Posts by elastic

    So wie versprochen einige kurze Eindrücke vom Zero - hat nun doch etwas länger gedauert, es gab eine Lieferverzögerung und es kam erst vor zwei Tagen bei mir an ...


    Eines vorneweg: es ist heute Nacht schon wieder in der Bucht verkauft worden, aber dazu gleich mehr ...


    Erster Eindruck: liegt gut in der Hand, wirkt für den Preis ordentlich verarbeitet und hat ein angenehm großes Display - gut


    Größe und Gewicht gehen voll in Ordnung, die Größe beim Galaxy Ace fand ich z.B. störend, das Zero ist wirklich angenehm!


    Auf dem Zero ist ab Werk Froyo, mit dem istallierten Rom-Manager ist das Update auf Gingerbread aber echt nur ein klick und 5 Minuten warten - cool!


    Obwohl nur 600Mhz läuft alles auf dem Zero sehr flüssig - die GPU leistet hier gute Arbeit auch für schnelle Spiele und Videos - auch gut


    Der Touchscreen reagiert super, Multitouch läuft sehr flüssig und die Darstellung ist gut, wenn auch etwas viel Kontrast für meinen Geschmack - nochaml gut


    Sprachqualität geht in Ordnung, etwas blechern aber nicht verzerrt und laut genug - für den Preis passt das ..


    Features sind ausreichend mit GPS, A-GPS, WLan, Bluetooth, 5 MP Kamera, Kompass, Näherungssensor, Lagesensor, ... und sogar einem UKW Radio


    Nagtives: Mini-USB Connector (warum auch immer), SD Slot unter dem Akku (liebe Hersteller das ist doof und unpraktisch ...), Blickwinkelabhängigkeit im Landscape, recht schwaches Ladegerät (0,6 mA), kein Kameralicht, kein extra Kameraauslöseknopf - nix wirklich essentielles dabei ...


    Also alles in allem ein komplettes Smartphone mit ungeblockter Sotware und ganz ohne Vaporware ab Werk gerootet und offen. Kauf für den Preis empfehlenswert, macht man nix falsch.


    Warum hab ichs dann gleich wieder verkauft? Naja da ich ja immer nicht warten kann habe ich sowohl mein X10 noch als auch nochmal ein Ace erstanden (das habe ich leider direkt mit nem Kratzer verschönert ;) ) und daher ging das Neugerät trotz guter Features gleich wieder weg, da hier am wenigsten Verlust drohte ...


    Also von mir eine klare Empfehlung für die Firma Geeksphone - gute Geräte, freie Systeme und sehr netter und persönlicher Support - wenn Ende des Jahres das neue Two kommt bin ich sicher wieder dabei wenn es in mein Beuteschema passt ;) ...


    guten Abend ;)

    Habe ein Geeksphone Zero gepreordert (was ne Wortschöpfung ;) ),


    die Specs sind nicht berauschend, aber es soll laut Spanischen Pretests ganz gut laufen - Größe und Gewicht klingen gut, leider weder Kamera LED noch Tastatur aber die Kombination von offener Software ohne Vaporware, kleinem Anbieter und spannendem Konzept unter Einbeziehung der Community hat mich neugierig gemacht ...


    Ich werde berichten, wenn es da ist ...

    Das Gio hat aber auch wieder keine Kamera LED und nur 3,2 MP ... mal sehen ob sich nicht doch noch ein Hersteller erbarmt und eine brauchbare Ausstattung in ein handliches Gerät einbaut - HP bitte gebt dem Veer eine LED und einen festen Klinkenstecker mit auf den Weg ... macht doch einfach im Herbst eine Pro Version ;)

    Schreib ich mal wieder was ....


