Posts by Fandango

Willkommen!

Wenn du im Nexave-Forum mitmachen möchtest, schreib an community@nexave.de. Wir haben die Registrierungsfunktion in unserem Diskussionsforum nämlich deaktiviert, weil sich praktisch nur noch Spammer und Werbebots registriert haben. Per E-Mail sind wir dir gern behilflich, einen Account anzulegen.
    Quote

    Original von abecdd


    Abfahren der Route im Demo-Modus. Das ist das Extra-Feature zur Überbrückung der Wartezeit auf das Kartenupdate.


    Unter Route anzeigen gibt es die Option "Vorführung starten".
    Dann kann man sich noch die Vorführgeschwindigkeit bis max. 500% einstellen und schon läuft ein "Filmchen (Demo)" ab wie die Route verläuft. Mit allen Ansagen und Informationen.


    Während der "Vorführung" blinkt unten rechts am Bildschirmrand alle paar Sekunden "Demo" auf.
    Da diese 5er Versionen (incl. Karten) hier freigeschaltet und aktiviert sind, gehe ich davon aus dass
    sich dieses blinkende "Demo" eher auf die Vorführung bezieht als auf eine evtl. Demo-Version/Karte.


    Wenn's so ist, ist die Wartezeit beendet. Auf jeden Fall gibt es hier viele glückliche Gesichter. :D

    Also, bei uns in der Firma haben schon etliche Kollegen die 5er Version drauf.
    Sowohl mit den alten als auch mit den neuen Karten.


    Interessant ist hier, das die Routenplanung für Fußgänger und Fahrradfahrer auch mit den alten
    Karten richtig klasse funktioniert. Fuß,- Rad,- Feldwege alles vorhanden UND mit Routenanimation.


    Habe gerade mal auf dem Treo650 getestet und eben vom Fußgänger/Fahrradfahrerrouting bin ich schwer angetan. :D :P :D


    Freut euch schon mal..........

    Das Bild wird bei mir im Bildmodus zwar in der gleichen Größe angezeigt wie in der Nachricht, jedoch haben die versch. Modi keine Auswirkung.
    Größe bleibt immer gleich.


    Ich glaube das war schon der zweite geschrottete. Seitdem hat "opagieselo" jedenfalls keinen Treo650 mehr. (genaueres weiß ich aber nicht)


    So traurig wie die Geschichte hier auch ist, kein offizielles Update - keine Garantie.


    Hat man mir jedenfalls hier im Forum mitgeteilt als ich mich mit dem Gedanken eines inoffiziellen Updates beschäftigte.
    Das Gerät ist mir dann doch etwas zu teuer als dass ich die Konsequenzen dafür tragen wollte. Klar hat es in den Fingern gejuckt, aber ich warte immer noch auf's Offizielle.


    Selbst wenn es aber nie kommen sollte reichen freie 3MB Speicher doch auch, oder. OK, 6 sind besser aber mit 3 geht's auch.
    Dieser Super-GAU sollte auch zum Anlaß genommen werden, allen "Neuen" zu sagen: "Der Treo650 geht auch ohne Update richtig klasse."


    @McPalmi
    Alles wird gut.

    Sorry, aber Graffiti Anywhere fand ich am bescheidensten da Erkennung einmal ja, zweimal nein.
    TealScript ist zwar keine Freeware, dafür einwandfreie Erkennung und ich kann diesem Tool sogar noch meine eigene Handschrift beibringen.
    Auch das Ein,-Auschalten ist hier schön gelöst: Überall dort wo Texteingabe möglich ist erscheint ein kleines Quadrat das einfach angetippt wird. Je nach Zustand ist es "ausgefüllt" oder "leer".
    Am besten einfach ausprobieren.

    Hallo,


    ein Kollege (Treo650) möchte nun auch Navigieren und da bei ihm eine Vertragsverlängerung bei Vodafone fällig ist möchte er das dort angepriesene Angebot in Anspruch nehmen.


    VPAIII oder VPA Compact mit TomTom5 und deren Bluetooth GPS Maus im Bundle. Den PPC möchte er dann wieder verkaufen und hat dann die Soft + die Maus für lau.


