Posts by thg

    <off topic>

    Nicht jeder Wagen ist überhaupt dafür gemacht als workhorse genutzt zu werden. Fände es auch insgesamt unsinnig, für den Wochenendeinkauf oder Kindertransport einen Zweisitzer anzuempfehlen, nur weil er „im Allgemeinen nicht zum schonen da“ ist. Nicht einmal einen Opel … :)

    Nicht alles wird durch Altern „automagisch“ zum Kulturgut. Aber es gibt zahlreiche Positivbeispiele.

    Du kennst meine Meinung über Dosen die weniger als 5 Sitzplätze, keinen Kofferraum, maximal übermotoriersiert und/oder zu groß für den "einen Arsch" den sie in 99% ihrer Lebenszeit transportieren müssen, ja sicher schon lange. Und ja, sowas nutzloses gibt's auch von Opel und ja, ein 30 jahre altes, limitiertes Serienfahrzeug darf heute(!) als Ausnahme gelten, selbst wenn es aus dem Hause BMW kommt. Ist immerhin eins der wenigen Fahrzeuge aus diesem Hause, das man als ansehnlich bezeichnen kann ^^

    Seiner Reaktion, die möglicherweise Raum bietet Lernfelder zu kompensieren, unterstelle ich zwei mögliche Ursachen:

    - Deine BMW ist für den Wintereinsatz nicht gedacht und nicht gemacht.

    - Deine BMW ist von Dir für einen Wintereinsatz nicht hinreichend genug vorbereitet, gewartet und gepflegt.

    Mangels Detailkenntnissen verbietet sich ein Urteil meinerseits.

    Aber einen Rat kann ich geben: Sollte ersteres zutreffen, wähle ein anderes, geeigneteres Produkt (sofern erhältlich).

    In diesem Fall trifft eindeutig ersteres zu, denn Modelle anderer Marken haben für diesen "Zustand" doppelt so lang gebraucht und bekamen maximal ein Zentel der Pflege.

    Leider gab es zu diesem Zeitpunkt kein anderes Fahrzeug, was meine 3 "Kern-Forderungen" erfüllte, aber bei einem "Premium-Hersteller" hätte ich bei einem "Premium-Preis" etwas erwartet, was mit weniger EInschränkungen nutzbar gewesen wäre. Immerhin kann ich das Ding nach wie vor nutzen, auch im Winter.

    </off topic>

    Nach einiger Zeit wirst du merken, dass es am Priv viel Murks gibt (Akkuprobleme, spontane Reboots, Überhitzung etc.pp). Aber dem Grunde nach wäre der Priv ein geiles Gerät gewesen.

    also ziemlich gut gedacht aber nicht wirklich gut gemacht?


    Wäre schade, aber ich würde mein Key2 wahrscheinlich sowieso nicht durch das Priv ersetzen, es ist einfach viel neuer und auch stabiler. Irgendwie ist mir das in letzter Zeit öfter mal runtergefallen, dank Schutzhülle nicht so schlimm, aber die gibt's wg. dem Slider nicht so wirklich für das Priv.


    Mal schauen, erstmal muss ich es löschen und neu einrichten ...

    Klingt für mich wie ein Carnivore der genau weiß was er tatsächlich braucht. Aber weil, aus rational nicht nachvollziehbaren Glaubensbekenntnissen heraus nicht sein darf, was nicht sein soll, gibt es eben kein Fleisch.

    falsch, es kommt nur anständiges Bio-Fleisch von glücklichen Tieren in "sparsamer" Menge auf den Teller.



    Hab' heute das Priv bekommen, was soll ich sagen, eine echte Offenbarung!


    Okay, ist natürlich schon älter, nur ein wenig kleiner wie der Key2-Klopper, aber das Gerät ist ansonsten wirklich, wirklich klasse, bis auf das es immer noch zu groß ist.


    Aber der Slider ist genial, das Display definitiv besser als das vom Key2 und es liegt einfach gut in der Hand.


