BlackBerry Classic

      at: bcs-luggi, bin gerade im langen Urlaub weit weg. Habe keine Möglichkeit zu testen.

      at: Palmforever, man kann die neue Generation von SmPh in einem Satz zusammenfassen: Zeigen. Es geht darum, etwas zu zeigen. Filme, Fotos, Videos. Das ist es. Excel, Smartlist usw. braucht keiner mehr auf einem SmPh. Es geht nur noch um das breite Videoformat. Und das kann ein Tastaturgerät niemals schaffen. Ist ja klar.

      Ich hätte schon längst ein Q10 über Amazon bestellt in den letzten Tagen, aber jetzt erfahre ich, dass das Display bei Sonne so gut wie nicht ablesbar ist. Das würde bedeuten, dass man geschossene Fotos vor Ort (in der Sonne) nicht gut oder kaum beurteilen kann. Bei anderen SmPh soll das viel besser gehen. Das gibt mir sehr zu denken.

      Zudem soll der Bildschirm - oh Schreck - auch noch zu dunkel sein. Einer der schlechtesten überhaupt. Was soll man dazu sagen? Ich kann es nicht ausprobieren hier.

      Einen kleinen "Lichtblick" sehe ich darin, dass der Akku gut sein soll "und" eine Micro-HDMI Buchse es ermöglicht, Videos oder Fotos auf einem Standard TV Gerät (per Kabel) zeigen zu können. Das eröffnet neue Möglichkeiten, wenn man unterwegs ist. Man kann also Filme auf den Micro-SD Karten mitnehmen und anschauen (Hotel z.B.). Das finde ich gut. Und der Akku ist sofort austauschbar. Das bedeutet Unabhängigkeit von Stromsteckdosen über eine lange Zeit. Das ist auch sehr gut. Das ist sogar genial. Aber WebOS hatte das ja auch alles.

      Und so geht es für mich weiter. Nächste Woche gehe ich in Schland dann mal in einen Laden und schaue mir das Ganze an.

      EDIT: Je länger man sich mit der Materie befasst, desto klarer wird einem, was wir am PRE3 verloren haben. Das Gerät ist exakt das, was ich eigentlich suche: großer Bildschirm, aber mit Tastatur. Es ist die eierlegende Wollmilchsau. Das hätte man weiter entwickeln müssen. BB hat so ein ähnliches Teil im Angebot.

      Wir haben WebOS einfach untergepflügt. Das war damals schon das künftige Endstadion der Entwicklung. Damals schon. Aber nein, es wurde weggeworfen. HP ist dümmer, als die Polizei es erlaubt.

      Slubber
      "Toppen, floppen, poppen, foppen": die neue Sprachkultur des Web

      LG
      Dein WebOS

      Slubberdegullion schrieb:

      dass das Display bei Sonne so gut wie nicht ablesbar ist. Das würde bedeuten, dass man geschossene Fotos vor Ort (in der Sonne) nicht gut oder kaum beurteilen kann
      Das Problem hast Du immer, mach eine entspiegelte Folie (von Nexave) drauf und alles ist (fast) gut
      Pilot Pers. -> Pilot Prof.-> P III -> P III C -> M 500-> M 515 -> Tungsten -> Tungsten T3 -> Treo 680 -> Pre(-)2.1.0 und Pre 2 -> Pre 3 und TP und ich hab (fast) alle noch :D
      Da ich eh gerade noch am testen bin, hab ich mal nach der Helligkeit geschaut. BB Z10, ein Nokia Lumia, Palm Pre und meinen Treo 680 verglichen. BB und Nokia war am hellsten bei voller Helligkeit. Das BB erscheint sehr angenehm, weil es sich dem Umgebungslicht anpasst, es wirkt bei einem dunklen Hintergrund natürlich dunkel, aber das ist subjektiv. Ich hab auch gelesen, dass es bei Sonne gut abzulesen ist. Das Internet.... Fluch oder Segen?!!?

      Am besten ist testen.

