Posts by bernie88

    Tagchen,


    ich habe jetzt einen Sony Clie TG50 auftreiben können (siehe meine Suchannonce), aber beschlossen doch ein anderes Modell zu verwenden.


    Daher steht ein Sony Clie TG50 nun zum Verkauf.


    Der allgemeine Zustand des Gerätes ist gut. Dem Alter entsprechend gibt es hier und da Gebrauchsspuren, aber nichts dramatisches. Der Bildschirm ist okay.


    Der Akku wurde erneuert - es befindet sich nun ein neuer 1200mA LiPolymer Akku im Gerät.


    Folgendes Zubehör ist enthalten:
    - Dock
    - Ladegerät
    - Stylus - Stift
    - 128Mb Sony Memorystick
    - Kabeladapter - Mini-USB an Sony Clie
    - Ledertasche in braun (Sony)
    - Textiltasche PEGA CP20 (Sony)
    - Ansteckminitastatur von Sony
    - Ansteck Joypad von Sony
    - Externe Tastatur in groß, passend zum Sony
    - Originalpackung, CDs usw.


    Preis: EUR 140,- inklusive Versand in Europa bzw. nach Absprache


    Darin enthalten ist bereits der nagelneue Akku, der alleine knapp 35 kostet

    Suche einen Sony Clie Modell TG50 oder UX50. Das sind beides Clie mit Tastatur.


    Mir ist folgendes wichtig:
    - Funktion 100% okay, insbesondere das WLAN beim UX50
    - Keine Kratzer auf dem Display
    - Wenig Gebrauchsspuren - keine Dellen, tiefe Kratzer und dergleichen
    - Beim UX50 die EU Tastatur mit den Sonderzeichen
    - Ein Akku, der zumindest einen Test erlaubt
    - Jeweils mit Charger und USB Kabeln (Software, CD, OVP egal)


    Der Preis sollte halbwegs realistisch sein. Bei eBay gehen TG50 zur Zeit um 70-80 und UX50 um 100 bis 150 über den Tisch.


    PS: eBay kenne ich und beobachte ich, aber hier in der Community wäre mir grundsätzlich lieber
    PS2: ich brauch das nach Ösiland verschickt



    Gruß,
    Bernie88

    Ja, gerade reingeschoben und mit Backup Man ein Backup gemacht.


    Ich sehe zwischen einer Sandisk Micro im Adapter und einer normalen Sandisk SD keinen Unterschied in der Praxis.


    Habe jetzt aber kein Benchmark Tool zum "mal eben testen"

    MS läuft bei mir mit TX, Treo und T2 seit zwei Generationen fehlerfrei - ebenso mit mehreren Kalendern usw.


    Hast Du auf dem Treo Datebk installiert? Dort ist ein Tool zur Überprüfung der Kalendereinträge dabei.


    Ich hatte bislang lediglich Probleme mit kaputten Kalendern auf dem Palm. iCal abzustechen ist also eher die falsche Strategie. Besser auf dem Palm den Kalender reparieren oder neu aufbauen (auf den Mac syncen, Hard Reset bzw. Kalenderfile löschen und retoursyncen)

    Verkaufe TomTom Navigator 5.0 für Palm inklusive dem TomTom SIRF-III Bluetooth GPS Modul.


    Europäische Software mit Karten für den Alpenraum
    Dazu noch die US Software mit Karten für USA und Kanada


    Die US Karten der US Software lassen sich selbstverständlich mit der europäischen Software verwenden und umgekehrt. Dabei geht es lediglich um den Lizenzkey der Karten, die ohne weiteres von TomTom akzeptiert wird.


    Neupreis etwa EUR 180,- für TomTom Bluetooth zuzüglich etwa EUR 150,- für US Kartenmaterial


    Das ganze war auf einem Treo 650 und dann auf einem Palm TX installiert, d.h. seit dem Kauf wurde es zweimal aktiviert.


    Software läuft auch auf PocketPC.



    Zu verkaufen um EUR 250,- inkl. Versand

    Quote

    Original von Jim Knopf
    hallo,
    wegen der Dockingstation einfach mal nach " bookendz " oder so googeln.


    für die "alten" powerbooks gabs die noch, ich weiß aber nicht ob die noch weiterentwickelt werden...