    Er hat mich gebeten bei euch einmal nachzufragen ob jemand definitiv sagen kann dass diese Software ebenso auf Palm zu installieren ist ("soll" ja nur noch eine Version geben)
    und ob jemand etwas zur TomTom-BluetoothMaus (ist ja auch ne ganz neue Sirf III) sagen kann.


    Das Paket wäre vorrätig und und er würde es ganz gerne Morgen abholen. Am Telefon sagte man ihm es handele sich hier um die Geschichte mit der 256er SD Karte,
    das Kartenmaterial wäre aber auch noch einmal auf der CD.


    Danke euch im voraus

    Mmh...


    ...wenn wir jetzt anfangen das "Backup to go" in Frage zu stellen, müssen sich wohl auch die meisten fragen: "Warum habe ich eigentlich BackupMan oder BackupBuddy drauf?"


    Klar macht man keine wöchentlichen Hardresets.
    Ist eben wie bei einer Versicherung, die braucht man auch nur wenn's geknallt hat. Und dann ist man froh das man eine hat.

    Quote

    Und Aus!


    Also ich bitte dich...


    Das ein Backup auf dem heimischen PC/Mac möglich ist würde ich doch stark annehmen wollen.
    Hier geht es AUCH darum, dass es sich mit dem LD als schwierig gestaltet "on the road" einen Restore zu fahren der ALLE Daten beinhaltet.


    Das Verkaufsargument:
    "Ihre Daten sind sicher weil sie bei einem Hardrest gelöscht werden",
    hört sich für mich an wie:
    "Selbstmord aus Angst vor dem Tod".

    Quote

    Aber ich stelle mir die 4GB-Platte toll vor, endlich Platz für Wiki oder ganz TomTom-Europa


    Nun ja, die 1.6er Wiki, TomTom DACH, 5x Duden, SlovoED mit 5 Sprachen (hin+zurück), den Pschyrembel,
    Photos bis zum Abwinken und dies und jenes habe ich auch auf meiner 1GB SD. Und immer noch 134,7 MB frei.


    Ach ja, hätt ich fast vergessen weil's schon fast selbsverständlich ist. Zwei Backups sind auch noch drauf. ;)

    Quote

    "es lebt, solange es lebt"


    Dem kann ich nicht widersprechen, schlagendes Argument. ;)


    Quote

    Doch! Wlan-Konfig EXTREM einfach!


    Das kann ich bestätigen. Habe zweimal Erfahrung gesammelt mit Wlan- Einrichtung.
    Zuhause mit meinem Thinkpad und mit meinem letzten PDA dem HP 6340. Beide male extrem einfach. Eingeschaltet, Gateway gefunden, WEP-Schlüssel mitgegeben, fertig.
    Hab mich jedesmal gefreut wie einfach das doch ist. :P

    Je länger ich diesen Thread verfolge desto nachdenklicher macht mich das Thema LD.
    Nein, Interesse am Gerät selbst habe ich keines, durch die Backup-Diskusion beschäftigt mich eher die Frage:


    "Wer ist denn nun eigentlich wirklich die Zielgruppe für das LD?"


    Natürlich haben wir "zu Hause" alle unser Backup. Ein Restore wird auch nur in seltenen Fällen nötig sein,
    aber auch wissen wir alle, es kann uns immer und überall erwischen, meistens wenn wir es am wenigsten erwarten.


    Es muss ja noch nicht einmal der GAU sein. Letzte Woche sitze ich bei einem Kollegen im Büro und habe durch eigenes Verschulden erheblichen Datenmüll auf meinem Treo erzeugt. :(
    Das Suchen, Aufräumen und Löschen dieser Dateien hätte mich mit Sicherheit eine Menge Zeit gekostet. Wusch, Hardreset und mit der neuesten Version von BackupBuddy
    das letzte Backup wieder aufgespielt. Hat sage und schreibe 3min50sek gedauert und mein Treo sah genauso aus wie vor meinem Fehler. Das nenne ich mobil.
    Lediglich drei Termine musste ich aus dem Kopf nachtragen.


    Einige wenige hier die den LD als 4GB Luxus-Gameboy nutzen werden, wird das wenig interessieren, sitzen sie doch eh die meiste Zeit vor dem PC.


