Posts by Chrysso

    Hallo Zusammen!


    Auch wenn das hier jetzt zum Monolg wird, möchte ich Euch über einen weiteren Test meinerseits informieren. Um nun einen Fehler unserer Pres auszuschliessen hab ich mir den Emulator installiert. Daraufhin einen ganz frischen Google Account aufgesetzt und diesen mit dem Emulator verknüpft. Nun habe ich in meinem bestehenden Google Account zwei neue Kalender erstellt und für den Test-Google Account (der für den Emu) freigegeben. Ein Kalender hat unter Google die Freigaberechte "Änderungen vornehmen UND Freigabe verwalten" der andere Kalender die eingeschränkte Freigabe "Alle Termindetails anzeigen".


    Ich hab nun in jedem der beiden Kalender einen Termin erstellt und gewartet bis diese auf dem Emulator auftauchen. Danach beide Termine in der Uhrzeit verschoben. Der Termin des Kalenders mit der Freigabe "Änderungen vornehmen UND Freigabe verwalten" wurde brav geändert, der andere Termin bleibt im Emulator unverändert.


    Ich hab Palm bereits angeschrieben - ich bin mir zwischenzeitlich sicher, dass ich hier einen großen Bug gefunden habe, der schnellstmöglich behoben werden muss.


    Leider hat sich auf mein Angebot mit dem Test der Freigabe noch keiner gemeldet ... schade!


    Grüße
    Chrysso

    Ich habe gerade eine Idee für einen Test, bräuchte dazu aber Eure Hilfe:


    Ich habe einen neuen Google Account erstellt und dort einen Kalender zur Ansicht (also ohne Schreibrechte) für den Account meiner Frau, sowie für mich freigegeben. Danach einen Termin erstellt und gewartet bis dieser auf den beiden Pres synchronisiert worden ist. Nun hab ich den Termin geändert. In der Kalenderübersicht bei dem Google-Account meiner Frau, sowie bei mir sind die Termine sofort geändert worden. Bei beiden Pres warte ich nun schon seit 30min darauf, dass die Änderung eintrifft ...


    Wenn nun Interesse besteht, kann ich diesen Kalender auch Euch freigeben, bräuchte dazu aber eure Google-Acccount-Emailadresse. Wer mitmachen möchte, kann mir diese dann per PN schicken und ich gebe den Kalender zur Ansicht frei.


    Ich habe einen Testtermin an diesem Samstag eingerichtet, den ich in gewissen Abständen verändern werde. Interessant wäre nun, wie sich diese Änderungen bei Euch verhalten. Nachvollziehen könnt Ihr dies, ob die Termine im Pre und im Google-Kalender immer gleich sind, oder ob Abweichungen auftreten.


    Also wer hat Interesse mitzumachen - oder hab ich nen Denkfehler drin? Die Mailadressen werden natürlich vertraulich behandelt, und der Test-Account nach dem Test wieder gelöscht.


    LG Chrysso

    Ich vermute, dass Palm bei der Auswahl, welche Termine aktualisiert werden müssen, nicht die richtigen Infos auswertet.


    Ja genau das gleiche glaube ich auch!


    Vielen Dank an alle, die sich dem Thema bereits angenommen haben.


    Quote

    Chrysso: Hast Du es mal mit einer manuell angestossenen Synchronisation versucht? (Einstellungen und Konten - Jetzt synchronisieren)

    Ja mehrmals, bringt leider nix.


    Ich bin mir nicht sicher, wie lange dieses Problem schon besteht. Meine Frau hat Ihren Pre noch nicht so lange. Kann das etwas mit dem letzten Update zu tun haben? Seit dem Update werden ja die Kalenderansichten um einges schneller geladen, was ja bedeutet, dass die Daten irgendwie gespeichert werden müssen (Wobei das vorher bestimmt auch schon so war).
    Ich komme überhaupt nicht mit dem Synchronisationsrhythmus zurecht. Wenn neue Termine eingetragen werden - egal ob beim Palm oder bei Google, sind die Sekunden später bei dem anderen Gerät. Anscheinend werden die Daten gepushed. Wenn allerdings Änderungen vorgenommen werden, kommen diese nicht beim Pre an, sofern dieser Kalender nur zur Ansicht und ohne Schreibrechte definiert ist. Anscheinend werden diese Kalender nur in gewissen Abständen synchronisiert und dann die Änderungen falsch ausgewertet.
    Mein Eindruck ist, dass bei Google selbst die fremden Kalender immer neu geladen werden, weshalb auch hier die Daten immer richtig sind. Der Pre wiederrum lädt die Kalender nicht immer neu, sondern bekommt immer nur die Änderungen mitgeteilt. Ob nun Google diese Änderungen falsch auswertet und nicht zum Pre pushed, oder ob in der Abfrage des Pres bei Google was schief läuft, bleibt unbeantwortet.