      Gruß Palmforever
      So, habe nun meine Akkuleistung zu Ende kontrolliert:
      Der Passport steht heute, am 27.12. um 20:09 Uhr, bei 9% (Akkulaufzeit somit ca. 4 1/2 Tage).
      Einstellungen wie gestern, allerdings war ich gestern Abend über das Handynetz ein ganze Zeit im Internet (ca. 30 Min.).
      Ich werde erst morgen früh aufladen. Mal sehen, ob der Akku noch die Nacht durchhält.
      LG
      Johann

      Palmforever schrieb:


      ABER: meine geliebten Exel-Tabellen... DocsToGo ist auf PalmOS wesentlich besser und auch so manch anderes.
      Das hätte ich echt nicht erwartet. Auch hier sieht man die Spaß-Gesellschaft.

      Ich hatte es nicht so deutlich bei meinem kleinen Abriss zu WP herausgestellt, da ich die Office-Anwendungen von Android, BB und iOS nicht kenne. Aber Office-Dateien bearbeiten ist unter WP einfach Sahne, und gehört aufpreisfrei zur Grundausstattung. Das ist definitiv weit ab von Spaß-Gesellschaft und schlägt auch mein gelietes D2G um Längen.
      Vita: Casio PV-S450, S660, S1600; Palm Pilot, III, IIIc, Vx, m500, m505, m515, TT, T3, T|X, Treo680, Centro, Pixi+, Pre2, Veer, E6-00, Lumia 830

      Slubberdegullion schrieb:

      Ich hätte schon längst ein Q10 über Amazon bestellt in den letzten Tagen, aber jetzt erfahre ich, dass das Display bei Sonne so gut wie nicht ablesbar ist. Das würde bedeuten, dass man geschossene Fotos vor Ort (in der Sonne) nicht gut oder kaum beurteilen kann. Bei anderen SmPh soll das viel besser gehen. Das gibt mir sehr zu denken.

      Zudem soll der Bildschirm - oh Schreck - auch noch zu dunkel sein. Einer der schlechtesten überhaupt. Was soll man dazu sagen? Ich kann es nicht ausprobieren hier.
      was ein Quatsch, das Display ist nicht schlechtert/dunkler/mehr spiegelnd als das anderer halbwegs aktueller SmartPhones. Und gegen das Spiegeln hat schon immer eine Folie von Nexave geholfen ...
      Grüße, thg

      When you replace "i" with "we" even illness becomes wellness.

      Cecil Ingram Connor schrieb:

      Dann schau Dir mal das aktuelle Excel unter iOS an.

      Mach ich. Aber dann scheint es in letzter Kosequenz ja BB noch schlechter zu gehen, denn das alte D2G von PalmOS schlägt die WP-Version um Längen. (Oder ich habe nie die "richtigen" Formeln benutzt. Ehrlicherweise muss ich gestehen, dass ich Excel-Tabellen unterwegs viel lieber auf dem Tablet mit dem Original-Excel bearbeite.)
      Vita: Casio PV-S450, S660, S1600; Palm Pilot, III, IIIc, Vx, m500, m505, m515, TT, T3, T|X, Treo680, Centro, Pixi+, Pre2, Veer, E6-00, Lumia 830
      Bei mir hat sich die Nutzung von Internet seit rund 2 Jahren stark verändert. Grund: Kauf eines Apple MacBookAir (großer Schirm). Das Ding ist so flach und auch einigermaßen leicht, dass ich das Surfen auf meinem SmPh (bisher PRE3 und VEER) letztlich aufgegeben habe. Auch im Bett. Gerade dort ist ein aufklappbares Notebook der reinste Luxus. Man muss das Gerät nicht mit den Händen halten und hat dennoch einen perfekten Blickwinkel auf den Schirm - durch den flexiblen Aufklappwinkel. Damit kann man Videos sehr gut betrachten und auch andere langwierige Tätigkeiten wie z.B. Lesen hervorragend bewältigen. Da kann kein SmPh mithalten. Das muss man ja mit den Händen halten. Und ich denke, ein Tablett auch nicht, weil man es auch irgendwie halten muss. Das Airbook liegt einfach auf meinem Bäuchlein (ich untertreibe hier mal) oder fast aufrecht an meinen Knien. Hände liegen woanders rum. Und ich kann im 10-Finger System extrem schnell schreiben.