    Ich hatte für 3 Tage ein Samsung Galaxy Ace zum Testen zu Hause und wollte meine Erfahrungen nicht für mich behalten:


    pro:
    - Nett designt wenn auch sehr Iphonish
    - super Display trotz der "nur" 320x480 Auflösung ist alles superscharf und exzellent dargestellt
    - sehr schnell obwohl "nur" 800mhz CPU aber dafür gut genutzte GPU
    - mit dem Iphone der beste Touchscreen den ich bisher bedient habe - schnell, genau und direkt
    - sehr gut verarbeitet
    - gut gemachte Oberflächen in den Standardanwendungen (Kontakte, Telefon, Mail, SMS, Galerie, Kamera, Player ...)
    - wirklich gute 5MP Kamera - habe auf einer Wanderung super Bilder geschossen, Innenaufnahmen mit Blitz werden auch gut für eine Handy-Kamera mit LED
    - SD Slot außenliegend mit Abdeckung
    - USB mit Abdeckschieber
    - 3,5 Klinke oben
    - sehr leicht
    - niedriger Preis
    - Android 2.2 => Update auf 2.3 soll kommen
    - recht gute Akkulaufzeit - um die 2-3 Tage bei schon recht intensiver Nutzung
    - gute Onscreen-Tastatur - Swipe ist ab Werk mit dabei, wenn man es mag


    contra objektiv:
    - komplett aus Kunststoff, auch das Display
    - kein Headset im Paket
    - nur 2MB SD dabei
    - recht wenig interner Speicher (dafür aber ja app to sd ..)
    - keine Benachrichtigungs-LED


    contra subjektiv:
    - insgesamt zu groß (aber ich hab ja nicht umsonst ein X10 mini pro ;) )
    - liegt für mich etwas unangenehm in der Hand, da etwas breiter als es für mich angenehm wäre
    - keine Hardware Tastatur
    - indiskutable Akkuladezeit - gut ich habe nur einmal laden müssen aber das waren über 3 Stunden bis der Akku voll war - sowas nervt mich ...


    Fazit:
    Das Teil macht richtig Spaß zum bedienen, ist angenehm leicht, spielt schon von Haus aus viele Medienformate, hat einen brauchbaren Dateimanager an bord und Samsung hat die eigenen Anwendungen sehr schön gemacht. So langt in den Kontakten ein Wisch nach links um eine SMS zu schreiben und nach rechts zum Anrufen (nicht auf dem Pre nachmachen, sonst isser weg der Kontakt ;) ) und viele andere nette Dinge. Die Kamera macht super Bilder, die in der Galerie auch sehr flott dargestellt werden und überhaupt starten alle Anwendungen sehr schnell und alles läuft sehr flüssig auch mit vielen Widgets. Noch schöner und noch flüssiger ist die Oberfläche mit ADW Ex damit rennt das Teil wirklich so schnell, das ist mit 800Mhz fast nicht zu glauben - da haben ein paar Techniker ihre Hausaufgaben gemacht ... . Auch sonst sind kaum echte Schwächen auszumachen, das Material und das nicht vorhandene Zubehör sind wohl dem Preis geschuldet, wobei weder SD Karten noch Headsets noch viel kosten und es wäre ein positives Zeichen diese dennoch in brauchbarer Form beizulegen ....


    Nun zurückgeschickt hab ich es trotzdem, da mir das X10 mini pro trotz deutlicher technischer Nachteile doch vom Formfaktor her einfach mehr zusagt - ich muss ja beruflich noch ein Iphone 4 mit mir rumschleppen und zwei Monsterteile in der Tasche ist mir dann doch zu viel. Würde ich vor der Entscheidung stehen ein neues Smartphone ohne Hardware Tastatur und einem für alle Lebenslagen geeigneten Display zu erwerben, dann wäre mein derzeitiger Favorit aber das Ace, das hier das Preis-Leistungs Verhältnis zu 100% stimmig ist, nur ein stärkeres Ladegerät sollte gleich mitbestellt werden, das beiliegende Teil ist mit 0,7A mit dem 1350er Akku scheinbar etwas überfordert ....