    Sowas einfach mal neu gemacht, aktuelle Technik rein, gerne etwas kleiner, 1-2cm liessen sich in der Höhe mit Sicherheit "wegoptimieren" ohne das Display zu verkleinern, dann ware es nicht viel größer wie ein Q10, DAS wäre genial 8)


    Aber leider hat BlackBerry einen anderen Weg gewählt und nun potenziell einem möglichen Nachfolger auch noch den "Stecker gezogen", ziemlich zum Brechen das alles X(

    Gilt das nicht für alle Opel …? :pfeift:

    wenn dann würde ich da noch viel eher an BMW denken, insbesondere und vor allem die mit dem X vorne :P


    Manchmal ist es nicht der Fahrer, der geschont werden soll … ;)

    Material ist im Allgemeinen nicht zum schonen da, sondern zum Benutzen, mit sehr, sehr wenigen Ausnahmen (so ab 30 Jahren) :)


    Aber bei BMW magst Du Recht haben, bei meinem letzten Wartungstermin bei BMW innerhalb der Garantiezeit fragte mich der Werkstattleiter tatsächlich, ob ich auch im Winter fahren würde. Auf mein "Natürlich, seit 20 Jahren, warum nicht?", kam dann nur naja die sieht nicht so gut aus :rolleyes:

    Wenn Du es schaffst die Google-App auf dem priv zu aktualisieren, kannst Du mir Bescheid geben.

    Ich besitze ein priv, aber während der Aktualisierung schaffe ich es nicht die Google-App seit 1-2 Jahren zu aktualisieren. In diversen englischsprachigen Foren ist das Problem bekannt und es wird empfohlen "Google Go" zu installieren und Google zu deinstallieren; dann laufen allerdings viele andere Dienste nicht.

    mal schauen, aber uneigentlich interessiert mich Google eher sekundär, ich versuche alles zu löschen/deaktivieren was mit Google zu tun hat und nutze das, was es bei F-Droid gibt.


    Klappt bis auf ganz wenige Ausnahmen ziemlich gut.


    "Google Go" kenne ich nicht ...

    BTW:

    Weil das mit OnwardMobility (mindestens) noch länger dauert und ich mein Key2 bereits an jemanden "versprochen" hatte, der unbedingt ein Gerät mit Tastatur wollte, habe ich jetzt gebraucht eins für 400 EUR bestellt.


    Dazu ein weiteres als Ersatzteillager für 30 EUR, ich brauche ein Kabel, was beim Akkutausch meines Key2 leider kaputt gegangen ist, anders kommt man schwer an Ersatzteile dran und billiger schon gar nicht.


    Und weil's gerade so "schön" war, hab' ich mir noch ein Priv für 100 EUR geschossen, angeblich sehr guter Zustand, zwar nur mit Android 6, aber für meine Zwecke (haben wollen ^^ ) wird das ausreichend sein. Die meiste Software installiere ich sowieso von F-Droid.


    Jetzt kann sich OnwardMobility noch ein wenig Zeit lassen oder vielleicht kommt ja noch jemand "anderes" um die Ecke mit einem wirklich interessanten Gerät, dann könnte mein Key2 doch in den "Ruhestand" gehen.

    Dort treiben sich auch Leute rum, die dich schräg angucken, wenn Du deine Mails nicht mit Vi oder Emacs schreibst. Repräsentativ ist das definitiv nicht.

    wusste gar nicht, dass man mit vi oder emacs sinnvoll E-Mails erstellen könnte, aber es soll Leute geben, die das mit MS Word machen =O


    Aber im Ernst, die Leute die Heise lesen sind sicher nicht zum überwiegenden Teil Nerds, aber viele davon achten potentiell eher auf Datenschutz, Datensparsamkeit usw.


    (*) Unpopulär, weil ich einen 6.8"-Klopper habe und mir nix kleineres mehr ins Haus kommt. Wenn die Folds

    Ich hab' ein 7" Gerät.


    Allerdings als Tablet mit anstandigen 16:10 1920x1200 (4 Kerne, 3 GB RAM, 32 GB Flash, MicroSD, LTE), da kann man viel mehr mit machen als zu zocken oder Videos schauen. Leider zickt der Touch-Screen inzwischen relevant und ich habe bislang noch nichtmal ansatzweise einen adäquaten Ersatz dafür gefunden, scheint nichts mehr zu geben.


