs auftauchen suche ich erst mal woanders:
    Wegen euren Anregungen versuch ich jetzt möglichst häufig im Cradle oder an Strippe zu gebrauchen, hab ja mittlerweilen genug rumstehen. Mal sehen ob das hilft. :(

    Hi!
    da auch mein 4. eBay-T3 auf 3-fache Weise nervig abstürzt suche ich jz nach Software-Gründen... Ob ihr mir weiter helfen könnt? :/
    Absturzarten:
    1) häufige (täglich mehrmals) "fatale" Fehler. Soft resetten muss man immer hinten, da durch "Zurücksetzen" nur das Wort schwarz wird. Das passierte früher (auch bei Vorgänger-Serien) nur wenn ich an terminarmen Tagen einen Termin änderte, so dass die Zeilenanzahl sich ändert->Anzeigefehler->meist "fatal". (Workaround: Termin auf volle Tage legen->bearbeiten->auf leeren Tag verschieben.) Aber auch öfters mal spontan. Inzwischen auch immer wieder mal wenn ich Anwendungen per Tasten wechsele, aber es ist viel häufiger geworden, dass es auch passiert wenn ich iwas Harmloses mache oder gar nicht dran war (Zurzeit probiere ich aus Anwendung immer per Stift über Home zu wechseln).
    2) Bildschirm geht nicht mehr an, weder durch Einschalten noch durch rausziehen. Cradle & Geduld hilft. Aber Akkustand ist dann selten schon unter 50%. Soft resetten verursacht u.U. hard reset. Notfalls hard reset. (Bei ca. 2 der 4 Geräte)
    3) Hard Resets zurück auf Werkseinstellungen ca. einmal pro Woche, manchmal beim Arbeiten manchmal spontan. (3 der 4 Geräte)
    Jeder der 4 T3 hatte jeweils eine unterschiedliche Häufigkeit dieser Abstürze, so dass ich nicht an Software gedacht hab.


    Software, Gebrauch:
    xp auf netbook, nur aufgaben, kontakte, sheet to go, und als Zusatzprog nur! datebk3, aber heavy use (viele Stunden täglich), die Akkus halten aber einigermaßen (beim ersten Sync nach 10-12 Stunden unterwegs selten unter 50%)


    Besonderheiten (alle 4):
    1) Die Software vom Vor-Gerät Sony Clie hab ich beim Installieren draufgelassen (fand keinen deinstall-Weg, gehofft es "updatet" sauber, schien dann auch so).
    2) 1-2 Software-Fehler: a) Kalender/datebk3-Datensätze werden wenn ich "Suche" als "Kontakte" geführt statt als "Kalender" (im Gegensatz zu "Contacts").
    b) Nur ein Teil der Kalender/datebk3-Datensätze werden vom T3 auf PC normal synchronisiert, ein Muster dabei hab ich noch nicht raus. Workaround: erst normal sync, dann noch mal T3 überschreibt Desktop.
    documentstogo wird mit weniger Fehlern als in den Vorgängerserien (Clie & m) synchronisiert, aufgaben und kontakte machen nie Probleme.


    Hat jmd. eine Ahnung was ich probieren könnte, insbesondere gegen die "hard-Abstürze"? (Workarounds? Desktop sauber reinstallieren (wie)?)
    Dank & Lieben Gruß!
    ulphix