Wer verwendet einen Palm Pro?

  • Moin Moin,


    nach wie vor Palm Centro nutzer, dann Palm Pre (in Reparatur, wartet auf Wandlung), jetzt einen Milestone Droiden, wuerde mich der Palm Pro als Geraet in der Praxis, trotz Windows Mobile einmal interessieren.
    Wer verwendet einen und kann mir berichten.
    Mir gefaellt die Kombination aus Moderne und Classic, was einen Palm immer ausgemacht hat. Wlan, GPS und UMTS incl. Stifteingabe und Touchscreen, dazu noch Speicherkarte ... all das sind Dinge die in dieser Kombination und dazu so kompakt, norgens sonst angeboten werden.
    waere zB die Frage, koennen aktuelle Navigationssysteme wie navigon etc... Copilot darauf installiert werden.
    ich teste z.zt.. Den Milestone, aber das Teil ist einfach nur schwer. Darauf laeuft Navigon wirklich gut.
    Hier mit der FreaQs Tasche die das gewicht ertraeglich macht (Siehe Milestone) .
    Gruß
    Andreas

    Meine liebsten Handhelds: Motorola Pro Plus - Galaxy Note - Milestone 1(CM7.1) u. 2 - PalmPre - Centro - Treo 650(8 GB SDHC-TomTom 5) Treo 680 - Palm Vx mit Klapptastatur - Clie Th55 - Clie UX50

  • Moin Andreas,


    ich habe zwar keinen Treo Pro, jedoch ein Samsung i780 - das ist von der Art her genau gleich (Barren mit Tastatur, WinMob, WLAN, GPS, UMTS etc.). Lediglich einige nette Palm-Feature beim Handling (Threaded-SMS etc.) hat das Samsung nicht.
    Vom Grundsatz her aber ein grundsolides Gerät (und in seinen Eigenschaften sicher dem Treo her ebenbürtig); die Navigation mit dem Garmin-Softwarepaket funktioniert sehr sicher und zuverlässig. Sehr gut von der Form her, Tastatur sehr gut zu benutzen, einzig beim Samsung spiegelt das Display im Sonnenlicht etwas stark.


    Warum ich schreibe? Weil die beiden (Palm Treo Pro und i780) sich sehr ähneln und du wohl mehr den Formfaktor zusammen mit WinMob meintest, was jedenfalls mein Eindruck war. Der Treo hat meines Wissens enorme Probleme mit Haarrissen am Gehäuse, hier hat das i780 einen deutlichen Vorteil.


    Zum i780 hat ein Forenmitglied seinerzeit (vor ca. 2 jahren) einen ausführlichen Thread geführt, sehr interessant.


    Viele Grüße,
    Rainer

  • hi,
    hab ca 10 monate einen intensiv genutzt.
    ----------
    meine pro's:
    - treo-design, touchscreen, 5wege-button, testator, irda, wifi, BT in einem gerät gibts/gabs so sonst in der kombo nicht
    - office (word/excel) gut; memo-alternative "phatnotes" gut (u. mit guter desktop anwendung oder outlook sync)[/size]
    - dateitransfer via usb
    - datensicherung auf karte geht gut (transfer grosser mengen an sicherungs-dateien zum rechner insgesamt dann wieder zäh..., Datensicherungen müssen denn doch manuell durchgeführt werden und man muss sich durch die ordner wühlen...), immerhin: man kann hat eine für alle programme zugängliche datei und ordnerstruktur (mit allen vor- u nachteilen)
    - gps, navi mit tomtom6 (lizenz vom treo680 übertragen...) google-earth gut
    - styletap palmOS emulator (mit Einschränkungen, s.thread hier im forum) $$$
    - mp3 (pockettunes) u. video (coreplayer) gut
    - kalender: pocket Informant nicht ganz so gut wie datebk, aber ganz passabel
    - tethering/wlan-hotspot (wmwifirouter war die rettung, als der webnwalk-stick nicht mit dem os10.6 konnte
    - bedienung mit spb mobile shell insgesamt ganz intuitiv
    - kamera für meine zwecke ausreichend
    - drucken (unformatierter Text) via irda (über styletap palmos emulator u palmprint)
    ----------
    solala:
    iexplorer, Opera browser, erfüllen den zweck, aber spassfaktor eher nicht so gut. dafür kann man mit nem ipod touch über den wlan-hotspot ins netz (sofern eine zuverlässige stromquelle in der nähe ist...)
    email (hab zB immer snappermail im palm emulator benutzt um bz die mail am server zu löschen...
    -----------
    meine con's
    active sync hat mit meinem alten XPpro Notebook immer gezickt. 2x total zerschossen (allerdings ist das teil 7 jahre alt...)
    missing sync mit mac os10.6: unbefriedigend
    kein anbindung an die wolke