    Ja, die machen das weiter.


    Die Sache ist halt, daß sich im Zeitalter von USB und 15" bis 17" Displays die Wichtigkeit der Dockingstations sehr stark relativiert hat. Was hängt da an einem Notebook schon dran? Der Strom, ein USB Kabel zum Hub und evt. ein Monitor. Das sind zwei bis drei Kabel... also da ist der Preis der Dockingstationen und Portreplikatoren für diesen minimalen Komfortgewinn schon recht hoch (z.b. IBM ab 349,- für den Replikator)


    Früher war das ja noch anders: PS2 Maus, PS2 Keyboard, Drucker, Seriell und VGA für den Bildschirm, weil der interne Bildschirm ein Passiv Matrix LCD mit 32 Graustufen.

    Quote

    Original von KingofWWW



    AppleCare?
    Da muss ich ja schlappe 340€ nochmal drauflegen 8o


    AppleCare für MacBook bzw. iBook ist billiger, kostet "nur" 229,-


    AppleCare für MacBook Pro bzw. Powerbook ist teurer und kostet diese 349,-



    Der Clou an AppleCare ist die Garantieerweiterung auf 3 Jahre, was mit einer Versicherung (wie von Gravis) nichts zu tun hat. Darüber hinaus gilt AppleCare international, d.h. man kriegt das Teil in den USA beim Händler auf Garantie repariert (ich brauch das, aber mir ist klar, daß ich da eher eine Minderheit bin).


    Außerdem ist Apple bekannt dafür, daß sie gegenüber AppleCare Kunden ausgesprochen kulant in der Garantieerfüllung sind. Ist ja auch das Mindeste, für 20% des MacBook Warenwertes

    Quote

    Original von osei



    Ich denke, das meiste geht irgendwie. Das Problem ist, dass es derzeit kaum native Software für Intel Macs gibt. In einer der letzten Page-Ausgaben stand drin, dass leute, die ernsthaft mit Fremdsoftware arbeiten müssen um nen alten Power PC erstmal nicht drum rum kommen.


    also das stimmt so nicht. Es gibt tatsächlich 2000 relevante Programme, die bereits für Intel kompiliert wurden... z.B. sämtliche Omni Tools, Graphicconverter, VLC usw.


    Bei mir laufen etwa 98% bereits auf Intel. Das Problem ist nur, daß die 2% sehr weh tun:
    - MS Office
    - Photoshop
    - Dreamweaver

    Quote

    Original von Ulf
    Die Hitzeentwicklung beim Macbook könnte auch von einer Folie herrühren, die die Lüftungsschlitze verdeckt. Bei einigen Macbooks wurde offensichtlich vergessen, diese zum Schutz der Komponenten bei der Montage angebrachte Folie wieder zu entfernen. Ich habe das irgendwo gelesen, weiß aber nicht mehr wo.


    Naja, das war einer, der das in seinem Blog daherphantasiert hat... meins hat das nicht, fiept nicht und wir jetzt auch nicht soo heiß

    Quote

    Original von Paelmchen
    Sorry,


    aber ich verstehe einfach nicht warum WLAN in einem PDA so wichtig sein soll. Kein wirklich sinnvoller Anwendungsfall im privaten Bereich tut sich dafür auf. Auch in Betrieblichen fällt mir da nix zu ein! Viel


    Dein Fehler ist einfach, daß Du WLAN nur mit Internet, Surfen und Chatten assoziierst. Das ist aber so nicht richtig.


    Tatsächlich gehts nur darum, von A nach B Daten zu übertragen. Da ist WLAN die natürliche Entwicklung, denn früher hatten wir:
    - Seriell - braucht ein Kabel
    - Infrarot - braucht zwingend Sichtverbindung
    - Bluetooth - geht bis 10m
    - WLAN


    WLAN entkoppelt den PDA vom PC und erlaubt Dir den Aufbau einer Verbindung überall wo WLAN via Hotspot oder ähnliches verfügbar ist.


    Ob Du persönlich jetzt irgendwas mit WLAN machst oder nicht, ist ganz alleine Deine Sache. Vielleicht brauchst Du aber auch gar keine Datenverbindung.