      Durch dieses neue Nutzungsverhalten meinerseits ist das SmPh nur noch unterwegs wichtig für mich. Und da reicht mir eben eins mit kleinerem Bildschirm. Die großen Schokotafeln, die heute fast jeder mit sich rumträgt, sind mir zu groß. Ein SmPh muss bei mir ins Jacket oder in die Hosentasche passen. Da wäre also das BB Q10 ein Kandidat. Zumal es einen HDMI Ausgang hat, der sich an fast jeden TV-Schirm anschließen lässt, um Videos oder mal Fotos anzeigen zu können. Ich gehöre nun mal nicht zu den Leuten, die alle 3 Minuten in der Kneipe oder in der Kantine das SmPh zücken und die neuesten Urlaubsbilder zeigen. Daran habe ich kein Interesse. Aber ich kann sie wenigstens guten Freunden zuhause am TV-Gerät per HDMI Kabel mal zeigen, falls das überhaupt gewünscht wird. Man hat also seine Fotos immer in der Westentasche dabei. Und da das Q10 auch noch SD-Karten aufnehmen kann, ist in puncto Datenmenge für Videos keine Grenze gesetzt. Man kann sich eine ganze Library auf SD anlegen und mitnehmen. Die wiegen ja nichts.

      Viel wichtiger ist für mich persönlich allerdings das Schießen von Fotos. Die müssen qualitativ gut sein. Natürlich kann ich von einem SmPh keine Wunder erwarten. Aber bei heller Sonne sollte ich schon noch auf dem Sucher-Schirm erkennen können, wo ich die Bildkanten für eine ausgewogene Kadrierung hinlegen muss - beim Motiv. Wenn das wegen zu schwacher Bildschirmbeleuchtung nicht geht, kann ich bei Sonne keine Fotos machen. Das wäre eine Auschlusskritierium für dieses SmPh. Und nach dem Fotomachen muss ich es ja auch mal ansehen können- in der Sonne. Ebenfalls nur möglich, wenn die Helligkeit ausreicht auf dem Schirm.

      Und dann brauche ich noch Email. Das ist die wichtigste Funktion im Kommunikationsbereich. Ich telefoniere nicht allzu viel. Aber das kann ja jedes SmPh irgendwie ganz gut. Das ist kein Kriterium. Nur das Tippen von Emails muss leicht sein. Und da kommt wieder das Q10 oder das BB Passport ins Spiel. Die können das angeblich. Das Passport soll aber eine blöde Umlautregelung haben. Das würde mich abschrecken. Das Q10 soll darin angeblich schneller sein. Ich meine, der Weg zum "ü" oder "ä".

      Morgen werde ich mir die Teile in einem Laden ansehen. Und dann geht wahrscheinlich alles sehr schnell. Ich setze beim Q10 (oder PP) auf erweiterte Keyboard Shortcuts. Das soll sehr viel schnellere Bedienung ermöglichen als ein Full-Touch-Screen, weil man es ja immer vor Augen hat. Dahin geht zumindest meine Hoffnung, und einige Youtube Videos zeigen das auch (so ein Inder hat da ein sehr interessantes Video hochgeladen, "Gadget Portal" heißt der Typ, glaube ich).

      Danke Johann für die Laufzeiten des BB Passport. Das ist ja super. 3 Tage Nutzung am Stück. Wer sagt's denn. Geht doch. Ich kann es nicht ausstehen, wenn die Dinger nach einem Tag schon kurz vor Ende sind. Da kriege ich die Krise. Das ist Schinderei. Ich will nicht der Knecht von irgend jemandem sein. Apropos Akku: das Q10 lässt ja Akkuwechsel zu. Das ist natürlich meine Paradedisziplin. So was mag ich. Auswechseln anstatt Stress.

