"Schreiben Sie: Der Matti ist schuld."

  • Ich bekenne mich, schuldig zu sein. Ich gestehe: Ich bin ein Technik-Freak.


    Jedes Jahr zeigt die CeBit, was uns in näherer Zukunft zu erwarten hat. Die Hersteller zeigen uns die neusten Handys, PDAs und Computer. Auch die Unterhaltungselektronik hat dort ihren Platz gefunden.
    Sie zeigen uns wie die neue Technik unser Leben schöner und einfacher machen soll. Alles ist vernetzt und überall kann man die Geräte nutzen. Private Daten, wie Filme, Musik und Fotos können von überall aufgerufen werden oder sind direket auf dem Gerät gespeichert. iPod Foto, LifeDrive und Notebooks sollen uns dabei helfen, Mobil zu sein. Jedem ist angeraten sich ein, den Bedürfnissen entsprechendes, Gerät kaufen.



    Ja, ich nutze solche und ähnliche Geräte. Geräte die mir das Leben einfacher machen. Mein PDA der immer fleißig und zuverlässig mich an Termine, Geburtstage und Aufgaben erinnert. Der mir in einsamen Stunden das Bild meiner Freundin zeigt und der mir im Studium mit Wörterbuch und Enzyklopädie unter die Arme greift. Auch meine Lieblingsmusik höre ich mir mit dem PDA an.
    Auch ein Notebook begleitet mich fast jeden Tag. Was sich beim PDA unpraktikabel zeigt, ist beim Notebook ohne weiteres möglich. Mit dem Notebook lerne ich unterwegs, es bewahrt für mich alle Scripte der Professoren auf. Ich kann in Echtzeit im Internet überprüfen, was mir die Professoren sagen, kann zusätzliches Wissen aufnehmen oder sogar den Professor korrigieren.


    Warum bin ich schuldig? Das ist doch alles toll und macht das Leben tatsächlich einfacher und schöner. Ich bin schuldig weil es einigen nicht passt, das ich diese Technik so intensiv nutze. Ihnen ist das zu dekadent oder stempeln einen als Technik-Freak ab. Sie drucken sich lieber die Scripte auf Papier aus, machen dort ihre Notizen und nehmen vieles hin, was der Professor sagt. Sie schleppen lieber mehrere Wörterbücher mit sich rum. Von den dicken Ordnern mit den Scripten mal ganz abgesehen.
    Einige können und andere wollen sich diese Technik nicht leisten. Manch einer besitzt das eine oder andere Gerät nutzt es aber nicht. Wieso nicht? Konnte die Industrie immer noch nicht vermitteln, dass es nicht nur "Lifestyle" ist, sondern "Lifeenhancemend"?


    Ich bleibe lieber schuldig und genieße das schöne und einfache Leben.


    ---


    PS: da ich noch keinen eigenen Blog besitze und meine G3danken über dieses Palm-Nahe Thema trotzdem loswerden wollte, schrieb ich es hier nieder.

  • Jupp, das kenne ich.


    Wenn ich mit meinem TH55 irgendwo stehe und dann das Plastikdeckelchen am TH55 hochklappe, dann fragen sich bestimmt einige Leute: scotty, beam me up!


    Ist halt so. Ich will auch das papierlose Büro und hab da schon lange mit angefangen.


    Lieber einen virtuellen gelben Zettel auf dem Desktop, als asbach uralte Papierfetzen mit Tesa am Schirm.


    Aber die Zeit wird für uns "Schuldigen" arbeiten und bald keiner mehr komisch gucken, wenn wir wieder mal mit dem Bluetooth-Headset durch die Gegend laufen.


    Schönen Abend noch!


    Andreas

  • Meine Schüler und Kollegen habe auch erst blöd geguckt.


    Aber ich bin standhaft geblieben. Und hatte Erfolg. Jetzt bin ich nicht mehr alleine im Kollegium, sondern habe ien Mitstreiterin. ;)


    Koermit

  • Obwohl das heute schon viel besser ist. Vor 10 Jahren wurde ich mit meinem ersten Palm (okok, war vor neun Jahren) angesehen als wär ich vom Mond. So wie die ersten Wichtigtuer mit den ersten Handies. (*plärr* JJJAAAAA, JAAAAA ICH SITZ IM RESTAURANT UND SPRECHE VON MEINEM HANDY AUS ... JAAAA, DAS IST SO EIN MOBILES TELEFON WIE MANS AUS DEM FERNSEHEN KENNT... *Hält sich dabei ein Gerät in der Größe einer Schuhschachtel an das Ohr*) :D :D

    ---
    Dieser Beitrag spiegelt meine persönlichen Meinungen und Erfahrungen wider und nicht notwendigerweise die der Forenbetreiber.

  • Das kenne ich auch, aber die Reaktionen der "Anderen" waren mir schon immer egal.
    Es erleichtert Meine Arbeit und wie es nun mal so ist.... inzwischen haben auch einige andere Mitarbeiter "verstanden", das es nur darum geht und nicht darum "sich wichtig zu machen".
    Andere reden sowieso über einen und mir ist meine persönliche Zufriedenheit (auch Arbeitszufreidenheit) wichtiger.
    Das soll nicht egoistisch klingen, sondern hat ewas mit Lebenserfahrung zu tun.

