Posts by Chuck

Willkommen!

Wenn du im Nexave-Forum mitmachen möchtest, schreib an community@nexave.de. Wir haben die Registrierungsfunktion in unserem Diskussionsforum nämlich deaktiviert, weil sich praktisch nur noch Spammer und Werbebots registriert haben. Per E-Mail sind wir dir gern behilflich, einen Account anzulegen.


    Quote: "The co-founders of SVPUG, John Waller and Jim Newton, have become increasingly busy with other projects. As a result, we can no longer run the monthly SVPUG meetings.


    If you would like to take the reins and run SVPUG and the monthly meetings, please let us know."


    http://www.svpug.com/meetings.html


    Klingt ja super-aktiv dein Beweis für die Präsenz von Palm bei Firmenkunden :hö:


    tschööö

    Quote

    Original von B@tze
    Ich kenne einige Firmen die ihren leitenden Angestellten einen Palm zur Verfügung stellen !


    z.B eine grosse Chemiefirma aus Leverkusen ;)


    Dort gilt z.T. noch die Devise Palm oder Filofax, welches Schweinderl hättens gern


    Und 300 Blackberries :hö:


    Edit: Sorry, dies war das andere Chemie-B :D Hier ein Blackberry Bericht zu dem Chemie-B aus Leverkusen


    Zu nahezu jedem der oben genannten Unternehmen lassen sich vergleichbare Pressemitteilungen finden.


    Allgemein entsteht bei mir der Eindruck, dass hier im Fan-Forum die Markposition von Palm bei Firmenkunden mächtig überschätzt wird.


    1. Palm und PalmSource sind getrennte Unternehmen (imho nicht gerade eine langfristig gute Strategie... Palm ist nicht gerade MS)
    2. Die Marktkapitalisierung von RIM (BB) ist bspw. knapp 20 mal so hoch, bin zu faul die Zahlen nachzuschlagen, nehme aber an, dass RIM auch locker 20x mehr Geld verdient als Palm
    3. Die Integration in Unternehmenssysteme ist mit den Alternativen (WM, BB) nennenswert einfacher (Stichwort: komplexe PIM Synchronisation)
    4. Bei der Konkurrenz gibts erheblich mehr Dienstleister


    Btt: Wenn der Foleo Firmenkunden anspricht, muss man sich einfach der Tatsache bewusst sein, dass Palm - im Vergleich zur Konkurrenz - kaum Firmenkunden hat...


    Hehe :) Keine Ahnung von wann deine Zahlen sind, aber insbes. bei zweien der aufgeführten Unternehmen habe ich einen Teil meiner Zeit in den letzten 3 Jahren verbracht (allerdings IT Abteilungen), aber mit einem Palm (Ausnahme: PrivatPalm) habe ich dort niemanden gesehen... BBs schon erheblich mehr.


    Warten wirs einfach ab... Time will tell.


    Nix für ungut, tschööö

    Quote

    Original von Skybert
    Wir sind aber auch nicht die Zielgruppe hier. Was glaubst du, was ich für Kunden beim Palm-Coaching habe? Die haben ganz andere Sorgen als wir! Die freuen sich, wenn sie ihre E-Mails abrufen können, wenn ihre Termine und Kontakte gersynct werden und schon sind sie glücklich. Für die ist doch so ein Foleo absolut ideal - eifnach, idiotensicher, schnell, Preis ist egal...


    Tag,


    einfach, schnell und unkompliziert Mails abrufen? In Unternehmen? Dann kaufen die sich einen Blackberry Enterprise Server für ihren Exchange//Domino/Groupwise und statten ihre Leute mit BBs aus. Die kosten nicht mehr viel, installieren hunderte von Systemhäusern mittlerweile alleine in D, vom kleinen Laden bis zur T-Systems, Vodafone Business... Funktioniert einwandfrei, im Gegensatz zum Palm.


    VersaMail kann insbes. bei PIM-Funktionen in Kombination mit Exchange (Gruppentermine, Einladungen, Ausnahmen/Verschieben von Einladungen, sehr buggy wenns denn geht) _so gut wie gar nix_. Goodlink ist ein Exot hierzulande...


    Ich tümmele mich ja nun auch seit fast 10 Jahren als IT-Berater und Softwareentwickler in der deutschen IT Landschaft, weiss gar nicht mehr wie viele Kunden ich betreut habe, aber eine Firma die Palms ihren Mitarbeitern organisiert zur Verfügung stellt (nicht mal eben ein Device für den Admin) habe ich _noch nie_ gesehen.