    Ich werde mich mal an Palm wenden. Mal sehen, was die sagen.


    LG Chrysso

    Die offensichtliche Frage zuerst: mal den Account gelöscht und neu aufgesetzt?


    Dann: Du könntest zusätzlich noch mit einem Emulator testen, wie sich webOS verhält. Ich kenne Aktualisierungsprobleme von EAS (webOS vor 1.3.5 und Interways...)

    zu 1. Ja hab ich bereits - Problem bleibt bestehen. Hab gerade mal testweise unseren Kalendern die vollen Berechtigungen gegeben - dann geht alles. Dann zwei weitere neue Kalender erstellt und mit ensprechend eingeschränkten Freigaben versehen und schon ist das Problem bei den neuen Kalendern nachvollziehbar wieder aufgetreten.


    zu 2. nein hab ich noch nicht - werde ich aber testen. Danke für den Tipp.

    Hallo zusammen!


    Ich bin gerade wieder mit einem Problem am Kämpfen, das ich nicht gelöst bekomme. Meine Frau, als auch ich haben beide einen Palm Pre. Jeder besitzt einen eigenen Google Account mit seinem eigenen Kalender. Darüberhinaus gibt es noch einen dritten Kalender für gemeinsame Termine.


    Die kalender sind untereinander sichtbar, allerdings nicht für Änderungen freigegeben. Also meine Frau kann meine Termine in Ihrem Palm Pre/Google Kalender sehen, allerdings nicht ändern. Bei den Terminen meiner Frau ist es an meinen Pre/Google Account andersrum. Nur auf den gemeinsamen Kalender haben wir beide Zugriff.


    So, nun zu unserem Problem:


    Wenn wir einen neuen Termin in einem eigenen Kalender eintragen, wird der auch sauber auf dem anderen Pre angezeigt. Wenn allerdings dieser Termin geändert wird - also etwas in den Notizen, im Betreff oder sogar der Tag/Uhrzeit, kommt diese Änderung nicht an dem anderen Pre an.
    Kurzes Beispiel: Bereits vor Tagen habe ich auf meinem Pre bei einem Termin den Betreff von "evtl. Meeting zu Thema xxx" zu dem Betreff "Meeting zu Thema xxx" inkl. ein paar Notizen und Ortsangabe geändert. Dieser Termin ist im Internet bei Google überall richtig synchronisiert worden (also sowohl in meinem, als auch in dem Account meiner Frau wird alles richtig dargestellt). In dem Pre meiner Frau allerdings steht immer noch die alte Variante des Termins drin ...
    Zweiter aktueller Fall:
    Bei mir wurden drei Meetings um zwei Wochen nach vorne verschoben. Nachdem diese "alten" Termine bereits mit einigen Informationen gespickt waren, habe ich keine Neuen angelegt, sondern einfach in den drei Terminen das Datum geändert - ist ja auch ein gängiges Vorgehen. Diese Änderung war sofort in den beiden Google-Accounts sichtbar. Bei dem Pre meiner Frau allerdings stehen die Termine immer noch am alten Zeitpunkt.


    Ich persönlich glaube, dass der Pre ein Problem mit Kalendern hat, für die kein Schreibzugriff existiert. Wenn ich dieses Prozedere mit einem Test-Termin über den gemeinsamen Kalender starte, dann werden die Änderungen auch sauber an allen Stellen geändert.


    Was glaubt Ihr an was das liegen könnte, bzw. gibt es hier jemanden, der auch zwei Pres im Einsatz hat und dies mal testen könnte.
    Mir bringt das ganze Synergie-Konzept nix, wenn es Abweichungen zwischen den Kalendern gibt.


