Textverarbeitung für das iPhone 4s

      Textverarbeitung für das iPhone 4s

      moin,

      suche ich. sie sollte sich in das "öffnen mit" menü integrieren und das bearbeiten von TXT oder DOC zulassen.
      kennt jemand sowas?

      danke im voraus,
      mfg

      juggernaut

      Herr Schaaf, wie trainieren Sie Freistöße? Gibt es da auch noch mehr Varianten als "BUMM DRAUF"?
      T. Schaaf (trocken): "BUMM DRIN"!

      OWL (zu ´runterfallenden $martphones): schrieb:

      Man könnte höchstens universell festhalten, daß es entweder hält oder kaputtgeht.
      ... aber ziemlich teuer?
      mfg

      juggernaut

      Herr Schaaf, wie trainieren Sie Freistöße? Gibt es da auch noch mehr Varianten als "BUMM DRAUF"?
      T. Schaaf (trocken): "BUMM DRIN"!

      OWL (zu ´runterfallenden $martphones): schrieb:

      Man könnte höchstens universell festhalten, daß es entweder hält oder kaputtgeht.
      Ich auch (DocsToGo und Pages). Dann gibts noch QuickOffice und Office2 - die sind etwas billiger.
      Gemessen an den Preisen für Programme aus Palm-Zeiten alles noch erschwinglich.
      Installier Dir iFun-news, da kommen immer Infos über reduzierte Preise.
      Gruss,
      Bobo
      "Life is trouble ..."

      bobo schrieb:

      Installier Dir iFun-news, da kommen immer Infos über reduzierte Preise.


      ... oder die appgefahren-App. Es gibt eine ganze Reihe von Tools, die über Sonderangebote (nicht nur bei Apple) informieren. Appgefahren informiert auch über Angebote bei anderen Anbietern, z.B. Amazon, und über Rabattaktionen bei iTunes-Gutscheinen.

      Gruss
      falcon.
      ja, ich weiss, gibt noch mehr. aber abgesehen davon, dass gefühlt >90% spiele sind, ist es mühselig, all´ diese apps zu installieren & auszuprobieren, nur um schnell festzustellen, dass sie den anforderungen nicht genügen. eine "notiz"-app gibt es ja.
      mfg

      juggernaut

      Herr Schaaf, wie trainieren Sie Freistöße? Gibt es da auch noch mehr Varianten als "BUMM DRAUF"?
      T. Schaaf (trocken): "BUMM DRIN"!

      OWL (zu ´runterfallenden $martphones): schrieb:

      Man könnte höchstens universell festhalten, daß es entweder hält oder kaputtgeht.
      Einer der grossen Vorteile der iOS-Plattform ist ja das immense Angebot an verschiedensten Apps. OK, da ist auch 'ne Menge Schrott dabei; das ist keine Frage. Aber im Prinzip sollte es für jeden Anspruch, Geschmack und Geldbeutel etwas geben.
      Den Prozess des Ausprobierens und Herausfindens, ob die jeweilige App den Ansprüchen gerecht wird, musste man aber selbst bei PalmOS hinter sich bringen, sobald es mehr als eine Anwendung gab.... :pfeift:
      Ich hab', als ich damals aufs iPhone umgestiegen bin, DocsToGo mitgenommen und bin eigentlich bis heute zufrieden - klar ist das etwas teurer, dafür hat es noch immer die gewohnte Qualität die es schon damals auf dem Palm ausgezeichnet hat. :)
      Gruß
      Trekkie22

      --------
      Das Leben ist ein beschissenes Adventure, aber die Grafik ist geil!

      Pilot Pro+2MB Upg. > IIIe > m105 > IBM Workpad c3 > m130 > T|E > Treo 650 > Centro > TX+2GB & Treo650+2GB > pre & 3G iPod Touch 64GB & TX+2GB > iPhone 4 & iPad 2 > iPhone 5 & iPad 2

      falcon schrieb:

      Einer der grossen Vorteile der iOS-Plattform ist ja das immense Angebot an verschiedensten Apps.
      mag sein, leider kann ich dem nicht viel abgewinnen, denn ich habe selten ein schlechter durchsuchbaren laden gesehen als den app-store. kategorien? fehlanzeige (jaja, es gibt welche, aber finde die mal ...), sortieren nach ... keine chance, man kann sich nicht mal nach datum sortieren lassen oder nach funktionen. es macht schlicht keinen spass, im app-store nach etwas zu suchen. und so kommt es auch, dass apfel an mir noch nix verdient hat, obgleich ich ja dazu bereit wäre, was auszugeben ...

