Posts by thg

    Hmm?


    Wortspiel: Bist Du sicher?


    logic

    ganz sicher, das Tablet wurde ersetzt, weil die Hälfte des Touch-Screens nicht mehr funktionierte. Immerhin habe ich nicht nochmal das gleiche gekauft, obwohl die technischen Daten und auch die kompakte Größe, nach wie vor unerreicht sind.


    Gibt leider keine kompakten und leistungsfähigen Tablets mehr mit Android, also habe ich wieder ein gebrauchtes erstanden, leider mit 8" relevant größer, aber dafür werden diverse CustomROMs unterstützt.


    Und was die BB-Andrioden anbelangt, wäre ja schön, wenn jemand endlich eine Sicherheitslücke finden würde, mit dem man die Geräte wenigstens rooten kann, aber das ist offenbar noch niemandem gelungen.


    Und ansonsten halte ich "Schmutz" von meinem Handy fern, verzichte auf "offizielle" Apps für die ganzen Dienste die man eigentlich nicht braucht (dafür reicht der Web-Browser) und Dinge wie Shopping, eBay, Bankgeschäfte usw. sind auf meinem Handy tabu - generell halte ich Handys für so ziemlich das unsicherste Gadget was es überhaupt gibt.


    Denn wenn man irgendwie "in den Fokus" gerät, kommen die "Spezialisten" sowieso auf das Gerät :(

    Das kommt darauf an welche Apps man benötigt. Das Key2 hat Android 8, viele Apps gibt es nur ab Android 9 oder höher. Und alternative App Stores wie F-Droid bieten nicht immer alles was man braucht.

    ich glaube das mit dem "viele Apps" ist leicht übertrieben.


    Natürlich und grundsätzlich ist F-Droid immer die erste Anlaufstelle für Apps, alleine schon deshalb, weil die Apps von dort, im Gegensatz zu denen aus dem Google PlayStore (oder in gleichem Maß aus dem Apple Store) ohne integrierte Werbetracker oder andere Spionagesoftware kommt.


    Aber selbst auf meinem Android 6 Tablet hatte ich noch kein Problem irgendwelche Apps aus dem PlayStore zu bekommen.


    Mag sein dass das mit Spielen, SocialMedia-Apps oder irgendwelchem Schund anders ist, aber bislang war die Android-Version kein Grund zu wechseln.

    Alternativ böte sich an Wirtschafts- und Marktrealitäten als das anzuerkennen was sie sind. Realitäten.

    das wäre eine Option wenn diese "Realitäten" für mich akzeptabel wären.


    Sind sie aber nicht, daher besorge ich mir ein weiteres Key2 in neuwertigem Zustand, ein paar Jahre geht es damit noch.


    Und bis dahin gibt's hoffentlich echte Alternativen zur Eingabe, also weder Riesen-Touch noch Tastatur ...

    […] Gehen sie über den Preis, werden sie in den technischen Daten niemals die Marktführer erreichen können.[…]


    Just saying … :pfeift:

    müssen sie auch nicht, einfach ein anständiges Mittelklasse-Handy zu einem vertretbaren Preis wäre völlig okay.


    Und der "vertretbare" Preis der liegt bei der Hälfte von dem, was für die "Möchte-gern-Flagschiffe" der Premium-Hersteller aufgerufen wird.


    Aber wie gesagt, man kann nur warten und hoffen und sich mit dem "abfinden" was der Markt aktuell anbietet, wirklich gut ist das freilich nicht.

    Moin,


    die Auflösung des Displays wäre für mich "zweitrangig", scharf genug für die meisten Anwendungen ist es allemal und weniger hoch aufgelöst bedeutet auch sparsamer im Verbrauch, wäre natürlich schön, wenn's ein OLED wäre.


    Was den SOC angeht, MediaTek muss nicht unbedingt langsam heissen, ich denke mal, dass der für's alltägliche schnell genug ist. Aber ist eben ein MediaTek und den will man echt nicht haben.


