VMware Fusion

      VMware Fusion

      Für Mac-User, die Windows, Linux oder anderes als Virtuelle Maschine betreiben wollen, hier der Diskussionsfaden zu VMware Fusion.
      (Anmerkung: Alternativen zu Fusion sind z.B. "Parallels" und "VirtualBox", die hier nicht behandelt werden)
      "Life is trouble ..."
      Meine VMware Einstellungen für WindowsXP auf einem MacBookAir(2014) mit 4GB RAM
      1) HDD 20-40 GB
      2) Prozessoren: 1
      3) RAM: 512MB (damit das MBA nicht lahmgelegt wird)
      4) Snapshots: keine (sonst kann die VM nicht bereinigt=verkleinert werden und bläht sich im Betrieb immer mehr auf)
      Ach ja: für WinXP empfiehlt es sich, den optischen Schnickschnack abzuschalten: rechter Mausklick auf Arbeitsplatz => Menü:Einstellungen => Reiter: Erweitert=>Visuelle Effekte: Für optimale Leistung anpassen.
      Hier die Snapshots:
      Images
      • VMware Fusion Screenshot.jpg

        197.32 kB, 1,366×768, viewed 149 times
      • VMware Fusion Einstellungen.jpg

        57.24 kB, 575×365, viewed 149 times
      • VMware Fusion Allgemeine Einstellungen.jpg

        46.36 kB, 575×364, viewed 149 times
      • VMware Fusion Prozessoren und RAM.jpg

        35.29 kB, 575×365, viewed 149 times
      • VMware Fusion - Snapshots.jpg

        74.99 kB, 803×669, viewed 132 times
      "Life is trouble ..."

      Post was edited 2 times, last by “bobo” ().

      Bobo, was ist denn auf dem letzten Bildschirmfoto der "PalmOS Emulator"? Den habe ich gar nicht.

      Ich dachte, dass PalmOS Desktop sozusagen für sich alleine funktioniert. Oder denke ich da krumm?

      Slubber
      "Toppen, floppen, poppen, foppen": die neue Sprachkultur des Web

      LG
      Dein WebOS
      Hallo Slubber,
      der PalmOS Emulator (POSE) ist ein virtueller Palm. War für Entwickler gedacht, um Programme zu testen.
      Hat nix mit Palm Desktop zu tun. - Wäre interessant, herauszufinden, ob man den Emulator auch mit PalmDesktop synchronisieren kann...
      Dann könntest Du SLTG/PalmOS-Version virtuell mit dem PalmOS-Emulator (POSE) in der VMware-Fusion-Virtuellen Maschine auf dem MacBook laufen lassen.
      Matruschka lässt grüssen...
      Images
      • VMware XP Palm.jpg

        266.58 kB, 1,366×708, viewed 179 times
      "Life is trouble ..."
      Ich lade gerade bei VMWare eine Fusion Version herunter.

      Sind die vom russischen Geheimdienst? Die wollen alles von einem wissen, bis zur Unterhosengröße. Aber sie sagen nie, worum es geht, was es kostet, was man gerade runterläd. Alles geheim.

      Das muss ich mir noch mal überlegen, ob ich das Teil auf meinen Rechner loslasse.

      Slubber
      "Toppen, floppen, poppen, foppen": die neue Sprachkultur des Web

      LG
      Dein WebOS
      Hmm, Deine Bedenken kann ich nicht nachvollziehen...
      Da wird eigentlich nur das übliche abgefragt - wie bei jeder Online Bestellung mit Kredit-Karte.
      (Bist Du bei Fusion oder Paralells gelandet?)
      VMware Fusion jedenfalls heute noch mit 30% Rabatt für 42€.
      "Life is trouble ..."
      Bin bei VMware. Haber eine Version 6.04 gestern runtergeladen. Die dmg-Datei hat hinten das Anhängsel "light". Was immer das bedeuten mag. Die 7-er Version wollte ich nicht, weil die 6-er mir irgendwie eher zusagte. Aber ich hoffe, ich kann auf 7 aufdaten.

      Habe noch nicht installiert. Mache gerade eine Denkpause von ein zwei Tagen.

      Slubber
      "Toppen, floppen, poppen, foppen": die neue Sprachkultur des Web

      LG
      Dein WebOS
      Hallo Slubber,
      die "Light" Version ist ohne McAffee Antivirus. Also das normale Programm.
      Der Footprint von Version 6 ist ein bisschen schlanker als von Version 7.
      Vermutlich für Deine Hardware besser geeignet. Für WinXP sowieso ausreichend.
      Hier die Dateigrössen der einzelnen Versionen von Fusion
      3: 150MB
      4: 185MB
      5: 208MB
      6: 239MB
      7: 338MB
      Wieviel von den MB's dann tatsächlich den RAM-Speicher im Betrieb belegen, geht daraus aber nicht hervor...
      Letztendlich entscheidet auch die OSX-Version des Mac-Host-Rechners, welche Version Minimum ist.
      Also zier Dich nicht - ich nutze das jetzt seit 2009 und mit der o.g. Kurzanleitung für die Settings
      ist das ganze ein No-Brainer. (hat das jetzt genug Ehrgeiz geweckt? ;) )
      Gruss
      Bobo
      "Life is trouble ..."

      Cecil Ingram Connor wrote:

      Mich stört an VM und auch parallels, dass die beide jedes Jahr einen upradepreis verlangen, nur um kompatibel zu bleiben mit der jeweils aktuellen OS X Version. Daher halte ich von denen Abstand und werfe denen keine Kohle in den Rachen.

      Die letzten OSX Upgrades waren kostenlos (für Apple ist der Verkauf der Hardware erste Präferenz).
      Der Weiterbetrieb von WinXP ist auch kostenlos.
      Die kostenpflichtigen Update/Upgrades von Fusion waren (wenn überhaupt) beim OSX-Wechsel von 32-bit auf 64-bit
      und beim Upgrade auf Win-7/8 erforderlich - ansonsten tun es auch ältere Fusion-Versionen.
      Dass die Programmierer bei VMware für Nüscht arbeiten, kann man eigentlich nicht erwarten.
      Für mich ist die Software ihr Geld wert!

      Aber es gibt ja auch noch VirtualBox...
      "Life is trouble ..."