    Aktuelle 6,x"-Klopper gehen gar nicht, weil deren Bildschirm nur "unendlich" in die Länge geht und die Höhe gegen 0 tendiert. Für meinen Einsatzzweck vollkommen unbrauchbar :(

    Jetzt müsste noch bekannt sein, ob die Befragten eine repräsentative Gruppe von Smartphone-Kunden darstellen oder tendenziell eher die Tastaturfans einen solchen Artikel lesen. Selbst mag ich ja Hardware-Tastaturen. Dass aber irgend jemand aus meinem Umfeld, abseits dieses Forums, in den vergangenen Jahren(!) auch nur ein einziges Mal eine Tastatur an seinen Geräten vermisste …? Mir spontan nicht erinnerlich.

    es sind v.a. Heise-Leser und wie schon bei vielen anderen Dingen ticken die anders, so ist z.B. der Linux- oder Firefox-Nutzeranteil viel höher als bei der "Allgemeinheit" und kann natürlich sein, dass auch eher Tastatur-Vermisser diese Nachricht lesen und an der Umfrage teilnehmen.


    Auf der anderen Seite glaube ich, dass wenn es anständige Smartphone mit (Slider-)Tastatur zu einem ebenso akzeptablen Preis gäbe, es auch viel mehr Interesse daran gäbe, weil's immer noch praktischer ist.


    Ist wie mit den Drecks-SUVs, die werden nur gekauft, weil man anständige Dosen kaum noch bekommt. Neuer Meriva? Gibt's nicht mehr, der Nachfolger ist irgendso ein maximal hässliches und unpraktisches Möchtegern-Cross-Dingens :(


    Habe heute die Kraniche zurück kehren sehen. Vor strahlend blauem Himmel. Der Frühling kommt. Es gibt noch andere wichtige Themen … z.B. bald wieder gültige Saisonkennzeichen … :)

    Saisonkennzeichen, was ist das???


    Ich sag immer: "Nur die Harten kommen in den Garten" :thumbup:

    Moin,


    gleich noch eine hinter her, diesmal aus dem Heise-Ticker:

    Neues Blackberry 5G: Smartphone vielleicht, Blackberry wohl nicht
    Die Chancen, dass das vom US-Startup OnwardMobility angekündigte Blackberry 5G noch kommt, stehen schlecht. Offenbar hat Blackberry die Lizenz entzogen.
    www.heise.de


    Interessant ist v.a. die Umfrage in dem Artikel, über 70% vermissen eine physikalische Tastatur wie Blackberry oder Palm Pre und das bei bislang über 1250 Stimmen.

    Moin,


    ich hab' mal nach gebrauchten Key2 geschaut, ab 400 EUR in mittelmäßiger Qualität, bis weit über 1000 EUR in (fast) neu, ich hab seinerzeit ca. 550 EUR neu dafür bezahlt!


    Da scheint es also eine "gewisse" Nachfrage zu geben, bei einem Angebot was viel zu klein ist. Anders sind solche Preise definitiv nicht zu erklären :(

    Hey logic,


    mit Ausnahme von OnwardMobility (war eh nur eine Ankündigung) sind alle anderen Geräte die ich genannt habe sofort lieferbar.

    das stimmt schon, sind aber schon sehr "nischige" Handys, zudem mit "einfacher" Ausstattung zu einem meist "einfachen" Preis. Kein Vergleich zu dem was es mit BB-Logo gab oder OnwardsMobility geplant hatte.


    Ich kann mir nur wünschen, dass doch noch irgendwas brauchbares kommt, aktuell geht der Key2 noch ziemlich gut, aber das wird nicht ewig so bleiben. Als Überbrückung zu einer wirklich anständigen Eingabe- und Steuerungs-Möglichkeit von mobilen Geräten werde ich sicher noch das eine oder andere Tastaturgerät brauchen. Denn Nur-Touchgeräte sind davon noch sehr, sehr viele Meilen weiter weg, als eins mit phys. Tastatur.

    Liest sich nicht gut, käme aber nicht unerwartet, viel mehr als "die Hoffnung stirbt zuletzt" war sowieso nicht übrig.


    Nicht gut auch, das BlackBerry die Mobilfunkpatente an einen Patent-Troll verkauft hat, aber offensichtlich waren die meisten davon nichts (mehr) wert, sonst hätte die sich ein anderer Handy-Hersteller geschnappt.


    Und, noch ist nicht "aller Tage Abend", vielleicht kommt ja doch noch wer mit 'nem anständigen Tastatur-Handy um die Ecke, muss ja kein BB drauf stehen, reicht wenn die Tastatur (und der Rest) ordentlich ist.