    RAM und Flash wären ja genug da, wobei letzterer nicht per SD erweiterbar sein soll, also ein weiteres "no-go" und ohne 5G würde ich auch kein Handy mehr kaufen. 3,5mm Klinkenbuchse wäre für mich noch ein "muss", Wechsel-Akku angesagt und lange Android-Updates unabdingbar. Zur Kamera kann man nichts sagen.


    Aber selbst wenn der Preis vermutlich am "unteren Ende" liegt, kommt das Gerät für mich nicht in Frage, zu "unbedeutender" Hersteller und Billig-MediaTek-Handy ...

    Grad nochmal geguckt. Wenn in dem Case mehr als ein Magnet verbaut ist, dürfte da das Problem liegen: Im Original ist nur einer (der unter dem "Fenster") verbaut.

    so ist das, designed in China, made in China, China-Schrott eben :(


    Aber ich habe noch keine Alternative gefunden, Original wäre am besten, die Leder Flip-Cases von Calibri sind auch ganz okay, gibt's aber leider nicht für den Priv :(

    Zurück zum Thema ...


    Ich habe die Tage ein nicht ganz billiges Kunstleder Flip-Cover bekommen, irgendein China-Ding, aber das einzige was halbwegs okay zu sein schien. Passt auch anständig, leider fordert der Priv mit permanent auf, den Deckel aufzuklappen um das Gerät zu entsperren. Da ist wohl irgendwo ein Magnet an der falschen Stelle eingenäht :(


    Für meinen Key2 habe ich ein anständige Leder Flip-Cover gefunden, das gibt es auch für jede Menge anderer Handys, leider nicht für den Priv.


    Wenn ich eine für ein ein Gerät mit ähnlichen Maßen wie der Priv (148 x 78 x 9 mm) finden würde, vorzugsweise mit mittiger Kameraöffnung, würde ich einfach so eins nehmen und die Halte-Schale austauschen. Der Key2 ist mit seinen ca. 72 mm leider, wie alle anderen SmartPhones nach denen ich gesucht habe, zu schmal.


    Hat jemand 'ne Idee, was es an "verbreiteten" Handys gab, die ev. passen könnten?



    Vielen Dank,

    Moin,


    8-Kern Snapdragon 636 mit Adreno 509-GPU (kein MediaTek!), 4 GB RAM, SD-Karten-Slot, Kopfhörer-Anschluss, Stereolautsprecher, LTE Kat 13/5, BT 5.0 LE, WLAN 2,4/5 GHz, GPS/A-GPS/GLONASS/Galileo unverbasteltes Android(!!!), Updates egal, wird von LineageOS unterstützt.


    Display ist scharf, wenig blickwinkelabhängig und ausreichend hell, die Kamera durchaus mittelmäßig, aber irgendwo muss "gespart" werden.


    Okay, zu groß, "fast" wie ein Notebook, aber das trifft ja seit längerem auf so ziemlich alle aktuellen Handys zu, egal welcher "Klasse" sie angehören :(

    Ansonsten 170g, andere wiegen kaum weniger, viele sind noch größer und schwerer.


    Okay, nicht mehr wirklich neu, aber ich nenne ein solches Handy "Mittelklasse", zumal man es zu einem guten Preis bekommt! Mir ist völlig unverständlich, wie man für irgendein Handy 1000++ EUR ausgeben kann, nichtmal für mein Arbeits-Laptop bin ich bereit soviel Geld auszugeben.

    Jeder Dienst, der im Hintergrund läuft und zum falschen Zeitpunkt wach wird, kann und wird das Ergebnis verfälschen.

    ich hatte keines meiner Duzenden Browsertabs für den Test geschlossen und auch keine Anwendungen beendet, der Test lief einfach "so neben bei", für mehr reicht die Zeit nicht.


    Und dass der Priv eine extrem lahme Gurke ist, kann ich auch ohne Benchmark feststellen ;)

    Das kann ich so nicht bestätigen, man merkt, dass er langsamer als der Key2 ist und auch langsamer wie ein halbwegs aktuelles "Mittelklasse" Moto G, man merkt das hauptsächlich beim Installieren oder Aktualisieren von Apps.


