LG testet WebOS am Nexus 5

      LG testet WebOS am Nexus 5

      Hallo Leute

      Im Schwesterforum "WebosNation" wurde berichtet, dass es im OpenWebOS GitHub Repository einen neuen Eintrag von LG gibt, der darauf hinweist, dass dort das WebOS auf einem Nexus 5 getestet wird.
      KLICK

      Man sollte jetzt nicht allzu große Hoffnung aufkeimen lassen, aber nachdem ich mir grad ein Nexus 5 gekauft habe und zum ersten mal wirklich von dem Teil und von Android angetan bin, würde mir eine dualboot Version auf dem Teil schon gut gefallen :thumbsup:
      ---
      Dieser Beitrag spiegelt meine persönlichen Meinungen und Erfahrungen wider und nicht notwendigerweise die der Forenbetreiber.
      Und an den Weihnachtsmann glaubt Ihr auch noch? :P
      Wenn LG Ambitionen gehabt hätte, webOS auf ein Smartphone zu packen, hätten sie das längst getan (bzw. hätten es längst tun müssen). "Irgendwas" mit möglicherweise webOS-Core auf ein Smart-TV zu packen ist imho kein Indiz für irgendwas zukünftiges. Leider.
      Ich widerspreche gemäß § 28 Absatz 4 BDSG der Nutzung und Übermittlung meiner Daten für Zwecke der Werbung oder der Markt- oder Meinungsforschung.
      Lieber Oskar

      Nein, an den Weihnachtsmann glaubt hier keiner, aber ich vermute, Du hast mein Posting nicht wirklich gelesen, denn da steht
      1) dass LG etwas ins Github gestellt hat, was darauf hinweist, dass OWO auf dem Nexus 5 getestet wird oder wurde und
      2) dass man sich nicht allzuviele Hoffnungen machen soll.

      Bevor Du also hier gleich aggressiv herablassend den Leuten die hier posten ans Bein pinkelst, würd ich erst mal lesen was geschrieben wurde und das Geschriebene zu begreifen versuchen.

      EDIT: vielleicht verstehst Du ja nicht, was es damit auf sich hat:
      Github ist, vereinfacht erklärt eine Plattform über die Programmierer zu einer offenen Software ihre Arbeiten beisteuern können.
      LG hat da anscheinend ein "initWebOS" Skript raufgestellt und noch ein paar andere Dinge.

      Der LINK (KLICK ME) führt direkt hin. Im Skript steht u.a.:
      :Testing Performed:
      Locally built vmdk and nexus5 image. Will test official build
      when it is available.

      :QA Notes:
      With these changes the emulator should now boot up, and be accessible
      from novacom and ssh. nexus5 should boot as before.


      Was sehen wir aus diesen Dingen?
      1) wir wissen es kommt von LG, weils ja von denen hochgeladen wurde
      2) wir wissen es handelt sich um WebOS, weils ja in diesem Repository ist
      3) steht da deutlich, dass es ein image für Nexus 5 gibt und dieses getestet wird.

      Und nochmals: nicht zu viele Hoffnungen machen. Niemand kann davon ausgehen, dass es dieses "Image" zur Produktionsreife bringt und selbst wenn ist es nicht sicher, ob LG jemals ein Geschäftsmodell dafür auf die Beine stellt.
      Dennoch: auch bei LG denkt man anscheinend zumindest darüber nach und prüft alle Optionen, sonst würde man es ja gar nicht erst testen.

      ---
      Dieser Beitrag spiegelt meine persönlichen Meinungen und Erfahrungen wider und nicht notwendigerweise die der Forenbetreiber.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Buddy1969“ ()

      Lieber Buddy1969: Den Lustigkeitsanzeiger hinter meinem ersten Satz hast Du übersehen, nehme ich an.
      Lesen kann ich. Das ändert aber nichts an den Tatsachen: Es gibt Indizien, dass irgendjemand bei LG mal versucht hat, OpenwebOS auf einem Nexus5 zu booten. Da man von diesen Bemühungen sonst nirgend gehört hat und es auch kein Nexus5 mit webOS zu geben scheint, deuten stark darauf hin, dass da nix draus geworden ist. Nicht mehr, nicht weniger.