    Ich persönlich mache über WLAN:
    - Clickr - Fernsteuerung des Apple bzw. des iTunes Teils davon
    - Hotsync, weil ich dadurch vorher mit Wake on Lan den Rechner vom Palm aus wecken kann (und meine Wohnung ist halt sehr groß)
    - Browser - für Kleinigkeiten, wenn ich z.b. irgendwas im Netz nachsehen muß (kurz mal den Aktienkurs)
    - Mail - eher selten
    - Upates der div. Programme (Wetter, Wechselkurse, etc.)


    Auf solche Fragen gibt es nunmal keine Pauschalantworten und das engstirnige "Das braucht keiner" will ja gar nicht erst kommentieren.

    Quote

    [i]hab mich mal bei ebay.com umgesehen und habe einen Palm Lifedrive für 110€ (130 Dollar) gefunden... irgendwie kann ich mir nicht vorstellen, dass der Verkäufe das ernst meint... habt ihr den "Fehler" gefunden?


    ein Käufer mit 10 Bewertungen aus China und Du siehst das Problem nicht???

    Quote

    Original von McPalmi
    Ich spiele gerade mit dem Gedanken, mein stabiles und zuverlässiges BackupMan von Version 1.55 auf 2.01 upzudaten und stelle mir die Frage, ob's lohnt und wirklich etwas bringt.


    Also ich habe das Update gezahlt und bin nach 2 Tagen wieder zurück zu 1.54.


    Die 2.02 kann keine automatischen Backups durchführen, wenn z.B. ein TX gelockt ist. Also ich weiß wie Ihr das seht, aber mein TX sperrt sich automatisch nach 60 Minuten (mir wurden in meinem Leben schon 2 Palms geklaut) und ich will aber trotzdem, daß BackupMan automatisch im Hintergrund Backups macht.


    Das geht in 1.54 ohne Probleme und in 2.02 nicht. Der Hersteller meint dazu auch lapidar, daß das eben so sei. Das wurde mit 2.0 geändert und angeblich ginge das aufgrund von Memoryanforderungen der neuen Features nicht anders.


    Aber wozu bitte ein verschlüsseltes Backup auf der Karte ablegen, wenn der Palm dann offen ist...


    ähem...


    TX mit TT5.12


    wenn man Bluetooth eingeschalten läßt, dann fragt bei mir TT überhaupt nie nach. Wenn der GPS da ist, ist er halt da. Wenn er nicht da ist, ist er halt nicht da.... wenn er später da ist, wird er dann auch erkannt.

    Quote


    ja, aber in seiner Frage ging es darum, ob sich die Folie ablösen könnte weil das Display nicht vertieft liegt. Ich hingegen habe vermutet, dass es an der Krümmung von Handy-Displaygläsern liegen könnte.


    Hm... da würde ich einfach die Ultraclear nehmen, ist dünner und nicht so steif wie die normale Folie

    Quote

    Konkret geht es um ein Samsung SHG-600 und ich bin mir nicht ganz sicher ob sich dafür eine Exim-Folie eingnet. Die Palms haben ja ein vertieftes Display, bei den meisten Handy ist das nicht so. Ich befürchte daher dass sich die Folie recht schnell wieder ablöst.


    Nee, das paßt schon.


    Ich habe z.b. Brando Folien auf der Kameralinse eines Motorola V3. Das ist eine 1cm * 0,7cm Fläche und da haftet die Folie ohne Probleme. Andere Beispiele sind z.b. eine Canon EOS 20D, dort sitzt die Folio auch oben drauf.


    Meiner Meinung nach sind die EXIM Folien und die Brando Folien identisch, was jetzt nicht unbedingt ein Nachteil ist. Die Brando gibts halt für wesentlich mehr Geräte vorgeschnitten.

    Ich habe das gleiche Problem mit meinem Cardreader. Allerdings gilt das offenbar nur für die SD Karte. Wenn ich die SD Karte jedoch über einen CF Adapter in den CF Slot des Cardreaders stecke, dann klappts.


    Finanziell macht das freilich keinen Sinn, da der CF Adapter für SD Karten wohl so viel wie ein neuer Cardreader kosten wird. Ich hatte nur einfach so ein Teil herumliegen.