Posts by strobi

    Und faul sind die Menschen natürlich auch noch


    -nicht im Netz! da wird jede Möglichkeit der öffentlichen Entrüstung und Einflussnahme gerne mitgenomnmen: hey schaut her, ich bin demokratisch und kritisch und habe hier und da ein Kreuz und einen Haken gesetzt: jetzt bin ich ein Aktivist und habe mich mit entrüstet (und nicht vorher umfassend informiert) schönes Beispiel die East Side Gallery in Berlin.


    zurück zum Thema:
    jede blöde sinnlose Petition bekommt mehr Stimmen als die für WebOS, schade
    (nicht, dass diese Petition nicht auch sinnlos wäre, aber ich habe mich beim Haken setzen gut gefühlt :D )

    warum muss ein Handy sofort 60mio mal verkauft werden? Eine Planung mit 0,5 Mio würde schon reichen. Ich glaube, dass die weggehen würden. Der Preis wäre mir (fast) egal. Was kostet eine Handyentwicklung ohne Marketing, ohne 1Mio gesponserte Apps, einfach nur ein funktionierendes WebOS Handy? Ist das viel teurer als eine Pebble Uhr Entwicklung? Was kostet die Zulassung in US?
    Angenommen die Entwicklung kostet 10 Mio $, das wäre "nur" 20$ /Gerät? +350$ Gerätekosten +50$ Gewinn macht 420$
    wo ist mein Denkfehler? kostet die Entwicklung mehr?


    und an meinem Fernseher will ich nicht wischen und streichen: an + aus reicht :oh-je:

    WebOS auf Fernsehern halte ich für nicht funktionierend, und Schuld ist dann WebOs und wird den endgültigen Tod sterben: die hätten lieber ein kleines schnuckeliges WebOS Handy ohne viel trara auf den Markt werfen sollen

    Quote

    bin mir da nicht mehr so sicher. In meinem Bekannten- und Familienkreis löst mein Veer zwar Bewunderung für den Formfaktor aus. Wenn ich das Ding aber jemand in die Hand gebe, um sich ein paar Fotos anzusehen, ging das bisher immer in die Hose. Schuld waren die Wischgeste von unten, die darauf folgenden verwirrenden Kartenbewegungen


    klar muss gelernt werden, aber dann ist es schnell (wie die Schrift bei Palm OS)
    -ich sollte mal ein Video meiner beiden 5 jährigen Jungs hier veröffentlichen, die haben zum Benjamin Blümchen hören beide einen alten Pre von mir,
    beim in die Hand drücken habe ich denen nur die Karten erklärt, und die wichtigsten Wischgesten, ein paar Tage später konnten die den Pre mit einem Affenzahn bedienen: Benjamin Blümchen an, wisch zu den Fotos, anschauen, löschen, neue machen, zack wisch zurück doch eine andere Benamin Folge, selbständig die Schnellstartleiste belegt! das habe ich nicht gezeigt /erklärt.
    jetzt mein Android Razr: (Papa kann ich Autorennen spielen)
    schimpf Attacke: wo ist das Spiel, warum kann ich nicht schnell beim Spielstart noch Benjamin Blümchen starten, warum kann ich nicht schnell ein Foto machen, die werden richtig sauer weil das nicht so klappt, habe schon das Handy länger zum üben überlassen, -hilft auch nicht.
    und das Ipad? -bedienbar aber Zitat "langweilig" :lacht:


    web OS hätte eine großartige Zukunft vor sich, da bin ich mir (fast) sicher :]

    Sehe ich auch so :thumbdown:


    je länger iOS und Android auf dem Markt sind, nehme ich in meinem Bekanntenkreis eine Sättigung von Apps / Facebook/ Handys wahr. Lediglich neue Betriebssystem schaffen da eine neue kurze Phase der Begeisterung.
    Evlt war WebOs wirklich einfach zu früh auf dem Markt.
    Die induktive Ladung vom Nexus wird gehyped, alternative OS werden gelobt (siehe BB10) und Apps spielen kaum noch eine Rolle in der Berichterstattung.
    Eher meine ich einen Trend zu erkennen hin zu den angenehm bedienbaren OS.
    Das alles würde bei einer Neuauflage für einen Erfolg von WebOS sprechen. Ich habe es schon häufiger geschrieben: ein klasse WebOS Handy vom Vormat Razr/ Iphone, S3,- und ich wäre sofort dabei.
    Das wird aber wohl ein Wunschtraum bleiben (dabei warte ich immer noch auf ein Klickstarter Projekt WebOS Handy)

    OT
    der Qualicheck mit einem Bierversuch war doch klasse, die Studentin hätte fast geweint als das Iphone (ein 3gs?) im Bier verschwand :D , und dann der Prof der den Touchscreen von Android Geräten nicht entsperren konnte. Das war lustig.
    Interessant war die Geschichte mit dem Test in der Röhre: Bei Apple Kunden wird beim Betrachten von Apple Bildern der Gehirnbereich der Gefühlsebene angesprochen, bei Samsung Nutzern die der Vernunft :thumbup:
    Die arme Studentin, ob die wusste was die ARD aus ihrem Beitrag gemacht hat?

    kulf:
    https://www.openpetition.de/pe…erung-von-medienkonzernen