      Slubber
      "Toppen, floppen, poppen, foppen": die neue Sprachkultur des Web

      LG
      Dein WebOS
      Ich habe auch einen BlackBerry Passport. Mein Akku ist abends so auf 5-30% je nach Nutzung. Mehr als einen Tag schaffe ich definitiv nicht. Die Nutzung ist bei mir so 2-4 mittellange Telefonate (max. 5 Minuten) und ca. 2,5 Stunden WLAN-Surfen.

      Ich kann mit dem BlackBerry Passport Kameraprobleme bestätigen. Sehr häufig kann mein Passport eine Situation überhaupt nicht scharfstellen. Er stellt kurz scharf, macht dann wieder unscharf, und macht dann das Foto. Die Auslöseverzögerung beträgt gut 2 Sekunden, so dass die meisten Situationen dann erledigt sind und das Foto etwas ganz anderes zeigt als man fotografieren wollte. Ich habe einen direkten Vergleich um iPhone 5c meiner Frau, dieses macht in jeder Situation sofort Bilder. Im Innenraum macht das iPhone bessere Fotos. Im Draußen-Bereich macht der Passport bessere Bilder, wenn denn ein Bild geglückt ist. Das iPhone macht gekörntere Bilder als der Passport.

      Stummschalten geht nur über die Benachrichtigungsleiste, die man von oben aus dem Bildschirm zieht, das ist schon ziemlich ärgerlich. Beim Classic gibt es auch immer noch keinen Hardwarebutton dafür. Und dann wirbt BB mit einem "BB der so ist wie die alten", das finde ich verarsche...

      Mich würde am Classic interessieren, wie gut die Integration des Touch-Navigators wirklich ist. Bei alten Blackberrys konnte man mit dem Navigator innerhalb von Kalendertagen die Uhrzeiten annavigieren und einen Termin erstellen. Während man getippt hat, konnte man mit dem Navigator noch die Uhrzeit verändern. Das waren unschlagbar schnelle Möglichkeiten der Nutzung. Ich erwarte eigentlich nicht, dass das beim Classic so geil funktioniert. Hat da jemand eine Auskunft zu? Gern würde ich den Classic auch mal in einem Laden ausprobieren, aber ich finde keinen. Mich würde interessieren, ob er mich vom Passport weglockt, aber die technischen Daten scheinen dem eher einen Strich durch die Rechnung zu machen.

      Grüße, Torsten
      :love:
      Hast du Fragen zum Forum oder zu Nexave, schreib bitte keine PN an mich, sondern eine E-Mail an community@nexave.de
      Ich laufe gerade in Zürich rum. Vielleicht finde ich ja einen Laden, der BB's hat. Habe jetzt Tonnen von Infos über die Teile gelesen und Stunden lang Youtubes geschaut, um den Geräten näher zu kommen.

      Und das alles nur, weil ich keine Emails mit meinem VEER oder PRE3 abholen kann (Telekom sperrt mich da aus) "und" in 15 Tagen diese Geräte nicht mehr neu gestartet werden können.

      HP ist bei mir durch. Absolut. Ich kaufe nur noch Drucker bei Samsung oder Co.

      BB könnte allerdings auch bald das Handtuch werfen, wenn die zwar einerseits geniale Dinge anbieten, aber dann an wichtigen Stellen schwächeln. Die müssten doch die Geräte vorher mal ein paar Leuten in die Hand drücken.

      Es ist wie mit einem Luxus-Hotel Zimmer. Man blecht wie verrückt dafür, toller Balkon, tolle Aussicht, toller Servive, tolles Restaurant, toller ...... ........ und dann hast Du im Nebenzimmer einen Rabauken, der nachts laut Fernseher guckt. Alles für die Katz. Ich bin für Hotelzimmer mit Kopfhörern. Keine Lautsprecher.

