Posts by Compuseum

    Hallo,


    Da ich mangels Twitter/Facebook/whatever ein wenig vom Informationsfluss abgehängt bin, frage ich mal hier (in der Hoffnung, dass es noch jemand liest :pfeift:)


    Am 10.04. Ist Palmsonntag. Ist da was (in Frankfurt und/oder Mannheim) geplant?

    Wenn ich mir die Streuung Deiner Ergebnisse angucke, ist da aber auch reichlich Luft nach oben. Bei meinen Testdurchläufen waren die Ergebnisse halbwegs konstant.

    Aber wie bereits gesagt: Ohne exakt identisches Setup sind solche "Tests" eh unsinnig und deuten allerhöchstens einen generellen Trend an. Jeder Dienst, der im Hintergrund läuft und zum falschen Zeitpunkt wach wird, kann und wird das Ergebnis verfälschen.


    Und dass der Priv eine extrem lahme Gurke ist, kann ich auch ohne Benchmark feststellen ;)

    Ich hab das mal laufen lassen, jeweils mit dem aktuellen Chrome-Build:


    Priv: ~20500 (Display aus steht noch aus, reiche ich nach - dauert mir zu lange...)

    Zum Vergleich:

    - Note 10+: ~76000 (Performance Mode. Hier macht es übrigens einen gravierenden Unterschied, ob während der Tests das Display an oder aus ist. Mit abgeschaltetem Display sinkt der Score auf ~64000 - das Powermanagement, dass Samsung mit Android 12 implementiert hat, bremst wie die Hölle)

    - Fold 3: ~85000 (Display aus ~70000)

    - S22u: ~85000 (Minimal besser als das Fold, da hätte ich doch mehr erwartet, Display aus auch ~70000)

    - Notebook mit i5 7300u: ~95000

    - PC mit i9 11900k: ~200000


    Bildschirmauflösung, Ram, Thermal Throttling etc.pp sind natürlich nicht berücksichtigt, was das Ganze nicht absolut vergleichbar macht - aber einen gewissen Trend kann man schon erkennen: Du möchtest keinen Priv als Daily Driver, wenn Du mehr als Mail, Twitter und Whatsapp damit machen willst ;)

    es sind v.a. Heise-Leser und wie schon bei vielen anderen Dingen ticken die anders, so ist z.B. der Linux- oder Firefox-Nutzeranteil viel höher als bei der "Allgemeinheit" und kann natürlich sein, dass auch eher Tastatur-Vermisser diese Nachricht lesen und an der Umfrage teilnehmen.


    Dort treiben sich auch Leute rum, die dich schräg angucken, wenn Du deine Mails nicht mit Vi oder Emacs schreibst. Repräsentativ ist das definitiv nicht.


    Quote

    Auf der anderen Seite glaube ich, dass wenn es anständige Smartphone mit (Slider-)Tastatur zu einem ebenso akzeptablen Preis gäbe, es auch viel mehr Interesse daran gäbe, weil's immer noch praktischer ist.


    Ist vielleicht eine unpopuläre(*) Meinung, aber einen Slider in der Art des Priv im Format und den Leistungsdaten eines Samsung S22U würde ich eher heute als morgen vorbestellen. Die zusätzliche Dicke würde mich zB nicht schocken - da hätte man auch genügend Raum, einen adäquaten Akku zu verbauen, der wirklich mal ohne Einschränkungen über den Tag reicht.


    (*) Unpopulär, weil ich einen 6.8"-Klopper habe und mir nix kleineres mehr ins Haus kommt. Wenn die Folds von Samsung zugeklappt nicht so lächerlich klein (bzw. schmal) wären, hätte ich längst eins als Daily Driver...

    Und weil ich gerade (wieder) mit einem Pre2 und Pre3 herumspiele: Die Dinger fand ich mal endgeil, aber die Größe (auch die der Tasten) wäre heute nix mehr für mich.

    Ich bin froh, dass ich ein Smartphone in der Größe einer (großen) Schokoladentafel habe - die Augen werden nicht besser und große Displays sind halt irgendwie schon geil.