    Ich wäre für jeden Tipp dankbar.
    LG Chrysso
    P.S. Die Konten hab ich bereits entfernt und nochmal neu hinzugefügt - dann stimmt fürs Erste wieder alles, bei der nächsten Änderung hab ich wieder das gleiche Problem ...


    Edit: Das Problem ist übrigends andersherum genauso reproduzierbar vorhanden. Meine Frau hat heute früh in einem Ihrer Termine Notizen hinzugefügt (in diesem Fall über den Google Account im Browser). In meinem Google Account sind sie sichtbar, auf meinem Pre nicht ...

    Kannst Du denn Mails über den PC oder Notebook über Wlan versenden?! Ist das der gleiche Porvider/SMTP-Server?


    SMTP nutzt standardgemäß den Port 25. Manche Provider nutzen bei SMTP-Auth auch den Port 587. Zum Test - um die Sicherheitsroutinen vom Router zu deaktivieren - kannst Du auch die lokale IP Deines Pres temporär in eine DMZ stellen. So konnte ich auch meine Fehlersuche auf den Router eingrenzen.


    LG Chrysso

    Quote

    Kann es sein, dass die Autokorrektur-Funktion bei WebOS 1.3.5.2 von vorneherein ausgeschaltet wurde?

    Die AutoCorrect Funktion ist immer noch aktiv; gib mal "wuerde" ein - dann wird "würde" daraus.


    Schön wäre es trotzdem, wenn es eine Möglichkeit gäbe die Shortcuts zu erweitern. Wer hat denn AutoCorrectEdit im Einsatz und kann bestätigen, dass es mit der aktuellen WebOs-Version funktioniert?!


    Grüße
    Chrysso

    Hallo!


    Ich hab mich nun doch nochmal meine Konfig durch den Kopf gehen lassen und bin dann dem Rat von Deerhunter gefolgt. Schweren Herzens hab ich meinen Mailserver nun deaktiviert, meinen Vertrag bei all-inkl.de geändert und nun Imap Konten auf deren Server inkl. Spam- und Viren-Schutz verlagert. Und das klappt sehr gut und zuverlässig! Man sollte sowas dann doch eben den Profis überlassen :pfeift: .


    Bei meinem Hoster hab ich folgende Routinen gegen Spam:

    • Greylisting
    • Policyd-weight
    • Reject Unverified Sender

    Wenn diese Filter anschlagen, nehmen sie eine Mail erst gar nicht an und filtern bei mir zuverlässig bereits 98% des Spams aus.
    Darüber hinaus kann ich noch folgende Filter hinzukonfigurieren:

    • Filter auf base64 kodierten Spam
    • Spamdatenbank: cbl.abuseat.org
    • Spamdatenbank: SBL (sbl.spamhaus.org)
    • Spamdatenbank: XBL (xbl.spamhaus.org)

    Hier kann ich dann entscheiden, ob eine Mail als Spam nur markiert, in einen speziellen Ordner verschoben oder auch gleich gelöscht wird. Ich bin leider noch nicht dazugekommen es genau zu überprüfen, aber auf den ersten Blick werden hier auch die vom Pre versendeten Mails markiert. Nachdem ich mit den drei oberen Spamfiltern aber gut auskomme, ist es für mich jetzt nicht so wild.
    Ändert aber nichts an der Tatsache, dass hier wohl doch etwas krum läuft.
    Ich werde heute nachmittag nochmals nen Header von ner Mail über den neuen Server reinstellen. Mal sehen ob man dann irgendwelche Schlüsse ziehen kann.


    Bis dahin liebe Grüße
    Chrysso

    Schau mal, von wann der Thread ist. VOR der 1.3.1 hat webOS sehr wohl GSM für E-Mail bevorzugt. Ab 1.3.1 nicht mehr.


    Ja, vor der 1.3.1 war das so, deshalb hab ich mich auch gewundert, warum meiner das weiterhin macht. In diesem Falle allerdings hatte khd.berlin mit der Aussage "...die letztendlich auf menschlichem Versagen beruhten" auch recht. Aber ich dachte schon, dass es an meienr Konfig liegt. Nun tut ers wieder so wie er soll und synchronisiert die Mails brav übers Wlan.
    Danke hierfür!
    LG Chrysso

    Hallo Ihr beiden!


    zunächst mal danke für eure Antworten!