      Und so muss das bei einem SmPh auch gehen. Die wichtigsten Sachen müssen zuerst erledigt werden. Was nützt es einem sonst?

      Ich gehe gleich mal gucken, ob ich Blackberrys finde hier. Vielleicht "ende" ich ja bei Hyuwai oder wie die heißen.

      Slubber
      "Toppen, floppen, poppen, foppen": die neue Sprachkultur des Web

      LG
      Dein WebOS
      @ Slubber: Wenn Du soweit bist und dich in die erweiterten Keyboard Shortcuts eingearbeitet hast, dann lass mal hören, wie das geht. Das habe ich gar nicht auf dem Schirm (aber ich glaube ich habe im Vorfeld davon gelesen!).
      @ Phoenix: Ich surfe am Tag sehr viel weniger mit dem Smartphone. Auf 2,5 Stunden komme ich nie! Meine Telefonate fallen in der Regel auch sehr viel kürzer aus. An manchen Tagen telefoniere ich gar nicht mit dem Gerät, so auch an den Weihnachtstagen, als ich den Akkutest gemacht habe.

      LG
      Johann

      Slubberdegullion schrieb:

      Viel wichtiger ist für mich persönlich allerdings das Schießen von Fotos. Die müssen qualitativ gut sein. Natürlich kann ich von einem SmPh keine Wunder erwarten. Aber bei heller Sonne sollte ich schon noch auf dem Sucher-Schirm erkennen können, wo ich die Bildkanten für eine ausgewogene Kadrierung hinlegen muss - beim Motiv.

      die c't hat es eigentlich ganz gut beschrieben: die besten SmartPhones machen Bilder, die der Qualität einer 150 EUR Knipse entsprechen, läßt man mal das optische Zoom außen vor, was SmartPhones nicht, die 150 EUR-Knipsen aber doch haben.

      Somit machen weder SmartPhones, noch 150 EUR Knipsen wirklich gute Bilder, bei letzteren kann man dank optischem Zoom aber immerhin den Bildausschnitt ohne Bildverschlechterung anpassen. Die Auslöseverzögerung des Q10 reicht, um bei einen Sprung ins Wasser die Person vor dem Eintauchen aufs Bild zu bekommen.

      Der Bildschirm des Q10 ist mit Nexave Anti-Spiegelfolie und Helligkeit knapp unter 50% gut genug sichtbar um Fotos bei strahlender Sonne am Pool zu machen, mach ich die letzten Tage ab und an, daher weiß ich das.

      Meine 350 EUR HD-Cam hat ein schlechteres Display, macht aber besser Fotos und Filme und hat v.a. ein optischen Zoom, außerdem ist sie ohne Hülle wasserdicht, meist also die bessere Wahl als (irgendein) SmartPhone.

      Das Q10 soll darin angeblich schneller sein. Ich meine, der Weg zum "ü" oder "ä".

      Beim Q10 muss man kurze Zeit auf den Buchstaben drücken, dann erscheinen am Bildschirmrand die Umlaute zum Auswählen, beim Pre fand ich das besser gelöst aber man gewöhnt sich dran.

      Danke Johann für die Laufzeiten des BB Passport. Das ist ja super. 3 Tage Nutzung am Stück.

      Das Q10 hält nur dann drei Tage durch, wenn man fast alles ausgeschaltet hat und nur kurz telefoniert, also eher utopisch.

      Wenn man wenig macht, kein Navi, WLAN-YouTube usw., dann schafft er zwei Tage.

      Im Moment mit 4G, WLAN, GPS an, ca. 2h Surfen, ab und an ein kurzes Video, E-Mail, Twitter und SIP-Client im Hintergrund und ein paar kurze Gespräche ist er Abends recht leer (20% - 30%), die Nacht "üeberlebt" er noch, weil ich das Q10 aber am nächsten Tag "voll" brauche, lade ich es jede Nacht.

      Bei "Voll-Nutzung" also z.B. eine Stunde Video oder Navigation, verliert das Q10 sicher 30% - 40%.