    Was nun? - hätte das Veer einen LED Blitz und einen feste Klinkenbuchse, dann könnte ich sicher wieder schwach werden (das wäre dann praktisch fast für mich entworfen), aber so bleibe ich mal beim SE und warte ob nicht doch irgendwann ein Hersteller mal ein Gerät mit gutem Display+echter Tastatur+guter Kamera+akzeptabler Größe und Gewicht für mich baut ;) - ich brauche doch nur ein praktisches Zweitgerät, dass wenn ich privat unterwegs bin trotzdem noch alles ne Nummer kleiner kann - aber scheinbar brauche dass nur ich, oder? :thumbup:

    Bin mit dem x10 mini pro sehr zufrieden - ohne mail und SMS würde das mini ohne Tastatur sicher auch reichen - das mini ohne pro ist vom Formfaktor her unschlagbar - wenn du als root allen Müll entfernst (Timescape ...) dann ist es auch flott und hat genug Speicher für Apps - das Wildfire hatte ich zwei Tage, hat mir nicht gefallen - ist aber alles rein subjektiv, ich habs lieber ne Nummer kleiner und leichter ...


    Klar, das sind die Nachteile von Adaptern. Aber je nach Anwendung hat man doch nicht ständig den Kopfhörer eingestöpselt. Jeder der ein Smartphone dieser Größe kauft tut das sicher eben genau deswegen: es ist unheimlich klein. Da muss man dann solche Unbequemlichkeiten in Kauf nehmen.


    mmh also SE hat das beim x10 mini und mini pro ganz gut hinbekommen und es kann mir keiner erzählen das eine Klinkenbuchse und eine LED nicht noch Platz gefunden hätten zumal es sogar etwas breiter ist als das X10 Mini pro bei sonst gleichen Maßen (hab grad nachgemessen ..)

    Naja, das Touchpad sieht nett aus aber ich bin und bleibe Tastatur Freak, die Pads und Tabs sind ne nette Spielerei, aber zum Netbook, Notebook und Smartphone noch ein Gerät ... - trotzdem durchaus konkurrenzfähig zu den Mitbewerbern, falls es denn rechtzeitig verfügbar sein wird.
    Das Pre 3 ist mir zu groß, aber dass sagt nix über die Marktfähigkeit mir sind IPhone und co ja auch zu groß (beruflich muss ich jetzt das Iphone 4 nutzen und ich finde den Formfaktor einfach nicht optimal ...)
    Das Veer (wasn Name) wäre zunächst das Teil für mich (ich bin privat mit dem x10 mini pro ja derzeit glücklich bis auf die Tatsache dass ab und zu ein paar mhz fehlen täten ...) aber kein LED Flash für die Kamera - hey muss HP denn unbedingt die Inkonsiquenz von Palm bei der Entwicklung eigentlich guter Hardware unbedingt fortführen? Warum um alles in der Welt hat das Teil keinen Blitz - jedes 180 EUR Android Teil hat einen, das kostet doch nix verd**** no** ma* ...


    Ich bin gespannt ob sich so Käufer anlocken lassen oder ob WebOS im Smartphone Segment bald verschwindet und ein Tablet und Fast-Boot-PC-Linux wird für das schnelle Web zwischendurch wenn mann nicht ein kompettes System booten möchte - mein Vaio P hat sowas und das ist schon praktisch - evtl wird das die Zukunft ...

    Jep 8" Bildschirm mit 1600*768 Auflösung und super Darstellung. Klar manche Sachen werden etwas klein, aber dafür gibt es ja Zoomfunktionen (über Hardwarebuttons in vielen Programmen gut zu handhaben) oder einfach die Option größere Schriften in Webseiten einzustellen. Durch die gute Darstellung nutze ich das aber nur bei Textverarbeitung wo ich die Darstellung auf 120% gestellt habe.


    Zu breit? wie nun bei der Breite machen Seitenleisten mal endlich Sinn und es passen neben den Browser noch bequem andere offene Fenster wie Mail, Termine, ... - zu breit geht gar nicht ;)


    Bilder gibt es zu Hauf im Web, da wollte ich den Traffic nicht unnötig belasten ;)


    Ich warte auch auf den Februar, aber eigentlich mag ich Tastaturen zum Arbeiten und ob ich dann wirklich Geld für ein reines Spielzeug (Tablet) ausgeben werde .....