    Quote

    sieht fast so aus als ob er sich an dem "Received: from www.palm.com (ppp-93-104-177-208.dynamic.mnet-online.de [93.104.177.208])"
    stören wird. Im einzellnen an dem from www.palm.com, warum der Pre das davor setzt wissen die nur bei Palm, ist mir auch schon
    unangenehm aufgefallen.

    ja das dachte ich eigentlich auch, allerdings hat das die Mail aus der 2. Domain ja auch drinstehen - und da machts keine Probleme ...

    Code
    Received: from dd6200.kasserver.com (dd6200.kasserver.com [85.13.130.254])
    by dd1932.kasserver.com (Postfix) with ESMTP id 8996F18553CF1
    for <mail2@domain1.de>; Mon, 25 Jan 2010 09:40:46 +0100 (CET)
    Received: from www.palm.com (ppp-93-104-177-208.dynamic.mnet-online.de [93.104.177.208])
    by dd6200.kasserver.com (Postfix) with ESMTP id DEEF4FDE3D
    for <mail2@domain1.de>; Mon, 25 Jan 2010 09:40:46 +0100 (CET)


    Schon irgendwie komisch ....

    Quote

    Mal abgesehen von dem imho komplizierten Verfahren, welches Du da anwendest:

    ich find das eigentlich gar nicht kompliziert. Nun ja ist ein wenig aufwändig zu konfigurieren, aber so hab ich alle Mails auf meinem Server, muss mir keine Gedanken über Webspace machen und kann das alles in meine Backuproutine einbinden. Aber wie schon erwähnt. Es geht nur um eingehende Mails. Ausgehende werden nicht über meinen Mailserver geschickt sondern gehen direkt per smtp an meinen Provider. So, wie es jeder andere auch machen würde.

    Quote

    Die Zeile "-- Gesendet von meinem Palm Pre" kann man durch eine eigene Signatur ersetzen.

    danke für den Hinweis - wird passieren, wenn die Mails auch mal ankommen :)


    Quote

    Bei mir läuft es wie folgt;
    Ich habe mehrere Domains mit passenden Mailadressen. Mein Hoster läßt es zu, das man beliebige Filter selbst konfiguriert, so habe ich entsprechende Spam-Filter konfiguriert und Weiterleitungen eingerichtet, so daß alle Spams in einem Ordner auf dem Webserver landen, wo ich sie bei Bedarf checken und löschen kann.
    Alle anderen Mailkonten sind IMAP-Konten, die ich über die verschiedenen Clients (Pre, Netbook, APC, PC) abholen kann. Einmal im Monat läuft eine Sicherung der IMAP-Konten auf meinen PC, bzw. NAS @home

    das is ne Lösung, die ich auch schon bedacht habe. Aber dann muss ich meinen Vertrag ändern (höhere Kosten) und muss, wie oben schon geschrieben, mit dem Webspace aufpasen. Manche Imap Konten haben bei mir weit über 1 GB. (Bin mit archivieren etc. etwas liderlich ...)

    Quote

    Das steht auch imho so nicht bei allen - es liegt vermutlich an der Mailserverkonstruktion des Threadstarters. Ich habe es gerade bei meinem Pre getestet - da taucht das "Received: from www.palm.com" nicht auf.

    das versteh ich aber nicht - ich schick es doch gar nicht über meinen mailserver - der empfäng es doch nur per Pop3 ...

    Quote

    Da ist der etwas scharf eingestellt, das kann man natürlich etwas lockern, sowieso besser mit smtp auth zu
    arbeiten.

    Ja ich muss den so scharf einstellen, da sonst zuviel Schmarrn durchkommt. Smtp Auth ist aktiviert - lässt mein Provider gar nicht anders zu.


    Was glaubt Ihr denn, warum auch Spamhouse anschlägt. Mit nem Score von 2 würde ich ja noch leben können, nur in Verbindung mir dem Score von Spamhouse fliegt die Mail raus. Locker ich die Regel etwas, kommt schon wieder zu viel Müll durch.


    Quote

    Chrysso: Kann es sein, daß die SMTP Settings Deines Mailservers nicht "rund" laufen?

    Wie schon gesagt, ich schick die Mails gar nicht über meinen Server. Das Protokoll SMTP ist sogar deaktiviert ...

    Hallo zusammen!