    Bei der "normalen" Benutzung ist das aber nicht sonderlich störend, für mich ist nach wie vor der schlechte GPS-Empfang ein No-go.


    PS: Der Priv hat inzwischen auch ein Ergebnis "ausgespuckt": 15000, hat nur 'nen Tag gedauert ^^

    Noch ein Nachtrag:


    3 PCs, identisch unter Linux konfiguriert, nur der Web-Browser ist jew. offen, einmal FF und dann Chromimum:


    i5-7400 @ 3,0 - 3,5GHz, 4 Kerne, kein HT: 66000 - 119000

    i5-8400 @ 2,8 - 4,0GHz, 6 Kerne, kein HT: 74000 - 138000

    i5-9400 @ 2,9 - 4,1GHz, 6 Kerne, kein HT: 78000 - 146000


    Der Benchmark scheint ziemlich schlecht (oder gar nicht) über "mehr" Kerne zu skalieren, aber DAS ist plausibel und vergleichbar, alles anderen sind Bananen mit Äpfeln ...



    BTW: Soweit ich gesehen habe, stammt der Benchmark von Apple, mutmaßlich wird der auf deren Geräte "Spitzenwerte" erreichen und, Handys sind nicht schneller als (halbwegs aktuelle) PCs.

    Ich bleibe also dabei, glaube keiner Statistik, die Du nicht selbst gefälscht hast!

    i5 ist nicht i5. Deshalb habe ich da auch die Modellnummer dazugeschrieben.

    kein i5 ist um ein Vielfaches schneller als ein älteres Modell, schon gar nicht wenn Deiner auch nur ein Zwei-Kerner ist und dazu noch die Stromspar-Variante. Meiner dürfte ein über 10 Jahre alter i5-560M mit 2,66 - 3,20GHz sein, der Deinige macht 2,60 - 3,50 GHz.


    Ein ebenfalls nicht "taufrischer" i7-4710MQ (4 Kerne, 2,50 - 3,50 GHz, ca. 8 Jahre alt) kommt je nach Browser auf 55000 bzw. 100000, kaum plausibel zu Deinen knapp 100000 mit zwei Kernen weniger (HT haben alle meine Prozessoren).


    Ich sach' nur, wer misst, misst Mist, man könnte es überhaupt nur dann messen, wenn man die exakt gleiche Konfiguration, gleiches System, Browser-Version und, und, und hat und das vergleicht.


    Auf dem Priv läuft der nicht durch, selbst am Ladekabel legt sich das Handy immer schlafen...

    Naja, wie aussagekräftig der Benchmark auch immer sein mag, auf meinem älteren i5-Laptop mit ziemlich vielen offenen Tabs im Browser macht der, je nach Browser, 16000 bis 41000.


    Ein noch nicht eingerichteter Key2 schafft immerhin 33000 - scheint mir wenig plausibel, auch dass im obigen Beispiel irgendwelche Samsung-Handys fast so schnell sein sollten wie ein Laptop mit i5 und das der ein Vielfaches schneller sein soll, als der von mir ...

    Moin allerseits,


    ein paar Tage mit dem Priv, was soll ich sagen, für ein Handy das 6 Jahre alt ist, funktioniert das noch ziemlich gut und es gefällt mich fast besser als mein Key 2.


    Das Gerät liegt trotz der Größe gut in der Hand, ist etwas kleiner (noch kleiner wäre noch besser) als der Key 2, der Bildschirm ist wg. dem Slider trotzdem größer und besser, es ist schnell genug obwohl es etwas langsamer ist und deutlich weniger RAM hat, selten merkt man das im Vergleich zum Key 2.


    Die Kamera ist besser und zwar spürbar, der "Vorteil" des Key 2 mit seiner zweiten 2x Zoom-Kamera ist leider keiner, weil die Bilder nicht besser aussehen, als wenn man sie digital kaputt-zoomt.