    Mal wieder was schreiben hier ;)


    Nachdem mich die aktuellen Tablets noch nicht wirklich überzeugen und ich etwas nettes kleines für unterwegs gesucht habe bin ich jetzt Besitzer eines Sony Vaio P Z21. Nachdem die Teile neu sauteuer waren und schlechteste Kritiken bekommen hatten war das eigentlich kein Thema für mich. Nun gibt es aber zeitweise bereits Schnäppchen auf eBay ( es gibt nun ja das neue Modell mit mehr Power und Lagesensor und Touchpad) und so bin ich für 300,. EUR inkl externem Sony-Slimline DVD Brenner (hübsches Teil) Besitzer eines Vaio P in quasi Neuzustand geworden.


    Unterschiede des z21 zum gängigeren Z11 sind 80GB statt 60GB HDD und ein beiliegendes original-MS/Sony Downgrade auf Windows XP - ja Downgrade, denn original ist Vista drauf und das geht mit dem 1.3Ghz Atom Proz mal eben gar nicht gut ...


    Was hat das Teil: gute 600 Gramm Gewicht, Größe einer 300g Schokoladentafel und dabei ein hochauflösendes Display, 2GB RAM, eine vollständige und gute Tastatur, LAN, WLAN, eingebautes 3G Modem mir SIM-Karten-Slot, 2 Stunden Akkulaufzeit, VGA Anschluss (für mich ein must-have da ich beruflich viel Präsentationen vorführen muss), WebCam, Instant-On-Mini-Linux für Web, Skype und Multimedia (startet in Sekunden auf Knopfdruck), Trackstick, Lautsprecherchen, eingebautes Mikro, Kopfhöreranschluss, SD und MS Steckplatz, 2x USB, top Verarbeitung


    OK ich habs durchgetestet und bin eigentlich sehr positiv überrascht:


    Ich habe zunächst Windows 7 installiert, läuft schnell und zuverlässig inkl Office 2007. Alle Programme die man im Arbeitsalltag braucht funktionieren stabil und schnell (Browser, Mail, Office, Fotos, Gimp, Screenshots, Skype). Leider ist die Kombination aus 1.3Ghz Atom und GMA500 Grafik für Multimedia suboptimal, Youtube geht in niedriger Auflösung, um Videos abzuspielen benötigt man aber die Codecs aus kostenpflichtigen Programmen plus einem Player der Hardwarebeschleunigung anbietet um flüssige Bilderfolgen zu erhalten (z.B. PowerDVD 9 plus Media Player Classic Home Cinema) - das macht unnötige Arbeit - keine Ahnung warum gerade Sony immer wieder wieder auf den GMA500/Poulsbo setzt auch bei neuen Modellen wieder ... - das macht unnötige Nacharbeiten nötig und verprellt User ... - Alle notwendigen Windows 7 Treiber finden sich bei Sony Europe


    Meine 2te Aktion war die Suche nach einem passenden Linux. Leider ist auch hier der GMA500 ein Handycap. Einzig Ubuntu, Jolicloud und Fedora bieten überhaupt Treiber an. Fedora und Ubuntu dabei leider nur in alten Versionen out of the Box und Jolicloud ist mir dann doch zu Web-Basiert. Ich habe mich obwohl kein Ubuntu-Fan dann für die aktuelle LTS Version 10.04 entschieden (die 9.10 bietet zwar volle Unterstützung inkl Video, der Support läuft aber im Juni aus und spätestens dann ist eh Schluss damit ..). Bis auf Video Wiedergabe, 3g Modem und Trackpoint Unterstützung klappt die Unterstützung des Vaio P mit der 10.04 direkt. Video abspielen ohne ruckeln war eine Suchorgie und klappt nur mit MPlayer und ohne GUI, aber es geht ... - derTrackpoint ist über ein paar Modifikationen an den Bootoptionen zum Scrollen zu bewegen, für tap-to-click gibt es bisher leider keine Lösung, aber das ist verschmerzbar - das 3g Modem kann über einen selbst zu kompilierenden Treiber zur Mitarbeit bewegt werden, da der in den Kernel muss muss die Installation leider bei jedem Kernel-Update wiederholt werden ... - alles etwas frickelig aber machbar und es lohnt sich ...