      einfache aufgabe: autokosten-app, aber bitte mit export-funktion (!). vielleicht bin ich ja verwöhnt, wasweissich, aber es kann nicht sein, dass ich entweder 0 oder 1.933 ergebnisse angezeigt bekomme - ich will weder nix noch 2.000 stck durchsuchen. ganz davon ab hat mir keine meiner suchanfragen tatsächlich das geliefert, was ich jetzt benutze: "Road trip" (warum? na weil´s ein englischer titel ist ...), das hat mirt ein freund gesteckt, der´s wieder von einem freund hatte ...


      ich bin mir sicher, dass das system hinter dem app-store von irgendeiner brainstorming-bande neunmalklug ausgeklügelt worden ist und da ´ne menge gehirnschmalz drinsteckt.
      leider vollkommen vergeblich, ich bin mit meinen kollegen & freunden wieder bei mundpropaganda - welcome to the 20th century made by apple.
      mfg

      juggernaut

      Herr Schaaf, wie trainieren Sie Freistöße? Gibt es da auch noch mehr Varianten als "BUMM DRAUF"?
      T. Schaaf (trocken): "BUMM DRIN"!

      OWL (zu ´runterfallenden $martphones): schrieb:

      Man könnte höchstens universell festhalten, daß es entweder hält oder kaputtgeht.

      juggernaut schrieb:

      falcon schrieb:

      ich bin mir sicher, dass das system hinter dem app-store von irgendeiner brainstorming-bande neunmalklug ausgeklügelt worden ist und da ´ne menge gehirnschmalz drinsteckt.
      leider vollkommen vergeblich, ich bin mit meinen kollegen & freunden wieder bei mundpropaganda - welcome to the 20th century made by apple.


      Dies betrachte ich auch als Problem, empfinde das Suchen als Krampf. Ich glaube, wenn man Apfel und Google vorschlagen würde, feinere Suchoptionen definieren zu können, würden sie sagen, sowas brauche keiner, da würde keiner nach fragen. Ich stelle hier eine gewisse Oberflächlichkeit fest. Weil unsere Geräte ja eh nicht lange verwendet werden, glaube ich, dass zahlreiche richtig sinnige Funktionen gar nicht mehr implementiert werden, weil es entweder zu wenige nutzen oder schon bald wieder was neues gibt. Es gibt ja auch keine (aktuellen, guten) QWERTZ-Geräte mehr, weil der Markt zu klein ist. Ich verstehe auch nicht, wieso die Schnellstarkbuttons von den Geräten verschwunden sind. Wieso gibt es keine fest eingebaute Sprachaufzeichnung per Knopfdruck mehr? Weil 80% der Leute das nicht benutzt haben wahrscheinlich.
      :love:
      Hast du Fragen zum Forum oder zu Nexave, schreib bitte keine PN an mich, sondern eine E-Mail an community@nexave.de
      Naja, auf dass es in den App-Stores nicht die Suche im Heuhaufen bleibt, dafür sind ja Erfahrungsberichte hier hilfreich... Vor allem, wenn's um Programme geht, die mehrere Plattformen bedienen.
      Hab' mich riesig gefreut, als ich heute das umgestaltete und thematisch erweiterte Forum gesehen habe. :love:
      Vielen Dank an Dich, PHOEnix, dass Du da so viel Energie reingesteckt hast !!!
      Was die Hardware-Buttons etc. betrifft, würde mich vielleicht eine BB-Tastatur noch aus der Reserve locken. Ansonsten vermisse ich die vielen Knöpfchen aufgrund der Verschleiss-Anfälligkeit nicht mehr.
      Auf ein gutes neues Jahr,
      Gruss,
      Bobo
      "Life is trouble ..."
      Ehrlich gesagt komme ich mit dem App-Store ganz gut klar:
      Insbesondere das Filtern nach Bewertung oder Beliebtheit hilft, die schwachen Apps zu entdecken und Fehlkäufe zu vermeiden. Der Kategorie-Filter ist auch brauchbar. Manchmal ist das Suchen am großen Monitor angenehmer als auf dem kleinen iPhone.