      Und zum Abschluß: Hätte ich Dir aggressiv herablassend ans Bein pinkeln wollen, hätte ich mich deutlich anders ausgedrückt und Du würdest jetzt noch dein nasses Bein schütteln. Anderen Leuten im gleichen Atemzug Begriffsstutzigkeit zu unterstellen zeugt aber auch von einer sehr ausgeglichenen Diskussionskultur. Glashaus, Steine, gelle?
      Ich widerspreche gemäß § 28 Absatz 4 BDSG der Nutzung und Übermittlung meiner Daten für Zwecke der Werbung oder der Markt- oder Meinungsforschung.
      Hallo,
      nun ja man kann Denken wie man will.
      Aber es zeigt doch dass es einen gewissen :
      a. Spieltrieb gibt bei LG
      B. es vielleicht doch auch eine gewisse Unzufriedenheit herrschen könnte.
      Denn wenn es eine solche Meldung gibt dann ist diese von LG über irgendwelche Kanäle verbreitet worden.
      Denn wenn jemand in seiner IT Abteilung so etwas probiert dann wird es nur verbreitet um vielleicht auch den Markt zu testen.
      Für mich ist momentan das Android Betriebssystem gegenüber WebOS "grottig" von der Bedienbarkeit.
      mfg
      axel.h
      3Com Pilot Professionell > Palm IIIe > Handspring Visor Edge > Palm Tungsten T1 > Palm Tungsten TX

      axel schrieb:


      Für mich ist momentan das Android Betriebssystem gegenüber WebOS "grottig" von der Bedienbarkeit.

      Das Problem ist, dass nicht immer das beste System am Markt gewinnt. Siehe VHS vs. Video2000 etc.pp
      Ich widerspreche gemäß § 28 Absatz 4 BDSG der Nutzung und Übermittlung meiner Daten für Zwecke der Werbung oder der Markt- oder Meinungsforschung.
      @Oskar Leopold Immergrün
      ja da gibt es gewisse parallelen;
      VHS war Linzenzsfrei
      Video 2000 und Betamax nicht (meines Wissens nach).
      Ähnlich ist es auch heute :
      Apple wird vermutlich keine Lizenzen vergeben,
      MS mit WinMobile weiss ich nicht
      Android von Google ist vermutlich Lizenzfrei
      WebOS wurde von LG übernommen ?
      3Com Pilot Professionell > Palm IIIe > Handspring Visor Edge > Palm Tungsten T1 > Palm Tungsten TX
      Ist zwar schon kilometerweit OT, aber einer muss noch ;)

      axel schrieb:


      VHS war Linzenzsfrei
      Video 2000 und Betamax nicht (meines Wissens nach).

      Ganz so einfach war es nicht. JVC (VHS) hatte eine viel größere Marktmacht als der kleine deutsche Hansel Grundig (Video 2000) und konnte allein über den Preis schon den Krieg gewinnen. Außerdem war der aufkommende Porno-Markt vielleicht nicht ausschlaggebend, aber ein weiteres Argument gegen Video 2000 (da es für Video 2000 keine Pornos gab).
      Ich widerspreche gemäß § 28 Absatz 4 BDSG der Nutzung und Übermittlung meiner Daten für Zwecke der Werbung oder der Markt- oder Meinungsforschung.
      Porno ist immer gut. Damit gewinnt man im Zweifelsfall Weltkriege.

      Mein Schwiegervater kaufte sich einen VHS, "weil" seine Kumpels auch VHS hatten. Da könne man Kassetten austauschen. Wurde aber nie gemacht.

      Und der Preis von V2000 war natürlich etwas hoch. Da vermuteten die Normalverbraucher reine Abzocke. Dass das System mehr konnte, wurde nicht erkannt. Wie denn auch? VHS konnte weder richtig Standbild (Streifen), noch Zeitlupe, noch Schnelllauf. Aber die Masse wusste nicht, dass das beim Konkurrenten schon damals ging.

      Ich habe mir - als Tec-Freak - natürlich V2000 gekauft. Habe noch 3 Stück hier rumstehen.

      Ich liebe halt Underdogs. BIn eher ein bisschen bluna.

      Slubber
      "Toppen, floppen, poppen, foppen": die neue Sprachkultur des Web

      LG
      Dein WebOS

      bobo schrieb:

      OT: nee, der "Pool", das ist die Düsternbrooker Seebadeanstalt in Kiel. (da hinten, bei der aufgehenden Zitrone, da ist mein Zuhause).
      Und der "Santa Claus" lebt Tür an Tür mit Santa Barbara weit weg übern grossen Teich.


      KIel? Die Stadt muss man sich merken. Die Zitrone hielt ich für ein Riesenrad. Muss mal die Brille machen lassen.

      Slubber
      "Toppen, floppen, poppen, foppen": die neue Sprachkultur des Web

      LG
      Dein WebOS

      Slubberdegullion schrieb:

      Porno ist immer gut.

      Damals war Porno Kriegsentscheidend, weil Video 2000 "sauber" bleiben sollte/musste.

      Ich habe mir - als Tec-Freak - natürlich V2000 gekauft. Habe noch 3 Stück hier rumstehen.