    Fazit bisher: das Teil macht Spaß! Einmal eingerichtet funktioniert es sehr gut und flott sowohl unter Windows als auch unter Linux, das Gewicht und die Größe lassen es selbst in der kleinsten Tasche bequem mitführen und das Display ist für die Größe mal echt der Hammer. Die Geschwindigkeit geht voll in Ordnung, vorausgesetzt man entfernt zuerst das unsägliche vorinstallierte Vista, installiert die neuesten Treiber und richtet die Videounterstützung vernünftig ein. Wer bereit ist einen Tag Arbeit zu investieren, der bekommt mit dem Vaio P der letzten Generation ein praktisches Arbeitsgerät für kleines Geld und der Aufmerksamkeits-Faktor auf Tagungen, im Cafe oder im Zug ist dazu garantiert den sexy ist das Teil ohnehin ;)
    Was ich mittlerweile noch erworben habe ist ein größerer Akku (bei Amazon gebraucht ab ca 50,- EUR) das verlängert die Laufzeit für 100g mehr mal eben auf knapp 5 Stunden, nimmt aber ein wenig vom perfekten Äußeren des Vaio da er übersteht ...
    Diverse Seiten berichten über einen deutlichen Performance-Schub durch Austausch der HDD durch eine SSD - aber mind 140,- EUR sind mir dann doch zuviel als Zusatz-Investition ...


    Falls jemand hier auch ein Vaio P sein eigen nennt und Austausch sucht, melden ;)


    Gute Nacht ...

    mmmmh eigentlich war ich ja durch mit HP/Palm nach dem Garantie-Desaster mit meinem Pre aber irgendwie stellen sich langsam haben-will-Effekte ein bei den Teilen - bin zwar immer noch sauer und eigentlich glücklicher Android-User, aber ein Tablet ohne Apple, Google oder MS das reizt dann doch .... mmmmh - mal sehen was der Februar bringt ;)

    So nach ner Woche nun noch ein update ...


    vorneweg: ich bin noch voll zufrieden mit dem Teil und mittlerweile habe ich mich auch in die Androis Welt etwas tiefer hineingewagt ;) : root geworden, überflüssiges Zeug mit Titanium Backup gelöscht und verschiedene Launcher getestet - den Market durchforstet und alle nach meinen Bedürfnissen eingerichtet.


    zwischendrin: wenn man erst einmal über die eigenen Vorbehalte gegen die suchende und sammelnde Datenkrake ausblendet muss man neidlos anerkennen, dass Google hier ein schönes Stück Software abliefert, macht Spaß und ist sehr intuitiv zu bedienen. Die Flexibilität und Erweiterbarkeit überrascht im Vergleich mit IOS und auch mit WebOS - ein wenig wie unter PalmOS - ein Grundsystem mit Grundfunktionen nahezu beliebig erweiter- und veränderbar mit andern Launchern, 1000den Apps und einigen Hacks aber darunter immer ein stabiles, einfaches Grundsystem (ich hatte keinen Absturz, Hänger oder sonstwas bis jetzt).


    hintendrauf: Google hin, SE her, SE hat recht tief in das System eingegriffen mit Timescape und Mediascape (bitte googeln, das würde hier zu weit führen) - Ersteres kann als Root entfernt werden, was einen deutlichen Speedboost bringt und bei mir auch die Laufzeit verlängert hat. Zweiteres ist leider auch in die Kamerafunktionen mit eingebaut und sollte daher unangetastet bleiben - da der SE Mediaplayer aber eher rudimentär ist ist es eigentlich unnötiger Balast (der Platz für Apps ist etwas schmal bemessen bei der Fülle der Verfügbaren - auch lassen sich ungenutzte Apps leider nicht ausblenden) aber was solls. Was SE allerdings echt schön gemacht hat ist die Oberfläche, die sich angenehm vom Launcher Einheitsbrei von IOS über WebOS bis zur Original Android Oberfläche abhebt. Zwar gibt es zwei schnellere Launcher, die auch gut auf den Minis laufen (Helix und Zeam) und auch der ADW läuft aber damit sieht es irgendwie wieder aus wie alle andern (unten 3 bis x Buttons und darüber entweder Widgets oder Icons - gähn - alles was nach dem ersten Eierfon kam sieht irgendwie so aus ...) ich finde das hat SE schön gemacht ;) - Die Hardware ist für die Größe voll in Ordnung und gut verarbeitet - was mich etwas nervt ist die Inkonsistenz der Bedienung :Android verlangt oft nach einer Tasteneingabe und SE hat die Tasten leider als klassische und dazu sehr hohe und schwergängige Hardwaretasten ausgeführt der ständige Wechsel zwischen Klick und Touch ist nicht immer handschmeichelnd und flüssig - hier wären Sensortasten klar die bessere haptische Lösung - oder besser gleich eine Gesture Area (das einzige was mir echt fehlt vom Pre ...)