      Office2 HD von byte2 ist für Word- und Excel-Dokumente auf dem iPad recht gut. Ich nutze es schon seit dem ersten iPad. Wer größere MS-Word-Kompatibilität benötigt (z.B. bei aufwendig formatierten Texten), sollte sich CloudOn anschauen: Damit nutzt man ein MS-Office in der Cloud - sieht grafisch grenzwertig aus, sorgt aber für 100% MS-Dateien.

      Ein Tipp ist auch Polaris Office, das es ebenfalls für Android gibt und eine sehr gute Bedienbarkeit aufweist. Es ist sicher noch verbesserungsbedürftig in der aktuellen 4er Version, aber die 5er ist angekündigt und man soll dann kostenlos updaten können.

      Documents to Go fand ich anfangs schwach, mit den Updates ist es aber deutlich besser geworden. Und schließlich gibt es mit QuickOffice einen weiteren alten Bekannten: Seit der Übernahme von Google ist zwar ein Google-Account für die Nutzung Pflicht, dafür ist die App aber nun kostenlos (iOS und Android) und Google erhöht als Dank gleich noch den Google Drive Speicherplatz. Wenn man ohnehin bei Google registriert ist, sollte man die App ausprobieren!

      bretti schrieb:

      Ehrlich gesagt komme ich mit dem App-Store ganz gut klar:
      Insbesondere das Filtern nach Bewertung oder Beliebtheit hilft, die schwachen Apps zu entdecken und Fehlkäufe zu vermeiden. Der Kategorie-Filter ist auch brauchbar. Manchmal ist das Suchen am großen Monitor angenehmer als auf dem kleinen iPhone.
      damit meinst du sicher den app-store im web, nict den auf dem device.


      bretti schrieb:

      Und schließlich gibt es mit QuickOffice einen weiteren alten Bekannten: Seit der Übernahme von Google ist zwar ein Google-Account für die Nutzung Pflicht, dafür ist die App aber nun kostenlos (iOS und Android) und Google erhöht als Dank gleich noch den Google Drive Speicherplatz. Wenn man ohnehin bei Google registriert ist, sollte man die App ausprobieren!
      danke für den tip! lustig - für das öffnen von gugel-dokumenten soll man dann aber bitteschön GDrive benutzen :)
      mfg

      juggernaut

      Herr Schaaf, wie trainieren Sie Freistöße? Gibt es da auch noch mehr Varianten als "BUMM DRAUF"?
      T. Schaaf (trocken): "BUMM DRIN"!

      OWL (zu ´runterfallenden $martphones): schrieb:

      Man könnte höchstens universell festhalten, daß es entweder hält oder kaputtgeht.
      Das Argument vor 3 Jahren, der App Katalog von Apfel sei mit seinen Millionen von Apps absolut genial und unerreichbar, konnte ich noch nie nachvollziehen. Allein der Katalog ist für mich ein Grund, kein Iphone zu besitzen, zumal die wichtigste App des Jahrhunderts - SLTG - dort nicht zu finden ist (weil keiner sie braucht, laut Apfel).

      Das nennen wir Fortschritt. Ich greife lieber zum T3, denn der ist einen Asbach Uralt wert. Da wo Dich geholfen wird.

      Slubber
      "Toppen, floppen, poppen, foppen": die neue Sprachkultur des Web

      LG
      Dein WebOS
      Oh Slubber, nicht schon wieder...
      Ist doch Wurscht, wie viel Schrott im App-Store dabei ist. Hauptsache, die wichtigen Dinge fehlen nicht und funktionieren gut.
      Und Dataviz ist Dein Adressat für Schelte, dass SLTG nicht auf iOS portiert wurde. Die haben das mit Sicherheit nur vermarktet.
      Dabei wäre vermutlich eine Version für iOS mit StyleTap WrapperKit garnicht so schwer herzustellen.
      Gruss, Bobo
      "Life is trouble ..."
      I have used Documents to Go (Docs to Go) for years, ever since the Palm V days of old. These guys have been at it for a while and I was expecting big things from them on the iPad and for the most part, Docs to Go doesn't disappoint. Docs to Go is a single app that supports a wide array of files for viewing and Office files for editing and sells for $16.99 or $9.99 in the App Store. The launch screen is divided into several sections; Local files, Desktop files, Online files, Recents, Search and Settings. Yes, Docs to Go has a very robust means to access your files and search them.



      samsung galaxy alpha tasche

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Jasmin123“ ()