    Liegt das Gerät auf dem Tisch und wird nur ab und zu mal am Tag benutzt, hält der Akku mehrere Tage durch, sonst schafft er einen Tag, so oder so für ein älteres Gerät ziemlich ausreichend.


    Aber, es gibt ein grosses Aber, der GPS-Empfänger ist _deutlich_ schlechter als der im Key 2, er braucht sehr viel länger um überhaupt Sateliten zu finden, dann sind es weniger und es dauert, bis er einen 3D-Fix hat.


    Das und weil das Gerät mir seinen abgerundeten Glaskanten viel anfälliger gegen Stöße ist, macht es leider nicht zu einem besseren Ersatz des Key 2, schön das ich es habe, ich nutze es gerne ab und zu, aber mein Key 2 muss vermutlich noch ziemlich lange durchhalten.

    Ich hab meins vor einiger Zeit (naja, ist auch schon ein paar Jahre her) bei eBay von einem englischen oder amerikanischen Händler gekauft. Nicht billig, aber das Case ist echt gut.

    gibt, wenn überhaupt noch "nachgemachte", habe jetzt mal ein billiges China-Ding bestellt, besser als nichts.


    Ich suche aber trotzdem noch weiter nach dem "Original", ich denke, dass das einfach passt und gut ist.


    Bekommen habe ich inzwischen die Hülle zum reinschieben, Original-Blackberry, anständige Verarbeitung, schönes Material, sitzt noch ziemlich fest, was sich aber geben wird, trotzdem unbrauchbar, weil die oberen Ecken des Handys "frei liegen" und damit bei einem Sturz nicht geschützt sind.

    Nach einiger Zeit wirst du merken, dass es am Priv viel Murks gibt (Akkuprobleme, spontane Reboots, Überhitzung etc.pp). Aber dem Grunde nach wäre der Priv ein geiles Gerät gewesen.


    also der Akku macht für ein ca. 6 Jahre altes Gerät noch einen recht guten Eindruck, zumindest "überlebt" er einen Tag. Das mit dem Reboot hatte ich (vermutlich) auch schon, weil er die SIM-PIN wissen wollte.


    Die GooglePlay-Dienste lassen sich bei mir ebenfalls nicht aktualisieren, hab' aber eh nur ein paar Apps von dort, sollte es damit mehr Probleme geben, kann ich mir die APKs vom Key2 rüberziehen. Den Rest habe ich sowieso von F-Droid installiert und wenn die Benachrichtigungen über ein notwendiges Update nerven, deaktiviere ich das einfach.


    Ansonsten funktioniert alles recht gut, die Installation der Apps dauert "gefühlt" länger als beim Key2 (aber der hat doppelt soviel RAM, einen schnellere CPU und 2 Kerne mehr), die Apps die ich bislang getestet habe, laufen flüssig.


    Was mich erstaunt hat, die Kamera im Priv ist nicht schlechter als die im Key2, die optische Zoomlinse im Key2 ist ja leider kaum zu gebrauchen, die Qualität damit erstellter Bilder ist kaum besser, als wenn man einfach "digital" reinzoomt. Keine Ahnung was die da "kaputt" gemacht haben, denn auch hinter dem Zoom-Obejektiv steckt einen 12MP-Kamera, allerdings mit kleineren Pixeln und geringerer Empfindlichkeit.


    Die Auflösung bei Priv ist höher, leider ist der Sensor etwas kleiner und die Lichtempfindlichkeit niedriger, aber es gibt einen optischen Bildstabilisator. Damit zeigen die Bilder mehr Details an und sind weniger "weich" gewaschen als die des Key2.


    Priv: 18 MP, f/2.2 aperture, 27mm (wide), 1/2.4", PDAF, OIS

    Key2: 12 MP, f/1.8 aperture, 79.3° FOV, 1/2.3", 1.28µm, dual pixel PDAF

    12 MP, f/2.6 aperture, 50° FOV, 1/3.4", 1.0µm, PDAF


    Beides heute nicht mehr wirklich "toll", auf der anderen Seite verbaut Google in seinen Pixels, die immer mit bester Fotoqualität werben, seit Jahren den gleichen Bildsensor, lediglich das "drumherum" sowie die Kamera-Software wurden verbessert.