    treopro mittlerweile günstig zu bekommen - software allerdings teuer (angebote bei pocketland abwarten!) und mit erscheinen von windows phone 7 vermutlich auch auf dem weg aufs abstellgleis...
    mein wechsel zum eierphone letztendlich, weil mir kalender/kontakt-sync sowohl mit xp als auch mac/missingsync den letzten nerv geraubt haben und mein "erst" treopro 3 reparaturschleifen wg. defekter gps-unit bis zum endgültigen austausch gebraucht hat. mittlerweile hab ich auch wg weitsichtigkeit probleme mit den kleinen tasten/schriften.
    wenn man outlook und win7 hat, kalender/adressen-sync da ohne probleme funzen, man mp3 hören will und freien dateitransfer mit gut zu bearbeitendem word/excel haben will, mit 2mbyte Kamera auskommt - keine schlechte wahl als arbeitspferdchen....
    ich würde das gerät gerne mit simyo karte in die eierphone umgebung / wolke einbinden, da es mir vom
    handling/design ganz gut gefällt. aber da liegen einfach zwischen wm6.1 und iphone zu tiefe gräben... v.a. was die wolke betrifft - hier liegen die grenzen da ganz klar beim windows mobile 6.1
    selbst sync meiner kalender u. adressaten in nur eine richtung mac->treopro ist mit irgendwelchen flüchen belegt und nie 100%ig fehlerfrei... (vielleicht bin ich der montags-user)


    ps: hab wg der reparaturschleifen zwei treo pro: das austauschgerät ist tadellos und unbenutzt. hatte bisher keine zeit/lust, es in die bucht zu setzen. falls Interesse besteht ...
    einen werd ich jedenfalls behalten wg. der funktion, einen mobilen hotspot generieren zu können. und natürlich auch zum telefonieren....
    wart lieber auf den pixi


    schönen gruss
    bobo

  • Moin Bobo,


    danke fuer Deine ausfuehrliche Stellungnahme zu dem Pro. Zwar war es hier und da schon schwierig Deine Ausfuehrungen kognitiv zu begreiffen :-), lag aber evtl. auch an der Uhrzeit vergangenen Nacht, gaehn :-).


    Sag, was willste fuer den Pro haben.( foto-graf (at) gmx.eu )Ich wuerde das Geraet gerne einmal ausprobieren, entweder um das Thema Palm pro einmal ganz aus oder in den Kopf zu kriegen.


    Gruss
    Andreas

    Meine liebsten Handhelds: Motorola Pro Plus - Galaxy Note - Milestone 1(CM7.1) u. 2 - PalmPre - Centro - Treo 650(8 GB SDHC-TomTom 5) Treo 680 - Palm Vx mit Klapptastatur - Clie Th55 - Clie UX50

  • Moin Rainer,


    danke fuer Deinen Samsung Tip. Hoert sich wirklich interessant an, aber mir scheint der hat A-GPS, oder?


    Gruß
    Andreas

    Meine liebsten Handhelds: Motorola Pro Plus - Galaxy Note - Milestone 1(CM7.1) u. 2 - PalmPre - Centro - Treo 650(8 GB SDHC-TomTom 5) Treo 680 - Palm Vx mit Klapptastatur - Clie Th55 - Clie UX50

  • Hoert sich wirklich interessant an, aber mir scheint der hat A-GPS, oder?

    Fast alle aktuellen Smartphones haben A-GPS - ist doch i.d.R. auch deutlich besser als GPS, wenn es vernünftig umgesetzt ist und z.B. grundsätzlich keine Zusatzkosten verursacht oder abschaltbar ist, wie bei meinem Nokia E71.

  • Morgen,


    da fragst Du mich was... Also nach meinem Kenntnisstand hat das Samsung ein vollwertiges GPS, welches ein vorab-schnelleres Signal Dank Funkzellenortung bekommt... (ob das so richtig ausgedrückt ist?)
    Gruß,
    Rainer

  • Moin,


    dachte dass das A-GPS immer auch eine Internetverbindung benoetigt, was im Ausland teuer wuerde, das GPS brauch nur den Sateliten.


    Gruss
    Andreas

    Meine liebsten Handhelds: Motorola Pro Plus - Galaxy Note - Milestone 1(CM7.1) u. 2 - PalmPre - Centro - Treo 650(8 GB SDHC-TomTom 5) Treo 680 - Palm Vx mit Klapptastatur - Clie Th55 - Clie UX50

  • dachte dass das A-GPS immer auch eine Internetverbindung benoetigt, was im Ausland teuer wuerde, das GPS brauch nur den Sateliten.