    Der Foleo wäre somit ein Device für eine Nische (Nutzer mit Treo) in einer Nische (Unternehmenskunden). Zudem hat er - Kenntnisstand - heute nicht einmal PIM Funktionen, geschweige denn einen eigenständig funktionierenden Mail-Client...


    Das ist ein Oberflop, viel zu teuer und - viel entscheidender - geradezu lächerlich was den Funktionsumfang angeht.


    tschööö

    Wir wissen doch nicht einmal ob da ein X-Server druff läuft, oder Palm sich seine eigene Widget/UI Bibliothek inkl. Desktop gebastelt hat (wovon ich btw. ausgehe, da X wohl zu gross wäre)

    Quote

    Original von ldr


    Naja die Marketingbezeichnung Mobile Companion weist schon auf den Einsatzzweck hin, oder?


    Der Untertitel lautet "the perfect companion for your smartphone". Ich gehe erst einmal davon aus, dass EMails/Adressbuch ausschliesslich mit einem Bluetooth-Palm bzw. WinMobile, später auch Series 60 synchronisiert werden können (link zu einem Treocentral bericht in einer Antwort von mir ein paar Seiten zuvor). Es "scheint" so zu sein, dass die Mail-Anwendung keine eigentlichen Mail-Protokolle kennt (z.B. IMAP), sondern sich die Daten ausschliesslich vom PDA holt. Werden wir definitiv wohl erst mit einem finalen Gerät wissen (wäre für mich ein no-go).


    Bin mir noch nicht soo sicher, wo meine pers. "Computing Zukunft" hingeht... spiele mit vielen Optionen.

    Um eine meiner Fragen aus diesem Thread selber zu beantworten... Der Mail-Client SYNCED mit einem Smartphone (wussten wir ja), mehr aber nicht (wusst ich nicht), d.h. der Mail-Client ist nicht in der Lage per WLAN z.B. eine IMAP oder Verbindung zu einem Exchange-Server aufzubauen.


    Es scheint (nachdem ich bei treocentral viel gelesen habe) auch tatsächlich keine PIM Anwendung (Kalender, etc.) zu geben...


    Entnommen u.a. von: treocentral.com


    Quote: "The email client may not even operate on its own without being paired or connected to a smartphone. This is surely why Palm is positioning it as a companion device instead of a standalone laptop."


    Das ist ein NO-GO. Du sitzt auf dem Sofa, hast das Ding in der Hand, musst aber erst in die Tiefgarage den Treo aus dem Auto holen, um Mails abziurufen? Das ist einfach nur lächerlich...

    Hi,


    habe ein paar Fragen, vielleicht weiss jemand schon Antwort...


    1. Es scheint so, als habe das Gerät nur EMail/Webbrowser/DocumentsToGo, kein PIM?
    2. Ist der Mausersatz ein Knubbel wie z.B. beim Thinkpad?
    3. Den Titel "Smartphone Companion" habe ich so verstanden, dass der Mailclient von Haus aus kein IMAP/Exchange-Sync-via-HTTP oder vergleichbares kann, sich die Daten direkt und nur vom Smartphone (Treo, S60) holt.


    tschööö

    Tag,


    Gallerie: Engadget.com


    Artikel: heise.de


    Finde ich sehr coool :) Sitze sehr häufig beim Kunden und brauche eigentlich nur Kalender, EMails, etc. nicht einen vollwertigen Laptop. Mal 'ne Mail auf dem PDA ist ja ganz nett, aber für einen vollen Tag doch lieber so ein Subnotebook :)


    tschööö

    Kleines Beispiel:


    Treo war (nach fast zweistündigem Telefonat gestern) heute morgen wieder auf 55%.


    06.17: 55%


    bin dann frühstücken gegangen. Habe den Treo per USB Kabel angeschlossen. Jetzt:


    06.32: 63%


    Somit lt. Anzeige Treo ca. 8% geladen binnen 15 Minuten.


    Bin als Berater häufig 5 Tage die Woche in Hotels unterwegs und habe jetzt seit sicherlich 7 oder 8 Monaten das Treo Netzteil nicht mehr mitgenommen, nur noch dieses Kabel.


    Tschööö

    Hi,



    ich lade meine 650er ausschliesslich über ein Hotsync-Kabel via Thinkpad Z60m. Nach ca. 2 Stunden ist das Gerät bei mir von 20% Batterie auf 100%.


    Sooo schlecht ist es also nicht.


    Ich glaube er meinte €15 mehr als bei BASE --> €40