    Ich hab ein Problem, dem ich nicht mehr Herr werde und ich mit meinem Latein am Ende bin. Ich besitze zwei Domains bei einem Hoster (All-Inkl) mit zwei unterschiedlichen Verträgen, an denen mehrere Mailadressen hängen. In meinem Keller steht ein Mail-Server (hmailserver), der alle Mailadressen per Pop3 abholt, in einer SQL-Datenbank lagert und per Imap wieder auf die Clients (PC, Laptop, Pre etc.) verteilt. Funktioniert prima! Da ich extrem viel Spam bekommme sind auf dem Mailserver auch die Anti-Spam Routinen aktiviert, welche den Spam sehr zuverlässig rausfiltern, während alle normalen Mails durchgehen.


    Das Versenden von Mails läuft nicht über den mailserver sondern direkt über den SMTP von all-inkl.


    Nun zu meinem Problem:


    Schicke ich von mail1@Domain1.de eine Mail direkt vom PC zu einer anderen Adresse zu mir (z.B. mail2@domain1.de) dann kommt die brav an. Sende ich allerdings von meinem Pre von mail1@Domain1.de an mail2@domain1.de, wird sie immer als Spam erkannt. Und zwar alle Mails, die über den Pre über die Domain1 verschickt werden.
    Hier der Header der Mail vom PC verschickt:


    Und dies nun der Header der Mail vom Pre:



    Wie man sieht, schlagen gleich zwei Filter an:

    • The host name specified in HELO does not match IP address
    • Rejected by Spamhaus

    Richtig komisch wirds allerdings, wenn ich dies mit der zweiten Domain mache. Hier kommen nämlich die Mails ohne Probleme durch - egal ob sie vom PC oder vom Pre verschickt werden:


    Hier der Header von einer mail von mail1@domain2.de an mail2@domain1.de mit meinem Pre verschickt:


    Ich hab nun keinen Ahnung mehr, was ich noch machen soll - die Einstellungen im Pre sind absolut identisch zu den Einstellungen im PC. Auch ob ich im heimischen Netzwerk, oder per 3G die Mails verschicke, macht keinen Unterschied. Alle Mails verschickt über die Domain1 werden immer als Spam markiert, während alle über domain2 (gleicher Hoster, andere smtp-Adresse) ohne Probleme akzeptiert weden.
    Manche hier nutzen ja auch den hmailserver - vielleicht haben die Profis hier noch ne Idee, an was dies liegen könnte.


    Bin für jeden Tipp sehr dankbar!


    Grüße
    Chrysso

    Vielen Dank ihr Beiden!


    Aufgrund Eurer Aussagen hab ich bei mir nochmals etwas genauer nachgeforscht. Nachdem ich nicht die dyndns-Adresse sondern die IP des Servers als Mailserver-Adresse angegeben habe lief es auch. Dann errinnerte ich mich, dass ich vor kurzem einen neuen Router installiert habe.


    In der Firewall war dieser Punkt aktiviert:

    Quote

    Filter Internet NAT Redirection
    This feature uses port forwarding to block access to local servers from local networked computers. Select Enabled to filter Internet NAT redirection, or Disabled to disable this feature.

    Das war der Übeltäter ... tut natürlich genau das, was drinsteht 8o
    Vielen Dank für die Rückmeldung - ich hätte sonst ewig gesucht! :pfeift:


    LG Chrysso

    Ich muss das Thema nochmals rauskramen!


    Ich hab hier bei mir 2 Pres - beide mit dem gleichen Problem. Und zwar synchronisiert der Palm die Mails (bei mir IMAP-Konten mit manuellem Abruf) ausschliesslich über UMTS/EDGE/GPRS. Wlan wird gar nicht verwendet!


    Folgende Szenarien hab ich getestet:


    • 3G und Wlan eingeschalten: eingehende IP mit meinem Server-Log (eigener Server im Keller mit "hmailserver")überprüft - immer eine O2 IP und nie die interne Wlan IP
    • Flugzeugmodus an und Wlan eingeschalten: findet keine Synchronisation statt - kein Zugriff auf den Server und keine Aktualisierung
    • Emailkonto-Neueinrichtung des zweiten Pres (der meiner Frau) noch ohne Sim-Karte aber mit Wlan Zugang nicht möglich. Es kommt immer die Fehlermeldung dass der Server nicht antwortet ...