    Und auf ein extra gehärtetes Android-Handy kann ich dankend verzichten, dass heisst nämlich von vorneherein, das man kein Custom-ROM aufspielen kann. So ist das Priv immer noch auf Android 6 und selbst das Key2 hat nie was neueres als 8.1 bekommen. Finde ich schon 'ärmlich" :(

    Finde, das Rad ist irgendwie „ausgelutscht“ und ich kann überhaupt nicht verstehen, wie das „überhaupt ein Erfolg werden konnte“.

    wobei dieser Vergleich doch mehr als ein bisschen hinkt.


    Ein Rad bei dem die Stahlfelge durch einen Luftreifen ersetzt wurde hat ja in den meisten Fällen Vorteile, so haben Handys mit Touchscreen sicher Vorteile gegenüber welchen die keinen hatten.


    Jetzt hat man aber die Luftreifen gegen irgendwelche Schaumstoffreifen ausgetauscht, weil die keinen Platten bekommen können. Sind zwar nicht mehr so komfortabel und langlebig aber sie sind billiger, für den Hersteller.


    Ich sehe da keinen Vorteil drin.


    Auf's Handy übertragen, wenn man eine anständige Tastatur einbaut und die dann noch als Slider hat man, bis auf mehr Mechanik, die gut gemacht sein muss, nur Vorteile.


    Vielleicht wird das Gerät ein bisschen dicker, was in meinen Augen eher vorteilhaft ist, vielleicht kann man es weniger hoch bauen, weil man nicht so viel Platz für eine virtuelle Tastatur "reservieren" muss, wäre auch ein Vorteil, weil das Handy kompakter wird. Ich kenne einige Personen, denen aktuelle Handys für den Alltag deutlich zu groß sind, Anständige Alternativen sind kaum zu bekommen, v.a. wenn man sich nicht auf Apples Käfig einlassen möchte wo es ja noch einige ältere Geräte in einer angenehmen Größe gibt, die noch unterstützt werden.


    Auf jeden Fall sehe ich das Weglassen eine physischen Tastatur nicht als Fortschritt, sondern eindeutig als Rückschritt, weil das (blind) Texte eingeben damit besser geht, Wortersetzung oder -ergänzung gehen damit ganz genauso wie mit einer virtuellen. Irgendwann gibt's vielleicht brauchbare alternative Eingabemöglichkeiten, bislang sehe ich aber nichts auf dem Markt was man wirklich nutzen möchte.

    Moin,


    ich kann es nach wie vor nicht nach vollziehen wie dieser Apple-Dreck überhaupt ein Erfolg werden konnte.


    Gestern erst wieder meinen Pre2 in der Hand gehabt, abgesehen davon, dass er nun an der Rückseite klebt, immer noch ein Handschmeichler. Mit einer Hand vollumfänglich bedienbar, Display für die (meine) meisten Anwendungen völlig ausreichend.


    Die Bedienung nach wie vor genial, wenn der Pre3 nicht (teilweise) ein technischer Rückschritt gewesen wäre, sondern weiter entwickelt worden wäre, wäre das auch heute das perfekt Gerät für mich, viel besser noch als der Q10!


    Gestern ein kurzes Video gesehen was man mit dem ersten iPhone heute noch machen kann, telefonieren, SMS, Fotos und tw. E-Mail, ziemlich lächerlich. Im Unterschied zum Pre kann man nichtmal mehr Apps mehr installieren und hat auch keinen Zugriff mehr auf den internen Speicher.


    Und wenn ich an mein neuwertigen Q10 im Schrank denke wird mir schlecht: Elektroschrott, weil ich ihn (vermutlich) nicht mehr in Betrieb nehmen könnte, Apps kann ich definitv nicht mehr installieren, vielleicht noch Android-APKs. Eigentlich hätte ich das Gerät nochmal frühzeitig in Betrieb nehmen und vorinstallieren sollen, dafür hatte ich leider keine Zeit :(


    Für mich ist unverständlich was Leute an Handys im Format einer Schokoladentafel finden, genauso unhandlich, genauso wenig robust. Die Schokoladentafel kann man immerhin einhändig "bedienen", kostet nicht so viel und schmeckt sogar.


    Das Tastatur-Handys oder gar Slider eine extreme Nische sind finde ich äußerst bedauerlich und ich glaube definitv nicht, dass dies eine bewusste Entscheidung der Käufer war, sondern dass die Hersteller einfach keine brauchbaren Geräte anbieten wollten, weil die augwändiger sind und durch die extra Mechanik die Gewinnmarge drücken.