    Nein, braucht es nicht. A(ssisted)-GPS bedeutet, daß der GPS Fix durch entsprechende Maßnahmen, oft durch eine ungenauere vorläufige Bestimmung, unterstützt wird. Dieses Unterstützungsverfahren ist normalerweise abschaltbar, dann dauert der Fix halt länger. Beim Pre ist es z.B. derzeitig nicht abschaltbar.

  • an diesem Punkt waren wir schonmal angelangt:


    GPS: Ermittlung der Position durch mindestens vier Satelliten in Reichweite des Geräts. Je mehr Satelliten, desto genauer die Position. Wobei es recht lange dauern kann das erste Fix zu erhalten (je nach ahl der verfügbaren Satelliten)


    A-GPS: Funktionen wir GPS. Dazu erhält das System den ersten Fix wesentlich schneller, da es über Trigonometrische Berechnungen der Sendemasten oder Lageinformationen der Satelliten aus dem Internet schneller ein erstes (vorläufiges) Fix zur Verfügung stellen kann. ADieses wird je nach Zahl der nachträghlich gefundenen Satelliten immer genauer.
    Je nach Umsetzung kann bei A-GPS für den ersten Fix eine Mobilfunk- bzw. Datenverbindung notwendig sein!
    Ich weiß aber nicht wie das bei Palm bzw. Motorola am ende gelöst ist.


    Ich hoffe das alles richtig ist ;)
    fm-soft


    P.S. Eigentlich ja alles ein wenig OT, mich würde aber noch interessieren, wie das beim PRE jetzt ist. benötige ich eine Datenverbindung am Anfang? Oder reicht Mobilfunk, oder brauche ich garnichts?


  • wideangle:
    moin nochmal,
    hab gestern den TreoPro nach der diskussion hier wieder aus dem dornröschenschlaf wachgeküsst...
    im vergleich zum Pre und anderen smartphones wirkt das betriebssystem insgesamt doch etwas altbacken...


    hat zwar multitasking und mp3 u video gehen - aber das ganze thema
    cloud-computing bleibt aussen vor und die performance ist eher etwas zäh.
    hab mich mittlerweile so an die andere arbeitsphilosophie der wolke

    gewöhnt, v.a. was einbindung von google- kalender, online-diensten wie
    toodledo und carbonfin oder nutzung von imap-email betrifft. dazu
    kommt das bisher bombensichere lokale sync von kalender/adressen
    zwischen iphone u. mac in verbindung mit guter bereitstellung der
    daten nur in richtung pc=>google plus einsicht/bearbeitung der eigenen und
    abbonierten google kalenders am iphone mit pocket informant.
    aber für den TreoPro hab ich gestern noch die software "softic card export"
    entdeckt, mit der die speicherkarte als usb-laufwerk am mac eingebunden werden kann.

    damit ist man von activsync u. windows unabhängig und inhalte, datensicherungen und mp3
    lassen sich jetzt einfacher hin und her schaufeln.
    damit bleibt der treo pro doch ein nettes (für mich zweit-) smartphone, das auch
    dinge kann, die das iphone z.T. nicht kann...
    hat umts, kann einen hotspot/accesspoint generieren , ist mp3&video player,
    hat gps, googlemaps u navi (tomtom). der opera10 browser ist mitlerweile leidlich
    gut und kostnix, office ist kostenlos u. der palm emulatur ist nicht
    schlecht. (wenn kalender u adress-sync bei mir denn auch richtig funzen würden,

    wär's sogar gut für den aktuellen stassenpreis.
    ich mag das design, die haptik und das handling...

    falls du dir doch noch einen treo zulegen willst - meine software basics:
    frei: opera, mobile office, google maps
    €€€: spb mobileshell, pockettunes, resco explorer, styletap, softick card export II,
    für den mobilen hotspot braucht man noch wmwifirouter.
    ereader ist plattformübergreifend für palm/wm/iphone.

    für meine zettelwirtschaft bin ich von memoleaf (palm), über
    phatnotes (wm/iphone) allerdings bei "notebook" (iphone/ wolke/toodledoo) angekommen,

    was ich unter winmobile echt vermisse!


    das ist meine quintessenz aus einem jahr versuch(&irrtum) mit windows mobile.
    vielleicht hilfts weiter

    gruss


    bobo

  • Vielleicht kann jemand was mit dem Tip anfangen...
    Jetzt ist der alte TreoPro doch wieder aus der Schublade gekommen.
    Nach mehrfachen erfolglosen Versuchen, die WLAN Funktion eines in die Jahre gekommenen Notebooks mit XPpro für VPN Sitzungen wieder flott zu bekommen,
    hab ich WMWifiRouter als Notnagel entdeckt, wo die Option "Wifi nach USB" den TreoPro zum per USB angeschlossenen WLAN-Empfänger macht.
    Bisher hatte ich beim Pro nur die Optionen als MobileHotspot und USB-Tethering für 3G Empfang genutzt.