    History: Psion, Nokia 9110i, Palm 505, Palm Tungsten T, XDA von O2, Nokia 9210i, Tungsten W, Sony Ericsson P 900, Palm Tungsten T3, Nokia 9300, Treo 600, Tungsten E2, Nokia 770, Palm TX (fast 3 Jahre....), Asus eee 701, Palm Z22.....
    Aktuell: iPhone 3G und ein Netbook LG X110 mit eingebautem HSDPA-Modem...;)

  • meist das Erstaunen!


    Am Anfang hab ich auch blöde Blicke geerntet.


    Besonders, wenn ich zu Besprechungen mit dem Ding kam.


    Und gerade bei Controllingberichten, wenn Zahlen aufaddiert werden mussten und die Kollegen anfingen mussten , ihren "Kopf" zu gebrauchen :D!!


    Tja, ratzfatz ausgerechnet, kurz die neue Verteilung als Chart angezeigt...hehehe, da gab es dann erstaunte Blicke.


    Jetzt heißt es nur: "zeig mal kurz, wie die Verteilung ausssieht"!


    Auch für mein Training habe alle Infos drauf!
    Unser Prüfungsprogramm auf Video (für TCPMP konvertiert)!


    Einfach genial!


    Nur Kaffee kochen...... ;)

  • leider ist das mit dem Papierlosen Büro in der Schule noch nicht ganz so einfach. Ältere Lehrer haben ihre "Arbeitsblätter" immer noch nicht digitalisiert. Da hab ich dann nacher manche Sachen auf dem Palm und manche im Ordner. Zusammen ergibt das dann ein riesen durcheinander.
    Darum bleibe ich jetzt leider immer noch vollständig beim Papier, was die Schule angeht.

    -------------------------------------------------------------------------------------------------
    T|T, 256MB, SD-Karten, K750i, 1GB-SD, Zodiac2 und jetzt auch LifeDrive :D = 1480€ :( www.groener.de

  • Ich will, dass alle meine Schüler einen Palm haben. Man wäre das einfach.


    Koermit


    Edit: Silvia, was hört man denn da. Ist es nicht jugendfrei?

  • Mein Treo wird auch belächelt ,


    denn "heutige " Mobiles sind vieeel kleiner :rolleyes:


    Aber wehe man zeigt kurz was so in etwa alles möglich ist :D


    Dann kommen meist die fragen wo man so etwas denn kaufen kann, denn bei Vodafone und den anderen hat man solche Geräte noch nie gesehen :P

  • Quote

    Original von koermit


    Edit: Silvia, was hört man denn da. Ist es nicht jugendfrei?


    "Jugendfrei" ist das schon, und Bezeichnungen wie "technophiles Spielkind" (mein Sohn!) bis "Wohlstands-Emanze" hauen einen auch nicht wirklich vom Hocker.


    Trotzdem gibt es genug Situationen, wo es nicht der Palm ansich war, der Erstauenen vorgerufen hat sondern die Tatsache, dass ich (und nicht etwa mein Mann) ihn benutzt hat.

  • Quote

    Original von koermit
    Ich will, dass alle meine Schüler einen Palm haben. Man wäre das einfach.


    Schade dass du nicht der neue Direktor an unserer Schule geworden bist, unsere Rektorin hat sogar die immer mal wieder abendliche Konzerte in der Schule gestrichen!


    Fabian

  • Als ich meinem Schwager meinen Tungsten T gezeigt habe, mit der Anmerkung "das wäre doch was für dich", kam die Antwort "ne, was da wohl meine Kollegen zu sagen, da kann ich mir was anhören"
    Ich selbst werde immer mal wieder belächelt, so nach dem Motto "Du kannst Dir ohne Palm nichts mehr merken" aber meine Bekannten fragen mich immer wieder nach Telefonnummern, und das ist der Nachteil eines Palms...


    Soviel zum Thema

  • Also ich darf mir auch verschiedenste Kommentare anhören, von PC/Palmverrückt bis "Du nutzt das Teil ja auch richtig intensiv in der Schule". Letzeres kam von meiner Physiklehrerin, bei der ich schon mit Palm und Falttastatur mitgetippt habe. Mir machen solch Geräte einfach Spaß. Dafür habe ich nur nen GameBoyClassic (den ersten, hab ich für nen Urlaub geschenkt bekommen, da er mit Zubehör 11€ kostete :D) und nen S45i. Andere rennen mim GBASP und nem Tophandy rum, aber diese Geräte wären nix für mich, mein Palm / PPC ist mir deutlich lieber!


    Fabian

  • Auch ich oute mich als PALMSÜCHTIG..egal wo ich stehe, wo ich gehe, mein Palm ist immer dabei. Und hab ich Ihn wirklich mal vergessen ..fühle ich mich elend und gelangweilt. :) Die Welt kann so grausam sein...


    Brauche dringend professionelle Hilfe ! ;-))



    Übrigens Luettmatten: Du bist NICHT schuld...ich bin es ...


    [Blocked Image: http://www.people.freenet.de/GojiraHome/Schuld.jpg]

  • Ich werde nun etwas Öl in die Wunden der GBASP-Owner giessen!
    Probiere doch einfach einmal Firestorm,. Der Emulator soll mittlerweile halbwegs zuverlässig emulieren. zeige den Fanatikern dann einmal ein ROM auf deinem Handheld-mit dem großen, schönen Screen, Pause-Möglichkeit, und evtl weniger Kosten


    Noch etwas wegen dem Handy. In Österreich ists üblich, dass man vglw gute Handies mit den vertägen bekommt(jedes Jahr oder so). Wie isses bei euch?