    Ein Slider-Tastatur-Handy von Apple oder Samsung würde bei einem vegleichbaren Preis und mit vergleichbarer Leistung mit ziemlicher Sicherheit auch genug Käufer finden, dass es sich für die Hersteller lohnt. Stattdessen kommen die jetzt mit völlig überteuerten und extrem anfälligen Klapphandys auf den Markt, klar, die Gewinnmarge ist wieder höher :(


    Es geht ja nicht um die Kunden oder um benutzbare Geräte, sondern einzig und allein darum dass die Manager ihre Boni einstreichen können und die Aktionäre ihre Gewinne abkassieren können :(

    Hm, Äpfel, Birnen …?

    Das Spezialgerät Kamera sticht in seinem einzigen Nutzungsszenario, fotografieren, ein Hybridgerät aus? Ist das wirklich überraschend?

    natürlich nicht, die SmartPhone-Hersteller suggerieren aber etwas anderes, nämlich dass deren Kameras locker jede "normale" Kamera in jedem Nutzung-Szenario locker aussticht.


    Und vor allem orientiert sich die Preisgestaltung solcher Handys v.a. an der Kamera-Qualität, bessere Kamera, viel teurer. 1000 EUR aufwärts für ein Handy mit "perfekter" Kamera, dann muss sich die Kamera solcher Geräte auch mit einem Foto-Apparat, der die Hälfte kostet, messen lassen.


    Könnte natürlich auch sein, dass die Werbung massiv "übertreibt", die Geräte (nicht nur) wg. der sehr mittelmäßigen Kamera völlig überteuert sind und man das Gerät eher als "Nutz-" denn als "Prestige-Objekt" sehen sollte.


    Dann würde man die Geräte viel länger nutzen, mit all den positiven Effekten, die das mit sich bringen würde!


    “Heißt also weiterhin “abwarten””?


    Worauf? Wer hier würde freiwillig Aktien kaufen?

    wieso Aktien?


    Ich will das Gerät!


    Gibt ja sonst nichts was auch nur halbwegs aktuell ist und mit Tastatur kommt ...

    Moin,


    schönes Neues uswusf., was man halt noch so wünschen kann :)



    OT:

    Ich habe vor nicht allzu langer Zeit für 600 EUR (so ungefähr jedenfalls) 'ne "Kompakt-Kamera" mit 4/3"-13MP-Sensor, halbwegs anständigem Objektiv, optischem 3-fach-Zoom und Sucher gekauft.


    Das gibt's bei keinem einzigen SmartPhone, macht ziemlich anständige Bilder auch ohne das man zum Zoomen näher ran oder weiter weg gehen muss und selbst bei wenig Licht kommt da noch was ansehnliches bei raus.


    Kostet relevant weniger als die ganzen Möchtegern-HiEnd-Kamera-SmartPhones und man kann sie problemlos in die Jackentasche stecken, was bei den ganzen 6" Spiele- und Video-SmartPhones auch nicht anders ist.


    Man muss also weder ein Vermögen ausgeben, noch einen Kamera-Rucksack mitschleppen um bessere Bilder als mit irgendeinem Handy hinzubekommen. Just my two cent ...



    Und zurück zum Topic:


    Sie "leben" noch, immerhin, ein Blog-Eintrag vom 06.01.22:



    While we encountered various delays that prevented us from shipping in 2021, we will be providing more regular updates starting this month that will clarify and answer many of your questions about the ultra-secure 5G enterprise smartphone (still with a keyboard!) we’re bringing to market.


    Da steht noch ein bisschen mehr, allerdings ohne dass sie konkreter werden. Heißt also weiterhin "abwarten".


    Quelle: https://www.onwardmobility.com…ntrary-to-popular-belief/

    Nun ja, "BlackBerry World - Es ist ein Verbindungsproblem aufgetreten ...", scheint also so zu sein, das Blackberry da "etwas" abgeschaltet hat.