    und nachgeschoben: hätte ich als langjähriger Palm-Fanboy ja nie gedacht, dass ich mal mit nem Android Gerät glücklich werde - allerdings muss ich den Abstrich machen, dass ich mit den Desires, Heros und anderen noch immer nicht warm werde, die von SE angepasste Oberfläche spricht mich hingegen sehr an. Das x10 mini pro kann mich weltweit über VOIP unter meienr Festnetznummer erreichbar machen, meinen Exchange Account in der Firma abgleichen (praktischerweise in ein externens Mailprogramm und in getrennte Kontakte und Kalender). Dennoch lassen sich alle Kalender aus allen Quellen als Widget in einer Ansicht auf einem Desktop als Übersicht darstellen, so mag ich das ...) - was mir fehlt ist Bahnfahren (es gibt zwar Apps dafür, aber nicht so gute!), AuctionMate (dito), die Gesture Area und ein PalmOS Emulator - bin halt doch Nostalkiger - da mir sonst nix fehlt: nix falsch gemacht mit dem Wechsel - bin immer noch echt sauer auf Palm!


    Ah und eins noch: das N900 fehlt mir wirklich, aber da hier der Abeitgeber den Ton angibt und ja bald das E7 komme wird (bin sehr gespannt auf das neue Symbian) muss ich da durch - das N900 darf nicht mehr auf den Firmenserver, daher musste ich es abstoßen .. - trotzdem war Maemo mit deutlichem Vorsprung der innovativste und flexibelste unter den Linux-Mobil-Ansätzen - leider hat sich Nokia für andere Richtungen entschieden ...


    Nu langts, ich laber schon wieder zu viel - gute Nacht ;)

    ... ich bin übrigens mit SE "durch" (nicht umsonst heißt es "So nie Ericsson"), von 4 SE-Handys die ich vor dem Pre hatte sind 3 kaputt gegangen


    mmh, mein K 8 ooi (Leerstelle da es sonst ein Smiley wird ...) geht heute noch in jeden Urlaub mit und hält dabei auch meine Reisen fotografisch fest und das Walkmanhandy meiner Freundin ist wie am ersten Tag trotz über 4 Jahren auf dem Buckel - nie Probleme gehabt (mal abgesehen vom k800 Joystick ...)... ich bin übrigens mit SE "durch" (nicht umsonst heißt es "So nie Ericsson"), von 4 SE-Handys die ich vor dem Pre hatte sind 3 kaputt gegangen

    solche Details zu posten, ist gefährlich :D .
    Wie ist die Tastatur im Vergleich zum Pre?


    ich hab wenig Angst ;)


    Die Tastatur ist ok, die Tasten sind größer als beim Pre, dafür benötigen sie auch mehr Druck-die Anordnung ist sinnig und ich hab wenige Vertipper ...


    Quote

    Das X10 läuft doch mit Android 1.6. Wird es ein Update auf 2.x geben?


    Das Update ist schon raus - läuft auf 2.1 - aber SE verweigert sich noch immer dem Multitouch ....

    Aloha,


    nachdem mich der Palm Support massiv verärgert hat:



    Das mit dem unsachgemäßen Gebrauch sagt Palm, ich habe nichts getan, das Display ist einfach gerissen ...


