Kindle App für Nicht-Touchpad-Geräte?

  • Weiß jemand, ob es schon (erfolgreiche) Versuche gegeben hat, die TP-Kindle-App auf andere Geräte zu bringen? Ich könnte mir vorstellen, dass es im Prinzip möglich sein müsste (so wie bei Classic und dem Flash Player), die notwendigen webOS 3-Elemente aus dem TP-Doctor zu extrahieren, zusammen mit der App zum IPK zu packen und z. B. auf dem Pre2 zum Laufen zu bringen. Oder einen webos 3/2 Meta-Doctor für die alten Geräte dafür zu bauen (so wie mit webOS 2.1 für die legacy devices).


    Grüße


    Carsten

  • Einen Workaround kann ich schon mal vorstellen. Das Prinzip ist, den Cloud-Reader unter einem Linux-Chroot zu nutzen. Ich habe alle folgenden Schritte auf einem 16GB-ATT-Pre3 vollzogen, auf dem Pre2 müsste es genauso funktionieren. Bei 8GB-Geräten könnte der Flash-Speicher knapp werden.


    Folgendermaßen funktioniert es:


    1. Ubuntu-Chroot einrichten, Anleitung bei webos-internals. Ich habe einen 2GB-extf3-Meta-Doctor erstellt, die manuelle Einrichtung der extf3-Partition wollte nicht so recht klappen.


    2. Im Ubuntu-Terminal LXDE einrichten und starte:

    Code
    apt-get install lxde
    startlxde


    [Blocked Image: http://i774.photobucket.com/albums/yy24/ZehHa/photos-temp-2jpg-4.jpg]


    2. Zur Vereinfachung weiterer Installationen synaptic installieren:

    Code
    apt-get install synaptic


    3. Synaptic starten: LXDE-Menü -> Preferences -> Synaptic Package Manager


    4. Firefox installieren:
    [Blocked Image: http://i774.photobucket.com/albums/yy24/ZehHa/photos-temp-1jpg-39.jpg]


    5. In Firefox Cloud-Reader starten: http://read.amazon.com


    6. Amazon-Account-Daten eingeben, Buch aufrufen. :thumbup:
    [Blocked Image: http://i774.photobucket.com/albums/yy24/ZehHa/photos-temp-1jpg-38.jpg]


    [Blocked Image: http://i774.photobucket.com/albums/yy24/ZehHa/photos-temp-1jpg-37.jpg]


    [Blocked Image: http://i774.photobucket.com/albums/yy24/ZehHa/photos-temp-1jpg-36.jpg]


    Vielleicht hilft es dem Einen oder Anderen.


    Die Bildschirm-Navigation ist unter Linux ein wenig mühsam. Pan funktioniert nicht, es müssen die Scrollbars gezogen werden. Der äußerste Rand des Touchscreen ist inaktiv. Die Schrift des Desktops muss größer eingestellt werden, der Default ist zumindest für meine presbyopen Augen definitiv zu klein. Und es funktioniert nur Portrait-Modus, Landscape nur auf dem Touchpad. Ansonsten finde ich die Chroot-Möglichkeit wirklich nützlich! Jetzt warte ich noch auf Android für den Pre3. :D


    Grüße


    Carsten

  • Wow, das nene ich mal "Grundlagenforschung" :D


    Aber mal im Ernst, der Aufwand ist mir persönlich doch etwas hoch, und das Ergebnis leider noch nicht optimal. Ich denke aber, dass wir auf einen Woraround angewiesen sind, denn eine offizielle App wirds nicht mehr geben. Die Idee mit dem Cloudreader ist mir ja auch schon gekommen, aber solange er nicht den WebOS Browser unterstützt (und ich glaube auch nicht dran, dass es irgendwann der Fall sein wird) ist mir die "Krücke" über Linux nicht wirklich praktikabel.


    Schade eigentlich, jetzt wo eigentlich alle Geräte Enyo unterstützen dürfte eine Portierung auf die kleinen Displays ja nicht mehr so schwer sein, aber wer außer HP oder Amazon könnten das machen? Kann man sowas hacken?

  • Ubuntu hab ich hier auch schon auf dem Touchpad installiert. Läuft prima.
    Wenn es dann irgendwann eine sichere Methode gibt, den Pre3 auf 16GB aufzurüsten, kommt das auch da rauf.


    Danke für den tollen Bericht. :thumbup:

    Besucht die PUG-Hamburg. Lockerer Stammtisch jeden zweiten Mittwoch im Monat. ALLE Smartphone-Systeme (webOS, PalmOS, Android, iOS, Blackberry, WP7, WinMob, Symbian, Maemo, Meego, Openmoko, Bada, u.a.) willkommen. http://www.amile.de/pug

  • TP-Kindle-App auf andere Geräte zu bringen?

    auf dem Pre 3 kann man sie zwar installieren, läuft aber leider nicht.


    Den pReader gäbe es noch, habe ich aber nicht auf dem Pre probiert.


    Aber mal ganz ehrlich, was will ich mit Kindle (oder einem anderen eBook-Reader) auf dem Pre (3)? Wenig Speicher und ein viel, viel, viel zu kleiner Bildschirm!

    Grüße, thg


    When you replace "i" with "we" even illness becomes wellness.

    Edited once, last by thg ().

  • auf dem Pre 3 kann man sie zwar installieren, läuft aber leider nicht.


    Den pReader gäbe es noch, habe ich aber nicht auf dem Pre probiert.


    Aber mal ganz ehrlich, was will ich mit Kindle (oder einem anderen eBook-Reader) auf dem Pre (3)? Wenig Speicher und ein viel, viel, viel zu kleiner Bildschirm!


    gutes Argument, aber halt auch leichter und deshalb gar nicht so unpraktisch. Der kleine Bildschirm ist auch in so fern konfortabel, da die Zeilen nicht so lang sind und man eigentlich recht bequem, wie in einer Zeitungsspalte, lesen kann.

  • Hallo,
    bin nicht verschwägert oder sonstwie...mit dem Programmierer.


    Aber die App PReader ist mit ein Punkt der mir an meinen Pre-, Pre 2, Pre 3 und TP seeeeehr gefällt.


    habe Kindle auf anderen Geräten getestet.


    Preader ist für mich ideal,
    umfangreich einstellbar, liest viele Formate usw.


    only my 2 C


    PS: lese täglich auf meinen Pre´s, mit skalierbarer Schrift auch mit 44 noch lesbar :)