    Und klar gibt es wichtige und weniger wichtige Daten, jeder hier hat seine Eigenen. Es muss auch nicht immer der Business-User sein der durch Datenverlust in die Bredouille gerät.
    Was ist mit den mühsam geschossenen Urlaubsfotos die eigentlich nur zwischengeparkt werden sollten, dem Aussendienstler der plötzlich keine Navikarten mehr hat,
    oder dem Urlaubsreisenden dem das richtige Wort in der betreffenden Fremdsprache fehlt etc.etc.. Ich möchte hier keine Schwarzmalerei betreiben, aber Murphys Gesetze ......


    Eine gescheite, mobile Datensicherungsmöglichkeit muss einfach sein da gibt es gar keine Frage.
    Dafür muss ich nun SD-Karten bemühen. Aber halt, wozu denn dann überhaupt LD, wozu 4GB intern???


    Miesmachen möchte ich das LD nun wirklich nicht, aber muss ich ihn erst wirklich kaufen und in der Hand halten um mich negativ äußern zu dürfen.
    Ich bin und bleibe PalmFan, aber die Fakten und bisherigen Reviews kann man schlecht ignorieren. Kennt bestimmt schon jeder: Klick
    Display fast nur halb so hell wie der Treo650, 3-6 Stunden Akkulaufzeit (kein Wechselakku), Datenflucht, wie kommt ein Gerät mit diesen Kriterien überhaupt zu dem Namen "LIFE"drive? ?(


    Welche Zielgruppe spricht Palm denn nun mit dem LD an? Ich habs noch nicht verstanden.


    Pfigger
    Er sei dir auf jeden Fall gegönnt, also bitte nicht persönlich nehmen.

    Quote

    Macroplay mag toll für manuell gestartete Abläufe sein. Bei mir hat es nie zeitgesteuert geklappt.


    @Myrago


    Da du so ziemlich der einzige bist bei dem es nicht klappt, musst du irgendwas falsch gemacht haben.


    Dein Kritikpunkt Macros wären nicht zu bearbeiten kann ich nicht nachvollziehen. Was will man an einem Macro nachbearbeiten?
    Einmal richtig aufgezeichnet rennt es und rennt und rennt und rennt. Man möchte vielleicht noch etwas am Scheduling ändern, aber das geht ja jederzeit.
    Gefällt mir was am Macro nicht, wirds gelöscht und ein Neues aufgezeichnet.


    Zurück zum eigentlichen Thema: BT


    Die Zeitsteuerung bei MacroPlayPro funktioniert wie ein Termin/-Kalendereintrag, dem du auch nur eine Zeit zuordnen kannst.


    z.B.


    1.Macro---> BT ein 07:00 Mo-Fr
    2.Macro---> BT aus 08:00 Mo-Fr
    3.Macro---> BT ein 17:00 Mo-Fr
    4.Macro---> BT aus 18:00 Mo-Fr


    Hast du z.B. noch einen regelmäßigen Kundentermin:


    5.Macro---> BT ein 11:00 Do
    6.Macro---> BT aus 14:00 Do


    Du musst es halt wirklich sehen wie ein Kalendereintrag. Das einzige Kontra das ich bestätigen kann ist, dass Macros nicht kopiert werden können.
    Ist aber zu verschmerzen da du ja auch der Meinung bist neue Macros seien leicht aufzuzeichnen.

    Funktioniert astrein, nicht umsonst erhält MacroPlayPro auf Palmgear ausnahmslos 5 Sterne. Versuchs einfach noch einmal.


    Meiner Meinung nach genau das richtige Tool um diverse Abläufe zu automatisieren.

    Am Palm liegt es weniger als an der Software. Agendus ist nicht schlecht und genügt wohl auch den meisten Anwendern, hat aber seine Schwächen.
    Wer 1:1 mit Outlook syncronisieren möchte, muss wohl umsteigen auf die KeySuite von Chapura. Hier werden definitiv alle Felder von Outlook übernommen.


    BeyondContacts von DataViz erhebt wohl auch diesen Anspruch, bin mir da aber nicht so sicher. Einfach Ausprobieren.

    Quote

    teilweise


    @ Phoenix


    wie du schon sagst:


    1. teilweise
    und
    2. nicht gewünschte Module sparen Platz,
    3. alles wird kleiner, wenn nicht nächstes dann übernächstes Jahr. Die Zeit ist gerade in diesem Sektor, wie wir alle wissen, sehr schnelllebig.
    4. als Hersteller frühzeitig aufs richtige Pferd setzen.