    Von Geräten mit eingebauter Tastatur habe ich mich schon lange verabschiedet, nach Pre & Co. habe ich bei Blackberry erstmal gesehen, wie man das hardwaretechnisch richtig macht. Der Torch mag ansonsten eher so semi gewesen sein, aber die Hardware war so, wie der Pre hätte sein können (und müssen). Dann kam nur noch der Priv - schickes Gerät, genau der Spagat zwischen Schokoladentafel und Tastaturgerät. Leider war die Hardware grottig. Seitdem hänge ich bei diversen Samsung Notes fest, weil bisher (für mich) nix besseres nachgekommen ist. Geräte mit faltbarem Display werden irgendwann mal schick *und* praktisch sein. Aber das wird noch ein paar Jahre dauern, bis wir zB hier angekommen sind:



    P.S.: Habe eben bei e*ay ein Pre2 und ein Pre3 zusammen für 2,62 Euro ersteigert =O

    P.P.S.: BB10 ist noch nicht ganz verloren: Mit dem BB10-App-Manager (https://www.gridbook.org/pb-app-mgr/) kann man immerhin noch Apps installieren

    Aktuell macht es eh keinen Spaß, viel Geld für ein Highend-Gerät auszugeben. Die "Verbesserungen" im Vergleich zum Vorgänger werden immer weniger (im Gegenteil, es verschwinden sogar ständig Features), dafür werden die Dinger immer teurer. Gerade Firmen wie Samsung hatten vor ein paar Jahren noch für jede Nische ein passendes Smartphone - das ist offenbar vorbei; zumindest meine Nische wird aktuell nicht mehr bedient.

    Wir hatten ewig lange Blackberries als Diensthandys. Hauptsächlich Curves für die unteren Chargen und Bolds für die vermeintlich wichtigen Leute. Als dann BB10 kam und die Leute dann die Wahl hatten, kamen plötzlich überwiegend tastaturlose Geräte zum Einsatz. Und als die dann ausgetauscht wurden, kamen diverse Android-Geräte zum Einsatz. Hat sich jemand über die fehlende Tastatur oder den fehlenden Komfort der BB-Apps beschwert? In meinem Umfeld nicht eine(r). Warum? Die Karawane war längst weitergezogen und jeder hatte als Privathandy irgendwas von Apple/Samsung/whatever und kannte es nicht mehr anders.


    That ain’t happen!

    Smartphones mit Tastatur sind ein verschwindend kleiner Markt für ein paar starrsinnige Gallier in einem kleinen Dörfchen. Dafür baut kein Hersteller mit Verstand eigene Geräte, für die sich im restlichen römischen Reich niemand mehr interessiert.


    Aber es soll ja auch Leute geben, die auf Godot gewartet haben...

    Die Größe spielt bei mir mittlerweile eine entscheidende Rolle - schlechter werdende Augen aber große Taschen. Deshalb habe ich ein Samsung Note10+ und ein Fold3.

    Hardware-Tastatur finde ich nach wie vor toll, aber die Hardware des Key2 ist für meine Anforderungen einfach viel zu mager.

    ...und nach dem Priv (bzw. nach dem Debakel mit selbigem) waren Android-Blackberries für mich eh ziemlich gestorben.

    unbedingt, der Q10 war ein wirklich "relevantes" Upgrade zum Pre2/Pre3, sehr viel schneller, viel mehr Speicher, (sehr viel) bessere Kamera, LTE, Android-Kompatibilität.

    Ja, und wenn man (wie ich) einen Pre (egal welches Modell) und einen BB Torch in der Hand hatte, wirkt der Pre plötzlich nicht mehr so toll. Allein bei der Verarbeitung lagen Welten zwischen den Geräten...




    Ansonsten erachte ich Blackberry als "die Karawane ist schon lange weitergezogen". Ein paar Geräte werde ich mir noch für die Sammlung besorgen, produktiv nutzen aber sicher nicht mehr - nichtmal die Android-Geräte von BB taugen heutzutage noch was. Einzig eins meiner Playbooks steht noch im Büro als digitaler Bilderrahmen und mp3-Player (Neutron ist nach wie vor einer der besten mp3-Player, der mir je untergekommen ist)