    Moin,


    nachdem OnwardMobility R.I.P. ist, mache ich mal einen neuen Thread auf, ist dann vielleicht weniger negativ besetzt ^^


    Erstmal ein Bezug auf den anderen Thread:


    Och, es gibt eine ganz schicke bookstyle Hülle für den Priv:


    Blackberry Flip Cover Leder für Priv schwarz

    Ich habe leider erfolglos gesucht, hat zufälligerweise jemand hier 'ne Idee wo man das noch herbekommen kann?


    Englische Bezeichnung ist: BlackBerry Priv Leather Smart Flip Case ACC62173001 oder ACC62173002 (black / brown)


    Kann neu oder (in halbwegs anständigem Zustand) gebraucht sein, halbwegs seriös und zu einem vertretbaren Preis (um die 30 EUR), also eher nichts aus "Übersee" zu fragwürdigen Konditionen ...


    Vielen Dank,

    ich habe den Heisetest nicht gelesen und über qualitative Qualitäten im Dauereinsatz kann ich mangels Erfahrungen nicht viel berichten. Aber ich kann sagen dass es definitiv noch heutige Anforderungen erfüllen könnte, denn substanzielle Verbesserungen bei Handys gab's in den letzten Jahren nicht.


    Jedes Jahr ein bisschen schneller, ein bisschen mehr Speicher, ein bisschen bessere Kamera, ein bisschen mehr Funk und hier und da auch noch ein bisschen mehr, dazu ein bisschen größeres Dispaly und ein bisschen weniger Rand.


    Es gibt allenfalls einen Punkt, der es Handy von 2016 disqualifiziert, nämlich fehlende Updates!


    Aber je nach Einsatzzweck kann man auch damit leben, wenn's drauf ankommt können auch die aller neusten Varianten gehackt werden. Schöner wär's natürlich gewesen, wenn man ein alternatives ROM hätte installieren können, was mit den BBs aber leider nicht funktioniert.


    Das Key 2 ist eine mir unbekannte Referenz. Deshalb: Wie gut ist das Display des Key 2 im Vergleich zu aktuellen Smartphones am Markt?

    Ich meine objektiv gesehen, nicht unter der Prämisse „mir reicht es aber so“.

    Das Key2 hatte zu seiner Zeit (2018) dem Preis und der "Mittelklasse" entsprechend ein "anständiges" Display, ebenso gilt das für den Rest der technischen Daten. Man konnte gut damit arbeiten und das kann man auch heute noch, aber natürlich kann es auch heute nicht mit überteuerten 1000 EUR Smartphones mithalten.


    Es ist wie bei Dosen, manche brauchen 300 PS um ihren Arsch zu bewegen, andere können das mit der Hälfte ebenso gut und sind bei weitem nicht untermotorisiert.


    Wenn ich sage, dass das Display des Priv definitiv besser ist als das des Key2, dann ist es das auch heute noch, auch im Vergleich zu anderen Handys. Ich meine mich zu erinnern, das BB seinerzeit die gleichen OLED-Displays verbaut hat, die Samsung in seiner "HiEnd-Serie" genutzt hat und die sind nach wie vor sehr gut.


    Wie dem auch sei, bislang liegt das Handy immer noch voll mit "Fremddaten" und ohne Verbindung nach aussen auf meinem Tisch, der Akku ist inzwischen auf 61%, was ich nach mehr als 24h seit der leztzen Ladung für ein ca. 6 Jahre altes Handy ganz okay finde.


    Die SIM-Karte liegt schon bereit, ebenso eine 128GB microSD, bleibt also noch zurücksetzen und neu einrichten, mal schauen, wann ich das schaffe, erfahrungsgemäß dauert es immer ein paar Stunden bis wirklich alles "passt".