      Einen Grundig 2 * 8 Hifi-Stereo habe ich auch noch - aber schon seit gefühlten 10 Jahren nicht mehr benutzt.
      Ich widerspreche gemäß § 28 Absatz 4 BDSG der Nutzung und Übermittlung meiner Daten für Zwecke der Werbung oder der Markt- oder Meinungsforschung.

      axel schrieb:

      Hallo,
      nun ja man kann Denken wie man will.
      Aber es zeigt doch dass es einen gewissen :
      a. Spieltrieb gibt bei LG
      B. es vielleicht doch auch eine gewisse Unzufriedenheit herrschen könnte.
      Denn wenn es eine solche Meldung gibt dann ist diese von LG über irgendwelche Kanäle verbreitet worden.
      Denn wenn jemand in seiner IT Abteilung so etwas probiert dann wird es nur verbreitet um vielleicht auch den Markt zu testen.
      Für mich ist momentan das Android Betriebssystem gegenüber WebOS "grottig" von der Bedienbarkeit.
      mfg
      axel.h


      Um von diversen Ausritten ins ewig Gestrige wieder zurück zum Topic zu kommen:

      ad a) sehe ich auch so

      ad b) nicht wirklich "über irgendwelche Kanäle". LG arbeitet nach wie vor am WebOS Professional. Teile dieser Arbeit scheinen auch openSource zu bleiben und werden brav von LG wieder ins entsprechende GitHub Repository gestellt, wo sie auch von Anderen verwendet werden können bzw. sollen. Diese "Anderen" sind openSource Programmierer, die auch am WebOS arbeiten, wie z.B. die Jungs (und Mädels?) von WebOS Ports, die zwar nicht mehr an der originalen openWebOS Version arbeiten, sondern einen eigenen "Zweig" aufgemacht haben ("forked" ist der englische Begriff dafür), aber dennoch anscheinend Teile dieser LG Arbeiten gut weiter bearbeiten können. Da die Leute von WebOS Ports unter Anderem auch an einer Portierung auf Nexus Geräte arbeiten, ist denen aufgefallen, dass LG anscheinend auch mit Nexus Geräten testet (weils eben in den Kommentaren der Skripts gestanden ist, die LG ins Repository gestellt hat).

      Es scheint also nicht so zu sein, dass LG das an die große Glocke hängen will, sondern eher so, dass die bei den übrigen Programmierern aus der Community irgendwer über diese Info "drübergestolpert" ist. Man könnte LG maximal unterstellen, dass sie sich nicht sehr bemüht haben, dieses "drüberstolpern" zu verhindern ;)

      Andererseits erinnere ich mich daran, dass ein paar Monate bevor LG seine WebOS-TVs ankündigte jemand (ich glaube ebenfalls im GitHub) über einen WebOS-TV Simulator gestolpert ist ... das würde wieder für Deine Theorie sprechen, axel.

      Ich würde jedoch trotzdem nicht zu viel hinein interpretieren. Als WebOS Liebhaber ist man ja von Enttäuschungen geprägt und gebranntes Kind scheut bekanntlich das Feuer. Schön wäre es schon, wenn LG nach Auslaufen der Nexus 5 Android Reihe es mal mit einem WebOS Phone auf der selben Hardware versuchen würde. Das würde leichter gehen, weil die Produktion der Hardware und die Distributionskanäle etc alles schon da wäre und somit nahtlos weiterverwendet werden könnte. Günstiger kann man den Markt für die "Empfänglichkeit" eines WebOS Phones nicht testen. In jedem anderen Fall müsste sonst nämlich erst mal Hardware entworfen, Fertigungsstraßen aufgebaut und Marketingverträge inkl. Distribution etc. erstellt werden, was sehr, sehr aufwändig wäre.
      Aber wie gesagt: alles nur der "feuchte Traum" eines bekennenden WebOS Fans ... Wahrscheinlich hat Ossi (oder soll ich Leo sagen? hehehe) recht und LG beschäftigt sich schon lange wieder mit anderen Dingen.
      ---
      Dieser Beitrag spiegelt meine persönlichen Meinungen und Erfahrungen wider und nicht notwendigerweise die der Forenbetreiber.
      Auch "feuchte Träume" gehen manchmal in Erfüllung, und wie sagt meine Freundin immer: Träumen ist erlaubt! :)
      Warum sollten sie bei LG auch nicht dran rum frickeln, sie wussten, was sie kauften... ein System für Telefone und Tablets.
      "Wer den Koch kennt, braucht vor dem Essen nicht zu beten."
      Hallo,
      könnte natürlich auch sein dass LG eine weitere Verwendung für das Nexus 5 sucht. Angeblich soll ja der Nachfolger des Nexus 5 am 30. / 31. Oktober erscheinen unter dem Namen Nexus 6 oder Nexus X und von Motorola produziert werden (obwohl Motorola bereits von Google wieder verkauft wurde).
      Aber wir werden sehen.
      Ein paar schöne Träume. :D
      mfg
      axel.h
      3Com Pilot Professionell > Palm IIIe > Handspring Visor Edge > Palm Tungsten T1 > Palm Tungsten TX