      Aber das ist alles im Rahmen und vergleichbar mit jedem anderen SmartPhone was in der ähnlichen Klasse wie das Q10 "spielt"!

      Edit: Noch ein Bild, von 2448 auf 1024 runterskaliert, ca. 60% JPEG-Qualität bei Apple-Vorschau, EXIF usw. gelöscht, Person "anonymisiert", sonst keine Anpassungen.
      Bilder
      • test.jpg

        169,52 kB, 1.024×1.024, 162 mal angesehen
      Grüße, thg

      When you replace "i" with "we" even illness becomes wellness.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „thg“ ()

      Danke thg für die Infos. Das klingt ja alles recht ordentlich für meine Ohren.

      Das Foto hat keinerlei Unschärfen. Somit scheint die Verschlusszeit ziemlich kurz gewesen zu sein. Also damit könnte ich leben. Zumal das Motiv im Schatten liegt, was eher für eine lange Belichtungszeit sprechen würde. -

      Na, dann freue ich mich doch schon mal langsam auf das Gerät. Perfektion erwarte ich nicht.

      Slubber
      "Toppen, floppen, poppen, foppen": die neue Sprachkultur des Web

      LG
      Dein WebOS
      Ich hab gestern im Laden mal mit dem Classic herum gespielt.

      Sehr wertig das Gerät, vom Gefühl her schwerer wie das Q10 und liegt eigentlich ganz gut in der Hand.

      Das Trackpad ist ganz 'witzig', macht z.B. das Text-Editieren einfacher, man kann damit scrollen, Apps auswählen und starten usw., aber wenn man das nicht von früher kennt, eigentlich nichts was man vermisst hat.

      Ich finde den Bildschirm für die 'gebotenen' Pixel zu groß, hier hätte BlackBerry wirklich auf 960 oder 1024 Pixel gehen müssen.

      Nicht das man die Pixel wirklich sehen würde, aber das Passport-Display ist im Vergleich deutlich schärfer.

      Inzwischen hat ja auch die "Androide Mittelklasse" im Bereich von 200 - 300 EUR schon FullHD-Displays, da sollte das mit über 400 EUR deutlich teurere Classic eigentlich nicht auf dem Stand des mittlerweile 3 Jahre alten Pre3's mit seinen 800x480 Pixeln auf 3,4" stehen bleiben.

      So ist das Classic erstmal ziemlich groß (zu groß für meine Hosentasche jedenfalls) und eher kein würdiger Nachfolger für mein Q10.

      Also bleibe ich vorerst bei meinem Q10 und schaue was die Zukunft der Tastatur-Geräte bringt...


      Edit: Im Vergleich nochmal ein Bild vom Passport, was ich die Tage in der Hand hatte, deutlich größer, mit einer Hand gar nicht mehr zu bedienen, aber dafür ist es ja auch nicht gedacht.
      Bilder
      • BBClassic.jpg

        121,7 kB, 800×800, 146 mal angesehen
      • PP2.jpg

        95,33 kB, 800×1.006, 139 mal angesehen
      Grüße, thg

      When you replace "i" with "we" even illness becomes wellness.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „thg“ ()

      Hallo Thg,
      ich sympathisiere auch mit dem Gedanken, ein Q10 zu kaufen. Ich suche einen Treo 680 Nachfolger. Dabei ist mir auch die lokale Synchronisation ohne Cloud wichtig. Geht das ohne großes gechecke?

      Coachman schrieb:

      Geht das ohne großes gechecke?
      Angeblich mit BB-Link auf dem lokalen PC.
      Ich habes es BB-Link aber zum Backup in use. Sync geht bei mir über die eigene Cloud (Tine 2.0)
      Bert
      Pilot Pers. -> Pilot Prof.-> P III -> P III C -> M 500-> M 515 -> Tungsten -> Tungsten T3 -> Treo 680 -> Pre(-)2.1.0 und Pre 2 -> Pre 3 und TP und ich hab (fast) alle noch :D