    Habe ich nun einen Spontankauf getätigt und mir für 180,- ein nagelneues Xperia X10 Mini Pro zugelegt - mein erster Eindruck: Smartphones können einfach und praktisch sein!


    Das Teil war in 15 Minuten inkl Exchange Account für die Firma (Kalender, Aufgaben, Kontakte und Mail - frei wählbar was gesynct werden soll), einem Google Konto und einer weiteren Mailadresse eingerichtet und gesynct.
    Die Auswahl an Apps ist mir etwas too much - ich hab nen Rss Reader und AngryBirds geladen und nehme sonst erstmal die Bordmittel - Tausende von Apps erfordern leider auch tausendfachen Zeitaufwand bei der Auswahl ...
    Aber: die vorinstallierten Apps machen eigentlich alles was nötig ist, es gibt sicher noch bessere Lösungen, aber Respekt an SE - gut gemacht


    Die Oberfläche ist super an das kleine Display angepasst, nett animiert und schnell - so macht scrollen mit dem Finger in den Adressen auch Freude! Die Bedienung ist intuitiv - viel besser als bei HTC, Samsung und Motorola unter Android, ob das SE spezifisch oder nur bei den x10 Minis so ist kann ich aber nicht sagen da ich nur das x10 Mini Pro von SE kenne. Der Browser ist schnell und die Tastatur ist bestens. Mailprogramm, Kalender und SMS App sind gut aber noch ausbaufähig, mal sehen was der Store hergibt. Facebook, Twitter, Exchange, ...VZ und Xing werden perfekt integriert und die Kontakte können wie bei Synergy verknüpft werden. Widgets lassen sich auf dem Desktop ablegen. Einzig der Gestenbereich fehlt mir vom WebOS und die Hardwarebuttons stören den Bedienfluss etwas, Sensoren wären besser.


    Die Hardware ist gut verarbeitet, die Kamera gibt 5MP und Autofokus (verwackelt aber leicht). Der Speicher ist mit MicroSD bis 16GB erweiterbar, die Tastatur ist gut und der Slider solide. Das Gewicht und die Größe sind voll Hosentaschentauglich.


    Die einzigen Kontrapunkte sind das etwas kleine Display mit geringer Auflösung - einige Webseiten sind schon sehr klein oder sehr gezoomt und die Darstellung ist da wo die apps nicht optimiert sind gelgentlich etwas pixelig - ein wenig wie füher auf den ersten etwas besseren Internethandys ;) - aber geringe Größe muss halt irgendwo herkommen - und die geringe Akkulaufzeit - warum SE hier nur einen 950er verbaut hat bleibt deren Geheimnis. Ein 1300er hätte das Teil sicherlich 3 Tage befeuert und über die Mitbewerber gestellt - so ist wie bei allen nach einem bis knapp zwei Tagen mit häufiger Nutzung Schluss - 50 Gramm mehr für 2 Tage mehr hätten wohl niemanden gestört ...


    Fazit: für den Preis das ideale Zweitphone für den Privatgebrauch mit glegentlicher Firmennutzung für die Hosentasche. Mein Arbeitgeber stellt im Dezember auf die neuern Nokia E7 um - das langt dann für alles andere was mit dem kleinen zu mühsam oder unübersichtlich wäre - Das Pre mit allem Zubehör hat einen neuen Besitzer und das N900 ebenso obwohl ich das jetzt schon vermisse (aber ein Backstein - E7 - langt in der Tasche und mein Arbeitgeber besteht leider auf Symbian ...) . Das N8 würde mich zwar von der Kamera her auch privat reizen, aber ich warte mal den Preisverfall ab oder was Nokia mit Meego rausbringt - dann könnte das X10 wieder abgelöst werden - derzeit genieße ich aber erst einmal die Einfachkeit dieses Gerätes ...


    Grüße,


    Elastic

    Hallo,


    habe beim Ausmisten noch eine Software CD von dem T3 gefunden, der mir damals geklaut worden ist - DektopSoftware, Software Essentials und Doku inkl Code für die Essentials


    Für Versandkosten oder zur Abholung in München oder Nürnberg