EasyTether - tether Android, ohne Root

  • EasyTether ist eine neue Android tethering app. Kein Root, keine tethering Gebühren.


    Man kann EasyTether Lite von Android Market kostenlos herunterladen.
    Man kann EasyTether Pro auf 9.95 USD von Android Market kaufen.


    EasyTether Web-Seite
    http://www.mobile-stream.com/easytether/android.html


    Vor einigen Jahren entwickelten wir verschiedene PalmOS Anwendungen (USB Modem, Card Reader, Landscape für Sony Clie, Spiele usw.) . Jetzt beschäftigen wir uns mit Android Entwicklung.

  • Vor einigen Jahren entwickelten wir verschiedene PalmOS Anwendungen (USB Modem, Card Reader, Landscape für Sony Clie, Spiele usw.) . Jetzt beschäftigen wir uns mit Android Entwicklung.

    Viele eurer Entwicklungen standen und stehen bei mir auf der Must-Have-Liste fuer PalmOS.
    Entwickelt ihr aussschliesslich fuer Android oder kann man sich auch webOS vorstellen...?

  • gibt es für Android auch eine App oder Funktionalität wie das Pre Mobile Hotspot? Der Nutzwert ist für mich extrem hoch, da ich damit flexibel und nach Bedarf via Pre, Ipod oder Laptop ins netz kann.


    ##
    EDIT by Deerhunter: Post in den passenden Thread verschoben.

  • Für mein HTC Desire brauche ich via USB gar keine App:
    USB Kabel anstöpseln, auf dem Desire die Abfrage nach der Verbindungsart mit "Internetfreigabe" beantworten - fertig.

  • Hab kurz geschaut, PDANet erlaubt USB und Bluetooth um Handy und Notebook zu verbinden, aber nicht per WLAN.
    Die iphone-Version hat das auf der Featureliste.

  • Mein Netbook verbinde ich mit einem USB-Kabel mit dem Desire und klicke auf dem Desire "Internetfreigabe" an - fertig. Ob das auch mit dem iPad geht, weiß ich nicht.
    EDIT: habe ich ja oben schon geschrieben - man wird älter.
    WiFi-Tethering ist (momentan) nicht ohne weiteres möglich.

  • Das iPad hat ja keinen USB Anschluß

    Das ist traurig, aber sicher gibt es doch einen Adapter? Der Nachteil bei der Nutzung gleich welchen Smartphones als Wifi AP ist der hohe Akkuverbrauch - ich würde immer eine USB-Verbindung vorziehen.

  • Das ist traurig, aber sicher gibt es doch einen Adapter? Der Nachteil bei der Nutzung gleich welchen Smartphones als Wifi AP ist der hohe Akkuverbrauch - ich würde immer eine USB-Verbindung vorziehen.


    War das aber nicht beim IPad so das "keine" Netzwerkverbindung über USB aufgebaut werden kann?
    Ich dachte ich hätte soetwas gelesen, das das Teil wieder mal beschnitten ist, also WiFi oder bei dem Model mit SIM dann eben daten.
    Wobei bei der SIM ja auch wieder eine neue (kleine) Bauform gewählt wurde, ja, ja, alles nicht so einfach mit dem Apfel ;)

  • Wobei bei der SIM ja auch wieder eine neue (kleine) Bauform gewählt wurde, ja, ja, alles nicht so einfach mit dem Apfel ;)

    Ein SIM-Stanze kostet allerdings nicht alle Welt und einen Klebeband-Streifen hat ja auch jeder zu Hause...


    Man muss ja der SIM nicht mit einer Schere zu Laibe ruecken und destruktiv arbeiten... :)

  • Ein SIM-Stanze kostet allerdings nicht alle Welt und einen Klebeband-Streifen hat ja auch jeder zu Hause...


    Man muss ja der SIM nicht mit einer Schere zu Laibe ruecken und destruktiv arbeiten... :)


    Mir ging es dabei auch mehr um "neue" Bauform. Du willst mir doch nicht erzählen das hätte irgendwelche Vorteile für den Kunden?
    Höchstens der Provider freut sich, zweite Karte, weil nicht wenigen diese Hürde zu hoch ist.

  • Mit dem neuen Andoid 2.2 ist meine Frage und das Problem gelöst. " Denn auch als WLAN-Hotspot soll sich das Android-Handy
    mit der neuen Firmware verwenden lassen - dies ist bislang nur über eine externe Software möglich "