    Anscheinend ist dieser Bug mit der neuen WebOs Version doch nicht behoben worden. Könnt Ihr das bestätigen? Ich wüsste nicht was ich sonst falsch machen könnte!


    LG Chrysso

    ich hab meinen auch gestern eingeschickt, wegen zu großer Toleranz und Sliderwackeln. Hab von O2 im Austausch ein Leih-Gerät bekommen, allerdings wackelt hier der Slider ganz genauso. In meinem Freundeskreis haben weitere 2 einen Pre; auch bei denen wackelt der Slider so, dass es für mich inakzeptabel wäre.
    Morgen geh ich mit meiner Frau einen Pre im O2 Laden kaufen und werde erst gehen, wenn ich einen gefunden habe, der einen ausreichende Verarbeitungsqualität aufweist.


    Ich werde berichten!


    LG Chrysso

    Hallo zusammen,


    ich war heute im O2-Shop und hab einen druckfrischen Prospekt in die Hand bekommen.
    Ab 21.01.2010 gibts den Pre für 409,- EUR.


    In Verbindung mit der Ratenzahlung gibt es folgendes Angebot: 49,- EUR Anzahlung, 24 Monate á 15,- EUR.


    Zusätzlich gibts bei Bestellung bis 01.03.2010 einen Touchstone gratis dazu.
    Ein super Angebot, das ich am Donnerstag nutzen werde, um meiner Frau einen Pre zu kaufen :-).


    Liebe Grüße
    Chrysso

    Hallo zusammen!


    Bin auch grad auf der Suche nach einer Tasche. Für meinen Tx hatte ich ne Eixo-Tasche und war sehr zufrieden. Edles Design und klasse Verarbeitung. Momentan lungert mein Pre einfach so in meiner Hosentasche und das möchte ich ihm nicht länger zumuten.
    Allerdings stellt sich mir die Frage, wie Ihr das mit dem Touchstone macht?! Habt Ihr alle Taschen aus denen man den Pre vollständig rausnimmt? Weil bei dieser Tasche wird der ja wohl nicht mehr funktionieren?!


    Grüße Chrysso

    Drei Dinge sind mir noch aufgefallen, die nicht behoben worden sind:


    • die DEl Taste geht immer noch nicht, wenn die shift- oder Orange-Taste "gelockt" ist
    • Palm Pre PDF Anleitung kann immer noch nciht im PDF-Viewer geöffnet werden
    • Willkürliche Sortierung der Rufnummern in den Kontakten - mal steht Fax oben, dann kommt Telefon dann Handy; bei nem anderen Kontakt ist die Reihenfolge wieder völlig anders; wie oft ich in der letzten Zeit aus Versehen Faxgeräte angerufen habe :cursing:

    LG Chrysso

    Ich konnte das Problem vorerst beheben:


    Quote

    Ich hatte diesen Patch noch unter deutscher Sprache installiert. Weder im deutschen Menu, noch das wechseln in englische Sprache bringt mir den erhofften Button. Leider lässt sich der Patch auch nicht deinstallieren ... Kommt immer ne Fehlermeldung.

    Quote

    hmm so wies aussieht ist die app bei mir nicht mehr drauf - er meldet was von "no such file or directory" und "no such file".


    Anscheinend ist das Ding bereits deinstalliert, taucht aber immer noch in der Liste der Installierten Anwendungen im Preware auf. Kann man das manuell entfernen?!

    konnte das Ganze über Terminal entfernen. Danach Installaition unter englischer Sprache. Nach Zurückstellen in Deutsch funktionieren die LED Notifications, allerdings kann ich die Helligkeit nicht mehr einstallen - der Balken fehlt ...

    aber wenn ich das richtig verstanden habe, gibt es bei Vodafone keine Möglichkeit einen Tarif mit dem web APN zu einem vorhanden tarif, oder Callya Prepaid "Vetrtag" dazuzubuchen. Die SuperInternetTarife sind ja alle extrem überteuert, vor allem wenn man wie ich das Telefon kaum nutzt ...

    hmm so wies aussieht ist die app bei mir nicht mehr drauf - er meldet was von "no such file or directory" und "no such file".


    Anscheinend ist das Ding bereits deinstalliert, taucht aber immer noch in der Liste der Installierten Anwendungen im Preware auf. Kann man das manuell entfernen?!