    Immerhin funktionieren alle aktuell installierten Programme auf meinem Q10 nach wie vor, besteht also zu hoffen, dass der Q10 noch lange funktioniert - die Tage packe ich mal mein Ersatzgerät aus, ich befürchte jedoch, dass ich den nur noch als Ersatzteillager benutzen kann :(

    Ja, und wenn man (wie ich) einen Pre (egal welches Modell) und einen BB Torch in der Hand hatte, wirkt der Pre plötzlich nicht mehr so toll. Allein bei der Verarbeitung lagen Welten zwischen den Geräten...

    ich kenne die "Vor-BB10"-Geräte nicht, aber der Q10 war besser als Pre2/Pre3, weil er viel neuer war und robuster war er v.a. deshalb, weil es kein Slider war. Den habe ich wirklich vermisst, aber gab es mit BB10 leider nie. Ansonsten fand ich die neueren Pre's so schlecht nicht, abgesehen dass sich inzwischen bei einigen die Gummibeschichtung auflöst und Kabel zerfallen, funktionieren die noch ziemlich gut.

    nichtmal die Android-Geräte von BB taugen heutzutage noch was.

    Kann ich nicht ganz nachvollziehen, das Key2 ist ein anständiges Stück Hardware und funktioniert für einen Androiden nicht schlecht. Leider ist das Gerät einfach viel zu groß, was aber auf praktisch alle "modernen" SmartPhones zutrifft, in die Hosentasche passen die alle nicht mehr. Ganz anderes den kleinen Pre2, den "Handschmeichler" Pre3 und selbst das Q10, die hat man noch "störungsfrei" in die Tasche stecken können.


    Und zu klein war mir der Bildschirm sehr selten, insbesondere beim Pre3 dank Slider vollkommen ausreichend, und selbst das quadratische Display des Q10 war okay. Leider gab es ab und an Software, die mit solch einem Formfaktor nicht klar kam und deshalb Bedienelemente nicht anzeigte - das war aber ein Fehler der Software.

    • Hat sich der Umweg über BB denn bei dem von Beginn an stark zunehmendem Aufwand, ohne je ans Ziel zu gelangen/oder gelangen zu können, gelohnt?

    unbedingt, der Q10 war ein wirklich "relevantes" Upgrade zum Pre2/Pre3, sehr viel schneller, viel mehr Speicher, (sehr viel) bessere Kamera, LTE, Android-Kompatibilität.


    Gerade letzteres war relevant, liefen doch z.B. Messenger wie Threema auch unter BB10, das war etwas was mir auf dem Pre2, den ich sehr lange benutzt habe, doch sehr gefehlt hat. Ebenso ein halbwegs moderner Web-Browser, auf dem Q10 läuft Firefox problemlos und es gibt noch einige weitere Apps die es für WebOS nie gab.


    • Was ist die Perspektive, wenn BB sich selbst mit beschriebenem Aufwand nicht mehr betreiben lässt und WebOS-Geräte mangels vorhandenem Netz allein im WLAN genutzt werden können, welches naturgemäß nicht der Turf eines Mobilgerätes sein kann?

    Bislang läuft mein Q10 noch, die Apps, die ich getestet habe starten und selbst in die BBW komme ich, Stand heute, noch rein. Letzteres wird sicher nicht so bleiben und ob man noch was installieren kann, habe ich nicht getestet.


    Meine aktuelle Prognose ist, solange man den nicht neu machen muss wird er laufen, BB10-Apps wird man nicht mehr installieren können, Android-Apps hingegen schon, weil man die ja unabhängig von der BBW bekommt.


    Was den Pre anbelangt, da man damit sowieso nicht mehr allzuviel buntes Multimedia-Zeugs machen kann, der Web-Browser völlig veraltet ist und das Gerät nicht mit Unmengen an Speicher bestückt ist, kommt man unterwegs wahrscheinlich mit 2G aus, schafft ja immerhin ein paar Hundert kBit/s und damit mehr als das, auf das man gedrosselt wird, wenn man sein Volumen-Kontingent erschöpt hat.


    Das wichtigste sind zudem Telefonie und SMS was einwandfrei tut, mangels aktuellem Messenger geht nicht viel mehr und für Internet-Telefonie mittels SIP gibt's zwar einen Client der "irgendwie" funktioniert, aber nichts was wirklich zuverlässig nutzbar wäre.


    Schön ist das alles nicht, v.a. weil keine Alternativen in Sicht sind die auch nur ansatzweise an die Vorteile der alten Pres und BB10 herankommen. Alles aktuelle ist groß und/oder schlecht zu bedienen, bei Android hat man immerhin die Möglichkeit weitgehend unabhängig vom Anbieter "zu operieren".